Woher könnten die Dopplungen kommen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Woher könnten die Dopplungen kommen?

    Bei der Auswahl der Videos zum Hochladen sind mir an einigen Bildern Dopplungen bzw. Schatten aufgefallen.

    Eingestellt ist FHD mit HDR. Die Dopplungen fielen mir zuerst bei Sonnenschein auf. Da es von der Bewegung auf der Bildgröße abhängig zu sein scheint, könnte es auch am HDR liegen. Es sieht so aus, als würde ein etwas zu großes IR-Bild draufgepackt. Angesichts der Abfolge (siehe erstes Bild) scheint die Annahme aber nicht ganz korrekt zu sein.

    Weiß jemand etwas damit anzufangen?
    Dateien
    • 2701.png

      (1,46 MB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2801.png

      (659,13 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2802.png

      (688,27 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 9901.png

      (288,13 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Gruß Frank

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Frank“ ()

    Hallo Frank,

    Das kommt von HDR-Modus. Schuld ist die Firmware oder HDR-Algoryhtmus, welche das Videobild falsch zusammen setzt. Im normalen Modus ohne HDR - eventuell nur WDR - dürften diese Geisterbilder (Fachbegriff aus Fotografie: "Ghosting") nicht vorkommen.

    Bei HDR werden zwei unterschiedlich lang belichtete Aufnahmen pro Video-Einzelframe erstellt. Durch die unterschiedliche Belichtung (meist 1x normal, 1x leicht überbelichtet) entsteht ein erhöhter Kontrastumfang. Diese zwei unterschiedlich belichtet Einzelframes werden zu einem Videoframes zusammengerechnet oder mit Gewichtung überlagert.

    Bei einer einfachen Überlagerung entstehen diese Ghostings - je länger die Belichtungszeiten, desto stärker ist das Ghosting ausgeprägt. Der Ghosting Effekt wird bei HDR mit schlechten Objektiven bzw. weniger lichtdurchlässigen Objektiven noch verstärkt, da sich die Belichtungszeiten für beide Einzelframes verlängern. Die Unterschiede des Bildinhalts sind dann stärker und bei Überlagerung deutlicher sichtbar.

    Bei einer durch Bewegungsvektoren gestützten Synthese sind deutlich weniger Ghostings im finalen Videobild vorhanden, jedoch ist diese Methode rechenintensiver und erfordert sehr viel Know-How bei der Firmware-Programmierung.

    ----
    Teile dieses Beitrags aufgrund einer Beschwerde bzw. Uneinigkeit mit VicoVation Deutschland gelöscht
    ----


    beste Grüße
    Steffen
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Heißt also schlechtes Objektiv und / oder schlechte Firmware. Dann hoffe ich auf letzteres und ein Update. Vorhin habe ich wieder auf FHD @ 30 fps umgestellt. Werde dann evenutell noch FHD @ 45 fps probieren und die Bedienungsanleitung konsultieren.

    Für die Marcus 4 muss ich eine Woche arbeiten. Da macht meine Finanzministerium nicht mit.
    Gruß Frank

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Frank“ ()

    Frank schrieb:

    Dann hoffe ich auf letzteres und ein Update.

    Geh´ mal davon aus. Ich fahre die beiden AONI ausschließlich mit dem HDR-Modus und konnte den Fehler so extrem noch nicht feststellen.
    Lediglich bei sehr feinen Bilddetails wie jetzt der Schnee in der Nacht, oder tagsüber bei Bäumen oder Gras tritt diese Dopplung auf..wahrnehmbar im Video, aber auf Einzelbildern nicht darstellbar. Da Chipsatz, Sensor + Optik bei der A-750 und der A261 gleich sind, kann Es eigentlich nur an der FW liegen.
    Hast Du mal die beiden Cams direkt verglichen?
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †
    Hallo @Frank,

    wenn der Händler mit "klaren" HDR-Videos für Deine ANC A750 wirbt, bei denen auch Details noch zu erkennen sind (siehe Angebotstext des Händlers), dann würde ich reklamieren.
    Ansonsten kann ich auch farblich keinen Vorteil von HDR gegenüber WDR bei Deiner Kamera erkennen, sodass ich HDR ausgeschaltet lassen würde.

    beste Grüße
    Steffen
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
    Moin Steffen,

    Videos gab es keine. Es war ein Einheits ebay-Angebot wie es die anderen Anbieter der Kamera auch haben bzw. hatten.

    Ich denke, es liegt am kleinen Sensor und der automatischen Belichtung. Die Sonnenbilder sind überbelichtet. Dafür sind die Nachtbilder zwar bewegungsunscharf aber sonst "gefällig".
    Gruß Frank
    Sollte aber nicht so sein..Du kennst die Videos und Snapshots von meinen 3 HDR-Cams.
    Das HDR bringt farblich nicht so viel wie bei einer DSLR..den Unterschied von HDR an oder aus merkst Du, wenn Du durch eine Unterführung, Tunnel oder Wald wieder ins Helle fährst, oder bei Kennzeichen im Gegenverkehr bei eingeschalteten Scheinwerfern des Gegenübers. Nicht vergessen..die Technik einer DC soll der Detailerkennung im Schadensfall dienen, nicht tolle Urlaubsfilme aufzeichnen ;)
    Zumindest bei der hier verwendeten Cam stimmt Etwas nicht..ich würde auch reklamieren.
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †
    Zweite Kamera: Wenn man davon ausgeht, dass die letzte Ziffer eine Prüfziffer ist, haben die Kameras fotlaufende Seriennummern. Die Firmwareversion ist die selbe. Die Auslösung wurde ebenfalls auf FHD HDR umgestellt. Das selbe Ghosting. Entweder die selbe schlechte Qualität oder es liegt an der Firmware.
    Gruß Frank
    HDR hat ja auch an sich erstmal nix mit den Farben einer Aufnahme zu tun. "High Dynamik Range" bezieht sich nur auf die Belichtung - es gibt deutlich mehr Abstufungen von Schwarz über Grau bis Weiss. Das Ergebnis ist eine ausgewogene Belichtung, Details werden nicht so leicht im Schwarz absaufen und es ist eine höhere Spitzenhelligkeit darstellbar, helle Bildbereiche "reissen" nicht aus. (zwingende Vorraussetzung: Ein entsprechend HDR- fähiges und korrekt eingestelltes Display für die Wiedergabe!!)
    Beispiel eine Gegenlichtaufnahme: Ohne HDR ist der Bereich um die Sonne oftmals großflächig nur noch weiss, es sind im gesamten Bereich keine Details mehr zu erkennen. Es sieht eben aus, als wäre ein Teil des Bildes "herausgerissen". Das passiert in allen Bildern, die ganz oder teilweise überbelichtete Bereiche haben.
    Mit HDR hingegen kann man bis fast an den Rand der Sonne noch zB. Wolkenstrukturen erkennen, es gibt kaum bis gar keine Heilligkeits- Ausreisser, die Bilddynamik von ganz dunkel bis ganz hell ist höher.

    Die aufgenommenen Farben hingegen sind abhängig vom verwendeten Farbraum - will man hier bessere, farblich natürlichere Darstellungen erreichen, deckt der bei FullHD übliche Farbraum bt.709 dies nicht ab. Man verwendet stattdessen den DCI oder noch besser den deutlich größeren BT.2020, der ähnlich des Adobe RGB- Farbraumes ist.