Beiträge von Michael1970

    Hi,


    habe jetzt zwar viel gelesen und noch mehr Videos geschaut, wirklich schlauer geworden bin ich aber nicht in Bezug auf die richtige DashCam :) .


    Da habe ich doch die Hoffnung, dass mir hier der eine Profi oder andere Amateur mit Wissen und Erfahrung helfen kann :thumbup: .


    Tja, was suche ich eigentlich genau.....


    - Die Cam sollte natürlich gute Aufnahmen während der Fahrt bei Tag und Nacht machen - wobei hier für mich eigentlich nur relevant ist, dass ich das Nummernschild im Falle eines Crashs sehen kann. Möchte keine Naturbeobachtungen oder sowas machen *crazy* .

    - Dann sollte sie eine Parkingmode haben, der mit Puffer vor und nach dem "Kontakt" arbeitet oder auf Bewegung reagiert.

    - USB-Stromversorgung wäre nice, damit ich sie nicht über Batterie laufen lassen muss beim Parken - habe eine 41k Powerbank, das sollte eine Weile halten *thumbsup* . Zur Not geht es auch ohne USB.


    Auswahl derzeit, wobei ich für Vorschläge offen bin - Preis mal außen vor:

    - Garmin mini2, da schön klein. Die Testmeinungen laufen da aber deutlich auseinander. Vorteil, dass 2. Cam gekoppelt werden kann.

    - Viofo A119 V3

    - Nextbase 422W, wobei mich hier der Li-Akku stört

    - Transcend DrivePro 230Q


    oder die hier, da ich einen Mondo fahre - hat aber glaube ich keinen Parkmode:

    Dashcam für Mondeo


    Meine Auswahl bisher hält sich also in Grenzen und ich bin für Vorschläge gerne offen - best case mit eigener Erfahrung willkommen 8) .


    Danke & ein gutes neues Jahr,

    Michael

    Das was hier als Stromdiebe und Link gemeint ist, hat mit den klassischen Stromdieben nichts zu tun. Die hier sind im Prinzip Steckplatzhalter mit Doppel-Sicherungsmöglichkeit, wobei eine für die normale Nutzung ist und die andere Sicherung für die DashCam.


    Normale Stromdiebe werden an das Kabel geklemmt - da bin ich bei dir, die haben im Auto nichts verloren.

    Sofern die Firmware nicht das Problem ist und die Speicherkarten auch nicht, bleibt meines Erachtens nach nur die Spannungsversorgung als Ursache, da die Kamera ja schon getauscht wurde. Eventuell hast du hier Aussetzer und diese verursachen das "Fehlen" der Aufzeichnungen.

    Hi,


    mein Name ist Michael und ich komme aus Hemsbach an der Bergstraße, bin 51 Jahre und verheiratet. Seit knapp 2 Monaten fahre ich einen Mondeo Turnier.


    Das Forum habe ich über Google gefunden und das Thema Dashcam ist für mich Neuland.

    Natürlich habe ich viel darüber gelesen und auch schon ein Teil bestellt (Lamax S9), die postwendend zurück ging, da mein Spiegel zu hoch ist und das Teil nicht passt *censored* . Grund für den Kauf war der Wunsch nach einer Rückfahrkamera (sehr dunkle Scheiben und Kombi) und einer Dashcam. Hier erschien mir die S9 nicht so verkehrt.


    Nun ja, jetzt habe ich mir erst einmal das K7Pro-Set als Rückfahrkameralösung bestellt und suche nach einer Dashcam. Diese primär für vorne, da der hintere Bereich höchstens bei Fahrerflucht während des Parkens relevant sein sollte - sonst gilt ja immer noch, wer auffährt hat Schuld :) .


    In den engeren Kreis habe ich die Garmin mini2 gezogen, da klein, unauffällig, Pol-Filtermöglichkeit und Kopplung mit 2. Kamera machbar. Allerdings hätte ich auch gerne einen Parkmodus, falls doch mal etwas passiert - aber ohne, dass die Batterie hier leer gesaugt wird.


    So, das war es erst einmal - falls Fragen sind, gerne.


    Viele Grüße

    Michael

    Macht ihr euch jetzt wirklich solche Gedanken wegen einem möglichen Verfahren bei Verstoß gegen das Persönllichkeitsrecht?


    Die Strafen in Deutschland sind hier doch sehr milde und mehr als 150 Euro werde / wurden hier nach meinen Kenntnissen noch nicht erhoben (AG München 150 Euro). Das ist doch noch im Rahmen und verschmerzbar, auch wenn es unschön ist. Und dazu muss die Polizei ja auch erst einmal „Lust“ haben, dem ganzen nachzugehen - ich bin da entspannt ;-).

    Hi,


    Bin auch Womofahrer und frage mich, was die Innenraumüberwachung bringen soll? Möchtest du beim Einbruch zuschauen ;-)


    Vorbeugung gegen Einbruch? - bis du dort bist, sind sie weg und nehmen evtl. deine Cam sogar mit. Falls sie fest verbaut ist, zerstören sie diese und der Schaden ist höher als der Nutzen. Einbrecher heute kennen diese Dinge und einen Weg ins Womo gibt es ja sowieso auch immer. Mehr Sicherung hier bedeutet nur, dass sie auf dem Weg zum Ziel auch mehr kaputt machen.


    Für Einbruchs-/Diebstahlsicherung -sofern das dein Ziel sein sollte- gehe lieber über eine richtige Anlage (suche mal nach Stüven Alarmanlagen, da wirst du fündig inkl. Jammerschutz-GPS). Kostet zwar mehr (so ca. 1.000 Euro komplett), dafür kann aber auch niemand dein Womo bewegen. Innenraumdiebstahlversicherungen gibt es für rund 65 Euro im Jahr, sofern du die Wertgegenstände versichern möchtest.


    Falls das nicht der Zweck sein sollte, schreibe das bitte mal hier. Vielleicht gibt es ja ein Ziel, das ich dann auch gerne für unser Womo übernehme.


    Gruß

    Michael