Wichtig Befestigung Eurer Dashcams?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    iTracker A119S

    Danke. Hier sind die Bilder:

    Ich hätte die Cam noch ein paar Millimeter weiter rechts montieren sollen. Es ist ziemlich fummelig, die Speicherkarte auf der linken Seite herauszunehmen.

    Gruß Almera
    Bilder
    • IMG_20170825_175715.jpg

      2,48 MB, 4.160×2.336, 121 mal angesehen
    • IMG_20170825_175802.jpg

      2,72 MB, 4.160×2.336, 88 mal angesehen
    • IMG_20170825_175828.jpg

      2,95 MB, 4.160×2.336, 87 mal angesehen
    Moin,

    meine noch aktuelle Kamera ist die a-rival CarCam CQN61, welche mich zuverlässig seit mehr als 3 1/2 Jahren begleitet.
    Die Halterung habe ich etwas optimiert, da sich während der Fahrt die Vibrationen zu sehr auf das Bild ausgewirkt haben und der Saugnapf etwas demotiviert war, was die Haltedauer anging. Der jetzige Saugnapf ist von einer GoPro-Halterung und es wirkt deutlich robuster und wackelt/vibriert nicht mehr.
    Da der Ton von einem Störgeräusch (vermutlich G-Sensor) überlagert wurde, ist das Mikrofon aus dem Gehäuse rausgewandert. :whistling:

    Der Saugnapf sitzt oben an der Scheibenkante im Bereich des Blendschutzes und ist so von Außen kaum zu erkennen.
    Bilder
    • a-rival_carcam_1.jpg

      80,53 kB, 1.200×675, 64 mal angesehen
    • a-rival_carcam_2.jpg

      61,32 kB, 1.200×675, 53 mal angesehen
    • a-rival_carcam_3.jpg

      63,25 kB, 1.200×675, 48 mal angesehen
    • a-rival_carcam_blickfeld.jpg

      98,11 kB, 1.200×675, 50 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dj-attic“ ()

    Verkabelung und Anbringung meiner iTracker DC-A119S (Teil 1)

    Das Folgende ist keine Einbauanleitung, fragt bitte unbedingt einen Fachmann, bevor Ihr irgendwie in die elektrische Installation Eures Fahrzeugs eingreift, Verkleidungen am Airbag oder den Airbag selbst (z.B. Knieairbag, Kopfairbag) abbaut oder, oder, oder...
    Ich übernehme keine Haftung für Personenschäden oder Schäden, die durch unsachgemäße Einbauten am Fahrzeug oder der Kamera entstehen!

    Meine iTracker DC-A119S von @Autokamera-24 (Technik) habe ich jetzt im Octavia 3 installiert und möchte Euch teilhaben lassen. Es ist recht bildlastig geworden, aber Bilder verdeutlichen manches besser als jeder Text.
    Zu allererst gab es folgende Vorbedingungen für die Installation im Fahrzeug:
    1. der beiliegende 12V-5V-Zigarettenanzünderadapter muss verwendet werden,
    2. saubere Installation am Zündungsplus im Sicherungskasten mittels Flachsicherungsadapter (ist nicht ganz so professionell) oder einpinnen eines zusätzlichen Kabels im Sicherungskasten (ist besser),
    3. sauberes Verlegen der Kabel unter den Verkleidungen möglichst an vorhandenen Kabelsträngen.

    Zunächst suchte ich nach einer Möglichkeit, an Zündungsplus im Sicherungskasten zu kommen, bei der Sicherung für den Heckscheibenwischer wurde ich fündig. Zunächst entschied ich mich für die Lösung mit dem Flachsicherungsadapter, der die zusätzliche 3A-Sicherung für die Dashcam neben der originalen 15A-für den Heckscheibenwischer aufnimmt und damit einen weiteren 12V-Anschluss zu Verfügung stellt.









    Von dort ging ich in die linke Seite des Armaturenbretts, wo unter einer Abdeckkappe genügend Platz für eine zusätzliche solide Zigarettenanzünderdose vorhanden ist. Die Steckdose wurde verschraubt und die Verkabelung erfolgte mit Flachsteckhülsen an der Dose von dort jeweils zur Masse (mit Ringöse an Schraube am Armaturenträger) und zum 12V-Zündungsplus am Flachsicherungsadapter (wieder mit Flachsteckhülse). Hier könnte man ebensogut den Blackvue PowerMagic verbauen, wenn Parküberwachung und Batteriewächter gebraucht wird. Dann aber mit zusätzlichem Anschluss (einpinnen oder zweiter Flachsicherungsadapter) an Dauerplus im Sicherungskasten.








    Viele Grüße, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Befestigung Eurer Dashcams?

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „micha_dk“ ()

    Verkabelung und Anbringung meiner iTracker DC-A119S (Teil 2)

    und weiter gehts:

    Danach wurde das USB-Kabel an der A-Säule verlegt. Am Kabel selbst habe ich zwei Ringferrite zum Ausfiltern eventueller Störungen durch das Netztzeil angebracht, einer direkt oberhalb der Zusatzsteckdose (oberhalb des USB-A-Steckers) und der andere direkt vor dem mini-USB-Stecker. Das Entfernen der Abdeckung geht recht schwer und man sollte hier wirklich wissen, was man tut, da der Kopf-Airbag in der A-Säulenverkleidung liegt und die Clipse nicht beschädigt werden sollen, damit der Airbag im Falle des Falles sie korrekt rausdrücken kann. Die Verkleidung musste ab, da ich an den Airbags vorbei nur an den vorhandenen Kabelsträngen gehen und das Kabel dort auch fest machen wollte. Nach Abnehmen der Verkleidung sieht man, wo man nicht langgehen darf (unterhalb des Airbags am Gummi) und kann den vorhandenen Kabelstrang zum Dachhimmel nutzen, um das USB-Kabel dort zu befestigen.









    Nachdem das Kabel drin war, konnte ich die Verkleidung wieder anbringen. Für den Bereich im Dachhimmel hatte ich dann ein selbstklebendes Isolierfilz (von der Rolle) um das Kabel geklebt, um dadurch eventuelle Knister- oder Poltergeräusche zwischen Dach und Himmel zu vermeiden. Der mini-USB-Stecker wurde auf der rechten Seite des Rückspiegels wieder nach unten geführt. Eigentlich wollte ich die iTracker links hinter dem Spiegel befestigen, um auch mal an ein Knöpfchen zu kommen, jedoch hätte sie dann genau vor dem Abblendsensor des Innenspiegels gehangen und diesen abgedeckt. Also wurde der GPS-Empfänger rechts auf die Punktmaske geklebt, das Kabel angesteckt und die Kamera aufgeschoben. Jetzt habe ich noch den Polfilter feinjustiert und die Linse korrekt nach oben geschwenkt, bis der Bildausschnitt passte.




    Viele Grüße, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Befestigung Eurer Dashcams?

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „micha_dk“ ()

    Verkabelung und Anbringung meiner iTracker DC-A119S (Teil 3)

    Zum Polfilter hatte ich ja schon etwas im Thread: Viofo A119S: Polfilter funktioniert nicht geschrieben. Ich habe bewusst den nicht vorkalibrierten Filter von @Autokamera-24 (Technik) gekauft und für mich so eingestellt, dass zwar geringfügige Spiegelungen des Armaturenbretts noch sichtbar sind, aber die Autoscheiben der anderen Fahrzeuge durchsichtig werden und nur wenig Himmel spiegeln. So wie man es beim Fotografieren durch ein Schaufenster mit der Spiegelreflexkamera machen würde.

    Zur Arbeit der iTracker DC-A119s gibt es eigentlich nur einen Satz zu sagen: Sie tut, was sie soll und das verdammt gut.

    Bei der Installation war es mir wichtig, dass man nichts davon sieht und das ist gelungen. Außer der Kamera selbst, ist nichts zu entdecken.









    Als zukünftige Aufgabe habe ich das Einpinnen eines zusätzlichen Kabels im Sicherungskasten zur Steckdose der Dashcam geplant. Das wäre für mich technisch kein Problem, jedoch müsste dazu der Sicherungskasten raus und dafür muss die Verkleidung unter dem Armaturenbrett inkl. des Knieairbags ab, da darf gerne die Werkstatt ran. Wenn das gemacht ist, gibt es den unschönen Flachsicherungsadapter im Sicherungskasten nicht mehr und die Sicherung für die Dashcam steckt dann korrekt neben der Sicherung für den Heckscheibenwischer an dem jetzt noch freien Steckplatz.
    Viele Grüße, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Befestigung Eurer Dashcams?

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „micha_dk“ ()

    Verkabelung und Anbringung meiner iTracker DC-A119S (Teil 4)

    Habe meine Installation noch etwas angepasst und optimiert. Eingebaut wurde noch ein dreipoliger Schalter mit Gehäuse ins kleine Fach unter dem Lenkrad, den habe ich sowohl mit Zündungsplus als auch Dauerplus aus dem Sicherungskasten angesteuert und gehe von dort zur zusätzlichen Steckdose, die oben beschrieben ist. Damit läuft die Kamera in Schalterstellung I auf Zündungsplus (wie bisher), in Mittelstellung 0 ist sie ganz aus und in Stellung II bekommt sie Dauerplus von der Batterie. So kann ich beim kurzzeitigen Parken auf Batterie schalten. Ein Batteriewächter hat bei mir keine Priorität, da die Nutzung des Dauerplus (Fahrzeugbatterie) eher die Ausnahme sein wird. Die A119S braucht wirklich nicht viel Strom, ein paar Tage liefe die auch so durch. Meine gute Powerbank mit 7800 mAh hatte sie testweise 15h am Leben gehalten. Mein Fahrzeugakku hat 59 Ah. Damit ist eigentlich alles klar und bei täglich 100 km sollte die Batterie auch voll sein.










    Viele Grüße, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Befestigung Eurer Dashcams?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „micha_dk“ ()

    Verkabelung und Anbringung iTracker DC-A119S/VIOFO A119S (Teil 5)

    Fortsetzung Teil 5 (meine Heckkamera):

    Als Heckkamera habe ich mich für die VIOFO A119S entschieden. Nach den guten Erfahrungen mit der iTracker DC-A119S des deutschen Importeurs Adam GmbH, wollte ich dem chinesischem Schwesterchen eine Chance als Heckkamera geben. Gekauft habe ich übrigens bei einem bekannten chinesischen Händler im englischsprachigem Nachbarforum Dashcamtalk.com, der auch sehr mit Hinweisen und Tipps hilft und über das Forum jederzeit schnell ansprechbar ist (das ist ja oft der Schwachpunkt bei Käufen direkt in China).
    Was soll ich sagen, die VIOFO A119S funktioniert wunderbar, geringfügige Abweichungen zur iTracker erkenne ich nur bei der etwas blaueren Farbdarstellung und natürlich beim deutlich umfangreicherem (auch deutschem) Menü mit allerlei Dingen, die ich gar nicht brauche.
    Der 2,1A-Zigarettenanzünderadapter zur iTracker liefert ja noch eine zweite USB-Buchse, also war hier schon mal kein zusätzlicher Installationsaufwand nötig. Da die iTracker und auch die VIOFO im Normalbetrieb je 0,7-0,8A benötigen, habe ich noch Reserven und kann die empfohlenen 1A dauerhaft an beide Kameras liefern. Dann ging ich also wieder mit meinem neu gekauften 4m langem USB auf mini-USB-Kabel (bei Amazon für eine Spielkonsole) entlang der A-Säule und durch den Dachhimmel zur rechten D-Säule (Kombi). Von dort ging ich über einen neu beschafften originalen Faltenbalg in die Heckklappe und dort durch die obere Plastik-Heckklappenverkleidung und eine Kabeltülle wieder heraus. Der angeschrägte Halter zur A119S wurde dort mit dem Klebepad aufgeklebt. GPS hatte ich nicht gekauft, da es vorn bereits vorhanden ist und ich die Heckkamera günstig halten wollte. Lediglich ein Polfilter wurde zusätzlich noch angebracht.
    Schaltbar ist das Ganze wie bisher über den gleichen 3-poligen Schalter im Armaturenbrett, der auf die zusätzliche Steckdose wirkt. Die Community-Werbung auf der Heckscheibe ist im Video am oberen Rand sichtbar, schirmt jedoch die Kamera zusammen mit der Scheibentönung vor neugierigen Blicken ab. Ursprünglich wollte ich sie entfernen, das unterbleibt aber. Übrigens hatte ich das Kabel nach geschätzter Länge gekauft, jedenfalls hätte es keinen Zentimeter kürzer als die 4m sein dürfen, ich habe lediglich 10cm Reserve. Zwischendurch bin ich da schon arg ins (Ver-)Zweifeln über den richtigen Kabelverlauf im Dachhimmel gekommen.










    Viele Grüße, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Befestigung Eurer Dashcams?

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „micha_dk“ ()

    @micha_dk
    Toller Bericht. Ich wage mich am Wochenende an den Einbau einer Dashcam und würde gerne auch so einen Schalter mit Zündungsplus und Dauerplus wahlmöglichkeit einsetzen.
    Was für einen Stecker benötige ich dazu genau und wie wird dann Dauer- und Zündungsplus an dem Stecker angeschlossen?
    Einen Kurzschluß würde ich gerne vermeiden.
    Gruß
    Thomas
    Hallo @Diavolo,
    Schalter und Anschlussstecker hängen voneinander ab. Du musst dir einen dreipoligen Schalter besorgen und dann die Flachsteckhülsen danach auswählen, was der Schalter für Anschlüsse hat. Meist sind am Schalter Anschlüsse für 4,8mm, seltener für 6.3mm, genau diese Flachstecker musst Du dann kaufen. Der Schalter ist ein dreipoliger Ein-Aus-Ein-Schalter, hier würde ich auf gute Qualität achten. Mein Marquardt-Wippschalter 250 V/AC 6A 1x Ein/Aus/Ein ist von Conrad-Electronic conrad.de/de/wippschalter-250-…tml?sc.ref=Search Results . Da gibt es dann auch die passenden Flachstecker 4,8mm und Schrumpfschlauch zum Isolieren. Die passenden Flachsicherungsadapter für Dein Fahrzeug gibt es entweder im Netz (Amazon oder ebay) aber auch bei Conrad. Die Anschlüsse an meinem Schalter sind sehr einfach: 3 Pole; Mitte ist Ausgang zur Kfz-Steckdose/Dashcam, die eine Seite ist dann Eingang Zündungsplus vom Sicherungskasten, die andere Seite ist dann Eingang Dauerplus vom Sicherungskasten. Welche Schalterseite Du mit Zündungsplus oder Dauerplus speist, ist völlig egal. Beachte aber, der Kontakt unter dem Schaltersymbol I wird bei Schalterstellung II aktiv, der Kontakt unter dem Schaltersymbol II bei Schalterstellung I (siehe Foto). Du entscheidest also damit selbst, was bei Schalterstellung I oder II jeweils aktiv ist. Das Kästchen für den Schalter habe ich übrigens auch von Conrad, braucht man aber nicht, wenn man den Schalter irgendwo direkt in eine Verkleidung einbaut.


    Viele Grüße, Michael
    ---
    Einbau meiner Kameras (Anschluss, Verkabelung, Schalter, Polfilter, Heckkamera) --> Befestigung Eurer Dashcams?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „micha_dk“ ()

  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.