Dashcam wie die Profis.

  • hallo, eine Frage, ich habe mich immer mal wieder mit dem Thema über die Jahre beschäftigt, aber es nie konkret gemacht, andererseits gefällt es mir durchaus wenn ich z.b. Testvideos sehe, wenn mit Fahrzeugen auf Rennstrecken oder Teststrecken gefahren wird, die Strecke selbst gefilmt wird und z.b. zusätzlich die Informationen vom Tacho eingeblendet.


    Viele Kameras dieser Art machen ja immer nur maximal fünf Minuten Filme, zwar am Stück, aber immer unterteilt, vermutlich oder soweit mir bisher bekannt aus rechtlichen Gründen. Wenn man die jetzt einmal versucht beiseite zu lassen, aber trotzdem den Komfort einer dashcam möchte, was ist zu empfehlen? Man könnte sich ja auch einfach eine GoPro ins Auto klemmen, finde ich aber kontraproduktiv.


    Ich habe schon überlegt, ein System für Motorräder zu verbauen, mir gefällt die Idee, dass man sehr kleine Kameras hat, eine für vorne und für hinten, Verlängerungskabel kann man auch bestellen, eine Recheneinheit, einen GPS-Empfänger, und wenn man will ist sogar ein Monitor anschliessbar und das ganze auch per Handy abzurufen. Und einzustellen.


    Dann habe ich einfach mal just for fun in die Angebote geschaut und bin schier erschlagen, alleine Auto dashcams, man kann sich ja dumm und dämlich kaufen, dann geht man natürlich ins Internet, sucht sich YouTube-Videos raus, ist aber auch nicht immer ganz sicher wie realistisch das ganze ist, ob da nicht doch das eine oder andere Sponsoring stattgefunden hat.


    Dann findet man heraus, was es noch alles für Funktionen gibt die man gar nicht auf dem Schirm hatte, aber durchaus nützlich sein können. Irgendwann bin ich bei der itracker mini0906 4k gelandet, die ist aktuell durch den Anbieter aus Deutschland nicht verfügbar, soll Mitte des Monats wieder kommen. Der Vorgänger ist zu bekommen, aber die Bildqualität soll sich wohl deutlich unterscheiden. Mir gefällt die sehr kompakte Bauweise, eine dauerhafte Montage ist so möglich.


    Preislich scheint sie auch attraktiv, und die Idee mit einem Bluetooth Knopf den sogenannten Notfallmodus jederzeit aufrufen zu können oder zu starten oder bei längerem Druck Fotos zu machen, finde ich ganz nett. Zumal ich diesen Knopf positionieren kann wo ich will.


    Und irgendwann hatte ich dann den Screen, mich einfach mal nach den Systemen umzuschauen, die die Polizei verbaut, ich glaube inzwischen nennt sich das System Police Pilot, Ich gehe aber mal ganz stark davon aus, dass diese Provida Systeme, selbst wenn ausgemustert, niemals den Weg zu einem Otto-Normalverbraucher erreichen werden.


    Logisch, die Teile sind geeicht, das ist ein ganz anderer Level, im Prinzip machen sie aber auch nicht viel anders als moderne dashcams, Positionen anzeigen, Geschwindigkeiten anzeigen und einblenden, nach vorne und nach hinten filmen, und der Rechner sitzt irgendwo im Handschuhfach. Wobei die Systeme über die Jahre ja auch deutlich kleiner geworden sind.


    Also jetzt einmal angenommen, man möchte nicht auf den Euro schauen, ein ordentliches System haben um in der Hauptsache seine Touren zu Filmen im Auto, und nebenbei vielleicht den Effekt zu haben, dass bei einem Unfall eventuell Beweismittel vorhanden sind, was wäre da mit einer guten Bildqualität, einer vernünftigen fest Montage für vorne und hinten kaufbar? Ich hatte auch schon das Modell mit drei Kameras, da funktioniert die Haupteinheit auch mit Sprachbefehlen, aber irgendwie entzieht sich mir, warum ich mit einer dritten Kamera noch den Innenraum Filmen muss. Oder soll.


    Bei Garmin wiederum finde ich gut, dass man offensichtlich automatisch die Bilder der Rückkamera in das Video der Hauptkamera beim Abspielen einblenden kann. Und dass ich verschiedene Kameras, maximal vier Stück, in das System einbinden lassen. Nur finde ich die angebotenen Kameras wiederum nicht so schön. Im Prinzip sehen die großen aus wie eine Art Actioncam. Und die Kleinen haben keinen guten Funktionsumfang.


    Wenn überhaupt dürfte es auch eine etwas größere sein, wenn die abnehmbar ist, da gibt es eine mit Magnetverschluss, darüber erhält sie auch ihre Spannungsversorgung, dümmlicher Weise ist das Kabel für die kamera nach hinten immer noch ganz normal eingesteckt und muss daher jedes mal extra getrennt werden, das macht für mich den Sinn und Zweck einer sogenannten Dockingstation doch ein bisschen hinfällig.


    So, viel Input, aber vielleicht kann mir geholfen werden? Wie gesagt, ich gehe in Richtung itracker mini0906 4k, aber vielleicht gibt es so ein ähnliches System ja auch ein paar Stufen besser, oder eben eine vernünftige Motorrad dashcam die ich für meine Bedürfnisse ans Auto anpasse. Wie schon erwähnt, sehr kleine Kameras, eine frei positionierbare Recheneinheit, eine GPS Antenne, teilweise kann man sogar noch einen externen Monitor anschließen.


    Achso, vergessen, diese viofo a139 gefällt mir auch relativ gut in der Art und Weise der Aufmachung, die Kabel gehen alle nach oben weg, man könnte sie also noch mal dezent verkleiden, ich hätte auch gerne eine Kamera die links neben dem Rückspiegel sitzt, also im Zweifel leichter erreichbar ist. Meine Windschutzscheibe ist extrem groß, also Platz ist vorhanden. Die viofo hat aber auch wieder eine dritte Kamera die bei mir nur ungenutzt rumliegen würde. Und mit nur zwei Kameras ist sie im Moment nicht erhältlich.


    Vielen Dank

  • so, ich bin jetzt endgültig fündig geworden, irgendwann muss ja auch mal gut sein, ich bedanke mich trotzdem, dass ich zumindest die Chance hatte meine Frage hier zu Stellen, ich habe ein gebrauchtes System gefunden, das im Ansatz denen ähnelt, die auch in behördenfahrzeugen zum Einsatz kommen. Ich wünsche allen anderen weiterhin gute Fahrt und bleibt gesund.

  • Möchtest Du uns erzählen was für ein System das ist?

    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Ganz schön ungeduldig.....

    Nach mehreren Monaten musste man sich irgendwann einfach mal entscheiden. Das habe ich jetzt getan.


    Möchtest Du uns erzählen was für ein System das ist?

    Hallo und danke für die Nachfrage, es handelt sich um ein gebrauchtes ProVida 2000, ausgemustert aber ok. Einbau erfolgt in Kürze, es geht mir nur um gute Aufnahmen, mehr nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von Avantado () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Avantado mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Mit ungeduldig meinte er eher die Zeit zwischen Thread erstellen und Entscheidung. Liegen grade mal 7h.


    Wie lange Du schon vorher damit haderst ist eine andere Sache.

  • ProVida 2000

    kann auch nicht jeder sein Eigen nennen :-)

    ------------------
    Mit freundlichen Grüßen


    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. <<
    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. <<



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.



  • Der Einbau interessiert mich. Die Kameras sind ja schwenkbar und haben eine Menge Software dabei... u.a. Geschwindigkeitsmessung, Abstand, etc.


    Auch wie man an solch ein System rankommt und die Kosten ist interessant.

    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.