Anschlussstecker Abgerissen

  • Moin Zusammen,

    meine Freundin hat die A139 3CH bei sich im Auto verbaut.

    Jetzt ist es passiert, dass das Anschlusskabel für die Heckkamera abgerissen ist. Leider Steckt der halbe Stecker noch in der Dashcam und man kann nicht einfach ein neues Kabel nehmen.

    Hat jemand Tipps oder Erfahrungen wie man die Spitze des Verbindungskabels aus der Buchse bekommt? Das Kabel ist ziemlich bündig abgerissen.


    Vielen dank!

  • Sollte eigentlich keine Schwierigkeit sein, aber mach mal eine möglichst gute Nahaufnahme davon. Beim Rauspulen soll ja schliesslich nicht noch die halbe Platine mit entsorgt werden.



    Gruss,

    Axel.

  • Je nachdem wie gut man an den Rest herankommt würde ich es mit einer Spitzzange oder einer sehr spitzen Pinzette probieren.

    Meinungsfreiheit bedeutet, dass du jeden möglichen Schwachsinn erzählen darfst. Meinungsfreiheit bedeutet aber nicht, dass ich mir den Schwachsinn deine Meinung anhören muss!

  • Je nachdem wie gut man an den Rest herankommt

    Jup, deswegen das Foto, damit man die richtige Vorgehensweise mit dem passenden Hilfsmittel empfehlen kann.


    Aber eins kann ich dir jetzt schon mit Gewißheit sagen, mit einer Spitzzange wird man bei diesen verhältnismässig winzigen Steckern/Buchsen nicht weit kommen, ausser der Rest steht ein, zwei greifbare mm raus, aber wenns so einfach wär, hätte der TE vermutlich kaum danach gefragt. ;)

    Und handelsübliche Pinzetten sind für sowas eigentlich auch nutzlos, weil man mit ihnen nur sehr schwache Zugkräfte generieren kann. Die sind einfach viel zu weich um ausreichend fest zuzupacken, vor allem bei Steckerresten, die auch noch eingerastet sind.


    Bei so kleinen widerlichen Mistdingern ist der normale Werkzeugkasten i.a.R. nutzlos, da brauchts schon 'Spezialwerkzeug' wie bspw. Laubsägeblatt, Zahnstocher + Sekundenkleber, Cuttermesserklinge(n), Stahlstift, Feilkloben + 0,8er Schaftbohrer + 0,75er Stahldraht + Sekundenkleber, oderoderoder.




    Gruss,

    Axel.

  • Super, freut mich, das du Erfolg hattest ! Kenne solche Mistdinger aus dem GSM-Bereich, und auch wie hartnäckig die sein können. X(


    Aber hier solltest du imho nochmal ran, da scheints ne Ecke eingedrückt zu haben:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Solch winzige Dimensionen lassen naturgemäss nur geringe Toleranzen zu, und durch zuviel Motivation oder Unwissenheit beim möglicherweise auch noch schief angesetzen Reinstecken kann selbst so eine kleine, unscheinbare Ecke einem so richtig den Tag versauen, falls man den eigentlich rettbaren Kontakt durch den Versuch vollends plattgedrückt hat. Und das kann bei diesem Stecksystem recht schnell passieren; denkt man doch, es muss doch so langsam irgendwann 'Klick' machen und einrasten... *autsch


    Ich würd den Rand so gut es geht wieder in eine runde Form bringen; dein Zahnarztbesteck auf 3 Uhr könnte dafür sogar schon passen. Aber sei ja vorsichtig, ewig hin- und herbiegen kann man das Zeug nämlich nicht, das bricht auch gerne mal unvermittelt ab und das wars dann.





    Gruss,

    Axel.