Welche (neue) Dashcam für Doeffi??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Welche (neue) Dashcam für Doeffi??

    Hallo Stephan,
    hallo Mario,

    da bin ich noch einmal. :rolleyes:

    Ich habe mich bemüht, doch es nichts draus geworden! Im Prinzip eine sehr schlechtes Zeugnis! :thumbdown:

    Bereits in der vergangenen Woche hatte ich auf Eure Beiträge geantwortet, doch als ich meinen Kommentar einspielen wollte, hatte mein PC kein Netz mehr und die ganze Seite war für die Katz. ;(
    Danach habe ich zwar Hoko noch um Unterstützung gebeten, die Seite wiederzufinden, doch in diesem Forum werden die Beiträge während und nachdem sie geschrieben sind, nicht automatisch gespeichert, wie anderswo.

    Nun will ich nicht den ganzen Senf noch einmal auffrischen, doch möchte ich nicht bis auf weiteres in der Versenkung verschwinden, ohne Euch kurz den Schluss einer weiteren Episode "Cashcam" rüber gebracht zu haben.
    Nun, mit der "Putzfrau" ging es noch ein paar Mal hin und her.
    Da waren erst die Betriebsferien, dann habe ich ich den Absender aufgefordert, die Mails zu unterschreiben, doch eine Unterschrift blieb aus.
    Daraufhin habe ich ein Rücksende-Etikett verlangt. Danach war ein Tag Pause und es kam der Hinweis, dass zwar E-Mail auch ins Ausland versandt werden können, aber ein Rücksende-Etikett gäbe es nicht. ; :S
    Als ich danach auf die AGB verwiesen habe, wurde mir - jedoch wieder ohne Unterschrift und einen Tag später - mitgeteilt, dass mir nach den Betriebsferien, am 30.06., ein Rücksende-Etikett zugestellt werden würde. ^^

    Was weiß ich, was bis zum 30. Juni alles passieren kann. Ich habe dann AMAZON über den Streit mit Gärtner informiert. Von dort bekam ich prompt die Antwort, ich solle mir das mir zugestellte Rücksende-Etikett ausdrucken. Sollte das wegen irgendwelcher Umstände nicht gelingen, soll ich die Kamera mit den üblichen Beilagen an Papierchen an AMAZON zurückschicken und man würde mir selbstverständlich die Versandkosten erstatten. :thumbsup:

    So ist also heute Nachmittag "die Dritte" an den Händler zurück gegangen.
    Mehr Pech kann ein Einzelner, mit ein und derselben Sache, wohl kaum haben! X(

    Die LS430W selbst scheint in Ordnung zu sein. Was hier fehlt, ist eine Deutsche Betriebsanleitung. Aber eben nicht nur eine, wie ich sie bereits beschrieben habe. Eine, aus der man, auch ohne fremde Hilfe, alles für sich relevanten Einstellungen vornehmen kann.

    Da werde ich mich bei Gelegenheit doch noch einmal dran geben müssen, um einen Händler zu finden, der etwas mehr als Gärtner liefern kann.
    Oder wisst Ihr einen besseren? :?:

    Meldet Euch bitte, falls Ihr eine Idee habt. Ich tue das auch, wenn ich was neues habe.

    Seid gegrüßt von
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoko“ () aus folgendem Grund: Beitrag hierher kopiert und ein neues Thema eröffnet

    Hi Doeffi

    wäre schade wenn du jetzt aufgeben würdest.
    Keine Frage soviel Sch..ss zu erleben ist nicht gerade aufbauend.

    Da deine Ansprüche schon etwas höher liegen und ich meine a-rival auch nicht uneingeschränkt empfehlen kann, kann ich die leider keinen direkten Tip geben.
    Aber vielleicht fragst du einfach hier im Forum noch mal nach.
    So im Bereich BlackVue, Vicovation, evtl Garmin... ...gibt wahrscheinlich noch einige andere. Teilweise sind ja auch Händler aktiv.
    Aber da können dir die Cracks in den einzelnen Bereichen besser weiter helfen. Die haben schon Ihre Erfahrungen gemacht.

    Gib nicht auf :thumbsup:

    meine "Neue" (war mal)

    Nein Hoko,

    an "gestorben" glaube ich selbst noch nicht!

    Doch Du wirst vielleicht verstehen, dass ich im Augenblick die Nase wirklich voll habe.
    Es gibt für mich schon Gründe, so ein Ding zu betreiben. Doch dass das alles so kompliziert ist, ist schon seltsam.
    Jedes technische Teil kann man betreiben, aber scheinbar die wenigsten DashCams ohne diese Schwierigkeiten, die hier haufen-, bzw. seitenweise hier im Forum verbreitet werden. Es geht ja hier nicht nur um die von mir favorisierte LS430W. Es sind ja auch alle anderen, an denen auch richtige Techniker als Fachleute dran verzweifeln.
    Deshalb nenne mir eine Kamera oder einen Verkäufer, die oder der keine Macken hat.

    Und noch Eins.
    Ich bin absolut nicht der Meinung, dass man eine derartige Kamera während des Fahrens laufend auf ihre Funktion beobachten und überprüfen sollte oder gar muss, weil sie andauernd spinnt. Das könnte mal ins Auge gehen. Wenn ein, auf seine Bedürfnisse eingestelltes, Menü nicht funktioniert, ist diese Kamera m. E. auch nichts wert.

    Mal sehen wie es weitergeht.
    Ich kann mich auch nicht ewig lange mit nur einer Sache - dabei ist sie wahrlich nicht nebensächlich - beschäftigen.
    Aber es gibt auch wahrlich wichtigeres.

    Gruß
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Doeffi“ ()

    Da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht... ich kann jetzt nur für die TF2+ bzw. die verfügbaren Vicos sprechen aber da gibt es (bisher) keine Probleme. Schau Dir mal die Bereiche an... und nein, ich bekomme nichts für mein Lob; bin einfach nur zufrieden!
    Meine ist seit einem halben Jahr verbaut und sie läuft und läuft und läuft ohne dass ich mich um irgendwas kümmern müsste.

    Okay, diesen Firlefanz wie G-Sensor, Reifendruckkontrollsystem, usw. hat sie nicht, brauche ICH aber auch nicht! Aber das sieht natürlich jeder anders...

    Reini hatte ja auch eine und war super zufrieden, ebenso die Besitzer der WF1 z.B. - vielleicht sagen die Dir ja auch zu. Was die Quali der Videos angeht muss ich sagen, dass mir die der Blackvues auch sehr gut gefallen. Es gibt hier auch einen schönen Test aller vier Vicos nebeneinander...

    Die Garmins machen aber auch einen guten Eindruck...
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    meine "Neue" (war mal)

    Dank Hoko,

    doch die Vicos hatte ich bereits gesehen. Aber schön, dass sie bei Dir so gut funktioniert.
    Aber verfl. . . ., das muss doch auch mit anderen gehen, oder?

    Mich interessiert aber auch in erster Linie eine recht flache, lieber breitere Kamera, wie eben die DOD, die ich mir mal ausgesucht hatte. Sie sollte so flach, wie nur möglich, unter den Spiegel legen. Bei den Blackvues muss man wiederum zusätzlich mit dem Smartphone hantieren. Das gefällt mir überhaupt nicht. (Siehe Ablenkung)
    Nun habe ich soeben die iTracker GS6000-A7 im Netz gesehen. Sie ähnelt absolut der DOD LS430W in ihrer Form und hat auch ein 2,7" Display. Aber wie ist es mit einer angemessenen, deutschen Anleitung und vor Allem, wie ist es mit der Bildqualität? Das muss ich erst noch recherchieren.

    Aber vielleicht gibt es in dieser Richtung auch noch einen Tipp aus der Richtung von Euch Fachleuten.
    Gruß
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Ist Dir die Garmin nicht flach genug?

    Nicht der beste Tipp ich weiß, aber vielleicht wirklich mal jede Kamera hier im Forum anklicken und mal querlesen... da ist bestimmt eine dabei, die Dir zusagt.

    Transcend, Atemio, Gembird, und und und...
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    ich denke @Doeffi favorisiert die Bauform, die ich auch am besten finde: Eher breiter als hoch!
    Nur ist da die Luft leider etwas dünner.

    Die Kamera sollte dann besser so verbaut werden können, das man sie, hinter dem Rückspiegel, gar nicht mehr sieht.
    Ist bei mir zumindest so. Das Display brauch ich nur zum Einrichten. Wenn ich was überprüfen will, muß ich halt was vorkommen. Und dann nur noch für den Fall der Fälle.
    Bei der a-rival klappt das auch nicht mehr ganz optimal, ist aber noch in Ordnung.

    Nur sind leider die meisten guten Kameras eher umgekehrt von der Bauform.
    Für den, der die Kamera immer im Blick haben will, ist das ja auch in Ordnung. Aber für alle anderen wirds schwieriger.
    Hallo Hoko
    hallo Christoph,

    oh, oh!
    Da ist wohl mächtig was in die Hose gegangen.

    Mit "flach" habe ich in diesem Falle die Höhe der Kamera, in der Ansicht der Bildschirmseite, nicht die herkömmliche Dicke, gemeint.
    Eine DOD und auch eine GS6000 haben annähernd die gleiche Bauform, mit einer Ansichtshöhe von weniger als 5.0 cm. Die meisten anderen sind höher.

    Die Gründe: Ich selbst bin recht groß, 1,87 m, und bin bin von jeher gewohnt eine hohe Sitzposition zu haben. Das heißt wiederum, wenn es möglich wäre, würde ich die Kamera sogar oberhalb des Spiegels platzieren, damit der Durchblick unterhalb des Spiegels auf die Straße frei bleibt. Besonders bei scharfen Rechtskurven oder Kreuzungen ist der Durchblick unter dem Spiegel hindurch, bis hin zur rechten A-Säule, nicht zu vernachlässigen.

    Ich vermute jedoch, dass sich diese Möglichkeit nicht bieten wird. Allerdings könnte das m. E. auch überhaupt nur mit einer Kamera dieser Bauart gelingen.
    Micom vermutet richtig. "Eher breit als hoch". Und ich weiß auch, dass es in dieser Form keine so große Auswahl gibt.
    Inzwischen hatte ich mit dem Händler der GS6000, der Fa. Adam in Oldenburg, Kontakt aufgenommen. Die Antwort war innerhalb einer haben Stunde in meinem PC. ( Nicht wie bei Gärtner, wo man an seine E-Mail erinnern muss.)

    Die Antwort auf meine Fragen:
    1. Gibt die Bedienunganleitung in Deutsch? Antwort: Die Bed.-Anleitung wird grundsätzlich in deutscher Sprache ausgeliefert.
    2. In welcher Form wird sie ausgeliefert? Antwort: Als kleines Heftchen mit der Kamera.
    3. Welchen Umfang hat die Bed.-Anleitung? Antwort: Die Bed.-Anleitung hat einen Umfang von 30 Seiten.
    4. Was haben Sie von sich aus zur Kamera zu sagen? Antwort: Es ist eine der zuverlässigsten Kameras in unserem Sortiment, die selbstständig arbeitet.
    Das ist zwar ein bisschen Eigenlob, aber auch verständlich. Doch das mit "dem selbstständigen Arbeiten" geht auch aus einigen Kommentaren im Forum und aus Tests hervor.

    Und Deine Tipps, Hoko, werde ich mir auch noch ansehen.

    Gruß
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Hallo Hoko,

    da bin ich noch einmal.

    Ich hatte gerade die Zeit Deinen Empfehlungen nachzugehen.
    Die Atemio scheint wahrlich ein gutes Teil zu sein. Da werde ich mal dran bleiben.
    Bei Gembird bietet man nur ein einziges Teil an. Ich gehe damit einmal davon aus, dass es da wohl etwas an Erfahrung fehlen dürfte.
    Bei Transcent bietet man nur Zubehör, wie z. B. Speicherkarten, allerdings zu einem zwar akzeptablen Preis.

    Gruß
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Hi Doeffi, Transcent bietet nur Zubehör? Dann schau mal hier: dashcamforum.de/board/index.php?page=Board&boardID=229
    Aber da wird die Bauform nicht passen.

    Vielleicht diese: dashcamforum.de/board/index.php?page=Board&boardID=145

    Meine Aufzählungen sollten nur Beispiele für Dashcams hier im Forum sein... es sind ja im Bereich "Dashcams" mittlerweile dutzende Autokameras der unterschiedlichsten Marken vorgestellt. Da, meinte ich, könntest Du Dich mal von oben nach unten durchklicken.
    dashcamforum.de/board/index.php?page=Board&boardID=3

    Wäre ja gelacht wenn wir da keine für Dich finden sollten...
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    Hallo Hoko,

    da hast Du mir eine Aufgabe verpasst, an der ich mir fast die Augen aus dem Kopf geguckt habe. ;(

    Ich selbst hatte schon einiges an Cams gefunden, doch das, was Du mir da an Kameras aufgetischt hast, übersteigt alle Vorstellungen, die man als Anfänger überhaupt haben kann. Und so habe ich mir zig angesehen, Berichte gelesen und sortiert. ?(
    Nun, besonders bin ich deinem Rat gefolgt, mir die Atemos anzusehen. X( Infrage käme, so glaube ich, nur die RV 900 GPS. Die Basic scheidet aus. da sie eben kein GPS hat, was ich gern hätte und die Premium scheidet aus, da sie mit einer 2. Kamera, der Heckscheiben-Kamera, geliefert wird.

    Jetzt habe ich natürlich alles darüber gelesen, was mir so als das Wichtigste scheint. Und dabei bin ich natürlich auf die Tests von Admin gestoßen. :thumbup:
    All die Plus und Minus aufzuzählen, erspare ich mir, Dir und anderen Interessierten.

    Wichtig und entscheidend für mich bleiben:
    Es sollte eine mit Saugnapf sein.
    Es sollte eine breite, flache Kamera sein.
    Sie sollte über ein Kugelgelenk schnell schwenkbar sein.
    Sie sollte ein möglichst großes Display haben.
    Sie sollte GPS haben.
    Touchscreen ist immer gut.
    Dabei sollte die Schrift auch gut lesbar sein.
    Symbole sollten nicht zu fipsig sein.
    Die Menüführung sollte verständlich sein.
    Sie sollte von außen gesehen möglichst wenig auffällig sein.
    Sie sollte eine Deutsche Bed.-Anleitung haben.
    Und wenn sie dann auch noch gute Bilder liefert, wäre sie fast vollkommen. :thumbsup:

    Was meinst Du? Habe ich alles, was wichtig ist, angeführt? ?(
    Ich bin wenigstens in dem Glauben.
    Und nun werde ich mich kurzfristig entscheiden müssen, denn weiterhin zu suchen wird nicht mehr viel bringen. Meine Vorsicht, bedingt durch die drei Pleiten, haben mich in einen Prozess getrieben, in den ich nie hinein wollte.

    Gruß
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Doeffi“ ()

    Öhm... na gut, da ich ja auch nicht alle Kameras hier im Forum auswendig kenne werde ich wohl auch nochmal alle Cams hier durchklicken.

    *DRINK* Hab jetzt feierabendbedingt nicht so die... sagen wir "Zeit"... werde mich morgen im Büro drum kümmern und mal schreiben welche evtl. auch noch in Frage kommen könnte. Bzgl. Verständlichkeit des Menüs und der Bildquali musst dann aber selber schauen, daß sieht jeder anders.

    Suagnapf, drehbar usw. sollten eigentlich alle Kameras haben.

    Vielleicht greift hier nochmal jemand anders sein... will nicht alleine Schuld sein, wenn ich ne Cam empfehle und die dann Kacke ist *sarc* Spaß beiseite... das bekommen wir schon hin!
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    nene @hoko mach das mal alleine. :D

    Das Anforderungsprofil hat schon was.
    Ich hatte das vorhin schon mal gesehen und habe mich dann aber erst mal zurückgehalten.

    Das wird mit Sicherheit nicht ganz einfach. Und ich denke, Kompromisse werden da wahrscheinlich doch wieder her müssen.
    Fängt schon beim dreh- und schwenkbaren Saugnapf an. Manche kann man nicht seitlich drehen sondern nur in der Neigung (Höhe) schwenken.
    Und das ist noch die einfachste Übung...

    Ein Punkt, der wahrscheinlich mit der wichtigste ist... @Doeffi legt sehr großen Wert auf eine ausführliche und verständliche Bedienungsanleitung (in deutscher Sprache) und auf ein ebenso klare und logische Menüführung. (So hab ich es zumindest aus den vorhergehenden Posts gelesen.)
    Die Form der Kamera schränkt auch nochmal ein.
    Ich hatte mir dazu nochmal den Testbericht von nicmare zur iTracker GS6000-A7 durchgelesen.
    Die hat ja bei Ihm sehr gut abgeschnitten. Das Modell war ja auch schon in der engeren Wahl.
    Die Kommentare im Anhang zum Test haben mich dann aber doch wieder vorsichtig werden lassen.

    Ist wirklich schwierig.

    Wenn ich noch was sehe werde ich mich aber bestimmt nochmal melden.
    Wie gesagt, ich bin ja technisch eher auf dem Stand eines Drei-jährigen aber wenn ICH eine Bedienungsanleitung verstehe dann sollte es für andere auch verständlich sein... nur liegen die mir nicht immer vor... von demher kann ich ja auch nur Tipps geben.

    Meine Vico z.B. hat so ein Kugelkopf und ist "frei" schwenk- bzw. drehbar... es gibt hier ja auch einige die einen anderen Saugnapf an deren Kamera gebastelt haben... oder waren das nur die Klebehalter? Weiß grad nicht...

    Schaun'mer mal - dann sehn'mas schon

    Apropos: was ist denn mit Blacksys?
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    Moin Doeffi, sitze über Deinen Cams :D habe aber nur mal grob nach Bauform geschaut...

    - die AIPTEK-Modelle X1 bis X5 habe eine deutsche BDA und zumindest mal die von Dir gewünschte Bauform

    - zur A-rival brauche ich glaube nichts sagen, die habe genug Leute hier

    - Atemio haste eh auf dem Schirm

    - die Blacksys haben Touch und bzgl. Bedienung kann Dir Fred von Blacksys hier im Board ja auch direkt weiterhelfen

    - zur Chatan u. Chogan kann ich leider nichts sagen... haben aber auch Deine Bauform

    - bei den FineVue's fehlen leider immer noch die Angaben zu den Cams :huh:

    - bei den Gembird's gibt es auch die ein- oder andere interessante Cam

    - Guard Trak scheidet wohl eher aus?

    - Panorama musst mal schauen ob die in Frage kommt... Touch ja, hat aber wohl keine deutsche BDA?

    - bei dieser Winycam ist zwar nur ein Klebehalter dabei aber der sieht aus als hätte er einen Kugelkopf... manual ist auch verlinkt, das kannste Dir mal durchlesen und schauen ob es verständlich ist

    Bei sonstige Dashcams sind bestimmt auch Modelle dabei die Deinen Anforderungen entsprechen könnten, da musste aber selber mal schauen: dashcamforum.de/board/index.php?page=Board&boardID=59 sind ja relativ schnell mal durchgeklickt...

    So, und nun viel Spaß beim Stöbern... wäre ich nicht im Büro und wäre es nicht vor 8 Uhr bräuchte ich jetzt erstmal n Bier - so wird es halt n Käffchen :rolleyes:
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „hoko“ ()

    hoko schrieb:

    - Panorama musst mal schauen ob die in Frage kommt... Touch ja, hat aber wohl keine deutsche BDA?


    Hat sie nicht, es gibt zwar irgendwo ein englisches Manual, habe ich aber noch nie benötigt. Im Moment habe ich auch nicht mehr zu schreiben,
    weil sie läuft und funktioniert ohne irgendwelche Macken oder Probleme.


    cu
    Schöne Worte sind nicht immer wahr, wahre Worte sind nicht immer schön.
    Die Garmin GDR190 die @Marco_Berg vorgestellt hat sieht sehr vielversprechend aus. (Danke nochmal)

    Vielleicht weiß jemand, wann die für den deutschen Markt kommen soll. Oder ist die noch gar nicht draußen.
    Die Bauform sollte auch stimmen. Ist zwar relativ tief von der Bauform, aber das sollte eigentlich kein Problem sein.
    Die könnte mir auch gefallen.
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.