[VIOFO] A119S bessere Firmware zum Downloaden (mod)

  • Ich möchte an dieser Stelle einmal darauf hinweisen, dass es eine "Community-Firmware" für die 119S (und ähnlichen wie 119pro etc) gibt.
    Diese ist dem internationalen Forum entsprungen und wird seit letztem Jahr aktiv weiterentwickelt und bietet Verbesserungen wie z.b. eine höhere Bitrate und damit auch Schärfe als die Hauseigene von Viofo.
    Der Download + Anleitung gibt es (nur auf englisch) auf dieser Seite: Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    Ich habe die Firmware im Einsatz und bin davon begeistert. Eventuell ist dies auch eine kostenfreie Alternative für die modifizierte Firmware eines deutschen Vetriebes.


    Weiterhin hat der User, der die Firmware bereitstellt, auf seiner Webseite auch links zu Video-Tutorials, in denen z.b. erklärt wird, wie man ganz einfach die Linse selber nachjustieren kann. Klare Empfehlung von mir.
    (Mal nebenbei, meine 119S kam von Amazon und ist nach ein wenig Modifikationen + besserer Firmware echt klasse. Man kann also auch dort kaufen.)

  • W A R N U N G : Ich kann vor Nutzung dieser Firmware nur warnen. Die Nutzung dieser modifizierten Firmware erfolgt auf eigenes Risiko und Gefahr. Es gibt keinen Ansprechpartner, wenn etwas schief geht und auch keine Haftung für Schäden bzw. defekte Geräte.


    Die Videoqualität ist zwar besser als bei der offiziellen Firmware des Herstellers, aber ich habe mit dieser modifizierten Firmware schon zwei Stück Viofo A119S kaputt gespielt.


    Diese modifizierte Firmware ist im Gegensatz zum offiziellen Angebot eines auch hier im Forum vertretenen deutschen Fachhändlers nicht auf maximale Lebensdauer des Gerätes ausgelegt und ganz klar "experimentell".


    Wer eine Bildverbesserung mit dieser experimentellen Firmware erleben will, muss auch eine ordentliche Viofo A119S besitzen. Wer nur ein Gerät mit unzureichender Justierung der Optik besitzt (und davon gibt es sehr viele), wird zwar vielleicht eine leichte Verbesserung, jedoch auch kein optimales Ergebnis erreichen.


    Ich finde derartige Projekte prinzipiell lobenswert! Leider wird jedoch nicht ausreichend vor den Risiken gewarnt oder aufgeklärt - auch bei diesem. Der Bastler der oben erwähnten Blog-Seite, der sich "BCHobbyist" nennt, ist nicht der einzige, welcher experimentell modifizierte Firmware erstellt und zum download anbietet. Es gibt, wie bei anderen Projekten dieser Art, kein ordentliches Impressum. Der Betreiber ist anonym.


    Beste Grüße
    Steve

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten


    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    3 Mal editiert, zuletzt von Dashcam Wiki ()

  • Ich kenne diese Seite ebenfalls.
    Und ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, ich hätte nicht auch schon dran gedacht.


    Auf einigen Videos seh ich aber auch eher eine Verschlechterung, auf anderen aber auch Verbesserung.
    Stimme aber dem zu das jeder selber entscheiden muß sich solch eine freie modifizierte Firmware zu installieren und die Gefahr das die Kamera unbrauchbar wird.

  • Es ist halt mehr oder weniger wie beim rooten des Androiden.

    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Man sollte dabei natürlich wissen, was man tut und den gesamten Thread im Dashcamtalk lesen: Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. (60 Seiten, dann wird es auch kein unbedachter Schnellschuss).


    Dennoch sind die Firmware-Mods aus Dashcamtalk.com (also vom Mitglied "BCHobbyist") von zahlreichen Usern länger geprüft und "stable versions" werden gekennzeichnet. Ich nutze seit einiger Zeit an der VIOFO A119s (hinten) die Version 4Vg_v4.02 mit 24Mbps und bin sehr zufrieden. Alle Firmware-Versionen mit 26 Mbps vermeide ich gezielt, sie werden dort ausdrücklich nur für gemäßigte Klimate angegeben, das heißt: sie erwärmen stärker die Hardware. Die 24 Mbps und die 22 Mbps-Versionen sind moderater und damit ressourcenschonender, sie entsprechen dem, was die VIOFO A119s selbst schon mit der originalen Firmware nutzen kann.
    Das steht aber alles detailliert im dortigen Thread und wenn jemand einfach die Sachen wild durchprobiert und seine Kamera überhitzt, ist nicht unbedingt der Firmware-Modder schuld. Das ist ein Hobby-Forum-Projekt und hier eine Gewährleistung (oder "Impressum") zu erwarten, ist für mein Empfinden irgendwie übertrieben und im internationalen Bereich doch eher unüblich. Wie @hoko schon schreibt, ist es wie beim Rooten des Smartphones: keine Herstellergarantie, keine Gewährleistung, keine Hilfe außerhalb der Moddingszene; Crash nicht ausgeschlossen, jedoch meist vermeidbar.


    Wer es installiert, verliert eben seine Gewährleistung gegenüber dem ursprünglichen Dashcam-Händler und kann, wenn er es übertreibt, seine Kamera zerstören. Ich habe es nach gründlichem Studium des gesamten dortigen Threads gemacht, mit einem für mein Verständnis guten, stabilen Mod und ich bin mit der Bildqualität sehr zufrieden. Man sollte wie sonst auch immer, einfach vorher prüfen, lesen, sich Zeit lassen und nachdenken und zum Schluss entscheiden, ob man das Risiko eingehen möchte.

    Viele Grüße, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    ... bis Teil 5 in nachfolgenden Posts.

    3 Mal editiert, zuletzt von micha_dk ()

  • ... trotzdem bitte nicht falsch verstehen, einem Dashcam-Neuling würde ich raten:


    Erst mal BA lesen, Kamera und ihre Funktionen gründlich kennenlernen, Schwächen erkennen und dann erst noch mal belesen.


    Nach längerer Nutzungszeit in dieser Reihenfolge ist aber auch ein Firmware-Mod kein "Teufelszeug".

    Viele Grüße, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    ... bis Teil 5 in nachfolgenden Posts.

  • nachdem ich mich dort eingelesen habe und von dem hier mitschreibenden Verkäufer eine mail bekam dass ich keine "selektierte und optimierte A119s bekommen kann hab ich mir eine bei Amazon England bestellt. Ich habe alle Verbesserungen und Tips, der seite im ersten Beitrag, die dort beschrieben wurden ausgeführt. inclusive dem öffnen der Dashcam und um verlegen der Kabel. auch habe ich den Klebestreifen hinter der Linde entfernt um die Lüftungslöcher frei zu machen.da ich die Linse in dem Zuge eh ausgebaut hatte hab ich diese gleich noch geöffnet um zu schauen welche verbaut war. hab mir auch angeschaut wie die justierung der Linse eingestellt wird. meine ist zum Glück knackig scharf und weist keine Unschärfen an den linken oder rechte Rändern auf. somit musste ich da nicht ran. alles wieder zusammengebaut und dann diverse Firmwares ausgetestet. habe nun die für mein Seh-empfinden die beste Firmware für mich gefunden und drauf gelassen. alles läuft perfekt. Und nun kommts..... ich habe in meinem ganzen Leben noch niemals ein elektronisches Gerät geöffnet und war mir bewusst dass dies auch schief gehen könnte. aber was soll ich sagen, alles total easy und alles funktioniert so wie es soll. die Anleitungen sind so dermaßen detailliert dass die auch jeder Anfänger hinkriegt. Jetzt kommen wieder die Leute die schreien du verlierst die Garantie und so weiter...... ja Leute dass weiß ich aber die Qualität die ich nun aus der Cam raus bekommen war mir das Risiko wert. Im Übrigen ist die Cam innerhalb von 30 Sekunden wieder auf die Original Firmware zurückgespielt. ich will damit nur den Leuten mut machen dies ruhig mal auszuprobieren. Das aufspielen einer neuen Firmware ist ein Kinderspiel und bringt extrem was. und wie gesagt, rückgängig in Sekunden. z.B. Kennzeichen des Gegenverkehrs auch bei Geschwindigkeiten über 100 Km/h glasklar ablesbar.

  • habe mal zur Anschauung 2 Videos hochgeladen mit 2 verschiedenen Firmwares


    bitte auf Vollbild und 1080 anschauen, manchmal dauert es bis youtube die 1080er zu Verfügung stellt.
    also u.U etwas später nochmals schauen in 1080 und Vollbild
    natürlich klaut Youtube immer etwas Qualität trotzdem kann man sehen wenn man das Video immer wieder mal stoppt das die Randschärfe sehr gut eingestellt ist (war original so) wenn nicht könnte man ohne riesen Aufwand die Focusierung der Cam nachjustieren.
    was ich für mich gelernt habe ist dass meine Dashcam besser links als rechts vom Spiegel montiert wird. dadurch wird der Focus nach links verlagert und der Gegenverkehr besser abgebildet.
    auch gelernt dass zwischen 30 oder 60 Bilder kein erkennenswerter unterschied besteht.
    hierzu ist die qualität der Cam einfach zu schlecht.
    jedoch muß man sich im klaren sein dass wir hier über eine 100.-€ Lösung reden als ein Budget Preis
    Für den Preis ist die Quali absolut ansprechend.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.





    cheers Hanns

  • Hallo Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.,


    Du schreibst, Du hast eine sehr gute Viofo A119S bei Amazon England erwischt und bist ganz zufrieden. Du hast auch eine modifizierte Firmware installiert.


    Ich habe nach kurzem Ansehen Deiner Videos jedoch den Eindruck, dass Deine A119S einen leichten Lens-Shift bzw. nicht sauber justierte Optik hat. Vielleicht mag es auch an der YouTube-Rekompression liegen, aber auch bei sehr langsamer Fahrt bleibt dieser Eindruck.


    Video 1
    Sekunde 2 : Obwohl sich das Schild direkt vor dem Fahrzug befindet, ist die Schrift unscharf. Das Auto bewegt sich nur maximal mit halber Schrittgeschwindigkeit.
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.
    Sekunde 34 : Das Straßenschild und das Kennzeichen sind nicht zu erkennen, obwohl beide keine 10m entfernt sind. Das Straßenschild ist auch bei noch geringerer Entfernung nicht lesbar.
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.
    Sekunde 43 : Das Straßenschild ist ab etwa 4m Entfernung lesbar. Trotz sehr geringer Entfernung und langsamer Geschwindigkeit von nur 25km/h jedoch leicht verschwommen. Das müsste bei einer optimalen Viofo A119S unter diesen Bedingungen (Sonnenschein, kurze Distanz, langsame Geschwindigkeit) knackscharf sein. Ebenso müsste das Kennzeichnen des entgegen kommenden Fahrzeug sehr gut zu erkennen sein - ist es aber im vorliegenden Fall nicht.
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Video 2
    Sekunde 6 : Auch hier ist das entgegen kommende Fahrzeug vielleicht knapp 10m entfernt und bei sehr langsamer Fahrt. Das Kennzeichen ist kaum erkennbar.
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.
    Sekunde 37 : Hier müssten die Beschilderung bei 0 km/h deutlicher zu lesen sein. Auch das Kennzeichnen des roten abbiegenden Wagens ist nur gerade so erkennbar, obwohl es sich auf dem beigefügten Screenshot nur knappe 10 Meter vom eigenen Fahrzug entfernt befindet.
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Das in den Beispielvideos die Kennzeichen dann gut erkennbar sind, wenn diese sich im Schritt-Tempo knapp direkt vor dem Fahrzeug befinden, ist auch bei nicht optimal justierter Optik normal und kein Grund zur Belobigung der Qualität.


    Mir fällt auch die starke Verzerrung (Fischaugeneffekt) und Vignettierung (Randabschattung) bei Deiner A119S auf, die ich von meinen beiden A119S (vorne + hinten) so nicht gewohnt bin.


    Sofern Du es Dir tatsächlich zutraust, würde ich Dir empfehlen bei Deiner A119S die Optik manuell zu justieren. Im aktuellen Zustand ist diese nicht optimal. Da Du handwerklich begabt scheinst - sieh Deine anderen YouTube Videos - traue ich Dir das zu :thumbup:
    Die starke Vignettierung und Verzerrung wirst Du aber mit auch mit einer perfekten Justierung der Optik nicht entfernen können.


    Wichtig ist, dass Du mit Deiner dennoch Dashcam zufrieden bist. Dann hat sich der Kauf in England trotz der damit verbundenen Nachteile für Dich gelohnt.


    Beste Grüße
    Steve

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten


    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

  • erstmal danke für die Antwort. es ist tatsächlich so dass YouTube deutlich die Qualität mindert.
    ich bin sehr zufrieden wie es ist, vielleicht justiere ich ja doch noch irgendwann die Optic aber im Moment sehe ich keine Veranlassung dazu. meine Tests zeigen dass auf der Bundestrasse bei tempo 80 bis 100 auch entgegenkommende Fahrzeuge das Nummernschild in 99% der fälle gut abzulesen ist.
    es ist eigentlich wie ich denke nur wichtig mit der Qualität zufrieden zu sein und bei 100€ erwarte ich jetzt nicht das perfecte teil somit glaube ich einen guten kauf gemacht zu haben.
    was die von dir angesprochenen "nachteile" des kaufes in England angeht, diese sehe ich überhaupt nicht da ich bei Amazon incl. versendet von Amazon gekauft habe. hab schon viele dinge die man in Deutschland nicht bei Amazon bekommt in England gekauft und auch nach 6 Monaten hat eine Rückgabe wegen Garantie immer reibungslos wie auch hier in Deutschland funktioniert. daher kann ich keine nachteile sehen.
    ich hatte ja bei dem Verkäufer hier im Forum bestellt jedoch nach 2-3 Wochen nach nachfrage eine absage bekommen. weiter mag ich mich dazu nicht äußern. :)
    mein Fazit ist diese dashcam ist ihr Geld wert und wer technisch etwas versiert ist sollte keine Probleme haben daraus völlig gratis eine selektierte und optimierte mit vorkonfiguriertem CPL filter zu machen.


    cheers
    Hanns

  • und noch ne vielleicht dumme frage hinterher an die Profis
    wäre es eigentlich nicht möglich die Linse von der A119Pro auf die A119s draufzuschrauben??
    nur die Linse nicht den Sensor
    da es sich hierbei ja um ein rein mechanisches Teil handelt das man entsprechend fokussieren könnte und die Abmessungen gleich zu sein scheinen sollte dies möglich sein.


    Wahrscheinlich ne Schnapsidee aber fragen kosdt ja nix :)


    cheers
    Hanns

  • Dennoch sind die Firmware-Mods aus Dashcamtalk.com (also vom Mitglied "BCHobbyist") von zahlreichen Usern länger geprüft und "stable versions" werden gekennzeichnet. Ich nutze seit einiger Zeit an der VIOFO A119s (hinten) die Version 4Vg_v4.02 mit 24Mbps und bin sehr zufrieden. Alle Firmware-Versionen mit 26 Mbps vermeide ich gezielt, sie werden dort ausdrücklich nur für gemäßigte Klimate angegeben, das heißt: sie erwärmen stärker die Hardware. Die 24 Mbps und die 22 Mbps-Versionen sind moderater und damit ressourcenschonender, sie entsprechen dem, was die VIOFO A119s selbst schon mit der originalen Firmware nutzen kann.

    Nach längerer Nutzung (inzwischen über anderthalb Jahre) läuft in der Heckkamera VIOFO A119s mit der 4Vg_v4.02 immer noch alles wie es soll. Die empfohlenen "stable versions" scheinen wirklich "stable" zu sein.

    Viele Grüße, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    ... bis Teil 5 in nachfolgenden Posts.

  • Hat schon mal jemand probiert, ob mit der modifizierten Firmware der Parkmodus, also der Zeitraffer sobald keine Bewegung im Bild ist, richtig funktioniert? Mit der offiziellen 4.0 funktioniert es oftmals auch dann nicht, wenn ich nur mein Garagentor filme. Ich hatte das Problem schon einmal bei Dashcamtalk gepostet und Viofo selbst meinte darauf, die Bewegungserkennung würde wohl zu sensibel reagieren. Aber für die Kamera wird wohl kein offizielles Update mehr kommen.