ANC - A750 HD+ CARDVR

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ANC - A750 HD+ CARDVR

    Heute kamen zwei Kameras ANC 750 über DHL an. Sie waren in einem Luftpolsterumschlag verpackt. Die Kameras waren in eine Folie eingeschweißt. Die Kartons machen einen wertigen Eindruck. Sie sind nicht noch einmal zugeklebt. Sie werden mit einem Magnetverschluß zugehalten. Die Eigenschaften sind laut Verpackung:
    • 4K2K (4K Display / 2K Recorder)
    • 8G Lens F1.6, Wide Angel 150°
    • Ambarella
    • HDR
    • 2.0" Display, 960x240
    • H.264 Coding
    • Widescreen 21:9, 2304x1296
    • G-sensor
    • 4 ADAS (FVWS/LDWS/FCMD/LLW)
    • Parking Monitor
    • Dewarping
    • Defect file repair
    • 3C explosion-proof battery
    • www.aoni.cc
    Im Karton liegen im oberen Kasten die Kamera und im unteren eine Saugnapfhalterung, ein Adapter für den Zigarettenanzünder mit einer USB-Buchse, ein 24 cm langes USB-Kabel mit geraden Steckern und ein 3,6 m langes USB-Kabel mit einem geraden USB-A-Stecker und einem abgewinkelten USB-Micro-B-Stecker sowie eine englischsprachige Kurzanleitung. Diese scheint jedoch nicht für die Kamera angepasst zu sein. Sie weicht bei den Merkmalen etwas ab.

    Die Tasten auf der Rückseite der Kamera sind nicht beschriftet. Der Akku der Kamera ist nicht vorgeladen. Also erst mal aufladen.

    Da kann man nur hoffen, dass die Kamera genauso gut wie die Verpackung ist. ;)
    Bilder
    • 01.jpg

      70,99 kB, 435×400, 6 mal angesehen
    • 02.jpg

      75,28 kB, 382×400, 2 mal angesehen
    • 03.jpg

      95,9 kB, 571×400, 4 mal angesehen
    • 04.jpg

      184,9 kB, 680×800, 6 mal angesehen
    • 05.jpg

      63,73 kB, 400×400, 6 mal angesehen
    • 06.jpg

      52,71 kB, 350×400, 4 mal angesehen
    • 07.jpg

      32,12 kB, 400×200, 3 mal angesehen
    • 08.jpg

      33,07 kB, 400×200, 3 mal angesehen
    • 09.jpg

      36,75 kB, 400×200, 3 mal angesehen
    • 10.jpg

      34,26 kB, 400×200, 6 mal angesehen
    Gruß Frank
    Eigentlich sollte es eine andere Ausdom 261 werden. Jochen hatte diese Kamera bereits vorgestellt. Aus verschiedenen Gründen habe ich nun zwei ANC 750 für je 69,99 € genommen. Bei eBay gibt es mehrere Auktionen mit Preisen von 69,99 € , 79,99 € , 89,99 € , ca. 92,97 € und ca. 99,75 € . Auf dieser Seite ist ein Listenpreis von 158,99 $ angegeben.

    Specifications:
    Model: A750
    CPU: Ambarella A7
    Sensor: Omnivision 1/3 inch CMOS Sensor,4.0 Mega Pixel
    Display: 2.0 inch HD TFT LCD
    Lens Angle: 150 Degree High-resolution Wide Angle
    Video Format: MOV Format
    Video Output: Support HDMI CTS1.2
    Video Media: Support Class 6 / Class 10 or above, 4G~32G High Quality Branded Micro SD Card (Card Not included)
    Image Format: JPG
    Photo Resolution: 16M(5312*2988)
    Loop-cycle recording: Off/1min/3min/5min
    HDMI output: Support
    White Balance: Auto,Incandescent,Sunny,Cloudy,Fluorescent
    Motion Detection: Support
    G-Sensor: Support
    Cycle Recording: Support
    Microphone: Support
    Power Input: DC 5V
    Product weight: 60g (approx.)
    Package weight: 460g (approx.)
    Product size (L*W*H): 6.3*5.7*1.8cm (approx.)

    Package Included:
    1X ANC A750 Ambarella A7 Chipset Car Dashcam DV Recorder (Golden)
    1X USB Car Charger
    1X USB Power Cable (Long)
    1X USB Data Cable (Short)
    1X Windscreen Stick Holder
    1X User Manual

    Orignalseite zu der Kamera: aoni.cc/detail.php?id=265

    Auf der englischsprachigen Seite ist die Kamera nicht zu finden.
    Gruß Frank

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Frank“ ()

    Erste Erfahrungen

    Die Kamera ist nun seit drei Wochen im Einsatz. Wie üblich werden die Videos in Teilstücken in einzelnen Dateien gepeichert. Diese Dateien besitzen keine Überlappung, so dass man sie ohne Sprünge hintereinander abspielen kann. Die Funktion HDR steht nur in der Auflösung FHD zur Verfügung. In dieser Auflösung ist eine einminütige Aufnahme etwa 140 MB groß. Somit passen auf eine 32 GB-microSD-Karte nur etwas mehr als vier Stunden. Deshalb kaufte ich eine 64 GB-microSD-Karte, welche von der Kamera problemlos erkannt wurde. Die Karte wurde über das Menue der Kamera formatiert. Nun können etwas mehr als acht Stunden aufgenommen werden bevor die ersten Dateien wieder gelöscht werden. Für meine letzten beiden Autobahnfahrten (jeweils neun Stunden) war dies nicht ausreichend.

    Die Bildqualität ist befriedigend. Die Aufnahmen sind etwas zu hell; das Menue bietet dafür jedoch eine Belichtungskorrektur an. Der Kontrast könnte besser sein, manchmal erscheinen die Aufnahmen matschig. Dafür können auch fehlerhafte Encodereinstellungen verantwortlich sein, welche nicht über das Menue beeinflusst werden können. Bei schnellen Lichtwechseln bzw. großen Helligkeitsunterschieden kann es zu Belichtungsproblemen kommen. So zum Beispiel bei Brückendurchfahrten (ANC - A750 - Erste Autobahnfahrt -> #20, ANC - A750 - Erste Autobahnfahrt -> #33, #35, #36) oder Tunnelausfahrten (ANC - A750 - Erste Autobahnfahrt -> #28).
    Gruß Frank

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Frank“ ()

    Weitere Erfahrungen

    Im Dezember 2015 war ich im Schwarzwald zur Arbeit und dabei waren diese Videos entstanden: ANC - A750 - Schwarzwald

    Seit der Rückkehr hatte ich Urlaub und das Auto stand eine Weile in der Garage. Am 5. Jänner war ich bei Schneefall unterwegs und wollte nun ein paar Videos für das Forum von der SD-Karte ziehen. Ich fand jedoch keine Dateien mit dem Datum auf der Karte. Lediglich die Dateien von der letzten Heimfahrt und zwei Dateien mit dem Datum 01.01.2014. Die Kapazität des Akkus hatte nicht ausgereicht, den Standby aufrecht zu erhalten. Das heißt, der Akku war so leer, dass Datum und Uhrzeit zurück gesetzt waren. Deshalb wurde nur noch der restliche freie Speicherplatz, welcher hier für zwei Dateien zu je einer Minute reichte, benutzt. Die anderen Dateien werden noch nicht gelöscht, da sie "neuer" sind.
    Gruß Frank
    Zum Problem mit der zurückgesetzten Zeit: Das Datum und die Uhrzeit werden auf dem Display nur angezeigt, wenn keine Aufnahme läuft. Während der Aufnahme wird statt dessen nur die Aufnahmedauer angezeigt. Wurde die Kamera eine Weile nicht benutzt wird, sollte die Sofortaufnahme gestoppt und Datum und Uhrzeit kontrolliert werden. Einen Richtwert kann ich nicht nennen. Ein Wochenende mit 60 h war bisher kein Problem. Als mir das Problem auffiel hatte dass Fahrzeug über eine Woche gestanden.
    Gruß Frank
    Videos lassen sich im Player der Kamera ansehen aber der Status läßt nicht ändern. Hat man verpasst eine Aufnahme als Event zu markieren hilft nur ein PC bzw ein Kartenwechsel.

    Die zweite Kamera ist jetzt zum dritten mal abgestürzt. Die Ursache weiß ich noch nicht. Das muss ich mir erst noch ansehen. Beide Kamera besitzen die selbe Firmware aber unterschiedliche microSD-Karten.
    Gruß Frank
    Meine Abstürze sind weg, seit ich die AData-Karten in die Handys verbannt habe. Mit Den jetzt verwendeten Transcend (64GB Front + 32GB Heck) hatte ich keinerlei Abstürze mehr bei den Cams.
    Beide AData-Karten habe ich mehrfach mit den einschlägigen Testprogrammen geprüft..Sie wurden als "fehlerfrei" bezeichnet. Bei einem Geschwindigkeitstest fiel bei Beiden auf, daß die Schreibgeschwindigkeit sporadisch extrem einbricht..ich vermute Da den Fehler.
    Teste Deine Karten mal ;)
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †
    Ich habe gerade beide Kameras angesehen und bin leicht irrtiert. Beide Kameras haben die selbe Firmware und beide Karten sind Sandisk Ultra SDXC 1 64 GB. Auf den ersten Blick doch keine unterschiedlichen Karten. Sie unterscheiden sich nur durch die Aufdrucke auf der Rückseite und wo sie gekauft wurden. Einmal bei Saturn in Dessau (funktioniert) und einmal bei Amazon (macht Ärger).
    Gruß Frank
    China ist immer kritisch bei Markenware. Schau´ mal hier..läßt sich problemlos auf Amazon übertragen, da viele Händler auf beiden Plattformen aktiv sind ;)
    Hier noch eine Info..
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „eRecycler“ ()

    Test erste Karte aus Malaysia

    Achtung: Nur 60833 von 60874 MByte getestet.
    Fertig, kein Fehler aufgetreten.
    Sie können die Testdateien *.h2w jetzt löschen oder nach Belieben nochmals überprüfen.
    Schreibrate: 14,9 MByte/s
    Leserate: 17,6 MByte/s
    H2testw v1.4


    Test zweite Karte aus China

    Achtung: Nur 60792 von 60874 MByte getestet.
    Fertig, kein Fehler aufgetreten.
    Sie können die Testdateien *.h2w jetzt löschen oder nach Belieben nochmals überprüfen.
    Schreibrate: 11,0 MByte/s
    Leserate: 17,3 MByte/s
    H2testw v1.4

    Gruß Frank

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Frank“ ()

    Auch wenn´s nervig ist..beobachte den Schreibtest der 2.Karte mal durchgehend. H2testw zeigte mir im Ergebnis bei beiden AData-Karten ebenfalls "kein Fehler aufgetreten"..ging aber beim Schreiben zwischendurch auf weit unter 10MByte/s, ohne abzubrechen.
    Ich vermute, daß diese Einbrüche für die Abstürze der DC sorgen, denn seit dem Wechsel aus die Transcend ist das Problem nie wieder aufgetreten, obwohl beide Karten "nur" etwas über 11 schaffen..aber über den kompletten Test ;)
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †
    Mit der AData gab es keine Probleme.

    Hatte die Kamera eben auf meiner Vierstundenfahrt im Legacy. In den ersten eineinhalb Stunden wurde nach spätestens zehn Minuten die Aufnahme beendet. Wurde die Aufnahme wieder gestartet hängte sich die Kamera weg. Habe dann die niedrigste Auflösung eingestellt. Nach 13-14 min endete die Aufnahme. Wenn die Aufnahme etwa alle fünf Minuten unterbrochen wurde geht's.

    H2testw hat einen Mangel. Es stellt die Geschwindigkeit nicht grafisch dar wie es verschiedene cd/dvd-Testprogramme tun.
    Gruß Frank
    Die AData waren auch nur als Beispiel gedacht.
    Wegen der fehlenden grafischen Anzeige meinte ich ja, daß es nervig ist..ich habe die Überprüfung komplett "manuell" beobachtet ;)
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „eRecycler“ ()

    Gestern wieder zurück und dieselben Probleme. Dann unter XP angesteckt und es wurden irgendwelche Fehler auf der Karte gefunden und korrigiert. Da das aktuelle AviDemux nicht mehr xp-kompatible ist auf Ubuntu gewechselt. Dort wird die Kamera als Datenträger 64 GB erkannt. Auf der Karte sind 31,7 GB und ein Teil der Aufnahmen vom Sonntag bereits gelöscht.
    Gruß Frank