Komplizierter Fall

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein ziemlich kompliziertes
    Anliegen:


    Meine Frau wird von einem hartnäckigen
    Stalker belästigt, der er regelmäßig am Auto Schäden anrichtet.
    Selbst auf öffentlichen Parkplätzen, wenn er dort unbeobachtet ist
    oder sich fühlt. Daher können wir auch bisher nichts nachweisen.


    Deshalb möchte meine Frau in ihrem
    Auto eine Dashcam einbauen lassen, die filmt wenn der Motor aus ist
    und das Fahrzeug steht. Möglichst nach vorne und hinten, vielleicht
    auch zur Seite.


    Von daher:


    a) könnt ihr mir Dashcams nennen, die
    man manuell aktivieren kann und die sich ihren Strom von der Batterie
    holen, aber gleichzeitig sich rechtzeitig vor einer Komplettentladung
    der Batterie ausschaltet??


    oder, was vielleicht noch besser ist:


    b) gibt es Dashcams, die sich ebenfalls
    manuell aktivieren lassen und mit einem vorher aufgeladenen
    integrierten Akku ein paar Stunden laufen??


    Hat jemand vielleicht konkrete Kauftipps ??


    Vielen Dank für mögliche Antworten !!

  • Was verstehst Du unter "manuell aktivieren"?


    Kein integrierter Akku in einer Dashcam wird ein paar Stunden halten. Dieser ist nur zum sicheren beenden und runterfahren der Kamera gedacht.


    Man könnte lediglich eine Powerbank verwenden, mit der man die Kamera einige Stunden betreiben kann.


    Viofo A129 Duo oder Aukey DR02 wären gute Dual-Kameras.
    Viofo hat auch die Möglichkeit im Parkmodus mit sehr geringer Bitrate aufzunehmen, was es erlaubt sehr lange aufzuzeichnen.
    Für die Nacht sollte ein Platz mit Laterne gewählt werden.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort !!
    Unter "manuell aktivieren" meinte ich einfach nur dass meine Frau den Motor abstellt und das Auto verlässt, die Kamera anstellt und das Ding munter weiter läuft.
    Wie lange dürfte ein integrierter Akku denn laufen? Sind wohl 1-2 Stunden ohne Powerbank möglich?


    Und dann noch eine Frage zur empfohlenen Viofo 129: Bei Amazon steht da was von "1 Lithium-Metall Batterien erforderlich". Hat das Ding jetzt wohl einen integrierten Akku? Und wird der dann einfach per USB an der Steckdose geladen?

  • Ich würde das ganze feste verbauen mit dem Hardwire Kit, dann benötigst du weder eine Batterie noch musst Du dich darauf verlassen. ;)


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    ____________________________________________________


    Gruß



    Markus

  • Der Schadenverursacher ist doch nicht doof und wird vor der Dashcam rumhampeln. Ich würde hier eher im Wildkamera-Bereich schauen. ;)

    ------------------
    Mit freundlichen Grüßen


    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. <<
    >> Telegram Chat <<



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.



  • [...]Wie lange dürfte ein integrierter Akku denn laufen? Sind wohl 1-2 Stunden ohne Powerbank möglich?[...]

    Wie oben bereits erwähnt dient der integrierte Akku lediglich um die Autokamera fehlerfrei runterzufahren... wir sprechen hier eher über 1-2 Minuten.


    Und wie unser Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. schon schrieb würde ich auch eher auf eine Kamera außerhalb des Autos gehen.
    Nähert er sich seitlich dem Wagen bringt Dir eine Autokamera ohnehin nichts.


    Sollte er die Kamera im Wagen entdecken besteht die Gefahr, dass er die Scheibe einschlägt und die Kamera klaut.

    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • OK, vorausgesetzt ich sorge mit einem Hardwire-Kit für eine entsprechende Stromversorgung ... welche Kamera ist für die Parkraumüberwachung geeignet und in der Lage etwa eine Stunde zu filmen ??

  • Während es parkens wird nur gefilmt wenn Bewegung erkannt wurde, sie läuft also nicht die ganze Zeit durch.


    In meinem Fall habe ich die AUKEY DR02 verbaut, das klappt auch ganz gut.
    Wobei ich der Meinung bin das sie zu sensibel ist was den Parkbetrieb angeht, das sollte in eurem Fall aber eher positiv sein um so sensibler sie reagiert.


    Wichtig ist das die Speicherkarte groß genug ist, ich nutze eine Samsung 128GB.
    Andere Hersteller schaffen es nicht mit so großen (GB) Karten zu arbeiten, da wird das aufgenommene also schneller überschrieben, andere haben bis zu 256GB.

    ____________________________________________________


    Gruß



    Markus

  • Während es parkens wird nur gefilmt wenn Bewegung erkannt wurde, sie läuft also nicht die ganze Zeit durch. In meinem Fall habe ich die AUKEY DR02 verbaut, das klappt auch ganz gut.


    Okay, das klingt gut. Das heißt die AUKEY DR02 beginnt zu filmen wenn jemand vor deinem Auto her läuft ?? (in welchem Abstand?) Genau das brauche ich !


    P.S. wer kann mir eine solche Geschichte inkl. Hardwirekit profimäßig einbauen ? ATU ? Bosch ?

  • Bei Bewegung allgemein, ob diese auch Optisch wahr genommen wird weiß ich ehrlich gesagt nicht genau.


    Bosch Dienste sollten das auf jeden Fall können, ansonsten würde ich auch eher zu Car-Hifi Läden gehen welche auch einbauten vornehmen.
    Da gibt es ja auch diverse Ketten.

    ____________________________________________________


    Gruß



    Markus

  • Die Bewegungserkennung bei der Aukey DR02 erfolgt ausschließlich optisch über den Videosensor - so wie bei 99,99% aller derzeit verfügbaren Dashcams.


    Das bedeutet auch, dass in vielen Situationen bei schlechten Lichtverhältnissen keine Bewegung erkannt wird, obwohl diese vorhanden ist. Ebenso werden auch Sensor-Rauschen oder bewegte Blätter im Wind als Bewegung erkannt und Aufnahmen ausgelöst.


    In der Praxis bedeutet eine Aufzeichnung bei Erkennung von Bewegung auch, dass in vielen Fällen wichtige Informationen für eine spätere Auswertung fehlen werden. Beispiel: Das Auto wird über Nacht an einer Straße geparkt. Am nächsten Morgen befinden sich tiefe Kratzer an der Seite. In den Aufnahmen, welche nur durch Bewegung ausgelöst wurden, sind viele verschiedene Menschen zu sehen, die während des Parkens im Sichtfeld der Kamera waren. Doch welche dieser Personen ist für das Zerkratzen verantwortlich? Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird die Kamera das Geräusch des Zerkratzens nicht aufgezeichnet haben, da der Vandale sich zum Zeitpunkt der Beschädigung nicht im Sichtfeld der Kamera befand. Nur mit Glück könnte eventuell eine Verzögerung des Aufzeichnungsstops noch Hinweise auf ein Kratzgeräusch liefern. Auf dieses Glück sollte man sich nicht verlassen - es ist sehr unwahrscheinlich.


    Siehe auch umfangreicheren Beitrag zum Thema der Bewegungserkennung hier:
    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Beste Grüße & Gute Fahrt

    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:


    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.

    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt

    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

  • Wieder was gelernt, ich bin davon ausgegangen das die Erkennung über den Bewegungserkennungssensor (Radar habe ich irgendwo gelesen) läuft da dieser an die Frontscheibe geklebt werden muss.
    Das würde dem ja widersprechen das es optisch über dem Videosensor läuft.
    Ich gehe von dem Verbau des AUKEY Dash Cam Hardwire Kit mit Bewegungserkennungssensor aus, ohne das Kit zeichnet die AUKEY ja entweder gar nicht auf oder halt permanent.


    Oder verstehe ich da was falsch? ?(

    ____________________________________________________


    Gruß



    Markus

  • Zwar gibt es einige sehr wenige Modelle mit Radar, jedoch hat sich diese Technik aktuell nicht durchgesetzt.

    • Zuverlässigkeit ist nicht hoch
    • Deutlich geringerer Erfassungswinkel, als Blickwinkel der Kamera-Optik
    • Funktioniert nicht (oder nur eingeschränkt) bei metallbedampften Frontscheiben oder Wärmeverglasung
    • Hoher Preis

    Ich gehe von dem Verbau des AUKEY Dash Cam Hardwire Kit mit Bewegungserkennungssensor aus


    Es gibt bei der Aukey DR02 keinen "Bewegungserkennungssensor". Die Bewegungserkennung erfolgt rein optisch über den normalen Videosensor Sony IMX323, der vor allem bei Kameras im niedrigeren Preissegment verbaut wird.


    Beste Grüße & Gute Fahrt

    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:


    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.

    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt

    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

  • Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Moinsen,


    ich habe Deine Farge zu Radar gelesen. Bei meiner Suche für unseren Neuwagen bin ich auf die neue Thinkware U1000 gestoßen. https://www.blackboxmycar.com/…os=5&_sid=bbb63230d&_ss=r


    Für diese gibt es eine Radar-Modul. Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Da es das Radarmodul nicht in D oder in Europa zu kaufen gibt, hab ich es als Paket in den USA bestellt. Mal schauen wann es kommt.


    Habe Front und Rückkamera + das Radarmodul. Die Erklärung für das Radarmodul findest Du hier https://us.thinkware.com/accessories/radar-module/


    Detection Distance Range : approx. 7m·
    Detection Horizontal Angle Range : approx. 80°·
    Detection Vertical Angle Range : approx. 35°


    Ich hoffe das hilft.


    Matt

  • Ich hatte das mit dem Radar irgendwo gelesen, finde es aber leider nicht mehr. :(


    Leider weiß ich immer noch nicht wozu in dem AUKEY Anschlusset die kleine Elektrokiste ist welche an die Frontscheibe geklebt werden muss.
    Die Angaben widersprechen sich ja oder ich habe es schlichtweg nicht verstanden. ?(

    ____________________________________________________


    Gruß



    Markus

  • die Thinkware Variante ist die einzige am Markt die ich gefunden habe, die mit Radar arbeitet. Wie das bei Aukey ist weiß ich nicht. Schau doch mal auf deren Website. Allerdings hat deien Aukey keinen separaten Anaschluss für einen Radarsensor. Lediglich für einen externen GPS Sensor.


    Das von die verlinkte erweiterungsset wird auf dieser Website Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. als 360Grad Radarsensor beschrieben. Ob das stimmt....


    "360-Grad SensorWährend andere Sensoren am Markt nur etwas bemerken wenn etwas in das Sichtfeld der Kamera kommt, nimmt der AUKEY Sensor alles im direkten Umfeld durch Radar wahr. Der Sensor in diesem Upgrade-Kit ist also ein 360-Bewegungs-Radar.
    Sobald ihr den Sensor mit euer Dashcam verbindet könnt ihr den “Parkmodus” in der Dashcam aktivieren. Ab sofort wird in einem Umfeld von 360 Grad und 2-3 Meter Abstand zum Sensor jegliche Bewegung registriert und eine Aufnahme ausgelöst."


    In der direkten Produktbeschreibung ist nur von einem "Inline-Bewegungserkennungssensor" die rede. Musst Du für dich selbst entscheiden.