Beiträge von Batimus

    Nextbase speichert halt nicht die komplette 3min. Datei sondern eben nur 30sek.


    Viofo u. a. speichern dagegen den kompletten Clip. Wenn hier es zu Überschneidungen kommt, kann auch der nächste oder vorherige Clip gespeichert werden.

    Hört sich so an als wäre etwas nicht feste. Probier mal die Tasten festzusetzen indem du einen Klebestreifen drüberklebst. Sollte das Geräusch dann noch immer vorhanden sein, heißt es weiter auf Spurensuche gehen.


    Möglich das es auch die Halterung ist die zu viel Spiel hat.

    Wenn ich das richtig sehe, ist das der Anschluß für die optional erhältiche Innenkammera.

    Der gewöhnliche USB Anschluß sitzt oberhalb der Kamera und ist laut dem Bild von mustarib ein USB-Mini A.

    Eigentlich ja. Aber es gibt manchmal Momente wo sie das nicht tut.

    Probier mal einfach den Wagen nach den abstellen, eine halbe Stunde zu warten, dann gehst Du zum Auto, entriegelst und startest mal den Motor, dann schau mal ob die Kamera angesprungen ist. Wenn nicht, stimmt da wohl vielleicht was mit der Verkabelung nicht.

    Sicher das Dauerplus auch Dauerplus ist? Bei manchen Fahrzeugen gehen erst nach einiger Zeit dort Plus aus. In dem Fall würde es halt nicht wie vorgesehen ablaufen.

    Andere Frage.

    Handelt es sich auch um das richtige Kit mit 3 Kabeln? (Schwarz, Rot, Gelb)

    Magnethalterung ist wie festgeklebt. Lediglich die Kamera wird hierbei magnetisch festgehalten.


    Für deine Zwecke empfehle ich eben Saugnapf oder Folie. Kamera kommt dann danach.

    Saugnapf haben den Nachteil das sie noch ein Gelenk mit dran haben und dieses mit der Zeit etwas ausleiert. Was dann bei stärkerem Beschleunigen und verzögern, die Kamera dann immer etwas nach oben oder unten kippeln läßt.

    Generell würde ich von Befestigungen mit Gelenken absehen, aus beschriebenen Gründen.

    Also für geklebte Kameras gibt es so eine selbsthaftende Folie.

    Diese ist ganz leicht und ohne Rückstände zu entfernen, die Kamera selbst klebt halt nur auf die Folie und liesse sich somit auch unter mehreren Autos verwenden.

    Man sollte lediglich, dort wo die Folie haften soll, nochmal drüberwischen.


    Allerdings könnte ich schon mit 300€ mind. 3 Autos mit derselben Kamera versorgen ohne sie dann ständig wechseln zu müssen. Natürlich kämen dann noch Kosten für die SD-Karte hinzu.

    Timelapse Aufnahmen sind bei einigen Kameras auch möglich. Wobei es dann nur zu Einzelaufnahmen kommt pro Sekunde. z.B. 15FPS oder 10 etc.

    Kann man machen um z.B. längere Fahrten zu machen/dokumentieren.


    Und wenn ich die Anleitung lese, ist es auch bei dieser Kamera möglich. 200ms/500ms/1sek./2sek.


    Also einfach mal abchecken ob unter Video Settings / Time Lapse / dort auf Off steht.


    Ach ja, wenn Timelapse aktiv ist, gibt es natürlich auch keinen Ton.

    Nun ja, zum einen scheint die Kameraposition unglücklich gewählt.

    Die Blendungen in der Scheibe lassen sich lediglich mit einem Pol Filter etwas minimieren.

    Womit hast Du geschnitten oder kommt das so von der SD-Karte? 25Mbit mit 29,97 FPS ist jetzt auch nicht so berauschend. Weiß jetzt allerdings auch nicht ob es H.264 oder H.265 ist.

    Auch störend find ich das Drehzahlabhängige fiepen, ist zwar jetzt nicht so prägnant und liegt vermutlich am Auto und deren Verkabelung.

    Irgendwie hab ich grad Probleme zu verstehen was genau dein Problem ist.

    Frage 1. Bist Du Dir sicher, das Du nicht ausversehen die Strecke in Timelapse aufgenommen hast?


    Eventuell fehlt dem PC/Laptop auch der passende Codec?

    Kannst Du eventuell einen kurzen Clip zurechtschneiden und wo hochladen?