Beiträge von Batimus

    - Gute Bildqualität bei Tag und Nacht, die Kennzeichen sollen gut erkennbar sein

    Also Nachts ist das immer so eine Sache mit Kennzeichen. Von entgegenkommenden schier unmöglich, schon bei Beginn der Dämmerung kann es schon zu Beeinträchtigung kommen. Egal bei welcher Kamera.


    - Wenn das Fahrzeug geparkt ist soll die Kamera erkennen falls jemand drauffahrt oder das Fahrzeug zerkratzt

    Solch eine Funktion besitzt fast jede Kamera. Vorraussetzung dafür ist das aktivieren der Parkraumüberwachung.

    Hier gibt es allerdings derart viele Umsetzungen wie es Kameras gibt. Und welches nun die Bestmögliche ist kann ich nicht sagen.


    - Bildschirm, muss jetzt nicht mega groß sein

    Ich persönlich finde zu große Monitore auch nicht gut.


    - GPS mit Option das die Geschwindigkeit ausgeschaltet werden kann

    Du möchtest also keine Anzeige im Clip über deine Geschwindigkeit, aber vielleicht trotzdem vorhanden?
    Meist ist dieses Möglich bei einfachem deaktivieren des Stempels.


    - Eine APP wäre von Vorteil, um die Videos direkt auf das Handy zu übertragen

    Hiervon möcht ich im Grunde abraten, es sei Du möchtest direkt nach einem Unfall etc. zeigen können.
    Was auch nicht unbedingt ratsam ist.

    Um nun die Dateien auf das Handy zu übertragen, benötigt man eine Kamera mit WiFi.

    Bedenke aber das je nach Einstellungen solch ein Clip einige 100MB groß sein kann.

    Nur mal ein Beispiel meiner Kamera.

    1 Clip geht bei mir 2 Minuten und hat 855MB. Bei max. Bitrate von 60MBit.

    Nun möchte ich ehrlich gesagt keine 855MB übertragen und dabei im Auto sitzen. Da nehm ich lieber die Kamera gleich mit und entnehme die Speicherkarte und übertrage diese auf den PC.


    - Die Möglichkeit eine Powerbank anzuschließen wenn das Fahrzeug steht

    Das können in der Regel fast alle Kameras mit USB-Anschluß.


    Was kann ich Dir nun empfehlen?

    Für Front und Heck.

    Viofo A129 Duo. Falls Dir FullHD bei beiden Kameras zu wenig sind, dann noch die Viofo A129 Duo Pro. Hier ist allerdings die Nachtsicht nicht so gut wie bei der A129 Duo.

    Falls es auch etwas mehr Kosten darf, dann entweder Blackvue DR900S (ca. 500€) oder die neue 70MAI A800 (Ca. 600€). Alles 4K Kameras, ausser die Viofo A129 Duo.


    Nur für Front.

    Tja, da gibt es eine menge Auswahl.

    Angefangen bei Aukey, Viofo A119, A129 (ja, gibt es auch als Single Kamera), Garmin etc.

    Es sei die Singlefront sollte in etwas die gleichen Vorraussetzungen haben.


    Ach ja, zwecks Blitzerwarnungen in so einer Dashcam. Soviel ich weiß geben die nur Stationäre Blitzer wieder.

    Und im allgemeinen halte ich auch nicht viel von den Assistenzsystemen.

    Meine Kamera soll aufnehmen und fertig und nicht mich alle 2 Minuten vor irgendwas warnen.

    60 FPS bringt Dir leider nicht viel. Weil 60 FPS zwar vielleicht flüssiger abspielen, es aber nicht detailreicher Erscheinen lassen.


    Akku haben heute wenige Kameras. Zumal der Akku auch nur zum sicheren runterfahren. Allein zum Aufnehmen ist er nicht gedacht.


    Vielleicht wäre die Aukey DR02 was für euch.

    Sie hat zwar keinen Saugnapf, aber auch da gibt es abhilfe bzw. Lösungen.

    iTracker ist eh Geschichte. Alles was jetzt noch verkauft wird sind Restbestände.


    Eine Kamera mit FB ein/aus schalter, gibt es wohl so nicht.
    Lediglich wenn die Kamera über Zündung geschaltet wird, geht sie an. Vermutlich geht die Hecksteckdose immer?


    DAB+ muß lediglich das Kabel weit entfernt davon gelegt werden. Wobei es hier noch immer keine Garantie gibt.
    Bei solchen Fahrzeugen ist es immer schwer, was nun hilft?


    Nun ja, was hätten wir da?

    Im Grunde das ganze Sortiment. Mit welcher Du jetzt am besten fährst weiß ich nicht.

    Ich würde jetzt erstmal Viofo/Aukey/Vantrue nennen.

    Ja, das ist meistens so. Bei dem einen etwas mehr, bei dem anderen weniger.

    Auch bei meiner Viofo A129 Pro stelle ich soetwas fest.

    Ist aber in meinen Augen noch in einem humanen Rahmen.

    Barracuda81

    Wenn ich mal solch einen Clip zusammen schneide, versuche ich auf die Zeit zu achten, so das die Sekunden gleich laufen.

    Ist bei 2 unterschiedlichen Dashcams leider auch nicht immer synchron, da muß man halt schauen wonach man sich in etwa richten kann.


    Aber selbst bei Dualcams laufen die Zeiten nicht immer synchron, merke bei mir manchmal eine differenz von etwa 4-6 Frames unterschiede. Aber damit kann ich leben und läßt sich auch leicht synchronisieren.

    Ton verwende ich dann auch immer nur von einer Kamera.

    Die A12 war die letzte die iTracker raus gebracht hat. Konnte aber letztlich nicht überzeugen.

    Die beiden Mini waren seinerzeit auch gute Kameras, aber auch so langsam in die Jahre gekommen.


    Vantrue hat mit der X4 ja nun auch eine 4K Kamera im Angebot.

    Thinkware mit der U1000 (Preis wie bei Blackvue) würde ich sogar eher empfehlen als Blackvue.


    Welche Kamera nun wirklich zu empfehlen ist, ist schwer zu sagen.

    Jede Kamera hat ihre stärken und schwächen.

    Man kann sich lediglich immer nur ein Bild machen davon machen, wenn man sich bei YT mehrere Videos zu den Kameras anschaut.

    Hier kann ich nur den Tip geben wenn eine Kamera in 4K aufnimmt, achtet darauf das Video auch in 4K anzuschauen. Weil bei FullHD dann nicht mehr Qualitätsnah gezeigt wird.

    Ja, ich weiß auf YT wird eh schon die Qualität geschrumpft, aber dennoch ist es möglich realitätsnah zu zeigen.
    Darum auch immer mehrere Clips anschauen.


    Wenige machen sich auch Gedanken drüber ob Saugnapf oder nicht.

    Oder wie komm ich an die Clips der Kamera?

    Persönlich finde ich es grausam (wie es derzeit alle Kameras haben) nur ein schlechter Zugang an die SD-Karte in der Kamera zu kommen. Deswegen ist für mich auch wichtig, wie einfach, kann ich die Kamera aus der Halterung nehmen und wieder anbringen. Ohne sie dann mühsam wieder auszurichten.

    iTracker wird wohl nichts mehr geben. Auch wenn ich mir gewünscht hätte, das sie weiterhin die DC-A119 gebaut hätten.

    Blackvue teuer mit viel Schnickschnack.

    Nextbase sind mir die Kameras zu klobig, zumal es wohl nur mit mega Saugnapfhalterung gibt. Und ganz billig sind die auch nicht.


    Was nicht heißen soll, das sie schlecht sind, nur für meinen Geschmack halt nichts dabei.