Beiträge von Philipp

    Hallo, ja vielen Dank für die Informationen sowie die Angaben bezüglich Viofo A119S. Ich bin derzeit noch am testen mit diversen Modellen. Eine sehr preisgünstige Viofo ist aus Fernost bei mir eingetroffen welche ich Aufgrund diverser Artikel ( zusätzliche Qualitätskontrolle bei A119S ) natürlich sofort geöffnet habe um mir das vermeintliche Chaos bezüglich der Lautsprecherkabel / Speicherkondensatoren / ungünstig verlegte / eingeklemmtes Kabel usw. anzusehen. Was soll ich sagen....nichts davon ist bei meinem erworbenen Gerät zu beanstanden. Kabel liegen am Rand verlegt, die Kondensatoren sind sauber verbaut. Zwischen den Speicher C's und der Kupferfolie ist eine Folie, eventuell aus Teflon oder ähnlich ( mit der Lötkolbenspitze berührt, ist nicht geschmolzen ) zwischengeschoben.
    Anzumerken ist, dass die Fokusierung, im Vergleich zu meinen anderen Dashcam's, nicht ganz ok ist. Daher habe ich den Focus zunächst mal grob von Hand verändert um zu sehen was sich ändert bzw. eventuell verbessert. Nun ist die Handhabung dabei sozusagen etwas " wacklig ", also Objektiv in der Hand halten, Kamera hängt mit Kabel noch daran und z.B. Schriftzug in 10 mtr. Entfernung anvisieren, Bildeindruck kontrollieren und noch an der Linse drehen. Ich baue mir dazu erst einmal eine Halterung um diesen Vorgang besser durchführen zu können. Sollte das alles gut funktionieren mache ich noch einen Versuch mit einer veröffentlichten Software Modifikation welche dann, wie ich lesen konnte, allerdings Probleme mit mehr Wärme ergeben soll, eventuell müssen dann noch einige Löcher in's Gehäuse, zwecks Belüftung , gebohrt werden.
    Mir ist allerdings völlig unklar warum gerade bei diesem Dashcam Modell der Einbau / Abgleich der Optik in der Fabrik am Band offensichtlich mit hoher " Streuung " durchgeführt wird. Endkontrolle gibt es die nicht mehr? Na ja bei dem Preis offensichtlich dort nicht mehr machbar, nur andere können das sehr wohl. Ich habe mir noch drei Dashcam's also richtige Billigware zugelegt, die zwar andere Probleme haben, wobei bei Ausrichtung der Cam auf ein Objekt bei normalem Fotowetter es aus meiner Sicht bezüglich Bildeindruck nichts zu verbessern gibt. Sollte mein Versuch mit der Viofo nicht richtig funktionieren werde ich beim bekannten Forenhändler solch ein Teil kaufen damit ich mal einen Vergleich bzw. Messnormal habe. Also es gibt immer noch etwas zu tun..... :)

    Hallo, vielen Dank für die Antwort.....ja meine Frage ist eventuell auch etwas zu sehr in Richtung Technik " geschoben ". Grund ist, ich habe in den letzten Tagen einige Dashcam ( von Freunden ausgeliehen ) in meinem Fahrzeug probiert. Zunächst eine Viofo A119S, welche der Besitzer über Amazon erworben hatte. Angeblich ist in dem Teil ja ein IMX 291 Bild Sensor verbaut....die Bildqualität bei meinem Test war nicht gut. Möglicherweise ja auch ein Problem mit der optimalen justage der Linse(n), ( Stichwort Optimierung gegen zusätzliche Kosten ) Bei meinem zweiten Test habe ich die billige Cofunkool Dashcam probiert. Das Bild war erheblich besser im Vergleich zu dieser A119S. Wie ich diversen Unterlagen entnehmen konnte ist in diesem Billigteil auch der IMX 291 Image Sensor verbaut, offensichtlich passt da die Optik. Der dritte Test war eine Aukey DR02, die hat einen IMX 323 Bild Sensor verbaut, das Bild war nicht so gut im Vergleich zu der Cofunkool. Der vierte Test war eine Apeman C580, auch mit einem IMX 323 Sensor, der Bildeindruck war ähnlich der Aukey DR02. Ich habe mir jetzt noch eine Garmin 55, die hat einen, wie ich gelesen hatte, nicht mehr aktuellen OV 4689 als Bild Sensor, bestellt sowie eine iTracker GS6000, eine Nextbase 312GW und eine Truecam A7s wenn die alle hier " eintrudeln " kann ich die Windschutzscheibe zum Test bestücken. :D
    Testbedingungen hier waren...Mittagszeit / Sonne / einzelne Wolken / keine direkte Sonneneinstrahlung in Richtung Dashcam / Landschaftaufnahme mit weiterem Fahrzeug in 30mtr. Entfernung zwecks Erkennung vom Kennzeichen und weiteren Schriften an diesem Fahrzeug.
    Als zusätzlicher Vergleich habe ich die Kamera meines alten Smartphones ( Motorola RAZRi ) sowie meinen Camcorder Canon Legria FS200 ( Zoom jeweils auf gleichen Abbildungsmaßstab gestellt ) probiert. Die Bilder mit Smartphone und Digicam waren Top. =O
    Also irgendwie ist es schwierig in dem ganzen Angebot der Dascam etwas gutes, im Preissegment welches für mich interessant ist, bis 200.-€ zu finden.
    Ich möchte eine Dashcam kaufen, welche nicht erst noch mit Zusatzaufwand optimiert bzw. justiert werden muss, daher mein Aufwand bei der Cam für mein Fahrzeug. Meine Frau nutzt in ihrem Fahrzeug seit längerer Zeit eine Original iTracker DC -A 119S, dieses Miniteil begeistert mich immer wieder wenn wir uns mal Videos daraus ansehen. Eine Viofo erwerben, ja kann man natürlich ich habe aber keine Lust die Cam ev. auch mehrmals z.B. über Amazon zu reklamieren / umzutauschen. Also ich probiere noch ein wenig..... :D

    Hallo zusammen,
    ich suche ein Dashcam:
    Befestigung und Abmessungen ähnlich iTracker / Viofo A119S
    Sony Exmor Starvis IMX 291 Image Sensor
    Novatek 96660 Prozessor
    GPS
    aufsteckbares Polarisationsfilter
    möglichst mit Speicher Kondensator ( kein Akku
    günstiger Preis :rolleyes:
    Händler in EU
    wo könnte ich mich umsehen?
    Danke für Hinweise.. ^^


    Gruß Phil

    Hallo zusammen und vielen Dank für die Begrüßung.
    Ich hatte innerhalb 8 Wochen zwei Wildunfälle, zunächst ein Reh dann eine Wildsau.....:-(( Beide Tiere waren nichr zu finden, sagte der zuständige Jagdausübungsberechtigte. Der Schaden war heftig und es gab auch Ärger mit meiner Versicherung. Nun möchte ich doch ein wenig vorbeugen und habe mein Fahrzeug sowie das meiner Frau jeweils mit einer Dashcam bestückt, wobei noch Optimierungsbedarf ansteht. Um den Einsatz mit Cam's im Fahrzeug zu optimieren hoffe ich auf Eure Unterstützung. Derzeit ist eine iTracker DC-A119S sowie eine Apeman C580 ( gibt sicherlich was besseres ) montiert.
    Ich werde mich erst einmal im Forum einlesen.
    Zunächst vielen Dank