VW Tiguan Dashcam an der vorderen Beleuchtung im Himmel anschließen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    VW Tiguan Dashcam an der vorderen Beleuchtung im Himmel anschließen

    Hallo


    Ich habe vor einiger Zeit eine Dashcam in meinem Tiguan eingebaut, angeschlossen
    hatte ich selbige vorerst per Stecker am Zigarettenanzünder. Das ich das so nicht als
    Dauerlösung haben wollte war von Anfang an klar, eine Verlegung des Kabels durch "klemmen"
    entlang der Windschutzscheibe kam eigentlich auch nicht in Frage.

    Das Kabel an der vorderen Innenbeleuchtung anzuschließen erschien mir am besten geeignet.
    Nun findet man im Netz dazu keine oder nur wage Informationen darüber ob an dieser Stelle
    12 Volt vorhanden sind die über die Zündung geschalten werden.

    An diese Stelle nochmals ein Dankeschön an den User "audifreund" aus dem Tiguanforum.de

    Los gehts:

    Schritt 1 -> Abdeckung am Himmel vorn entfernen

    Als erstes lösen wir die Abdeckung der Innenbeleuchtung vorn, dazu nimmt man am
    besten eine alte EC Karte oder ähnliches. Die setzt ihr dort an wo im Bild die roten
    Pfeile zu sehen sind.



    Nach dem herunterklappen der Abdeckung werden zwei Schrauben sichtbar, die entfernen wir.
    Danach könnt ihr die Verkleidung/Abdeckung abnehmen.Die mittlere Abdeckung
    (wie hier schon geschehen) braucht nicht entfernt zu werden.



    Schritt 2 -> Kabel für geschaltete 12 Volt und Masse finden

    Zuerst ziehen wir alle Kabel ab die auf die Leiterplatte der Beleuchtung, den Drehschalter
    und dem Ultraschallsensor führen. Das kabel auf dem 12 Volt Zündungsplus liegen, findet
    man an der Stelle wo einem ein Flachbandkabel und ein Kabelstrang ins Auge fällt.
    Die geschalteten 12 Volt sind auf dem schwarz/gelben Kabel (das zum automatisch
    abblendenden Innenspiegel) führt.
    Masse habe ich von dem Kabel mit dem blauen Stecker (zur Beleuchtung) genommen





    Schritt 3 -> Spannung anschließen

    Die Spannung habe ich an beiden Kabeln mittels Lüsterklemmen abgezapft ohne diese
    abzuisolieren oder zu durchtrennen, einfach eine schlaufe machen, das kabel in die
    Lüsterklemme stecken und festschrauben (die Schraube drückt sich dabei von allein
    durch die Isolierung)
    Am anderen ende der zwei einzelnen Lüsterklemmen schließen wir später das Kabel zur
    Kamera an.
    Die Kabel und Klemmen sichert man später noch mit kabelbindern gegen zug usw.



    Schritt 4 -> Durchführung für das Anschlußkabel Bohren

    Das kabel der Kamera führt man nun durch die Bohrung die man genau zwischen den
    beiden roten LED der Ambiente Beleuchtung angebracht hat.



    Schritt 5 -> Fertigstellung

    zu guter letzt schließt man nun das Kamerakabel an und baut alles wieder zusammen.
    die Lüsterklemmen habe ich zum Schutz mit dünnen Schaumstoff umwickelt und befestigt
    dazu evt. Schrumpfschlauch oder ähnliches verwenden.




    Viel Spass beim Nachmachen und das hoffentlich ohne Kurzschlüsse zu produzieren
    oder besser vorher die Batterie abklemmen ;)

    In eigener Sache: Ich schreibe dies ausdrücklich nur für den VW Tiguan, für Schäden durch falsch angeklemmte
    Drähte seit ihr selbst verantwortlich ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoko“ () aus folgendem Grund: Thread verschoben

    Stehe gerade noch vor dem selben Problem, einen Anschluss im Dachbereich vom Golf7 für eine noch zu kaufen DR550 zu finden, sollte ähnlich machbar sein, da die Innenleuchten ja Dauerplus haben.
    Notfalls währe noch eine klemme15 verfügbar für das Schiebedach.
    Dauerplus würde ich nicht nehmen ... saugt dir ja deine Batterie leer ;)
    oder du mußt nen Schalter dazwischen bauen oder die Kamera ständig an und abstöpseln

    der schwarz/gelbe den ich hier für die Tiguan Variante erwähne ist praktisch Klemme 15 (Zündungsplus)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cju“ ()

    Tuxtom schrieb:

    Anschluss im Dachbereich vom Golf7
    Bei meinem Caddy habe ich die Leitung der automatischen Rückspiegel-Abdunklung angezapft, die mit der Zündung geschaltet wird.
    [Einbauanleitung] Stromversorgung der Dashcam im Auto!

    Der Vorteil ist der kurze Weg zur Dashcam, und der Spannungswandler ist noch im Gehäuse des Regensensors unterzubringen. Hat der Golf ein ähnliches Gehäuse?


    Cju schrieb:

    Die geschalteten 12 Volt sind auf dem schwarz/gelben Kabel (das zum automatisch
    abblendenden Innenspiegel) führt.


    Radler schrieb:

    Bei meinem Caddy habe ich die Leitung der automatischen Rückspiegel-Abdunklung angezapft, die mit der Zündung geschaltet wird.
    [Einbauanleitung] Stromversorgu​ng der Dashcam im Auto!


    weißt du noch ob es sich dort ebenfalls um einen schwarz/gelben Draht gehandelt hat ?
    wäre dann für evt. nachbauer einfacher zu finden ;)

    Cju schrieb:

    ob es sich dort ebenfalls um einen schwarz/gelben Draht gehandelt hat ?
    Die Farbe ist auf dem Foto in meinem Posting tatsächlich nicht so gut zu erkennen:
    dashcamforum.de/wbb/index.php/…bblenspiegel-Stecker-jpg/

    Deshalb habe ich im Stromlaufplan nachgesehen: beim Caddy sind die Farben braun und schwarz/blau.
    Bilder
    • Stromlauf_Innenspiegel.jpg

      21,27 kB, 300×480, 23 mal angesehen

    Radler schrieb:

    Der Vorteil ist der kurze Weg zur Dashcam, und der Spannungswandler ist noch im Gehäuse des Regensensors unterzubringen. Hat der Golf ein ähnliches Gehäuse?
    Ja, hab auch Regensensor und Co an der Windschutzscheibe und der Spiegel mit seiner Abblendautomatisch hängt mit daran, um Strom mache ich mir keine Sorgen, sonst kann ich denen neben an von den Innenleuchten oder der Schiebedachbedienung abgreifen. Ich will die Cam nur so einbauen, das man zum einen keine Kabel sieht und zum anderen das Teil rückstandslos wieder ausbaubau ist, da ich einen Leasingwagen habe.

    EDIT: Die Stromlaufpläne für meinen Golf7 hab ich mir von VW schon mal besorgt, nun muss ich nur noch die richtigen Seiten aus den knapp 800 Seite raussuchen :)
    Jetzt überlege ich aber noch, ob ich wirklich den Spannungswächter mit anschliesse um den Parkmodus der Cam nutzen zu können oder die Kamera mit der Zündung einegschaltet wird und nur beim Fahren aufnimmt - mal sehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tuxtom“ ()

    Danke für Deine Anleitung Cju. Da ich auch einen Tiguan fahre, wollte ich es genau so machen. Leider muss es da wieder eine Änderung gegeben haben und ich fand nicht die richtigen Kabel.
    Ich habe daher das Kabel (2cm) in die Abdeckung des Regensensors / Gegenlichterkennung gelegt und ab da sieht man kein Kabel mehr.
    Der weitere Weg führt im Dachhimmel über der Fahrerseite dann am A-Holm herunter und direkt zum Sicherungskasten C im Fußraum des Fahrers.
    Dort habe ich die Power Magic Box untergebracht und an Klemme 30 (Batterie) und Klemme 15 (Zündung) angeschlossen. Das hat den Vorteil, dass ich bei Bedarf auch die Parküberwachung nutzen kann.
    Die Anschlüsse im Sicherungskasten habe ich mit sogenannten Stromdieben durchgeführt.

    Sicherungskasten C im Tiguan Baujahr 2013/14 im Fußraum des Fahrers.
    Beide Anschlusskabel führen noch über einen zweipoligen Schalter bevor sie an der Power Magic Box ankommen. Dadurch kann ich den Parkmodus bei Bedarf auch abschalten. Der Schalter passt wunderbar seitlich an die Amaturenabdeckung und ist nur beim Ein- und Aussteigen (offene Fahrertür) zu sehen. Errinnert dadurch an die Ein- bzw. Ausschaltung.
    Die Blackvue macht auch in der Waschanlage schöne Bilder.
    Hallo zusammen
    Ich habe mal eine Frage zu der Power Box
    Wie ich lese bekommt diese 15 Zündung,30 Dauerplus, 31 masse. Ist die Klemme 15 zum ansteuern der Box zuständig, um von Fahraufzeichnung auf Parkmodus umzuschalten?
    Die nächste Frage hat schon jemand von Euch eine kleine Zweitbatterie z.B. 12v 14 Ah
    In Erwägung gezogen. Diesen Test mache ich gerade bei meinem Tiguan 2018.
    Der Accu wird über ein Micro Relais mit 15
    Zündung automatisch beim fahren geladen.
    Beim auschalten des Motors speist sie die Camera für den Parkmodus, ich muss nur noch checken wie lange die Camera im Parkmodus durchhält. Noch eins bei meiner Schaltung muss noch eine Diode eingebaut werden um den rückstrom zu verhindern.
    Die Batterie hat ihren Platz unter den Fahrersitz gefunden mit Spanngut gesichert,
    Dadurch keine Probleme mit starter Batterie
    Entlastung und längere Parkaufnahmen.

    Gruß Tiguanpower