Aufbewahrung der mini0806-Pro bei Hitze oder bei Frost

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Aufbewahrung der mini0806-Pro bei Hitze oder bei Frost

    Hallo zusammen,

    ich war zwar lange nicht mehr hier aktiv, bin aber ein großer Dashcam-Fan und bin ungefähr seit meiner Anmeldung hier ein zufriedener Besitzer einer mini0806-Pro, die ich damals von Autokamera24 gekauft hatte. Ich hatte zwar mal ein Problem, aber das lag eher an der Speicherkarte, nicht an der Kamera. Die Kamera selbst läuft tadellos und ich bin damit sehr zufrieden. :)

    Ich habe allerdings eine Frage bezüglich der Aufbewahrung im Auto. Bislang war es bei mir so, dass ich die Kamera normalerweise im Auto lasse, außer bei Frost im Winter oder extremer Hitze im Hochsommer. In diesen beiden Fällen nahm ich sie bislang immer aus dem Auto raus und brachte sie zur nächsten Fahrt wieder mit ins Auto. Manchmal bin ich aber in Eile und dann vergesse ich die Kamera zuhause. Gott sei Dank ist bisher kein Fall passiert, für den ich die Kamera gebraucht habe, von daher ist das ok.

    Mittlerweile finde ich es aber nervig, die Kamera immer rein und herauszunehmen. Klar, ins Handschuhfach könnte ich sie auch legen, aber das kann es ja irgendwie auch nicht sein. Ich habe mal gesucht und gemischte Meinungen bzgl. der Aufbewahrung im Sommer und/oder im Winter gelesen z.B.:

    Dashcam Sommer Temperatur beständig (Festeinbau) ?
    Dashcam Betriebstemperatur: Hitze im Auto beim Parken in der Sonne

    Meine Frage speziell zu meiner mini0806-Pro:

    Spricht etwas dagegen, wenn ich die Kamera immer im Auto lasse, diese aber erst wieder in Betrieb nehme, wenn im Auto eine angenehme bzw. normale Temperatur erreicht ist?

    Zum Beispiel im Sommer:
    Mein Auto steht mehrere Stunden in der prallen Sonne und die Kamera ist an der Winschutzscheibe. Ich steige ins Auto ein, ziehe den Anschluss aus dem Zigarettenanzünder heraus, schalte die Klima so lange ein, bis das Auto eine angenehme Innentemperatur erreicht, und stecke den Anschluss der Kamera wieder in den Zigarettenanzünder. Würde die Kamera dadurch einen Schaden erleiden?

    Wäre diese Vorgehensweise auch im Winter in Ordnung, wenn die Kamera z.B. über Nacht bei frostigen Temperaturen an der Scheibe hängt? Oder ist es da generell besser, die Kamera über Nacht mit nach Hause zu nehmen?

    Viele Grüße
    CC
    Viele Grüße
    CC
    Hallo @Camcorder,

    Die mini0806-Pro hat folgende Spezifikationen der Temperaturen:
    • Betriebstemperatur: 0°C bis +50°C
    • Lagertemperatur: -20°C bis +80°C
    • Betrieb und Lagerung bei nicht kondensierender Umgebung

    Steht Dein Auto in der prallen Sonne, kann auch die zulässige Lagertemperatur von +80°C überschritten werden. Kannst Du das Lenkrad oder Gurt kaum anfassen, darfst Du mit Sicherheit von einer höheren Umgebungstemperatur als +80°C ausgehen. Mit einem Infrarot Thermometer hatte ich im Sommer in meinem Fahrtzeug, welches 2 Stunden in praller Sonne stand, auf der Oberfläche des Cockpit mal +96°C gemessen. Eine solch hohe Temperatur macht keine mir bekannte Dashcam mit.

    Bei einer Lagerung in der Sonne bei derart hohen Temperaturen sind Defekte oder auch Verformungen des Plastik-Gehäuse sehr wahrscheinlich.

    Die Dashcam wird ja nicht nur durch die Umgebungstemperatur, sondern auch durch eine direkte Sonneneinstrahlung auf das dunkle Gehäuse zusätzlich erwärmt. Ist eine direkte Sonneneinstrahlung auf die Dashcam der Fall, dürfte die Lagertemperatur auch dann überschritten sein, wenn die Umgebungstemperatur nicht +80°C erreicht. Die Lagertemperatur bezieht sich ebenfalls nicht auf die Umgebungstemperatur, sondern auf die Temperatur des Gerätes während der Lagerung.

    Wichtig ist auch die Betriebstemperatur nicht mit der Umgebungstemperatur zu verwechseln. Da die Dashcam selbst Wärme produziert, liegt die Betriebstemperatur immer oberhalb der Umgebungstemperatur. Eine Inbetriebnahme bei +50°C Umgebungstemperatur dürfte ebenfalls zu Defekten führen.

    Beim parken kommt hinzu, dass die zur Kühlung notwendige Luftverwirbelung nicht vorhanden ist. So kann eine Inbetriebnahme bei sommerlichen +30°C in einem parkenden Fahrzeug problematisch sein, währen bei normaler Fahrt bei +30°C Umgebungstemperatur und aktiver Lüftung eher kein Problem darstellen.

    Soweit ich das recherchiert habe, gibt Autokamera24 in den technischen Daten ebenfalls Hinweise zur Betriebs- und Lagertemperatur. Es wird gesondert darauf hingewiesen, dass die mini0806-Pro beim Parken in der Sonne abgenommen werden sollte.

    Fazit: Es ist immer empfehlenswert eine Dashcam beim parken des Fahrzeugs in der Sonne von der Frontscheibe zu nehmen und z.B. im Handschubfach zu verstauen. Dies gilt nicht nur für die mini0806-Pro.

    Empfehlung: Es gibt Sonnenschutzfolien, die nach dem Abstellen des Fahrzeugs auf die Frontscheibe (von außen) gelegt werden können. Dies lindert die Erwärmung des Fahrzeuginnenraums und vermeidet u.a. auch eine direkte Einwirkung der Sonnenstrahlen auf die Dashcam, wenn diese nicht abgenommen wird. Ob Sonnenschutzfolien jedoch absolut sicherstellen können, dass die zulässige Lagertemperatur in jedem Fall nicht überschritten wird, wage ich zu bezweifeln. Ich empfehle nach wie vor die Dashcam beim Parken in der Sonne abzunehmen.

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Antworten.

    @Dashcam Wiki:

    Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort. Na gut, dann gehe ich lieber auf Nummer sicher und lege die Kamera bei sehr sonnigen Tagen einfach ins Handschuhfach. Vor der Fahrt kann ich die an die Windschutzscheibe anlegen und erst mal ohne Stecker im Zigarettenanzünder losfahren. Nach ein paar Minuten Abkühlung kann ich den Stecker dann in den Zigarettenanzünder stecken.

    Wie ist das optimale Vorgehen bei frostigen Temperaturen? Da ebenfalls ins Handschuhfach legen oder besser lieber mit rein in die warme Wohnung?
    Viele Grüße
    CC
    Wenn das Auto im Winter in der Garage steht, kann die Dashcam ruhig an der Scheibe bleiben. Steht das Fahrzeug draußen im Frost, nehme ich die Dashcam und alle anderen elektronischen Geräte (z.B. Navi, Holo-Emitter, Tricorder usw.) mit in die Wohnung.

    Theoretisch kann die mini0806-Pro auch bis -20°C gelagert werden. Jedoch gilt diese Temperatur nur dann, wenn sich kein Kondensat bildet bzw. die Dashcam sich an einem trockenen Platz befindet. Eine Bildung von Kondensat ist im Auto bei fallenden Temperaturen durchaus möglich - also lieber mit in die Wohnung nehmen.

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.