Speicherkarten kompatibilität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Funktioniert eine andere Karte einwandfrei? Ich würde die Speicherkarte erst wegwerfen, wenn ein Fehler bei der Dashcam ausgeschlossen werden kann.
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
    Hallo Steffen,

    es besteht also kein Zweifel mehr, das besagte Kärtchen ist nicht mehr zu retten. Jeder weitere Satz dazu ist überflüssig. :(

    In den letzten, heißen Tagen - es waren noch zwei mit 34 Grad, also insgesamt fünf Tage - hatte ich Gelegenheit, die zweite Karte zu testen und die scheint in Ordnung. Es lässt sich alles in die Dateien übertragen und auch über den Registrator Viewer abspielen.

    Was mich aber immer wieder, nicht nur irritiert, sondern auch ärgert ist die Tatsache, dass sich das GPS-System in sehr unterschiedlichen Zeitabständen einschaltet. Mal kommt es nach 100 Metern, ein anderes Mal fahre ich mehrere Kilometer bis ich die Daten sehe.
    Das aber nicht etwa bei unterschiedlicher Bewölkung, wie es oft gesagt wird, sondern auch in den letzten Tagen, bei nicht dem kleinsten Wölkchen am Himmel.
    Hast Du oder jemand anders dafür eine plausible Erklärung? ;)

    Heute sind es nur noch 25 Grad und die Welt scheint wieder in Ordnung.
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich dem Einen oder Anderen auf den Geist gehe - ich bin schon wieder da! ;)

    Bei der Auswahl der SD-Karten möchte ich auch alles richtig machen, damit sich die Vergangenheit möglichst nicht wiederholt.
    Gestern war ich in der Stadt und konnte mich wegen des bestehenden Angebotes nicht entscheiden. So habe ich mich In der vergangenen Stunde mal mit dem Transcend- Speicherkarten-Angebot im Internet beschäftigt.
    Wer soll da durchfinden? ||

    Ich suche - Eurer Empfehlung entsprechend - 32 und 64 GB Transcend Premium.
    Und die gibt es - jetzt mal kurz zusammengefasst - mit 90 MB/s, 60 MB/s und auch mit 45 MB/s, 600, 400 300 x überschreibbar.
    Ganz abgesehen davon gibt es sie unter SPEED und Extrem-SPEED, Ultimate und und und... ;(

    Allerdings eine, die 1000 x überschreibbar ist, habe ich nicht gefunden.

    Was ist letztendlich das Richtige für mich? ?(

    Vielleicht hat jemand von Euch mal Zeit mich in diesem Punkt mal zu beraten.

    Grüße aus bereits wieder fast 30 Grad
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    kurz:
    Empfehlung: 64GB Transcend Premium 300x, Produktnummer TS64GUSDXC10, EAN 0760557833673

    ausführlich:

    Die Zahl 200x, 300x, 400x gibt die Lesegeschwindigkeit in Relation zur 1x CD-ROm Geschwindigkeit (150 kbyte/Sek.) an. Das ist in der IT-Branche historisch bedingt.
    Info-Link: de.wikipedia.org/wiki/CD-ROM-Laufwerk

    Eine Speicherkarte, welche mit 300x beworben wird, kann die Daten also theoretisch mit 300x 0,15 MB/Sek. auslesen. Dies entspricht ca. 45 MByte pro Sekunde, wenn der USB-Leser und die Schnittstelle schnell genug sind. Viele ältere USB2 Kartenleser limitieren bei ca. 30MByte/Sek.. Das technische Maximum bei USB2 sind 60MByte/Sekunde. Soll eine teurere Speicherkarte mit 90MByte/sek. Lesegeschwindigkeit erworben werden, sollte vorher geprüft werden, ob der PC eine USB3 Schnittstelle hat und ob die Lesegeräte dafür ausgelegt sind.

    Die Schreibgeschwindigkeit wird durch die Klasse festgelegt.
    Class10 bedeutet eine dauerhafte minimale Schreibgeschwindigkeit von 10MByte pro Sekunde. Für Dashcams mehr als ausreichend.
    Dann gibt es auch U1 etc. welche schnellere Schreibgeschwindigkeiten definieren.

    Info-Link: de.wikipedia.org/wiki/MicroSD

    Abseits der Geschwindigkeitsklassen bewerben Hersteller Ihre Speicherkarten mit verschiedenen selbst erdachten Labels für hohe Geschwindigkeiten, z.B. "Extreme-Speed", "Ultra" etc. Diese Werte haben keine Aussagekraft bezüglich der Zuverlässigkeit einer Speicherkarte in einer Dashcam.

    Wichtig ist, möglichst Speicherkarten mit MLC Speicherzellen zu erwerben, da diese eine höhere Anzahl von Schreibzyklen verkraften als TLC. Allerdings sind Speicherkarten mit MLC Speicherzellen etwas teurer.

    Es gibt bereits auch Speicherkarten, welche nicht mit besonders hohen Transferraten, sondern mit besonders langer Lebensdauer beworben werden. Die Anzahl der möglich Schreibzyklen sind höher. Diese Speicherkarten sind speziell für Videoüberwachungssysteme entwickelt und auch bei vielen dauerhaft genutzten Dashcams von Vorteil. Z.Bsp. Bei Transcend nennen sich diese besonders langlebigen Speicherkarten "Transcend High Endurance".

    Die genaue Anzahl von Schreibzyklen, welche die jeweiligen unterschiedlichen Speicherkarten vertragen, wird kein Hersteller angeben. Zumindest haben wir noch keine verlässlichen Informationen gefunden. Die Anzahl der Schreibzyklen einer Speicherkarten sind noch von weiteren Faktoren abhängig. Die theoretischen Schreibzyklen von TLC=300 und MLC=3000 sind nur bedingt in Bezug auf die Lebensdauer der gesamte Speicherkarte aussagekräftig, da auch der Produktionsprozess, die Strukturgröße und das WearLeveling des Speicherkartencontrollers eine wichtige Rolle spielen.

    Info Links:
    de.wikipedia.org/wiki/NAND-Flash
    de.wikipedia.org/wiki/MLC-Speicherzelle
    de.wikipedia.org/wiki/TLC-Speicherzelle
    de.wikipedia.org/wiki/Wear_leveling

    Bei Dashcam-Wiki läuft derzeit noch ein mehrmonatiger Dauertest mit verschiedenen Speicherkarten. Ein Testbericht wird irgendwann in den kommenden Wochen veröffentlicht. Dieser enthält auch Anhaltspunkte, welche Speicherkarten sich wie oft überschreiben lassen.

    Vorab gibt's auch diesen Beitrag im Dashcam Wiki, welcher regelmäßig erweitert wird:
    de.dashcam-wiki.info/speicherkarten-eigenschaften/

    beste Grüße
    Torsten
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Autokamera-24 (Technik)“ ()

    Nun, Torsten,

    das Ganze lässt den Verdacht vermuten, dass Du versuchst mich den ganzen Tag zu beschäftigen. ;)
    Aber Danke für diese Sammlung an Daten.

    Vieles habe ich davon verstanden - aber um ehrlich zu sein - auch einiges an Lesestoff ausgelassen. ;(

    Nachdem ich nun ein bisschen schlauer geworden bin und mich inzwischen noch weiter informiert habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, auf Transcend umzusteigen und mir statt der beiden 32-er Samsung EVO, eine 32 er und eine 64-er Transcend zuzulegen. Damit bin ich auch auf längeren Autobahnstrecken gut versorgt. :thumbup:

    Genau die von Dir empfohlene Karte, mit dieser Herstellernummer wird von mehreren Anbietern angepriesen. Ich werde also versuchen, die gleiche mit 32 GB zu bekommen. Ich glaube damit alles richtig zu machen.

    Interessant wäre natürlich die Ergebnisse von Dashcam Wiki abzuwarten, doch da wird immer von WOCHEN gesprochen. Etwas früher wäre in diesem Falle für mich schon von Vorteil. Mal sehen! :rolleyes:


    Nochmals Dank und Grüße
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.

    Doeffi schrieb:


    Interessant wäre natürlich die Ergebnisse von Dashcam Wiki abzuwarten, doch da wird immer von WOCHEN gesprochen. Etwas früher wäre in diesem Falle für mich schon von Vorteil. Mal sehen! :rolleyes:


    Die Tests und die Auswertungen werden in der spärlichen Freizeit durch mich und einen befreundeten Techniker durchgeführt.
    Ich persönlich bin derzeit lieber an der frischen Luft und genieße die letzten Sommertage, als im Technikkeller zu basteln. Dafür ist später noch Zeit. Der Test der Speicherkarten findet bereits nicht nur langfristig über mehrere Monate statt, sondern ist auch äußerst umfangreich. Da einige Speicherkarten stark kritisiert werden und im Test durchfallen, ist Sorgfalt und Verifikation der Ergebnisse sehr wichtig. Ich weiß nicht, wann ich mir die Zeit nehme alles zu veröffentlichen. Vielleicht regnet es ja demnächst ein komplettes Wochenende :whistling:

    Vorab: Die "Transcend Premium" Speicherkarten sind in jedem Fall eine Empfehlung und meine persönlichen Favoriten für den Dauereinsatz in einer Dashcam.
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
    Aber ich bitte Dich!

    Mein Bedauern, dass der Abschluss der Tests der SD-Karten von mir als spät angesehen wurde, ist meinerseits doch nicht als Kritik zu werten. ;)
    Mir ging es schlicht darum, Deine Erfahrungen in die Entscheidungen beim Kauf der neuen Karten einzubinden.
    Aber da Du mir bestätigst, dass mein Gedanke bei Transcend zu landen richtig ist, kann ich auch damit leben. :thumbup:

    Gruß
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Hi,

    die zwei bestellten Karten von Transcend sind seit ein paar Tagen da und die erste ist im "Kasten".
    Dann wollen wir mal sehen, was sich daraus ergibt.

    Doch wer sich auch immer dankenswerterweise meinen Gedanken um die Kompatibilität angenommen hat - ein Punkt, der von mir nicht ausgeklammert werden kann, ist dabei zu kurz gekommen. :(
    In meinem Post 22, Abs. 3, habe ich außerdem den Punkt GPS-System angesprochen, der mir keine Ruhe lässt. Ich wäre dankbar, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen dazu mitteilen könntet. ;)

    Dank und Gruß
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Transcend,

    alles prima! :thumbup:

    Was mich aber weiter stört ist die Tatsache, dass das GPS-Modul zu den unterschiedlichsten Zeiten "liefert"! :(
    Ich habe das in einem anderen Thread bereits mehrfach erwähnt.

    Mal ist es bereits nach den ersten 10 - 20 Metern da - und ein anderes Mal braucht es mehrere Kilometer bis es da ist. Und wenn es so ist wie gestern - eine Fahrt von ca 3 Km, hin und auch wieder zurück - Pustekuchen, keine Lust, gar nicht erst "angesprungen"! :thumbdown:
    Was ist los mit dem Ding? ||

    Es grüßt
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Tut mir leid, dass ich so lange nicht auf dem Schirm war.
    Es gibt eben gewisse Zwänge im Leben eines Menschen, die nicht zu verhindern oder gar auszuschließen sind.

    Hallo @Frank und alle Cam-Wissenschaftlich-Begabte,

    das Thema der Einschaltzeiten - siehe zuletzt den obigen Post - hat sich für mich seit Langem erledigt.
    Um ehrlich zu sein, aufgrund meiner schlechten Erfahrungen mit den Vorgängern der VM 5, hatte ich immer ein bisschen Bammel, dass auch die mich schnell im Stich lässt. Nein, das ist nicht der Fall. Sie tut sozusagen täglich ihre Pflicht, eben auch mit den verschiedenen GPS-Schaltzeiten.
    Ich musste mich eben nur in Geduld üben - und das habe ich im Laufe der Zeit getan. Heute schert es mich nicht mehr!

    Was mich seit Kurzem ein bisschen irritiert ist die Tatsache, dass sich 32-er Tanscend, in Betrieb seit September 2016, im PC nicht öffnen lässt. Die Öffnung der Symbole dauert "ewig" und dann auch nur zur Hälfte. Danach ist Stillstand!
    Es kommt danach zwar auch eine Meldung, dass die Karte überprüft werden sollte, doch die Prüfung wird auch nach Bestätigung nicht durchgeführt. Ich muss also abbrechen.
    Die Karte ist im Wechsel mit einer 64-er in Betrieb, die aber meist auf langen Strecken zum Einsatz kommt - und auch, wie soeben überprüft, funktioniert. Die 32-er kommt also mehr auf Kurzstrecken zum Einsatz.
    Wenn ich jetzt richtig gerechnet habe, so ist jede der beiden nur ca. 32 Mal überschrieben worden. Also keine Leistung entsprechend der Vorgaben.

    Wer hat einen Tipp oder eine Erklärung?

    Dank im Voraus und Grüße
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoko“ () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt und Namen verlinkt

    Hallo @Doeffi,

    Es kann geprüft werden, ob sich eine dünne Schicht von festem Staub, Verschmutzung oder Korrosion (Oxidation) auf den Pins der Speicherkarte gebildet hat. Dies würde eine Datenübertragung stark beeinträchtigen.

    Prinzipiell ist es empfehlenswert die Speicherkarte nach einigen vollständigen Vollschreibvorgängen zu formatieren. Dies wird auch von einigen Herstellern von Dashcams empfohlen.
    Die Formatierung sollte in der Dashcam mit dem passenden Menüeintrag erfolgen, da so sicher gestellt ist, dass die Speicherkarte mit einem kompatiblem Dateisystem und passender Clustergröße formatiert wird.

    Nach einer Reinigung der Pins und/oder Formatierung sollte der Zugriff auf die Speicherkarte wieder einwandfrei funktionieren.

    Beste Grüße & Gute Fahrt
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar
    Hatte vor einigen Wochen das Problem das sich meine GS6000-A7 irgendwann während der Fahrt mit der Aufnahme aufhörte. Erst ein entfernen der Stromversorgung ließ sie sich dazu bewegen mit der Aufnahme fortzufahren, nur um dann nach einigen Minuten wieder damit aufzuhören.

    Lösung letztlich war es die SD-Karte zu formatieren (in der Kamera) seitdem läuft sie wieder zuverlässig.

    Von daher geh ich davon aus das es manchmal wohl einfach nötig ist mal von Zeit zu Zeit die Karte in der Kamera zu formatieren.
    Hallo Torsten,

    Dank für den Tipp, das werde ich am heutigen Nachmittag mal machen.

    Gestern hatte ich, für eine Strecke von gut 50 km, die 64-er im "Kasten". Diese Sequenzen werden soeben auf den PC überschrieben. Dann kann ich sie mir mal über den Registrator Viewer ansehen.

    Grüße
    Doeffi

    PS.: Nun, mein lieber Torsten,

    sofort beide Karten formatiert und zusammen mit der Cam und der Halterung in der Waschmaschine gründlich gereinigt. 8)
    Nach dem Trockner alles wieder eingebaut. :)
    Dann kann die nächste Tour kommen. :thumbup:

    Doeffi

    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Doeffi“ ()

    Und nun?

    Bei der nächsten Tour hat alles geklappt!
    Die Karte ist wieder in der Spur!
    Doch in der Wiedergabe Der Heckkamera fahre ich immer links.

    Zum Formatieren der Karten hatte ich die Cam mal abgenommen, um sie auch mal gründlich zu reinigen.
    ​Grund auch einmal das Menü durchzuspielen. Dabei muss mir unbewusst ein Fehler unterlaufen sein.

    Im "VICO-MARCUS 5 DUAL"-Handbuch heißt es wörtlich:
    Nutzer können das Bild der Heckkamera über das Menü spiegeln. In den Standardeinstellungen wird das Bild gespiegelt. Sollte die Einstellung verändert werden, ist ein Neustart der VICO-MARCUS 5 erforderlich, damit die Änderung wirksam wird.

    Bei der ersten 5-er - vor Jahren - ist mir das bereits einmal gelungen. Doch frage ich mich heute, wie.
    Nach dem Text dieses Handbuchs jedenfalls nicht.
    Darin beschreibt man zwar das "Davor" und das "Danach", doch das "Wie" hat man schlichtweg vergessen.

    Und wie ist das eigentlich mir der Optimierung der Firmware?
    Wer hat die Lösungen für mich?

    Dank im Voraus und Grüße
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Moin moin,

    ein bisschen überrascht bin ich schon, das ich von unseren Profi's, Torsten, Steve oder Frank, bislang keinen Ratschlag für mein Anliegen bekommen habe. ?(
    Weshalb? Nun, ich hatte am 14. Februar, in Post 35, gesagt, dass ich dem "Rat der Weisen" gefolgt bin und meine Karte, nach dem Formatieren wieder funktioniert - alles gut also. :thumbup:
    Ich habe aber auch um einen Ratschlag bezüglich eines Fehlers beim Formatieren selbst gebeten - ich fahre nach hinten LINKS. Im Menü habe ich sicherlich einen "Tippfehler", der zum "Linksfahren" verleitet. ;(
    Und andererseits glaube ich, dass die Cam selbst nicht mehr auf dem neusten Stand bezüglich der Firmware ist.

    In der Hoffnung, dass dieser Post von Euch gelesen wird ;)
    grüße ich
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Danke @hoko :thumbup:


    Hallo @Doeffi:

    Wenn auf eine Frage hier im Forum keine Reaktion oder keine Antwort erfolgt, so liegt das sicher auch daran, dass viele aktive Schreiber und "Experten" Ihre Beiträge als freiwillige Leistung ansehen, die sie in Ihrer Freizeit erbringen. Es besteht kein Anspruch, dass diese oder jene Frage beantwortet wird.
    Ein anderer Grund ist sicherlich, dass Fragen oft durch neuere Fragen nach hinten verschoben werden und daher der Möglichkeit einer Wahrnehmung entfliehen. Nicht jeder ist 24h/7T in diesem Forum eingeloggt, um alles zu verfolgen.
    Wenn auf eine Frage nicht eingegangen wird, ist dies daher sicher nicht herabwürdigend oder böse gemeint. Wenn jemand jedoch eine hohe Erwartungshaltung an die Beantwortung seiner Frage knüpft, so kann ich mir vorstellen, dass es so manchem aktiven Mitglied den Spaß an der Beantwortung der Frage verdirbt.

    Daher scheint es sinnvoll, die eigene Frage nicht nur in diesem wunderbaren Forum, sondern auch an den Hersteller des Produkts zu stellen. Wer, wenn nicht der Hersteller, weiß potentiell am besten über das Produkt Bescheid? Natürlich sollten auch Händler Ihre Produkte kennen, sodass es nicht falsch ist, auch diese anzuschreiben.

    Was hat in diesem konkreten Fall Vicovation zu Deiner Frage geantwortet?


    Doeffi schrieb:

    Ich habe aber auch um einen Ratschlag bezüglich eines Fehlers beim Formatieren selbst gebeten - ich fahre nach hinten LINKS. Im Menü habe ich sicherlich einen "Tippfehler", der zum "Linksfahren" verleitet.


    Diese Frage ist eher sehr kryptisch gestellt. Erst ein Blick in den vorherigen Post bringt Klarheit darüber, was gemeint sein könnte.


    Doeffi schrieb:

    Im "VICO-MARCUS 5 DUAL"-Handbuch heißt es wörtlich:
    Nutzer können das Bild der Heckkamera über das Menü spiegeln. In den Standardeinstellungen wird das Bild gespiegelt. Sollte die Einstellung verändert werden, ist ein Neustart der VICO-MARCUS 5 erforderlich, damit die Änderung wirksam wird.

    Bei der ersten 5-er - vor Jahren - ist mir das bereits einmal gelungen. Doch frage ich mich heute, wie. Nach dem Text dieses Handbuchs jedenfalls nicht. Darin beschreibt man zwar das "Davor" und das "Danach", doch das "Wie" hat man schlichtweg vergessen.


    Die gesuchte Funktion, die Ausrichtung (Spiegelung) der Rückkamera einzustellen, befindet sich im Display-Menü hier:

    "Display" -> "Mirror" -> "Rear Cam" -> An/Aus

    Wenn keine Spiegelung der hinteren Kamera gewünscht wird, so lautet die korrekte Einstellung "Aus".


    Doeffi schrieb:

    Und wie ist das eigentlich mir der Optimierung der Firmware?
    Wer hat die Lösungen für mich?


    Wie ist diese Frage gemeint? Wir, Autokamera24, haben zwar eine optimierte Firmware mit weiter verbesserter Videoqualität für die Vico Marcus 5 entwickelt, jedoch nie darüber geschrieben oder diese veröffentlicht.
    Der Grund ist die relativ unzuverlässige Hardware der letzten Produktionsreihe der Vico Marcus 5 Dashcams. Diskussionen mit Kunden, dass ein Defekt oder Fehlfunktion (z.B. durch Wackelkontakte durch Haarrisse auf der Platine) möglicherweise auf die optimierte Firmware zurück zu führen wäre, sollten vermieden werden.

    Beste Grüße & Gute Fahrt
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Autokamera-24 (Technik)“ ()

    Danke hoko, für Deine Unterstützung
    und besonders Dir, Torsten, für Deinen ausführlichen Post!

    Recht bald werde ich Deine Ratschläge unverzüglich versuchen umzusetzen .
    Ich bin mir vollkommen im Klaren darüber, dass ich auf meine Fragen nicht von heute auf morgen mit einer oder gar mehreren Antworten rechnen kann.
    Und ich weiß es durchaus zu schätzen, wenn sich jemand der Fragen annimmt. Schließlich haben alle - zumindest die meisten - als "Nebenbeschäftigung" ja auch noch einen Beruf.

    Irritiert war ich letztendlich nur darüber, dass inzwischen vier Wochen vergangen waren und die Frage - wie Du sagst - nicht mehr wahrgenommen wurde. Deshalb meine "freundliche Erinnerung" an diejenigen, die nach meinem Dafürhalten bislang immer bereit waren, technische Fragen aufzugreifen und - nicht nur mir - auch immer helfen konnten. Das alles ist nicht selbstverständlich!

    Und ja, auch ich betone, dass dieses Forum für die Interessierten nicht nur als freundlich, sondern auch als allgemein nützlich bezeichnen kann. Das möge auch noch lange so bleiben.

    Auch wenn meine zwischenzeitliche Zurückhaltung aufgefallen sein sollte, ich bekenne mich weiterhin dazu!

    Grüße
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Doeffi“ ()

    Hallo zusammen!

    Ja, ich fahre wieder, wie es sich auf Deutschlands Straßen gehört - nämlich "rechts"!
    Die Auswertung der gestrigen Fahrt hat ergeben, dass auch nach hinten wieder alles in Ordnung ist. :thumbup:
    Torsten, also nochmals Dank für den Hinweis.

    Damit mir das nicht ein drittes Mal passiert und ich nach Jahren vergessen haben sollte wie's geht, habe ich mir Deinen Post mal ausgedruckt und unter "Kamera" abgeheftet! ;)
    Was bin ich doch für ein kluges Bürschchen! 8)

    Grüße
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.