Beiträge von toddquinlan

    ein verifizierter Käufer gibt seine Meinung zum besten:


    Zitat

    Der neue Sensor macht sich wirklich bemerkbar, eine gute Bildqualität. Kann man schnell in Betrieb nehmen, muss nur einige nervige Sachen beachten: Habe die Linse gereinigt, da diese offenbar Kleberückstände von der Schutzfolie noch drauf hatte. Wenn man Dauerbetrieb möchte, muss man das Hardwire Kit holen, was nochmal zusätzlich kostet und bei anderen Anbieter bereits enthalten ist.Am nervigsten allerdings sind die Spiegelungen bei diesem Model, manchmal sieht man mehr Armaturenbrett als Straße. Der CPL-Filter könnte Abhilfe schaffen, kostet aber extra (auch wieder bei manchen Anbieter bereits mit dabei).Weiterhin ist die Bedienungsanleitung nicht sehr aussagekräftig, aber hier gibt es gute Youtube Videos.Als nächstes wäre der Bildwinkel von 140°: Wenn man sich Aufnahmen der A129 (140°) ansieht, sieht man einen größeren Bildausschnitt. Also muss eine Angabe nicht ganz richtig sein. Vermute, dass wir hier eher 135° haben. Vielleicht etwas kleinlich, aber wenn man Angaben macht, müssen die schon genau sein.Fazit: Sehr gute Bildqualität bei einem niedrigen Preis. Dieser macht sich dafür aber an diversen anderen Kleinigkeiten bemerkbar.

    ein grosses Versandkaufhaus hat hier in Deutschland die VIOFO A119 V3 Dashcam 2560x1600P Quad HD+ IMX355 5MP Sensor Auto Kamera 140-Grad Weitwinkel gepuffert Parkmodus GPS Logger, Bewegungserkennung, G-Sensor, Zeitraffer, WDR im Angebot für 111,47 Euronen inklusive kostenfreier Lieferung.



    Weiterhin gibt es jetzt schon eine modifizierte Firmware


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    ich kann da leider keine andere Erklärung geben; ich habe während der Aufnahme nichts geändert, ich habe während des Überspielens und des Hochladens des Videos nichts geändert. Hast Du die beiden anderen Videos mal zum Vergleich angesehen?

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    hier noch zwei Videos mit der geänderten Helligkeitseinstellung, die Videos am besten auf youtube ansehen, und dort die Auflösung auf 1080p HD einstellen


    edit: aus irgendeinem Grund kann ich nur einen Videolink in einem Beitrag einfügenBitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    hier die offizielle Verkaufsseite der Viofo V3, 120 Dollar Verkaufspreis


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    Ein Vergleichsvideo V3 zu V2


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.und mal eine Vorstellung was geliefert wird mit einigen Videos


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    habsch gelesen (von wegen selber Ecke). Das Video habe ich direkt so hochgeladen ohne irgendwas zu encoden etc.
    Benutzt habe ich Standardeinstellungen wobei es bei der Kamera einen Punkt gibt der Belichtungswert heißt und verstellbar ist:
    -1.0 (so ist es gerade eingestellt)
    -2/3
    -1/3
    +0.0
    +1/3
    +2/3
    +1.0
    Ich habe keine Ahnung was es damit auf sich hat, habe jetzt aber mal die Einstellung auf +1.0 geändert und werde halt noch mal ein Filmchen drehen.

    hier mal ein stummes Video (habe Radio gehört, war natürlich direkt eine Urheberrechtsverletzung) mit der 60 Hz Einstellung. Am besten direkt auf Youtube anschauen als Grossbild mit HD-Auflösung. Ich bin zufrieden.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    wenn man mal das Datum berücksichtigt an dem dieser Post getätigt wurde, sollte der Verkaufsstart in dieser Woche sein.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    kommt jetzt auf den Markt, die neue Viofo A119 V3 mit Sony IMX335 Starvis


    Die neue V3 benutzt das gleiche Gehäuse wie die aktuellen Kameras, aber sonst ist alles anders: Hardware, chipset, Linse, Sensor. Auch die GPS-Aufnahme ist eine andere und nicht mehr kompatibel, ebenso ist die neue Firmware nicht mehr auf die Altgeräte übertragbar.


    Zitat

    The V3 version uses the same case as current A119 V2, but comes with totally different hardware, different chipset, sensor and lens.It supports 2560 x 1600P, 2560 x 1440P 30fps, using Sony Stavis 5MP sensor, F1.5 aperture lens. Support ACC parking mode, buffered parking mode via GPS mount. Not support Wi-Fi and Remote Control.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    wenn es nicht gerade der Nachbar ist wird man evtl irgendwen erkennen der vielleicht irgendwas an Deinem Auto manipuliert hat.


    Ich wollte die Leute gar nicht erst an mein Auto herankommen lassen; eine Alarmanlage mit einer Radarkeule die so eingestellt wird das sie einen kurzen Voralarm abgibt wenn eine Person dem Fahrzeug nahe kommt (muss nicht berührt werden). Nachteile: Katzen und anderes wird den Alarm genauso auslösen wie jeder der nahe am Auto ist. Und die Anlage zieht gut Strom, Fahrzeug sollte also jeden Tag bewegt werden.

    Du hast Recht, die Ausrichtung war nicht so dolle, werde die Linse weiter nach unten zielen lassen :)
    Zur Aufnahme: keine Ahnung, das Bedienungshandbuch lässt sich darüber nicht aus, dürfte doch wohl auch eine Einstellungssache sein, mit welcher Auflösung man gerade filmt, oder liege ich da falsch?

    wenn der Zeitpunkt des Defektes eindeutig bestimmbar wäre, dann wären Eure Rechnungen halbwegs korrekt. Was ist wenn die 64GB Karte erst nach 600maligem Überschreiben den Löffel abgibt, die 128GB Karte jedoch schon nach 300maligem Überschreiben? Die Zahlen sind jetzt fiktiv von mir gewählt.


    Meine alte Kamera hatte auch irgendwann Zeit und Datum verloren. Ja, das korrekte Datum und die korrekte Zeit mögen nett sein, aber sehe ich ebenfalls nicht als zwingend an. Wenn etwas passiert, ein Unfall beispielsweise, dann wird die Aufnahme garantiert nicht mit der Begründung verworfen werden "da stimmt aber der Zeitstempel nicht" ;)


    Was zusätzlich gegen die GPS-Geschichte spricht: die ganzen Metadaten verbrauchen zusätzlichen Speicherplatz, und erzeugen so auch zusätzlichen Verschleiss.


    Leidet denn eine Karte nicht auch unter den Temperaturschwankungen im Auto? Würde das nicht bedeuten das, je länger ich die Karte nutze, das Risiko des Ausfalls exponentiell steigen wird?


    Nochmal: ich werde mir im besten Fall die von mir aufgenommenen Filmchen nie ansehen, und wenn ich dann einmal im Jahr eine 64GB Karte für 14 Euro ersetze bin ich, bei meinem Nutzungsverhalten, garantiert auf der sicheren Seite.

    wie schon geschrieben, ich benutze die Kamera nicht um irgendwelche Videos ins Netz zu stellen. Ich werde mir auch garantiert nicht meine Fahrten erneut zuhause auf dem PC ansehen, bin meiner Zeit nicht böse. Eine unselektierte Viofo 119 kostet mindestens 40 Euro mehr, wozu soll ich dieses Geld ausgeben? Und ja, die Karten sich Verschleissmittel, warum dann viel Geld für möglichst GB-grosse Karten ausgeben wenn die Gefahr des Ausfalls schon nach dem 300sten Überschreiben besteht? Da hole ich mir lieber GB-kleine Karten und wechsel diese dafür regelmässig.


    Und zur GPS-Geschichte: warum brauch ich das denn?
    Meine Meinung: bist Du unschuldig in einem Unfall verwickelt wird die GPS-Geschwindigkeit eh nicht anerkannt, da wird ein Gutachter ran müssen. Bist Du schuldig in einen Unfall verwickelt und die Kamera wird eingezogen hast Du Dich selber belastet, warum soll ich diese Gefahr eingehen? Das Geld für GPS (welches auch extra zu bezahlen ist bei der Viofo) kann ich mir sparen.

    hab noch was vergessen: nach kurzer Überlegung habe ich mir "nur" die 64GB Karte gekauft, warum sollte ich doppelt soviel Geld ausgeben für eine 128GB Karte wenn ich die Aufnahmen doch eh nicht brauche? Hätte eigentlich auch eine 32GB Karte gereicht, aber die hatten sie nicht auf Lager.

    Qualität wird von youtube mal wieder runtergeregelt, überrascht hat mich die gute Audioqualität. Die Ampeln flackern ein wenig, ich probiere mal 60Hz.
    Ist nur ein ödes Beispielvideo, muss man nicht komplett anschauen. Für meine Belange langt diese Cam voll und ganz, ich setze mich ja nicht jeden Tag hin und schneide der Welt langweiligste Stauvideos, ist wirklich nur für den Notfall/Unfall gedacht, und da kann ich bei einem Preis von weniger als 60 Euronen nicht meckern.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    noch was: ich habe bewusst auf GPS verzichtet, meine gefahrene Geschwindigkeit soll nicht gegen mich verwendet werden können, sollen doch Gutachter rechnen.

    bin am Wochenende über ein Angebot gestolpert und habe einen Impulskauf getätigt. Die Cam wurde heute abend schon geliefert, und als erstes muss ich sagen, ich hatte mir die Abmessungen ganz anders vorgestellt.


    Ich habe jetzt noch eine Frage zu den Einstellungen, da wird nach der Frequenz gefragt, was nimmt man denn da, 50Hz oder 60Hz?


    Ich werde erneut berichten wenn ich die Cam eingebaut und erste Erfahrungen gesammelt habe.