Polarisationsfilter

Bitte keine externen Bilder Hoster nutzen, sondern die Dateianhänge verwenden.
  • Uiii... jaaa! Wahnsinn Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Sowas brauche ich auch...


    Du solltest Dich mal mit udo0 kurzschließen: http://dashcamforum.de/board/i…?page=Thread&threadID=362

    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!


    2 Mal editiert, zuletzt von hoko () aus folgendem Grund: Link eingefügt

  • Ich hab mir so etwas bestellt (Durchmesser des Glasfilters ca. 20mm).


    Der Alukörper mit der Linse lässt sich einfach aus der Klammer herausdrehen. (Gewinde). Dann hab ich den Filter aus dem Alukörper entfernt. (Sicherungsring abschrauben) Das überstehende Gewinde wurde abgefeilt und das Loch auf die Größe der Kameraoptik erweitert. Die bearbeiteten Stellen sauber entgraten. Alle metallisch blanken Stellen noch mit einem schwarzen Edding angemalt und die Geschichte wieder zusammengeschraubt. Jetzt alles mit dem dünnsten Doppelklebeband, was man findet oder mit lösemittelfreiem elastischem Kleber an der Kamera befestigen. Keinen Sekundenkleber verwenden! Die Cyanacrylat-Dämpfe werden sowohl Oberfläche der Kamera als auch die Linsen mit Sicherheit unbrauchbar machen.
    Mit dem Drehring kann jetzt der gewünschte Polarisationseffekt eingestellt werden. Fertig.


    lg


    hx

  • Jupp. Es sieht genauso aus. Beim Drehen des Polfilters sieht man, wie auf einmal alle Reflexionen in der Scheibe verschwinden oder... man sieht fast nur diese! ;-) Deshalb: Richtig einstellen!


    hx

  • Das heißt wenn ich ein Display an der Kamera habe müßte ich den Unterschied dann ja im besagten Display sehen, oder?
    Sonst weiß ich ja gar nicht wann ich wie weit drehen muß Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Genau. Deswegen hab ich zum "Zeigen" das gelbe Blinkeding aufs Arnaturenbrett gelegt. Daran hab ich mich orientiert. Ansonsten geht auch irgendwas anderes in starkem Kontrast. Verschwinden die Spiegelungen von dem Kontrastgegenstand, ist es hinreichend gut eingestellt.


    hx

  • Eher nicht. Die Kamera ist fix. Die eigene Frontscheibe auch. Es ändert sich kein Winkel und die Reflexionen an der Innenseite der Scheibe entstehen auch im diffusen Steulicht an den immer gleichen Stellen. Sicher wird es Situationen geben, in denen die Einstellung nicht ganz optimal ist - im Großen und Ganzen sollte aber eine einmalige Einstellung reichen. Ich werde das aber im Auge behalten.


    hx

  • das Bild sollte durch den Polfilter ja geringfügig dunkler werden. hat schon jemand einen Vergleich Nachts gemacht ?


    cu

    Schöne Worte sind nicht immer wahr, wahre Worte sind nicht immer schön.

  • So dachte ich das aus... tiefstehende Sonne, Tunnelfahrten, Dämmerung, nachts, usw. ob man da dann immer am Polfilter drehen muß?
    Aber stimmt schon... wenn etwas spiegelt dann die Frontscheibe bzw. irgendwelche Dinge darin.

  • Update zu meiner Polfilterbastelei: Im laufenden Betrieb haben die drehbaren Polfilterringe deutliche Klappergeräusche bei der Audioaufnahme verursacht. Ich habe erst versucht, die Ringe mit einem stramm darüber gezogenen O-Ring zu fixieren. Der Spalt zwischen Drehring und Filtergehäuse ist aber so dicht am Gehäuse, dass der O-Ring den Spalt nicht richtig abdecken und den Drehring fixieren konnte. Drei winzige Tropfen dauerelastischen Klebstoffs in den Spalt haben schlussendlich für Ruhe gesorgt. Der Ring lässt sich jetzt deutlich schwerer drehen - klappert aber nicht mehr.


    hx

  • Hallo Henryx,
    ich suche seit laengerer Zeit das passende fuer mich und hab es nicht gefunden bis jetzt. Allerdings werde ich mir, da ich diese Kamera fuer sehr gut halte, jetzt eine Mini 0801 bestellen. Die Sache mit dem Polfilter ist fuer mich sehr interessant da ich viele Spiegelungen auf meiner Windschutzscheibe habe und Umgebungsbedingt fast das ganze Jahr tropische starke Sonne habe. Habe deinen Beitrag gelesen, finde aber leider den Polfilter nicht den du verwendest. Habe nun mal gesucht und das gefunden http://www.fotolinsen24.de/cpl…lter-magnetisch-28-mm.php
    Bitte lass mich wissen ob dieser von den Abmessungen her passt oder was du fuer einen bestellt hast.
    Ich bin etwas unter Zeitdruck da ich alles bestellen muss und noch vor 15.4. zu Freuden geliefert brauche, die dann zu mir fliegen und mir das mitbringen.
    Vielen Dank
    Bernhard

  • Die Chinesen haben offenbar ihren Billigfilter bei ebay abverkauft. Da muss man wohl auf eine Nachlieferung warten. Bei Aliexpress gibt es sie aber. Ich befürchte bloß, dass Dein knapper Liefertermin eine Bestellung direkt in China nicht zulässt.
    Zum magnetischen Filter, den Du rausgesucht hastl... Der Metallring könnte passen - wird aber vermutlich leicht am Rand überstehen. Das wäre ja auch nicht weiter wild. Ich habe nach Ansicht der Bilder allerdings Zweifel, ob der Metallkorpus in dem der Filter sitzt, hoch genug ist. Die Optik der 0801 steht ja bestimmt 5 3 Millimeter vor und der Filter darf auch nicht direkt auf der Linse aufsitzen. Leider hat der Händler diese Angabe "unterschlagen". Ich kann daher nicht sagen, ob der Filter von Fotolinsen24 auf die 0801 passt.


    Viel Glück,


    hx

  • Hallo Henryz, hallo Leute,
    nachdem ich vor 2 Tagen endlich meine itracker mini 0801 bekommen habe, habe ich mich heute dran gemacht den Polfilter draufzubasteln.
    Als ich ihn dann ausprobieren wollte, war die sonne weg und es fing an zu regnen. Shit. Aber trotzdem sieht man einen deutlichen Unterschied.
    Ich habe einen Filter von Fotolinse 24http://www.fotolinsen24.de/cpl-filter-zirkulare-polfilter/zirkulare-polfilter-magnetisch-fuer-kompaktkameras/index.php
    gekauft. Da der Ring nicht genug hoch war, liess ich mir einen Aluring auf der Drehbank machen. Er ist 30mm aussen, innen 27mm und 4mm hoch.
    Darauf habe ich den UV Filter der magnetisch ist, geklebt. Das ganze Tuermchen habe ich dann mit doppelseitigem, muehsam zugeschnittenen Klebeband ueber der Kameralinse befestigt. Zusaetzlich noch zugeschnittenes Isolierband rum damit kein Licht von unten rankommt. Auf den Magnetring kam dann der fertige Filter. Beim Drehen verschwand der komplette Mittelturm meines Armaturenbretts, der stark reflektierte. War echt verbluefft wie gut das ging.
    Die gesamte Idee stammte von Henryx, dem ich sehr fuer die Anleitung danke. Morgen wenn die Sonne wieder scheint mach ich nochmal einen Test.
    Die Lueftungsschlitze spiegeln sich immer noch im unteren Bereich, jedoch denke ich dass man nicht alles haben kann. Wer weiss vielleicht gehen die auch noch weg. Foto 1 -ohne Filter Foto 2 -mit Filter nicht eingestellt Foto 3+4 Filter grob eingestellt
    Bis bald

  • Na die Pics 3 und 4 sehen doch schon mal Sahne aus im Gegensatz zu 1 und 2. Gratuliere zur gelungenen Polfiltermontage :thumbup: .


    Gruß Karl

    Das Problem an Feiglingen und Duckmäusern ist ... sie laufen einem immer wieder über den Weg!

  • Hallo,
    also heute frueh wollt ich den Polfilter noch feineinstellen. Also ich zur Kamera griff, fuehlte sich diese irgendwie filterlos an. Hatte den Magnetring vermutlich nicht gut angeklebt und er ging ueber Nacht ab. Der Magnetring mit UV Filter lag in der Mittelkonsole, der Polfilter Aufsatz daneben. Toll.
    Nochmal angeklebt und dann eingestellt. Fast perfekt. Habe noch Reflektionen der Lueftungsgitter, die bekomme ich mit dem Filter nicht weg. Na ja, alles geht halt nicht. Aber das gesamte Sichtfeld (95%) ist reflektionsfrei. Die Farben sind satt, keine nebelige Geschichte, einfach satt.
    Hab gerade noch zwei Fotos gemacht von der Konstruktion. Nicht sehr kompliziert muss ich sagen, aber definitiv den Aufwand wert.
    Da ich sowohl den angefertigten Ring als auch den Filterring mit schwarzem Edding angemalt habe, sieht alles gerade mit Blitzlich etwas schmuddelig aus. In Wirklichkeit und hinterm Spiegel siehts gut aus. Von aussen ist nur bei bestimmter Sonneneinstrahlung die grosse Linse zu sehen. Ach ja, man sollte genau darauf achten dass der Ring ( Turm) absolut mittig ist. Bei mir ist in der oberen linken Ecke eine kleine Verdunklung zu sehen. Jedoch stoert das das Sichtfeld ueberhaupt nicht. Es verdeckt auch nichts.
    Etwas regt mich auf, hat aber nichts mit dem Filter zu tun. Vermutlich hat das jeder am Anfang erlebt, 5 km fahren, SD Karte rauspfriemeln und in den PC zum anschauen. Heute alleine 4-5 mal. Warum konnte man nicht eine grosse SD Karte verbauen, die ich mich meinen grossen Wurstfingern schoen raus-und reinbekomme. Das waere schon gut wenn ich darum herumkommen koennte. Wifi waere toll. Na ja, pfriemel ich halt weiter.
    Sonnige Gruesse :thumbsup: