Günstige Dashcam gesucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Günstige Dashcam gesucht

    Hallo,

    zunächst muss ich sagen, daß ich absolut keine Ahnung von Dashcams habe.
    Ich möchte gerne eine haben, die auf meinen doch recht seltenen (da nur im Urlaub möglichen) Fahrten das Verkehrsgeschehen samt Umgebung filmt.
    Sie soll
    * nicht teuer sein, aber das Bild soll gut sein. Es wird ja schon viel in Full-HD angeboten, was nicht so teuer ist.
    * einen normalen SD-Karten-Slot (keinen Micro-Slot) haben,
    * und unbedingt über nicht nur über Akku, sondern über das KFZ-Verbindekabel betrieben werden können.

    So, nun habe ich mir das hier angeschaut:
    [url]http://www.amazon.de/Kamera-Dashcam-Fahrtenschreiber-G-Sensor-Nachtsicht/dp/B00HYV3C30/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1411322079&sr=8-1&keywords=dashcam[/url]

    Die schätzen viele für ganz gut ein, was meint Ihr dazu?

    Und dann diese hier:
    ebay.de/itm/141335189778

    Allerdings hatte bei der jemand auf You Tube bemängelt, daß sie sich nicht mit KFZ-Kabel betreiben ließe, da sie in den falschen Modus dann fällt. Aber ich vermute, es lag nur daran, daß er das Auto angelassen hat, bevor die Kamera verkabelt wurde.

    Vielleicht könntet ihr mal Eure Meinung zu den Modellen sagen.

    Es wäre echt lieb. Vielen Dank im voraus und viele Grüße

    Shania
    Ehrlich gesagt, halte ich von beiden Modellen nicht viel. Schon alleine der Preis <50Euro macht mich da schon skeptisch.

    Du kannst dir hier ja im Tool: Einfache Kaufberatung Thread eine Kamera raussuchen lassen. Kosten dann zwar bissl mehr, aber die wurden von einer neutralen Person ausgiebig getestet.

    Welche Kamera hier jemand nutzt siehst du unter dem Benutzernamen :)
    ------------------

    Hallo erstmal und herzlich willkommen im Forum.

    Ich schließe mich da grundsätzlich Admin an.
    Die Kameras die du dir ausgesucht hast funktioniert, ist aber eher für einfachere Ansprüche ausgelegt.
    Bei Tag wird das Bild noch ganz in Ordnung, wenn auch nicht gut, sein. Bei schlechten Lichtverhältnissen wird's dann ... naja.

    - Du schreibst, du willst sie für den Urlaub haben. Eher für's Verkehrsgeschehen oder auch für Urlaubsaufnahmen. (Landschaftsaufnahmen von Ausfahrten usw.)
    - Wo liegt denn deine finanzielle Schmerzgrenze? Dann kann man schon etwas eingrenzen.
    - Normaler SD-Slot wird eher schwierig. Die meisten Geräte setzen auf Micro SD
    (Das ärgert mich auch immer wieder. Da hat man im Gerät Platz ohne Ende und die kleinste Bauform wird genommen. Hauptsache man kann seine alten Karten nicht mehr weiterverwenden ;( )
    - Über KFZ Spannungsversorgung kann man eigentlich jede Dashcam betreiben, die ich kenne. Teilweise muß man darauf achten, das beigefügte Kabel nehmen, weil die Pin-Belegung manchmal unterschiedlich ist. (Dann erkennt die Kamera nicht den CarModus und meint am PC angeschlossen zu sein.)
    Hi Shania, wie unser Armin schon schrieb kannst Du auf der Seite relativ einfach eine Kamera für Dich raus suchen.

    Wenn wir hier unterstützen sollen brauchen wir noch ein paar Angaben, wie mit oder ohne Display, mit oder ohne GPS, max. Budget usw.

    Edit: mycom war schneller.

    P.S. herzlich Willkommen hier in board
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    Günstige Dashcam

    Hallo
    Hatte mir auch mal diese Dashcam bestellt.
    Von der Bildauflösung sehr schlecht.Allerdings von einem anderen Liefranten hatte zwei getestet.Da ich inzwischen zwei verschiedene Dashcam von Rafal Otto habe die gut funktionieren kann diese Dashcam ja auch OK sein.Meiner Meinung nach wird bei einigen billigen Dashcam zweite oder dritte Wahl angeboten.Beich schlechten Rezessionen ist es oft so das die Leute nicht mit der Bedienung zurecht kommen.Eine preiswerte Camera würde Ich immer über Amazon bestellen weil bei nichtgefallen die Rückgabe am einfachsten ist.Es ist noch die Speicherdauer zu beachten wichtig bei Landschaftsaufnamen,die meisten mit 32 GB und 720 P ca 3 Stunden 50 Minuten.Mit Ambarella Prozessor ca 11 Stunden.

    MfG
    Chris

    Shania schrieb:

    So, nun habe ich mir das hier angeschaut:
    amazon.de/Kamera-Dashcam-Fahrt…9&sr=8-1&keywords=dashcam

    Die schätzen viele für ganz gut ein, was meint Ihr dazu?

    Und dann diese hier:
    ebay.de/itm/141335189778
    Hallo Shania,

    Die beiden genannten Dashcams dürften ungefähr baugleich mit der von uns bereits ausführlich getesteten iTracker mini (Preis unter 60EUR) sein.
    Das Gehäuse, Halterung und die Nachtsicht-LEDs sind zumindest gleich. Dieses Modell wird häufig unter verschiedenen Namen und Marken angeboten. Angesichts des Preises ist keine gute Sensortechnik oder Optik zu erwarten.

    Hier sind ein paar Eindrücke der zu erwarteneden Videoqualität bei Tageslicht und bei Nacht:

    [video='Qualität bei Tageslicht',center,wide]http://www.youtube.com/watch?v=sYuckD-jKew[/media]

    [video='Qualität bei Nacht',center,wide]http://www.youtube.com/watch?v=zvVWPH5uRxg[/media]

    Bei der Aufnahmedauer ist nicht nur der Prozessor, sondern auch das Video-Format zu beachten. Viele sehr billige Dahcams nutzen den veralteten MJPEG (Motion JPG) Video-Codec, der eine sehr hohe Datenrate bei vergleichsweise bescheidener Videoqualität benötigt. Der Vorteil für den Hersteller: MJPEG ist lizenzkostenfrei, wohingegen der moderne und effiziente h264 Codec Lizenzgebühren kostet.

    Neben der schlechten Videoqualität der Billig-Dashcams ist auch die Ton-Qualität oft unterirdisch, so ist häufig nicht einmal hörbar, ob der Blinker gesetzt wurde (siehe Videos oben) - im Falle einer Unfalldokumentation häufig sehr wichtig.
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Autokamera-24 (Technik)“ ()

    Vielen Dank Ihr lieben für Eure Berichte und Videos. Entschuldigt, daß ich außer am WE immer nur abends nach der Arbeit schreiben kann.

    Die Kamera soll wirklich nur die Fahrt samt Umgebung brauchbar filmen. Jetzt nicht Speziell für Unfälle, sondern eher für die Atmosphäre, also die Landschaft + Straßengegebenheiten, durch die ich fahre, damit ich mich später daran erinnern kann. GPS brauche ich nicht. Display wäre aber zur Blickwinkelüberprüfung gut. Kein Nachtmodus erforderlich, denn im dunklen filme ich nicht. Auch kein Bewegungssensor, denn die Kamera bleibt nicht im Auto, wenn ich weg gehe (um geklaut zu werden...)
    Diesen Test habe ich gemacht. Na ja, die Qualitäten sind ja nicht berauschend. Und manche sind auch bei Tag so dunkel, was mich stören würde.

    Ich wollte ja allerhöchstens um die 40 € ausgeben, eben weil ich das Teil ja nur selten benutzen werde. Aber passabele Bilder sollte sie bringen. Obwohl mir klar ist, da nicht all zuviel erwarten zu können.

    Schade, ich dachte echt, daß die von Amazon aus meinem Beispiel hier gut sei, weil viele sie so gelobt haben. ;(
    Liebe Grüße Shania
    Shania, ich habe mal ein wenig Rum gesucht rumgesucht :rolleyes: und bin auf eine Kamera von Gembird gestoßen:
    dashcamtest.de/im-test-gembird…-dashcam-fuer-einsteiger/

    Dazu haben wir auch ein eigenes Abteil hier im Forum... da kannst auch mal reinschauen.

    Alternativ dazu und für einige €s mehr evtl. auch eine Aiptek: dashcamtest.de/aiptek-carcamcorder-x3/
    Auch dazu findest Du hier im Forum einen Bereich.

    In meinen Augen ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis; auf jeden Fall aber mal einen Blick wert.
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    Shania schrieb:

    Na ja, die Qualitäten sind ja nicht berauschend. Und manche sind auch bei Tag so dunkel, was mich stören würde.

    Ich wollte ja allerhöchstens um die 40 € ausgeben, eben weil ich das Teil ja nur selten benutzen werde. Aber passabele Bilder sollte sie bringen.
    Dieses Anforderungsprofil haben so einige Kunden: Eine Dashcam die gute Videos macht. Sie soll aber wenig kosten, sie nur wenig gebraucht wird.
    Vor allem vor der Urlaubssaison vernehmen wir diese Wunschkombination recht häufig.

    Leider gibt es nach unserem Wissen (und nach vielen, vielen Tests) keine Dashcam, die bei einem Preis von 40 EUR gute Videos liefert :S

    Aber eine "gute Videoqualität" ist relativ und liegt im Auge des Betrachters. Nach unserer Erfahrung kann erst ab ca. 100 EUR mit einer annehmbaren Video-Qualität gerechnet werden.

    -----
    Teile dieses Beitrags aufgrund einer Beschwerde bzw. Uneinigkeit mit VicoVation Deutschland gelöscht
    ----

    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    hoko schrieb:

    Shania, ich habe mal ein wenig Rum gesucht rumgesucht :rolleyes: und bin auf eine Kamera von Gembird gestoßen:
    dashcamtest.de/im-test-gembir…uer-einsteiger/

    Dazu haben wir auch ein eigenes Abteil hier im Forum... da kannst auch mal reinschauen.

    Alternativ dazu und für einige €s mehr evtl. auch eine Aiptek: dashcamtest.de/aiptek-carcamcorder-x3/
    Hallo Hoko,

    ein super Tipp! Wir würden eher zur Aiptex X3 tendieren.

    Vor dem Kauf sind auf alle Fälle weitere Nutzer-Bewertungen lesenswert:
    amazon.de/Aiptek-Auto-Kamera-D…elobjektiv/dp/B00A8ANGE4/

    Wer keine hohen Ansprüche stellt, wird von dieser Dashcam wohl eher nicht enttäuscht. :thumbup:
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Preiswerte Dashcam

    Hallo

    Schau dir doch mal folgende Rezessionen

    amazon.de/Kamera-Dashcam-Fahrt…_acr_txt?showViewpoints=1

    amazon.de/Dashcam-Bildschirm-F…_acr_txt?showViewpoints=1

    Ob das nun Werbung oder Test ist muss jeder selbst entscheiden

    Ich habe sie beide wobei die Mini 801 ein besseres Bild hat und auch eine wesentlich längere Laufzeit durch eine bessere Komprimierung hat
    Ich bin da auch nicht zimperlich wenn die Dashcams nicht gehalten hätten wie versprochen ,hätte ich sie zurück gegeben.Mit GPS finde Ich gut weil mann bei Landschaftsaufnahmen auch die Satellitenaufnahmen einblenden kann am Computer mit Internet
    Will keine Werbung für den Händler machen ist meine persönliche Meinung

    MfG
    Chrisrtian

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „chris48“ () aus folgendem Grund: leider funktioniert der Link nicht

    Vielen Dank nochmal.
    Hab mir das alles mal angeschaut, und natürlich (da auch ich nichts von der TF2 EZ für unter 100 € gefunden habe, und die Aiptex x3 ja auch noch sehr teuer für mich ist, käme hier nur die Mini 801, also Christians Tipp in Frage. Die Bewertungen waren ja auch alle recht gut (für den Preis).
    Das Einzige, was mich hier stören würde - Ihr spracht es ja auch schon an: Micro SD. Meine beiden rausgesuchten Modelle hatten normale SD's. Hier müsste ich mir auch extra was kaufen, da ich keine habe, wohl aber sehr viele normale SD-Karten. ;(
    Das wird sehr sehr schwierig.
    Ich verstehe schon, das man möglichst wenig Geld für etwas ausgeben möchte, das man nur selten benötigt.
    Als ich mit dieser Thematik angefangen habe, hatte ich auch eine Dashcam, die qualitativ recht niedrig angesiedelt war.
    Grundsätzlich war ich nicht unzufrieden mit den Ergebnissen. Aber der Wunsch nach etwas mehr Qualität kam schon recht schnell bei mir auf.

    Vielleicht solltest du noch einmal genau für dich überlegen, ob du nicht doch etwas mehr Geld anlegen könntest. Es macht ja auch keinen Sinn 30-40 Euro für etwas auszugeben, mit dem man von Anfang an unzufrieden ist.
    Falls aber tatsächlich die 40,-- Euro dein absolutes Limit sind, kann man fast nur noch nach den Rezensionen z. B. bei Amazon gehen.

    Was auf jeden Fall noch, auf Nachfrage beim Händler, geklärt werden sollte, ist ob die Kamera tatsächlich für SD-Karten geeignet sind.
    Bei deiner zweiten Wahl (ebay) kann man auf dem letzten Bild den SD-Slot sehen. Und der sieht mir eher nach Micro aus. Das kann aber natürlich auch täuschen. (Nein, weiter unten steht in der Beschreibung tatsächlich Micro-SD)

    Ich hatte zunächst noch diese Kamera hier gefunden.
    Die Qualität wird auch nicht berauschend sein, die Bewertungen sind aber recht gut.
    Aber auch diese Kamera hat, wenn auch mit SD Karte beworben, lediglich einen Micro-SD Slot.

    Wie gesagt, wenn man sich mit einem Thema beschäftigt wachsen die Ansprüche und auch die Erwartungen an ein Produkt.
    Von daher ist unser Drängen in Richtung einer etwas teureren Kamera auch wirklich nur gut gemeint.
    Vielen Dank!

    verstehen kann ich das ja auch durchaus, daß Ihr als erfahrene Nutzer wisst, daß teuer gut ist. Und ich bin auch sicher, daß viele hier auch vorher Billigsachen hatten, und daraufhin sich dann doch etwas mehr Geld für eine neue Investition herausgelegt haben.
    Und genau das ist ja auch mein Problem, was wahrscheinlich viele haben: Absolut null Erfahrung damit. Wenn man selber schon mal eine Dashcam hatte, weiß man dann auch für sich selber, was ausreicht, oder nicht. Derzeit (es wird ja Winter) plane ich keine weiten Ausflüge mehr, wo ich die Kamera mitnehmen würde. Ich habe allerdings immer wieder einmal am Wochenende Probleme mit einem Fahrer, der in den frühen Morgenstunden wohl von der Arbeit kommt, und mich (und auch andere) durch seine Fahrweise gezielt nötigt. Das war der erste Grund, wo man mich auf Dashcams aufmerksam machte. Mit meinen Billigcams hätte ich alleine aus diesem Grund aber wohl keine Chance, das Kennzeichen von dem Idioten einzufangen, oder mir würde da Zeit, Km/h oder doch auch GPS fehlen.
    Aber dann habe ich mich mit dem Kameragedanken befasst und an diverse lange Fahrten erinnert, die ich dieses Jahr schon gemacht habe. Da dachte ich, daß es doch toll wäre, wenn man sein Ziel erreicht hat, und die Fahrt bis zum Parkplatz mit der Landschaft, also seinen Blickwinkel einfangen, und später wieder abrufen und gute Laune bekommen kann. Da hatte ich dann das andere mit dem Verkehrsrowdy erst mal hinten angestellt. Aber Ihr habt Recht, mit einer besseren Kamera könnte ich diese Fliege ja auch auf einmal mit abklatschen.
    Es ist bei mir jetzt auch zugegebenermaßen so, daß ich nicht zwingend jetzt sofort (und zum Winter) so ein Teil haben muss. Es würde auch zum Frühjahr reichen. ich habe nur (unwissend) gedacht, jetzt könnten sie günstiger werden, da die Leute (genau wie ich es würde) im Winter ja wohl weniger damit fahren würden. Vielleicht war die Idee ja falsch.

    Liebe Grüße Shania

    Dashcam für den Winter

    Hallo Shania,

    gerade im Winter herscht für Dashcams eine Hochsaison. Das können wir aus Erfahrung sagen.

    Durch Regen, Schnee und Eis ist im Winter die Unfallgefahr deutlich höher. Selbst muss man ja nicht am Unfall Schuld sein, wenn ein anderer Verkehrsteilnehmer mit falschen Reifen oder bei falsch eingeschätzter Fahrbahn (z.B. plötzliche Glatteis-Stellen) zu schnell fährt oder zu spät bremst.

    Viele Kunden bestellen im Winter "nachdem" es einmal gekracht hat. Der Ärger und der Aufwand ist groß um seine eigene Schuld bzw. Beteiligung am Unfall so niedrig wie möglich ausfallen zu lassen. Es ist gut, den Unfallhergang dann mit einer Dashcam (am besten eine, die auch bei Dunkelheit gute Aufnahmen macht) aufgezeichnet zu haben. Das spart viel Ärger und Gutachter-Kosten, die man evtl. vorab bei einem Gerichtsprozess verauslagen muss.

    Wir wollen nun keine Ängste schüren - Es ist wie mit Versicherungen: Man(n)/Frau ist glücklich wenn im unglücklichen Fall der Fälle eine vorhanden ist.

    ... Nunja, es wird ja nicht jeder im Winter einen Unfall erleben :rolleyes:
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar
    Echt? Mensch stimmt! Das hätte ich nie gedacht! Klar, die Stadt usw redet sich ja gerne mit "Nicht angepasste Geschwindigkeit" raus.
    Das ist auch bei uns hier in der Region Standard. Ok, so habe ich gar nicht gedacht, weil ich natürlich nur von meinem Fall auf die anderen geschlossen habe, und dann dachte, bei der guten Jahreszeit fährt man (ich) ja mehr. Im Winter sind sie natürlich ein wichtiges Beweismittel. Schade eigentlich für mich.
    Hallo,

    ich habe heute beim Aufräumen in einem alten ADAC-Heft einen Artikel gefunden, der Dashcams von Pearl anpreist, und sie waren vergünstigt und man bekommt ADAC-Rabat auch noch.

    Leider haben Sie alle einen Micro-SD-Slot, oder sogar für Micro-SDHXC.
    Die sollen sehr scharf sein. Kennt die jemand, und was haltet Ihre denn von denen?

    Hier ist die Webseite, wo auch noch andere sind, die sehr reduziert wurden:
    pearl.de/mtrkw-4369-dashcam-hd.shtml


    Kann mir jemand hier eine Dashcam empfehlen? Eine, die gut ist, mal sehr teuer war, und wo man hier ein richtiges Schnäppchen machen könnte? Weil, daß wäre dann doch auch eine gute Überlegung, da zuzuschlagen, wenn das sonst viel teurer wäre. Dann würde ich mich vielleicht doch umstimmen lassen, etwas mehr auszugeben. Aber dazu muss ich wissen, was die so taugen, und das erfahre ich am besten von jemanden, der Ahnung hat und die Teile evtl. schon getestet hat.

    Danke im voraus und liebe Grüße

    Shania
    shop.vicovation.de/Vico-SF2:::3.html

    Mit der Kamera machst Du bestimmt nichts verkehrt... da gibt es auch einen schönen Test hier im Forum von vier Vicos:
    dashcamforum.de/board/index.php?page=Thread&threadID=888
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

  • Benutzer online 4

    4 Besucher

  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.