Nach dem 3. Parkschaden muss jetzt doch die Parkplatzberwachung her

  • Hallo,


    ich benötige eure Hilfe. Ich habe nun innerhalb von 6 Monaten den 3. Parkschaden an meinem Auto erhalten. Heute wurde wieder eine Beule in der Nacht reingefahren, dazu schöne Schrammen in der BeifahrertĂŒr und der TĂŒr dahinter. Ich habe seit einiger Zeit die Dashcam iTracker GS6000-A12 und nutze diese bisher nur wenn ich fahre ĂŒber den ZigarettenanzĂŒnder. Aber nun reicht es mir! Ich bekomme bald meinen Neuwagen und da wĂ€re die Sache noch schlechter. Ich kann ehrlich gesagt nur weinen wegen meinem Auto jetzt. Warum passiert das immer mir? Ich möchte gerne die Leute zur Rede stellen, ich weiß ja wem welches Auto hier gehört. Es muss also eine ParkplatzĂŒberwachung her. Ich habe schon viel gelesen. Ich möchte es mittels BlackVue Power Magic Pro realisieren. Die Werkstatt wird mir diesen einbauen. Das kleine Teil wo ich die Laufzeit einstellen kann, ist dann aber irgendwo im Fahrrerraum oder im Motorraum?
    Ich habe heute die Einstellung beim einkaufen vorgenommen das er nicht abschaltet. Er hat auch brav gefilmt. Ich war nicht lange weg. Danach war ich noch 2 Stunden bei jemanden zu Besucht. Diese Zeit hat er wiederum nicht gefilmt. Zu Hause habe ich bemerkt das der Speicher voll war. Aber ich dachte er ĂŒberschreibt es einfach automatisch?
    Ich frage mich halt welche Einstellung die richtige ist das immer wenn ein Auto vorbei fÀhrt oder jemand vorbei geht diese anspringt. Das wÀre doch die Battarieschonenste, oder? Dann habe ich diese falsch eingestellt das sie sich nicht abschalten soll, oder?
    Könnt ihr mir weiter helfen? Ich glaube ich habe irgendwo nen Wurm drinnen.

    Einmal editiert, zuletzt von hoko () aus folgendem Grund: Thema verschoben, da vollkommen falscher Bereich.

  • Hallo Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.,


    Ich habe heute die Einstellung beim einkaufen vorgenommen das er nicht abschaltet.


    Was genau hast Du fĂŒr Einstellungen vorgenommen?


    Ohne genau zu erfahren, welche Konfiguration der Dashcam und der Stromversorgung bei Dir vorliegt, ist eine Hilfe schwierig.
    Bitte teile doch Deine MenĂŒeintrĂ€ge Deiner GS6000-A12 und auch die Dipp-Schalter-Konfiguration des Power-Magic Netzteil mit.


    Hier auch folgende Lese-Empfehlung:
    >> https://de.dashcam-wiki.info/gs6000-a12-hinweise-tipps/
    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Beste GrĂŒĂŸe & Gute Fahrt

    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:


    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.

    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstĂŒtzt

    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie PrĂŒfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wĂ€ren aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-GebĂŒhren nicht machbar

  • Hallo,


    ich kenne die Seite und habe die Einstellungen vorgenommen außer G Sensor an und Bewegungserkennung an. Zur Zeit nutze ich die Dashcam noch ĂŒber den ZigarettenanzĂŒnder. Beim neuen Auto dann ĂŒber den Magic Pro. Die Frage ist auch wenn ich die Dashcam auf nicht ausschalten stelle, er dauerhaft filmt oder eben nur bei Bewegungserkennung. Und was passiert mit den Aufnahmen? Sind diese dann unter Event oder werden sie wenn Speicherkarte voll ĂŒberspielt?


    WĂ€re es besser die Bewegungserkkeung auszustellen und dauerhaft zu Filmen? Ich habe mir erhofft das die Kamera nur an geht wenn sie Bewegung erkennt dadurch die Fahrzeugbatterie etwas mehr zu schonen.


    Das Problem bei hohen Temersturen ist mir bekannt. Wenn ich aber 90 % schon abdecken kann wĂ€re ich zufrieden. Mir geht es ja auch hauotsĂ€chlich um Nachts. Mein jetziger Schaden beleuft sich wieder auf 800 Euro.. irgendwann ist mein Geld alle wegen diesen verrĂŒckten.

  • Wenn die Speicherkarte groß genug ist, könnte die Kamera auch nachts dauerhaft durchlaufen. Durch das PowerMagic, dĂŒrftest Du ja die Autobatterie nicht "leersaugen". Die Bewegungserkennung/der G-Sensor sind nun mal nicht so zuverlĂ€ssig.

    Viele GrĂŒĂŸe, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    ... bis Teil 5 in nachfolgenden Posts.

  • BeschĂ€digungen an der Seite werden doch garnicht erfasst von einer Dashcam. Entweder sie filmt hinten oder vorn heraus. Alles andere ist wohl GlĂŒckssache.


    Hast du einen festen Parkplatz Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. ? Dann schaue mal in Richtung Wildkamera.

    ------------------
    Mit freundlichen GrĂŒĂŸen


    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. <<
    >> Telegram Chat <<



    †
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. †



  • Hallo,


    eine Wildkamera kommt leider nicht in Frage. Ich stehe immer woanders und offensichtlich da wo mir einer reinfĂ€hrt. Die letzten beiden UnfĂ€lle waren vorne an der Stoßstange. HĂ€tten jalso aufgenommen. Auch der letzte Schaden jetzt wĂ€re aufgenommen worden weil das Auto ja vorher an mir vorbei fĂ€hrt oder nach dem Unfall einfach zurĂŒck setzt und weiter fĂ€hrt. Man hĂ€tte zwar nicht den Unfall selbst, aber das Auto. FĂŒr ein Gericht wohl nicht ausreichend, aber das klĂ€re ich dann so bzw. hat man dann ja auch ggf. Lackreste am anderen Auto was man dann der Polizei melden kann.


    Wenn die Kamera die ganze Nacht durch lĂ€uft, muss ich ja tĂ€glich ums Auto ob wieder was wĂ€re, ansonsten werden die vorigen Aufnahmen ja wieder ĂŒberschrieben? Das wĂ€re ja doof. Ich fahre ja auch mal 3 Tage nicht, da dachte ich das ich mit dem Bewegungssensor diese ĂŒberbrucken kann. Ist dem nicht so?

  • Bewegungssensor mag am Tag gehen, löst halt stĂ€ndig aus bei allen möglich Zeug was vorbei fliegt. In der Nacht wird der Bewegungssensor dir eher weniger was nĂŒtzen.


    Kannst ja die Wildkamera im Auto positionieren. Zb an die KopfstĂŒtze kletten - wobei die Frontscheibe und die IR strahlen der Kamera...hmm...?!

    ------------------
    Mit freundlichen GrĂŒĂŸen


    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. <<
    >> Telegram Chat <<



    †
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. †



  • Ich suche eigentlich eine Lösung um die ich mich nicht mehr kĂŒmmern muss. Wollte jetzt nicht erst tĂ€glich, ggf. mehrfach eine Kamera einschalten und ausrichten.


    Ok ich verstehe das der Bewegungssensor sehr empfindlich ist. Aber wenn ich Dauer filme, ist es ja auch nicht besser fĂŒr die Batterie des Autos?! Nachts fahren ja eher weniger Autos und es sind weniger Passanten unterwegs.


    Welche Einstellung mĂŒĂŸte ich denn vornehmen damit der Bewegungssensor funktioniert? Das die Kamera abgeschaltet wird und dann geht sie automatisch an wenn sie etwas entdeckt?
    Insbesondere zusammen mit dem Magic Pro Stecker. Ich komme an, schalte auf 1, also an und z.B. 12 Stunden. Danach geht die Kamera aus und immer wenn sie etwas entdeckt geht sie fĂŒr die eingestellte Loopfrequent an? Und wen. Ich mal 3 Tage nicht fahre dann ĂŒberspielt Sie die Aufnahmen automatisch? Ich gucke also tĂ€glich um mein Auto ob alles ok ist? Das wĂ€re noch ok.

  • Kommt drauf an... Wenn die Kamera denn ĂŒberhaupt mal was entdeckt. Kann auch passieren, dass jedes Mal wenn sie etwas entdeckt (Passanten laufen vorbei, BlĂ€tter bewegen sich im Wind, Vögel fliegen dicht vorbei, Katze springt auf die Motorhaube, etc.) eine Sequenz gespeichert wird. Diese muss man dann manuell alle löschen, da die SD sonst ratzfatz voll ist und ĂŒberhaupt nichts mehr aufgenommen wird.


    Bewegungssensor ist meiner Meinung nach totaler Quatsch, da man sich nicht darauf verlassen kann.
    Wenn es dunkel ist schon gleich dreimal nicht.


    Just my 2 cents

    GrĂŒĂŸe hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Achso, er speichert dann also in Event, so das es nicht mehr ĂŒberschrieben wird bei der Bewegungserkennung, verstehe ich das richtig?
    Das wĂ€re ja blöd. Dann wĂ€re nur die Lösung Dauer an denkbar und dann 1 x tĂ€glich ums Auto laufen ob alles ok. Wie lange wĂŒrde denn da so eine Autobatterie mitmachen bei normalen Temperaturen? Sind da auch mal 3 Tage ok?

  • Wenn Du mit Parkmodus (Bewegungserkennung etc.) arbeiten willst, kannst Du den "nicht drum kĂŒmmern Modus" vergessen. Das musst Du bei vielen Kameras beim Parken erst im MenĂŒ einstellen. FĂŒr das normale Fahren musst Du dann wieder mĂŒhsam Einstellungen zurĂŒck Ă€ndern. "Dauer an" kommt da eher hin, da machst Du einfach gar nichts, außer ggf. die Stromzufuhr umzuschalten, je nach Installation. Hast natĂŒrlich andere Nachteile (Stromverbrauch, sinnlos viele Videos...).

    Viele GrĂŒĂŸe, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    ... bis Teil 5 in nachfolgenden Posts.

  • Guten Abend.


    Vielen Dank fĂŒr die hilfreichen Tipps.


    Ich werde dann die Einstellungen wie im wiki verwenden. Also „Dauer an“. Hat sogar den Vorteil das die Batterie des Autos nicht ganz voll ist und Start/Stop dadurch nicht funktioniert und nicht manuell deaktiviert werden muss. ;-)


    Danke noch ein mal fĂŒr das Forum. Ihr habt mir sehr geholfen.

  • Hallo Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.,


    FĂŒr den Energieverbrauch spielt es keine Rolle, ob die Aufzeichnung permanent erfolgt, oder die Bewegungserkennung aktiv ist. In beiden FĂ€llen ist die Leistungsaufnahme von ca. 3 Watt (Akku ladend, GPS an, Bildschirm aus, WiFi aus) nahezu identisch.


    Beste GrĂŒĂŸe & Gute Fahrt

    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:


    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.

    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstĂŒtzt

    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie PrĂŒfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wĂ€ren aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-GebĂŒhren nicht machbar

  • Hallo Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.,


    Nach meinen Erfahrungen ist eine iTracker GS6000-A12 und Ă€hnliche Dashcams nicht fĂŒr eine zuverlĂ€ssige und hĂ€ufige ParkraumĂŒberwachung geeignet. Vor allem nicht bei Nacht. Die GrĂŒnde sind vielfĂ€ltig:



    Bewegungserkennung unzuverlÀssig


    Die Bewegungserkennung der GS6000-A12 arbeitet nach dem Prinzip des Pixelvergleich von Bild-zu-Bild. Es wird lediglich geprĂŒft ob Änderungen vorhanden sind. Es erfolgt keine inhaltliche Analyse der Bilder.


    Da sich praktisch bei jedem Einzelbild auch bei ruhigen Situationen einzelne Pixel Ă€ndern, wird die Empfindlichkeit ĂŒber einen Schwellwert geregelt. Überschreiten die Änderungen den Schwellwert, löst die Bewegungserkennung aus. Verbleiben die Änderungen unter dem Schwellwert, löst die Bewegungserkennung nicht aus. leider lĂ€sst sich die Empfindlichkeit bzw. der Schwellwert bei der GS6000-A12 nicht einstellen bzw. an die eigenen BedĂŒrfnisse anpassen.


    So können bei Tageslicht Bewegungen von BlÀttern genauso eine "Erkennung" auslösen, wie vorbeigehende Passanten oder eine Katze.
    Bei Dunkelheit muss die Kamera auch noch entscheiden, ob eine PixelĂ€nderung auf das Pixelrauschen (bei Dunkelheit normal) oder Änderung zurĂŒck zu fĂŒhren ist. Dies ist praktisch nicht möglich. So wird bei Dunkelheit sehr hĂ€ufig fehlerhaft aufgrund von Pixelrauschen ausgelöst, obwohl sich in der aufgenommenen Szene eigentlich nichts tut. Aber auch viele Momente, wo in der Szene etwas passiert werden nicht aufgenommen, z.B. eine dunkel gekleidete Person vor einem dunklen Hintergrund.


    Einen Hybrid-Modus der Bewegungserkennung und Aufnahme kennt die GS6000-A12 nicht. Darunter verstehe ich eine permanente Aufzeichnung mit niedriger Bildrate (z.B. 1fps oder 5fps) und hoher QualitĂ€t, bis eine Bewegung erkannt wird. Wir eine Bewegung erkannt, wird mit voller Bildrate (z.B. 30fps) aufgezeichnet. Die Platzersparnis bei der Speicherung der Videodateien wĂ€hrend der ParkraumĂŒberwachung ist enorm, obwohl eine permanente Aufnahme gewĂ€hrleistet ist. Ein solcher Hybrid-Modus kommt z.B. bei meiner aktuellen Lieblingsdahcam Viofo A119S (selektiertes und optimiertes GerĂ€t) zum Einsatz.



    Schlechte Videodetails bei Dunkelheit/Nacht


    Der in der GS6000-A12 verbaute Omnivision OV4689 ist ein Ă€lterer Videosensor, der bei vielen Dashcam auch heute noch Verwendung findet. Vermutlich wegen des gĂŒnstigeren Preises im Vergleich zu aktuellen besseren Sensoren.


    Bei Tageslicht liefert der Omnivision OV4689 gute bis sehr gute Videoaufnahmen - je nach Ansteuerung durch die Firmware. Bei Nacht hingegen liefert der OV4689 im Vergleich zu aktuellen Sensoren (z.B. Sony IMX291) hinsichtlich der sichtbaren Details sehr schlechte und sehr dunkle Aufnahmen.


    Daher ist schon allein aufgrund des Videosensors eine Bewegungserkennung (siehe oben) bei Nacht Ă€ußerst unzuverlĂ€ssig. Aber auch bei durchgehender Aufnahme erhĂ€lt der Nutzer einer GS6000-A12 in der Regel nur detailarme oder zu dunkle Aufnahmen.


    Einen sehr anschaulichen Videovergleich gibt es hier, wo eine GS6000-A12 mit OV4689 mit einer selektierten Viofo A119S mit Sony IMX291 direkt vergleichen wird. Beide Kameras sind nebeneinander montiert und gleichzeitig aktiv. Die aufgenommene Szene erfolgte bei Nacht auf einem Feldweg, um die Unterschiede deutlich zu zeigen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.
    Weitere Details zum Test-Vergleich gibt es hier:
    >> https://de.dashcam-wiki.info/viofo-a119s-video-nacht/



    Kleiner Blickwinkel - nur 126°


    Der Blickwinkel der GS6000-A12 ist mit 126° (in der Diagonale) sehr klein. bei vielen Fahrzeugen ist daher bei geradeaus ausgerichteter GS6000-A12 der KotflĂŒgel vorne rechts und links nicht mehr im sichtbaren Bereich. Sollte beim parken eventuell eines der vorderen RĂ€der gestohlen werden, so kann es durchaus passieren, das dieser Vorgang nicht ausreichend dokumentiert wird. Der Nutzer der GS6000-A12 kann nur hoffen, dass die Diebe sich einmal direkt vor das Fahrzeug begeben, um eine Personenbeschreibung möglich zu machen, sofern es die VideoqualitĂ€t (siehe oben) zulĂ€sst.


    Eine aktuelle Dashcam fĂŒr PKW sollte nach meinen Erfahrungen mindestens einen Blickwinkel von 135° oder 140° - ich finde ca. 140° optimal - haben.
    Hinweis am Rand: Das VorgĂ€nger Modell GS6000-A7 hatte noch einen sehr großzĂŒgigen Blickwinkel von knapp 170°. Bei der GS6000-A12 wurde hier nach meiner Ansicht definitiv an der falschen Stelle gespart.



    Stromversorgung


    Die GS6000-A12 benötigt ca. 2.6 bis 3 Watt bei der ParkraumĂŒberwachung. Es gibt auch Dashcams, die deutlich weniger verbrauchen. Zum Beispiel die A119S benötigt nur ca. 1.7 - 2 Watt.


    3 Watt ist nicht viel, sodass eine permanente Stromversorgung auch ĂŒber mehrere Tage bei einer ordentlichen Autobatterie möglich sein sollte. Da die Art der genutzten Bewegungserkennung jedoch sehr unzuverlĂ€ssig und eine dauerhafte Aufnahme bei hoher QualitĂ€t bei 128GB Speicherkarte nur maximal 12 Stunden möglich ist, ist der Verbrauch eher weniger relevant.


    Relevant ist der Stromverbrauch dann, wenn die Bewegungserkennung zuverlĂ€ssiger funktioniert oder bei die VideoqualitĂ€t fĂŒr eine möglichst lange Aufnahmedauer massiv reduziert wird. Siehe nĂ€chster Punkt.



    SpeicherkapazitÀt wird verschwendet


    Die GS6000-A12 hat eine integrierte WIFi Funktion. Um Videos via WiFi an eine App ĂŒbermitteln zu können, wird fĂŒr jede Videodatei eine zweite kleinere Videodatei gespeichert. Nur die kleine Videodatei wird ĂŒber die App ĂŒbertragen. Diese kleinere Videodatei mit 1280x720 Bildpunkten nutzt jedoch eine SpeicherkapazitĂ€t von 2-4 MBit/Sekunde. Diese Datei wird auch dann gespeichert, wenn die WiFi Funktion deaktiviert ist. Zu den 19MBit/sek bei 1440p-Auflösung in hoher QualitĂ€t kommen noch ca. 4MBit/sek. hinzu. Bei FullHD Auflösung in niedriger QualitĂ€t wĂŒrden normalerweise nur ca. 8MBit/Sek. benötigt, es mĂŒssen jedoch wieder 2-4Mbit/Sek. fĂŒr die verkleinerte Videodatei hinzu gerechnet werden.
    Diese Funktion der Speicherung einer kleinere Datei lÀsst sich nicht durch den Nutzer deaktivieren. Auch dann nicht, wenn er nie die WiFi Funktion nutzt.


    So können also bei 1440p Auflösung in hoher QualitÀt ca. 12 Stunden auf einer 128GB Speicherkarte gespeichert werden.
    Bei FullHD Auflösung mit niedrigster QualitÀt-Einstellung sind ca. 23 Stunden möglich.



    Betriebstemperatur - 0°C bis +50°C
    + Akku-Problematik


    Aufgrund des verbauten Akkus ist die Betriebstemperatur auf 0°C bis +50°C beschrĂ€nkt. Dies ist einer typischer Rahmen fĂŒr Dashcams mit integrierten Akku, da die verbauten LiPo Akkus eben nur in diesem Temperaturbereich nicht zu schnell verschleißen der kaputt gehen.
    Im Winter werden sehr oft die 0°C unterschritten. Reicht die EigenerwÀrmung der Dashcam nicht aus, so wird bei einer Temperatur von unter 0°C der Akku beschÀdigt. Teile des Akkus kristallisieren irreparabel. In vielen FÀllen ist der Akku dann defekt. Da eine Unterschreitung der Betriebstemperatur anhand der Kristallisation leicht festgestellt werden kann, unterliegt dieser Schaden keiner Garantie oder GewÀhrleistung.
    Auch bei ĂŒberschreiten der Betriebstemperatur ist von einem schnellen Akkuverschleiß oder frĂŒhzeitigen Defekt auszugehen. Die Betriebstemperatur liegt in der Regel deutlich ĂŒber der Raumtemperatur. Vor allem, wenn das Fahrzeug in der Sonne steht und die direkte Sonneneinstrahlung die Dashcam zusĂ€tzlich aufheizt.


    Ein Akku-Wechsel durch den Nutzer ist bei der GS6000-A12 nicht vorgesehen.
    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Ich kann nur empfehlen fĂŒr die ParkraumĂŒberwachung eine Dashcam mit HochkapazitĂ€tskondensatoren anstelle eines Akku zu nutzen. In vielen FĂ€llen ist der Bereich der Betriebstemperatur dann merklich grĂ¶ĂŸer.



    Beste GrĂŒĂŸe
    Steve

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten


    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in BeitrĂ€gen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der LizenzgebĂŒhren erfolgt nach MFM.

    4 Mal editiert, zuletzt von Dashcam Wiki ()

  • ErgĂ€nzung:


    Saughalterung


    Die GS6000-A12 nutzt eine Saughalterung mit integrierten GPS-Modul. Saughalterungen haften prinzipbedingt nicht so zuverlĂ€ssig, wie eine Klebehalterung. Die Saughalterung der GS6000-A12 ist zwar von guter QualitĂ€t, jedoch muss auch hier der Nutzer regelmĂ€ĂŸig den festen Halt prĂŒfen. Um einen optimalen Halt zu gewĂ€hrleisten muss der Nutzer auch die Halterung und Scheibe gelegentlich reinigen. Vor Fahrtantritt sollte der Nutzer die Haftung der Saughalterung prĂŒfen. Gerade bei grĂ¶ĂŸeren Temperaturunterschieden zwischen Tag/Nacht kann es dazu kommen , dass
    die Saugkraft der Halterung stark nachlÀsst.


    In der Saugglocke wird ein Unterdruck erzeugt, der die Haftung an einer glatten FlÀche (nicht der geriffelte Sonnenschutzbereich) der Frontscheibe ermöglicht. Der Unterdruck wird weitestgehend durch das Abdichten des Gummi/Silikon-Material der Saugglocke aufrecht erhalten. Dennoch gelangt minimal Luft aus der Umgebung in die Saugglocke durch feinste Unebenheiten oder Poren des Glases oder Material der Saugglocke in das
    Innere. Vor allem dann wenn die Temperatur z.B. bei Nacht sinkt, zieht sich die Restluft in der Saugglocke weiter zusammen, was weiteres
    Eindringen von Umgebungsluft begĂŒnstigt. Scheint am Morgen wieder die Sonne auf die Halterung, dehnt sich die Restluft im inneren der
    Saugglocke wieder aus - der Unterdruck wird geringer, die Haftkraft wird ebenfalls geringer.


    Falls der Nutzer nicht tĂ€glich den festen Sitz der Halterung prĂŒft, riskiert er, dass die Kamera von der Scheibe fĂ€llt. Dies kann auch wĂ€hrend er Nacht bzw. wĂ€hrend der ParkraumĂŒberwachung passieren. Eine aktive Dashcam nutzt nichts, wenn diese im Fußraum des Fahrzeug liegt.
    FĂŒr die GS6000-A12 gibt es leider keine Klebehalterung.


    Ich empfehle folgenden Artikel, um die Haftwirkung bzw. ZuverlÀssigkeit einer Saughalterung zu verbessern:
    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.



    Beste GrĂŒĂŸe
    Steve

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten


    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in BeitrĂ€gen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der LizenzgebĂŒhren erfolgt nach MFM.