Beiträge von Batimus

    Wie viel V hat eine neue Batterie? Wenn die Kamera 12 oder 24 Stunden aufzeichnen soll, wie lange müsste es in etwa dauern damit die Batterie von 12.5 auf 12.0 fällt?

    Für gewöhnlich beträgt die Spannung 12-12,8V.


    Hängt von der Stromaufnahme der Kamera ab. Und wie sie eingesetzt wird. Bei Daueraufnahme ist die Stromaufnahme am größten. Bei Bewegung schaltet sie in Stand-By wodurch sie dann weniger verbraucht.

    Hat der Wächter vielleicht noch einen Schalter der umzuschalten ist damit dieser läuft?

    Ansonsten könnte es auch ein Problem mit der Verkabelung sein.


    Hängt auch von der Kamera ab wie sie aufnimmt? z.B. nur bei Bewegung vor der Kamera, ansonsten läuft sie nur im StandBy. Oder nimmt sie durchgehend auf?


    Bei meinem Test, den ich vor einiger Zeit gemacht habe, waren 12h kein Problem. Man sollte allerdings auch schon eine gewisse Strecke danach fahren, bei nur 5-10km kann die Batterie kaum laden.

    Die Startdauer ist auch bei der Viofo etwas lang. Aber aufgrund wie ich bzw. das Auto den 12V Anschluß, steuert stört mich das nicht.
    Da bis ich in den Wagen eingestiegen bin und losfahre, die Kamera schon läuft.


    12V Anschluß wird mit Strom versorgt, sobald ich die Türe fernentriegel. Und bleibt ca. 10-15 Minuten nach verriegeln noch am laufen.

    Für eine mittige Anbringung unter der Rückspiegel wäre wohl eine kleinere Klebehalterung vorteilhafter.


    Vorteil bei dem Auto, nicht so ein Klotz an Kameras/Sensoren wie bei mir.


    Hab übrigens auch wieder die Viofo am laufen, da sie mir einfach bessere Erkennbarkaeit bei Nummernschilder liefert als die Nextbase.

    Und sitzt mittig auf dem Klotz. *crazy*

    Per Sprachbefehl geht mit 70MAI A800, Garmin und bestimmt auch einigen anderen.

    Viofo selbst hat bisher keine Sprachbefehle.


    Aukey macht eigentlich ganz gute Bilder, für die Preissektion. Es fehlen bzw. optional bestellbar GPS und Co.


    4K in 60FPS werden wohl nur wenige können und im Dualmodus ist mir da keine bekannt.

    Wie wird die Kamera mit Strom versorgt?

    Über den 12V Anschluß oder über feste Verbindung?


    Bei einem 12V Anschluß (Zigarettenanschluß) ist es bei mir so, das der Anschluß in der Mittelkonsole, etwas ausgelutscht bzw. korrodiert ist und daher hin und wieder nicht aufzeichnete. Hab noch einen für die Fond-Passagiere und da funzt alles tadellos.

    Sollte es so ein Problem sein.


    Ansonsten halt Speicherkarte in der Kamera formatieren.

    Du kannst auch mehrere Clips auswählen und Dir wird dann auch die gesamte Strecke gezeigt.


    Ist bei Datakam Player etwas einfacher gehalten da die Fahrten gleich in Gruppen zusammen gefügt sind und man dort die Strecke dann sieht. Allerdings schmiert die Software öfters ab. Ist halt so bei Software die nicht mehr so ganz auf den neusten Stand ist.


    Wie es allerdings bei Dashcam Viewer ausschaut, hab ich nicht getestet. Sollte aber ähnlich wie MyNextPlayer sein.

    Bei der Nextbase sind diese in die Clips eingebunden.

    Mit dem MyNextPlayer von Nextbase werden diese Automatisch geladen und bei Auswahl welchen Clip Du abspielen möchtest, kannst Du auch gleich auf einer Karte sehen wo Du gefahren bist.

    Das Importieren dauert mir persönlich etwas zu lange, genauso wie beim Datakam Player.

    Was mir noch nicht passt, ist das es beim MyNextPlayer nur in .MOV Dateien umzuwandeln geht und dann auch nicht mehr in 30FPS sondern nur noch 25FPS.

    Zudem will ich ja nur schneiden und nicht neu umwandeln.


    Extrahieren dieser Dateien ist auch möglich, dazu gibt es eine bestimmte Software. Kenn ich grade nicht, aber wurde schon hier im Forum gepostet.

    Ist das eigentlich zulässig ist im Sichtfeld so wie sie hier verbaut wurde? :?:

    Also im reinen Sichtfeld wie es Autoglaser verwenden, ist sie nicht.

    Aber in Frankreich dürfte ich damit wohl nicht fahren.


    Würde bei meinem Kuga mk2 dann auch nicht anders gehen. Der Kasten mit den ganzen Kameras unterm Innenspiegel ist bei mir schon auch mächtig.

    Ja, das würde ich auch mal verneinen.
    Lediglich bei Autos die nur wenig hinterm Rückspiegel oder nichts verbaut haben.

    Nee, auf keinen Fall. In meinem Fall wäre das Bild links auf der Kamera komplett verdeckt.
    Der Focus MK3 in dieser Ausstattung hat halt diesen riesen Kasten da sitzen. Und die Kameralinse sitzt ja auch noch links. Müßte die soweit nach rechts setzen.

    Hatte auch schon überlegt sie am Kasten festzumachen, sitzt aber dann auch fast da wo sie jetzt sitzt. Nur das ich dann noch den Kasten im oberen Bildrand habe.

    Ich warte jetzt noch bis Dienstag/Mittwoch wegen der SD-Karte, zwecks Fehlermeldung.

    So, mittlerweile sind mir noch ein paar Sachen aufgefallen.

    Der Kleber für die Halterung ist weiß/grau und vorne ist die Kamera ja auch etwas hell. Also mit tarnen ist da nicht viel.


    Was die Aufnahmen betrifft, bin ich auch etwas enttäuscht. Sind nicht besser, als bei meiner Viofo. Tagsüber würde ich sogar behaupten kann ich von einigen Autos auch nicht das Nummernschild sehen. Ob es nun an der Tageszeit liegt kann ich nicht sagen, aber so um die Mittagszeit erwarte ich halt schon etwas mehr.


    Der Knopf für die Notfallaufnahmen ist auch etwas schwer zu drücken. Diese Aufnahmen sind dann 30 sek. lang. Der G-Sensor ist auf Stufe Mittel eingestellt und reagiert doch noch etwas empfindlich auf etwas schnellere Kurvenfahrten und speicherte diese ab. Da werd ich wohl auch noch etwas Niedriger einstellen.


    Ich hab dann auch mal ein paar Bilder angehangen.

    Fahrerseite | von Aussen | Beifahrerseite

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Hallo zusammen. Vorgestern kam endlich die Nextbase 622GW an, angeblich war ich nicht zu Hause und somit hat es sich bis heute (4.2.21) hingezogen bis ich sie endlich in Händen hielt.


    Kommen wir zur Kamera.

    Überrascht hat mich doch etwas die Größe. Wirkt auf den Bildern Größer als sie wirklich ist. Im Volumen wohl nur geringfügig größer und schwerer als die Viofo A129 Pro Duo.

    Ganz großes Manko ist diese Kamera allerdings bei Fahrzeugen mit vorhandenem Sensorengedöns in der Mitte. Dieses geht bei meinem Focus MK3 schon allein bis zur Hälfte der Windschutzscheibe, so das mir praktisch nichts übrig blieb als die Kamera darunter zu montieren. Seitlich war keine wirkliche Option da egal wo man sie positioniert etwas vom Mittelkasten gesehen hat.

    Leider fand ich mal wieder den 12V Anschlußstecker ziemlich schlecht. Und auch der Anschluß am Sockel, da passt nur dieser Stecker rein. Alle anderen dürften wohl etwas zu dick sein.

    Der einstellbare Filter an der Linse ist bisher auch solala. Aber möglich das ich sie noch nicht richtig eingestellt habe.


    Derzeit hab ich sie auch nur provisorisch feste bzw. angeschlossen.

    Auch eine SanDisk ist in Verwendung. Und ich glaube sie wird murren bzw. die Kamera sobald die Karte voll geschrieben ist.

    Ach ja, die SD-Karte ist eine SanDisk Extreme 128GB microSD XC1 V30 U3 A1.

    Leider hatte ich im Moment keine andere zur Auswahl.


    Aufgenommen wird im MP4 Format mit einer variablen Bitrate. Bei den ersten Aufnahmen tagsüber lagen diese zwischen 49-54 MBit/s

    Allerdings mußte ich feststellen das es sich nicht wirklich um 30 FPS handelt, sondern um 29,97 FPS


    Die Halterung ist wie ich schon befürchtet hatte, etwas labil. Sprich beim abnehmen und wieder dranstecken ist es wohl nötig, die Kamera wieder neu auszurichten.

    Und ich denke bei einem Rumms fliegt sie weg oder man schaut gen Himmel. Hängt halt vom Rumms ab.

    Während der kleinen Ausfahrt allerdings war sie stabil genug. Testen konnte ich den Bildstabilisator und diverses andere noch nicht.


    Beim Zubehör gibt es noch ein Kabel für den PC womit sich dann auch die Software alles anzeigt was man so wissen möchte. Das Kabel scheint extra auf die Kamera zugeschnitten zu sein, denn mit einem anderen Kabel klappte dies nicht.


    Sollte mir noch was einfallen, werd ich dies hier noch rein schreiben, bis hierhin war das mein erster Eindruck der Kamera.

    Danke schon mal für den Hinweis. Hatte zwar auch das Handbuch überflogen aber so nichts gefunden.

    Hätte sonst zwar alles genau durchlesen müssen. ;)

    Ja, die Form ist wohl Gewöhnungsbedürftig. Mache mir aber eher Gedanken darüber wo ich sie vorne anbringen kann?

    Ist bei meinem Auto nicht grad einfach mit dem ganzen Gedöhnse da vorne.


    Hinzu kommt die hervorstehende Linse mit dem Filter. Hier bekommt man einen Filter dazu, ob man will oder nicht. Es sei man kann ihn abmachen.

    Was ich aber insofern gut finde ist wohl die magnetische Halterung, Hoffe mal das, sich die Verbindung nicht ständig verändert, beim anbringen/abnehmen.

    Habe mir jetzt auch mal die Nextbase 622GW gekauft und sollte im Laufe der nächsten Woche eintreffen.


    Kann nur hoffen das meine SD-Karte da keine Probleme mit hat, lief in der Viofo A129 Pro Duo eigentlich einwandfrei.


    Wir werden sehen.