Warum ist das Blitzlicht eines Blitzers sichtbar im Video?








  • Moin Gemeinde,


    heute morgen hat mich ein intelligentes Wesen rechts ueberholt und ist dabei in die Stationaere Radarfalle getappt, so ein Pech aber auch :thumbsup: . Auf den Video ist der Blitz nicht sichtbar - Wie kann man ich den Sichtbar machen?


    Meine olle GS1000 hat das damals gebracht


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.



    Parallel dazu muss ich heute Abend mal das Videomaterial der Z-Edge sichten....

  • Ob ein Blitz sichtbar ist, hängt von den Lichtbedingungen und vom Zufall ab.


    Der Blitz ist sehr kurz. Wenn dieser zwischen der Abtastung des Videosensor zweier Einzelbilder blitzt, so ist er nicht sichtbar. Eine Blitz-Brenndauer mit ca. <1/500 Sek. ist so kurz, dass des Auslösen und Erlöschen durchaus in den Zeitraum zwischen der Aufnahme zweier Einzelbilder passt.


    Je dunkler es ist, desto länger ist die Auslösezeit (Shutter) des Videosensors pro Einzelbild. Der "leere" Zeitraum zwischen den Einzelbildern wird verkürzt. Dies erhöht die Chance, den Blitz auf Video einzufangen.


    Erfolgte ein Blitz zwischen zwei Video-Einzelbildern, so kann dieser nachträglich nicht sichtbar gemacht werden. Er ist in der Videoaufnahme nicht gespeichert worden.


    Beste Grüße & Gute Fahrt

    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:


    ***** verkauft nicht bei Amazon.

    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von ***** nicht unterstützt

    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    2 Mal editiert, zuletzt von Autokamera-24 (Technik) ()

  • Je dunkler es ist, desto länger ist die Auslösezeit (Shutter) des Videosensors pro Einzelbild. Der "leere" Zeitraum zwischen den Einzelbildern wird verkürzt


    Klingt logisch - habe ich unterdrueckt :)



    Erfolgte ein Blitz zwischen zwei Video-Einzelbildern, so kann dieser nachträglich nicht sichtbar gemacht werden. Er ist in der Videoaufnahme nicht gespeichert worden.


    Klingt logisch....Werde mal die zweite Kamera auswerten heute Abend.


    Hier in München sieht man "Dank" des TraffiStar S330 den Blitz ohnehin nicht mehr.


    Das issn oller Blitzer, der schon oft mit mir als Komparse sein Licht zeigte :)

  • Wurde mit Dashcam auch schon 2x geblitzt, bzw. 3x. Bei einem wurde aber mein Vordermann geblitzt. Bei allen 3 war der Blitz nicht zu erkennen. Vielleicht würde das eher funktionieren bei 60FPS?


    Aber bisher mußte ich nicht zwangsweise laufen. :P

  • Ich wurde nur als Komparse geblitzt :)


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Inhalt zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Inhalt zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Inhalt zu sehen.


    Ich hab jetzt noch mal das GS6000-A7 Video Frame per Frame durchgeschaut, nicht drauf.

  • Möglicherweise hatte die GS6000-A7 trotz hellerem Bild etwas kürzere Belichtungszeiten, als die Z-Edge. Oder die Belichtung eines Frames der Z-Edge erfolgte zufällig genau in dem Moment, wo der Blitz aktiv war.


    Kürzere Belichtungszeiten sind prinzipiell besser, da weniger Bewegungsunschärfe im Video vorhanden ist. Aber wenn ein Blitzer aufgenommen werden soll, ist die Chance eher geringer.


    Beste Grüße & Gute Fahrt

    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:


    ***** verkauft nicht bei Amazon.

    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von ***** nicht unterstützt

    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

  • Oder die Belichtung eines Frames der Z-Edge erfolgte zufällig genau in dem Moment, wo der Blitz aktiv war.


    Nur mal so als Vergleich zwecks Helligkeit.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Inhalt zu sehen.



    Um das nochmal zusammen zufassen:


    Ich ginge davon aus das der Blitz vorhanden ist, aber nicht sichtbar, darum meine Frage in #1. Das der Blitz zwischen zwei EInzelbilder passt klingt logisch und glaube ich auch ;) Wieder was gelernt :)

  • Heute saß wohl wieder der Zufall neben mir. ;(



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Muss ich bei der GS6000_A7 an der Belichtung etwas drehen, das in Zukunft die Blitzer drauf sind? Zufall kann das doch nicht wieder sein..?!

  • Hallo @Admin,


    Die Blitz-Zeit eines Radar-Blitzers ist in vielen Fällen deutlich kürzer, als die Belichtungszeit pro Einzelbild bei einer Dashcam. So kann es durchaus vorkommen, das ein Blitzlicht von der Dashcam nicht aufgezeichnet wird, obwohl es vom menschlichen Auge wahrgenommen wird.


    Beste Grüße & Gute Fahrt

    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:


    ***** verkauft nicht bei Amazon.

    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von ***** nicht unterstützt

    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

  • Moin,


    und das kann ich nicht beeinflussen durch Einstellungen? Kann doch nicht sein das eine popelige GS1000 , diverse Blacksys und Z-Edge Kameras die Blitz einfangen und die GS6000 sieht nix von alledem ^^


    Ist zwar nicht primär die Aufgabe einer Dashcam, aber toll faende ich das schon.

  • Als ich das letzte Mal geblitz worden bin, damals hatte ich ebenfalls die GS6000-A7 im Einsatz konnte ich den Blitz auch nicht direkt sehen.
    Lediglich eine minimale Reflektion in der Scheibe konnte ich auf der Aufnahme wahrnehmen.


    Bei der jetzigen konnte ich allerdings 2x den Blitz deutlicher sehen, wurde aber nicht selbst geblitzt.

  • Der obige Beitrag von gestern war unvollständig bzw. nicht genau. Der Sachverhalt war bereits in der Antwort vom 14. Juni (siehe weiter oben) besser erklärt.


    Es kommt darauf an "wann" der Blitz im Vergleich zur Belichtung des Kamera Sensor auslöst, und wie lange die Belichtungszeit des Videosensors in dem Moment ist.


    Folgende vereinfachte schematische Darstellung der Zeitleiste mit Relation der Belichtung und Blitz zueinander:


    Blitz ist nicht auf Video sichtbar
    XXX_______XXX_______XXX_______XXX_______ kurze Belichtungszeit der Videoeinzelbilder (X= Belichtung)
    _____O__________________________________ Blitz (O= Blitz)



    Blitz ist auf Video sichtbar
    XXXXXXX___XXXXXXX___XXXXXXX___XXXXXXX___ lange Belichtungszeit der Videoeinzelbilder (X= Belichtung)
    _____O__________________________________ Blitz (O= Blitz)



    Blitz ist auf Video sichtbar
    XXX_______XXX_______XXX_______XXX_______ kurze Belichtungszeit der Videoeinzelbilder (X= Belichtung)
    ____________O___________________________ Blitz (O= Blitz)



    Kurze Erklärung:
    Der Blitz wird innerhalb von 1/1000 Sekunde oder noch schneller ausgelöst, während die Belichtung eines Einzelbildes auch bei hellem Tageslicht deutlich länger dauert, als 1/1000 Sekunde. Wie lange die Belichtungszeit des Videosensors ist, hängt vom Sensor, der Ansteuerungslogik (u.a. Firmware) und von den Lichtverhältnissen ab.


    Ältere Dashcams haben in der Regel aufgrund der älteren Sensoren oft längere Belichtungszeiten als Dashcams mit aktuelleren Videosensoren - bei gleichen Lichtverhältnissen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Blitz dann im Video sichtbar ist, ist höher.


    Sind die Belichtungszeiten einer Dashcam kürzer, so verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Blitz genau in die Abtastzeit/Auslösezeit des Videosensors fällt. Ein Blitz ist weniger wahrscheinlich in der Videoaufnahme sichtbar.


    Bei Dunkelheit ist die Belichtungszeit generell länger, als bei hellem Tageslicht. So steigt bei Dämmerung und Dunkelheit die Wahrscheinlichkeit, dass ein Blitz auf dem Video sichtbar ist.


    Am Rande:
    Längere Belichtungszeiten bedeuten auch ein höhere Bewegungsunschärfe. Je kürzer die Belichtungszeit, desto schärfer sind Videoaufnahmen auch bei schneller Fahrt oder mit schnell bewegten Objekten.


    Beste Grüße & Gute Fahrt

    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:


    ***** verkauft nicht bei Amazon.

    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von ***** nicht unterstützt

    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    Einmal editiert, zuletzt von Autokamera-24 (Technik) ()