Tips und Tricks - Klebepad von der Scheibe lösen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Das klappt sogar mit Näh-Zwirn.
    Man braucht nur 'nen guten Meter mehr, weil es schneller reißt.
    Aber mit weniger Zugkraft und ein paar Anläufen hat es ganz gut funktioniert.
    (Ich hatte gerade keine Zahnseide am Meter da und die Sticks sind nicht wirklich gut geeignet)

    Also tatsächlich: Keine Angst vor'm Klebepad. :D

    Klebehalter "ohne Zerstörung des Klebepads" entfernen

    Es geht auch ohne Zerstörung des Klebepads :thumbsup:
    Die Halterung bzw. das Klebepad kann anschließend nochmals verwendet werden.



    Oder eine ausführlicherer Bericht im Dashcam-Wiki
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Auch keine schlechte Idee.
    Leider zu spät zum Ausprobieren.

    Bleibt nur die Frage, ob die Klebekraft nach dem Lösen genauso gut ist wie vorher.
    Wahrscheinlich sollte es aber gehen, wenn die Scheibe vor der ersten Anwendung einwandfrei gereinigt wurde.
    Das mit der Zahnseide kannst du voll vergessen. Habe schon verschiedene ausprobiert. Durch die Reibung erhitzt sie sich so stark, dass sie sehr schnell reißt. Selbst mehrere Versuche haben nichts gebracht! Ich gehe mittlerweile recht rabiat vor. Mit einem Ceran-Kratzer arbeiten ich mich von allen Seiten vorsichtig ran sodass man es dann mit der Hand und viel Zug lösen kann.

    Mit dem Pfannenwender habe ich noch nie probiert und ich bezweifle auch ganz stark dass das zielführend ist. Was hat ein Spiegel mit einer Scheibe zu tun? An der Scheibe ist der Kleber nach Wochen und Monaten ausgehärtet. Im Video klebt der nicht mal eine Minute?! Das ist absolut nicht vergleichbar. Das erinnert mich an Benzinverbrauchswerte von Autoherstellern unter Laborbedingungen und unter tatsächlichen Gegebenheiten.
    Abzuhebeln kann ich leider nicht mehr probieren.
    Der Klebehalter ist ja schon ab.

    Man darf natürlich nicht zu schnell ziehen und den Druck Zug nicht zu groß halten.
    Dann klappt recht gut.
    Aber wie gesagt. Ein paar mal ist mir der Zwirn schon gerissen. Aber nach 'ner Minute (oder weniger) war ich durch.

    An einen Ceranfeldkratzer hatte ich auch gedacht. Ich hatte aber Angst vor Kratzern auf der Scheibe. (Da der Ceran-Kratzer nicht ganz flächig aufliegt. Wölbung der Scheibe)
    Aber scheinbar geht auch das.

    nicmare schrieb:

    Was hat ein Spiegel mit einer Scheibe zu tun? An der Scheibe ist der Kleber nach Wochen und Monaten ausgehärtet. Im Video klebt der nicht mal eine Minute?!


    Wir haben verschiedene Möglichkeiten probiert. Wir haben einen Spiegel genommen, weil das Video so am einfachsten zu erstellen war. Das Video ist geschnitten, der Klebehalter war in beiden Fällen ca. 10-12 Minuten auf dem Glas. Es funktioniert auch gut im Auto.

    Das Video war ursprünglich nur für unsere Kunden gedacht, da wir regelmäßig Anfragen zu diesem Thema haben. Wir wissen auch anhand von Kunden-Feedback, dass diese Methode sehr gut funktioniert. Zwar werden jetzt nicht mehr so viele Ersatzhalterungen bei entsprechenden Anfragen bestellt, aber die Kunden sind umso zufriedener ^^

    Da wir regelmäßig Testfahrten machen und Klebehalterungen "umsetzen" müssen, erspart uns diese Methode ebenfalls einiges an Kosten (keine neuen Klebepads nötig).
    Die verwendeten Vico Klebepads (3M) halten bei sorgfälltiger Behandlung tatsächlich ewig. Teilweise haben wir eine solche Halterung schon über 20 Mal bei Testfahrten umgesetzt und verwendet - sie passen z.B. auch gut bei DOD, Rollei und a-rival :thumbup:

    Im Sommer, wenn die Scheibe und die Halterung von der Sonne erwärmt ist, gehts natürlich leichter. Im Winter kann noch ein Fön zum erwärmen genommen werden.
    Die einzigen Klebepads, die wir mit dem Pfannenwender nicht zerstörungsfrei entfernen können, sind die durchsichtigen Klebepads von den BlackVue Dashcams.

    PS: Vielleicht machen wir mal ein Video, direkt an der Scheibe im Kfz - so wie im Video von Techmoan. Unsere Video-ToDo Liste ist jedoch endlos lang :S

    hoko schrieb:

    Dann braucht man zum erneuten Verkleben nochmal so ein Klebepad. Oder tuts auch so ein Tesa Powerstripe?


    Das haben wir schon probiert. Im Sommer kann sich das Tesa Powerstrip aufgrund der Erwärmung durch die Sonneneinstrahlung schnell lösen. Ärgerlich, wenn dann die teure Dashcam ungewollt den Fußraum küsst :wacko:

    Es gibt hier eine Edit funktion. Bitte diese auch nutzen!

    Bluepearl hat aus zwei Beiträgen Einen gemacht.
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BluePearl“ ()

  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.