Beiträge von GT-FK10

    So, auch 2021 lief die Kamera bis zum heutigen Tage noch immer problemlos. Sicherlich ist sie graphisch nicht mehr so aktuell, im Dunkeln sind die neueren Cams aber auch nicht viel besser. Noch immer bin ich unglaublich zufrieden damit. Die Dashcam hat mittlerweile in 5 Autos durchgehalten. Mal schauen wie lange sie noch hålt.

    Ich habe mir die Kamera auch angeschafft, aber so richtig happy bin ich aber nicht. Gibt es bei dieser Kamera auch eine Notfallaufnahme die dann nicht ueberschrieben wird? Wenn ja, wie stelle ich das ein? Ich hatte vorher immer eine Aiptek X3 mit einer Notfalltaste bei der die letzten 30 und dann weitere 30 Sekunden abgespeichert werden..

    So, für eine Kamera ist es langsam das Aus. Sie filmt noch immer so gut wie am ersten Tag, aber der Saugnapf haftet gar nicht mehr an der Scheibe, durch UV-Bestrahlung der letzten Jahre ist der Gummi wohl hinüber.

    Die andere Kamera arbeitet noch immer wie gehabt.

    Sachen gibts…,
    die Dashcam ist wieder absolut in Funktion, tadellos, wie am ersten Tag. Es war die Speicherkarte die nicht mehr wollte. Selbst nach so vielen Jahren im tåglichen Gebrauch machen die beiden Kameras keinerlei Probleme.


    By the way: In der Werbung wird ein Innenspiegel angepriesen, mit eingebauter DC und anderen Features. Kennt sich damit jemand aus? Ist es zulåssig, wie sind die Aufnahmen, etc.?

    Sehr schade,
    denn die Kamera im Ford Focus will nun gar nicht mehr, wåhrend die im Chevrolet noch jeden Tag Aufnahmen macht. Gibt es denn vergleichbare Alternativen?

    Ich bin auch noch nie darauf angesprochen worden (oh doch, einmal von der dånischen Polizei, aber fanden die DC eine richtig gute Sache, da sie bei einem Unfall ggf. fuer Aufklårung sorgen kønnen).


    Die gesamte Firmawagenflotte bei der ich arbeite haben DC eingebaut bekommen. (diese laufen aber permanent, 24 std. am Tag, und werden erst nach 4 Wochen wieder geløscht, eine riesige eingebaute Festplatte machts møglich.

    So, nach fast 5 Jahren Aiptek X3, stelle ich fest:


    Sie läuft noch immer, aber so langsam kommt die DC doch in die Jahre. Durch Wärme und Kälte lösen sich nun die Aufkleber auf der DC, aber das ist nur ein Schönheitsfehler. Die Aufnahmen sind noch immer so, wie sonst aus, ich bin noch immer zufrieden. Aber manchmal schaltet sich die DC selber ab und wieder an, als wäre die Stromverbindung für einige Millisekunden unterbrochen gewesen. Und auch nach einer Speicherung startet die Kamera nicht immer automatisch, so dass ich einmal die Stromverbindung unterbreche und damit neu starten muss.


    Im Grossen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden, sie laufen tagtäglich.


    Ach ja, nur die Halterung nervt manchmal, der Saugnapf will manchmal nicht so, wie ich es möchte. :)


    Welche sind denn die aktuellen Modelle von Aiptek?

    Ich schaue mir schon seit Jahren die Videos auf YT an, und fast immer, wenn es zu einem Unfall oder gefährlichen Situation mit dem Filmer gibt provoziert er auch diese Situation.


    Ein gutes Beispiel sind Fahrten in Kreisverkehre. Möchte ein Autofahrer von der inneren Spur raus aus dem Kreisel und deutet dies schon lange mit dem Blinker an, gibt der Filmer nochmal richtig Gas und lässt es dann sogar zum Unfall kommen. Was soll das?


    Ein anderes Beispiel: Man wird vielleicht rechtswidrig überholt, der Filmer fühlt sich gekränkt, in seiner Ehre erniedrigt, was weiss ich…, aber sofort muss man dann bis zum Anschlag des Drehzahlbegrenzers den Motor hochjagen und auf jeden Fall vorbeifahren. Was soll das?


    Das sind für mich keine Autofahrer, sondern nur irgendwelche Dummköpfe die irgendwas irgendjemanden beweisen wollen wie toll sie doch Autofahren können. Können sie aber nicht. Gasgeben kann jeder, Bremsen aber nicht.


    Es ist nichts dabei seinen Unmut durch Lichthupe oder Hupe zu signalisieren, nach dem Motto: "Also, das geht ja wohl gar nicht!". Aber es ist doch dann kein Freibrief genauso zu handeln wie der andere, nur weil man eine DC an Bord hat.

    Ich brauche keine Vergütung.
    Ich sehe mich als Teil der Gesellschaft und will meinen Teil dazu beitragen, dass es friedlich zu geht und Straftaten aufgeklärt werden.


    Das gab es doch schon in Berlin, bei einem Juwelenraub wo die Täter über den Kurfürstendamm fliehten, oder irre ich mich da?


    Grundsätzlich muss ja dann erstmal der DC-Benutzer tätig werden und ggf. Filmmaterial aushändigen. Bei kleinen Delikten kann man sich ja, so wie ich es gemacht habe, direkt an das Opfer wenden.

    Grundsätzlich ist ja eine DC für hinten auch nicht schlecht. Allerdings besteht dann die Gefahr, dass der Auffahrende, der eigentlich erstmal immer 100% der Schuld trägt, durch die DC-Aufnahme eine kleineren %-Satz der Schuld dann bekommt (z.B. 75%), weil man dann wegen der Aufnahme sehen kann wieso es zum Auffahrunfall kam, z.B. durch einen Spurwechsel, etc..


    Ich fahre lieber nach dem Motto: Guck nach vorn, und alles was hinten ist ist egal solange es nicht blau blinkt und Sirenen hat. :-) Im Notfall kannst Du ja auch nicht sagen "oh, ich mache lieber keine Vollbremsung und fahre das Kind über damit mein Hintermann noch bremsen kann… :-)

    Meine Dashcam hat vor Kurzem eine Straftat aufgeklärt.


    Ich bin von Zuhause gestartet um meine Tochter vom Kindergarten abzuholen. Um auf die Hauptstrasse fahren zu können muss ich natürlich den Verkehr passieren lassen. 2 Motorroller düsten dabei an mir vorbei, mit 4 Jugendlichen, ohne Helm, viel zu schnell, keine Nummernschilder an den Rollern, trotz Wärme sehr vermummt. Der letzte Passagier hatte dabei einen neuwertigen Laubbläser auf dem Rücken geschnallt gehabt. Dies alles kam mir sehr suspekt vor. Nach fünfhundert Metern wird die Hauptstrasse wartepflichtig, aber die beiden Rollerfahrer fuhren mit fast gleicher Geschwindigkeit drüber. Ich habe die Sequenz sicherheitshalber abgespeichert, mit dem Auto hätte ich sie eh nicht mehr verfolgen können und fuhr daher in die andere Richtung.
    Dennoch liess mir das keine Ruhe und schrieb meine Begegnung auf Facebook in der Gruppe "Wir in Slangerup" (natürlich in Landessprache, dänisch). Ich schrieb, dass ich ein Video von der Fahrt habe, aber diese nicht öffentlich zeige um niemanden bloss zu stellen. Und in der Tat hatte ich den richtigen Riecher, denn fast gleichzeitig schrieb ein anderer Nutzer, dass bei seiner Motocross-Bahn im Wald eingebrochen wurde und u.a. neuwertige Laubbläser gestohlen wurden. Der Eigentümer hat sich dann bei mir gemeldet und ich kam dann mit dem Video zu ihm. Als Dank gab es eine gute Flasche Rotwein. Zur Polizei wollte er dann erstmal nur gehen, wenn man die Täter nicht einwandfrei identifizieren kann. Er hat nämlich die Vermutung, dass es durchaus sein kann, dass es "Freunde" von seinem Sohn sind, er war sich sogar ziemlich sicher.


    Mal schauen ob es ein Happy End gibt.

    Ich arbeite seit einem Monat als Taxifahrer in DK, und mir ist aufgefallen dass alle Taxis von der Firma in der ich eingestellt bin mit Dashcams ausgestattet sind.
    Ironischerweise fiel mir dies erst gestern auf, sie sind extrem Klein und gut versteckt hinter dem Innenspiegel angebracht. (Ihr kennt doch noch alle diese Plastikdøschen fuer Filmrollen, oder? Gleiches Format, nur noch kleiner). Keine Speicherkarte, aber ein Kabel wurde professioniell verlegt.

    Leider habe ich diese Info nur von web.de. Sollte dieser veraltet sein, oder nicht richtig, dann bitte ich um Löschung. :)


    https://web.de/magazine/auto/u…schland-verboten-32738148


    Das Urteil finde ich absolut skandalös, da mal wieder Datenschutz höher liegt als Opferschutz. Sorry, ich finde das ganz extrem sch.... Damit stellt sich mir wirklich die Frage ob ich bei Bagatellen wirklich anhalte, Name und Adresse hinterlasse, wenn weitere Gerichte der gleichen Meinung sind. Die Reaktionen auf web.de sind aber wirklich gut, und verstehen die Ansicht des Richters ebenfalls nicht.

    Ja, das sehe ich mittlerweile auch so, und sogar mein Schwiegervater.


    Ich verstehe auch gar nicht warum ich immer das Pech gepachtet habe. Wenigestens hält meine Versicherung noch zu mir, denn auch wenn ich schuldlos an Unfällen beteiligt bin können sie mir kündigen.


    Diesen Kreisverkehr meide ich nun. :)

    Es hört einfach nicht auf mit meinem Pech.


    Schon wieder ist mir einer ins Auto gekracht. In einem zweispurigen Kreisverkehr musste mein Nachbar auf der rechten Seite ja unbedingt schneiden. Trotz Vollbremsung und Hupe kam es zur Kollision, Schaden vorne rechts.
    Tja, aber nicht nur das. Natürlich war der schwedische Lieferwagenfahrer nicht bereit oder gewillt anzuhalten und setzte seine Fahrt fort. Ich versuchte noch hinterher zu fahren, was mir tatsächlich nach drei Kilometern an einer roten Ampel gelang. Den Unfall hatte er NATÜRLICH nicht bemerkt, bot mir aber im gleichen Atemzug Geld an, damit er schnell weiterfahren kann. Das kam mir sehr suspekt vor, und bat die Polizei um Mithilfe. Da die dänische Polizei aber nicht für Unfälle ohne Personenschäden ausrückt rief ich deren Hotline an. Meine Irritation teilte ich mit, es kam mir so vor, als wäre der Fahrer nicht 100%ig fahrtüchtig. Ohne meinem Unfallgegner es mitzuteilen wollten die Polizisten dann noch vorbeikommen, die Polizeistation lag ja in Sichtweite. Währenddessen tauschten wir Anschriften aus, machten Fotos. Leider konnte er mir nicht sagen wo sein Lieferwagen versichert sei und bot mir nochmals Geld an. Ich dankte aber ab, die Versicherungen sollen das klären.
    Die Polizei kam nach 4 Minuten, ich erklärte den Sachverhalt, hinterließ meine Daten und Anschrift und durfte dann fahren. Ob der Fahrer nun was getrunken oder konsumiert hat konnte ich so nicht sehen, die Polizei bat mich ja zu fahren. Aber ich bin nach meinen Erledigungen nochmal dorthin gefahren wo ich mit der Polizei und dem Gegner stand, aber der Lieferwagen stand dort auch nicht mehr.
    Ich habe aber mit keiner Silbe die Dashcam erwähnt, denn das geht ja nur meiner Versicherung etwas an, damit sie mit der gegnerischen Versicherung alles genau abrechnen kann. Auch die Polizei unternimmt in der Regel nichts, 1. weil der Unfall schon vorher passiert ist, 2. weil es nur ein Blechschaden war, 3. die Unfallflucht nicht direkt nach dem Unfall gemeldet wurde und ihn sowieso stellen konnte und 4. sie ja wegen der Vermutung der Fahruntauglichkeit gekommen ist.


    Andere Zeugen als die Dashcam fand sich dieses Mal aber nicht, ein Fiat Panda Fahrer hat noch gestoppt, aber ohne auszusteigen und zwei andere Autofahrer direkt hinter mir fuhren weiter.

    Am Sonntag sah ich einen Ford Transit Lieferwagen aus Polen, mit einer Dashcam an der Windschutzscheibe. Sie recht klein, und habe es auch nur gesehen, weil ich gerade am Aussteigen war und mir daher der Lieferwagen auffiel, er parkte auch direkt hinter mir. Da aber meine Tochter quängelte und nicht mehr warten konnte um auf dem Flohmarkt zu kommen, und naja, meine Frau auch ;) , habe ich den Fahrer nicht angesprochen.