Suche preisgünstige Dashcam mit speziellen Features...

  • Hallo zusammen!


    Seit ca. 2 Wochen suche ich ne neue Cam, da ich mit meiner vorhandenen Anker Roav einfach unzufrieden bin.

    Leider gestaltet sich das schwieriger als gedacht. Dehalb wende ich mich nun einfach an das Schwarmwissen hier im Forum.


    Gesucht wird eine Cam die folgende Merkmale hat:

    Anschlussmöglichkeit an den PC

    Mir geht die ständige Fummelei mit dem Kartenleser mächtig auf den Zeiger, ausserdem kommt es beim Überspielen immer wieder zu Fehlfunktionen, die die Aufnahmen zerstören. Ausserdem schwankt die Übertragungsrate teilweise bis zum Tiefpunkt bei ca. 200kbit.


    Akkubetrieb sollte möglich sein

    Wäre ein nice-to-have, falls ich mal auf den wahnwitzigen Gedanken kommen sollte, das Ding ans Fahrrad zu schnallen.

    Im Auto aber bitte Strom über Kabel.


    Gefahrene Geschwindigkeit einblenden

    Wäre ganz toll, ist aber kein Muss


    Grösse sollte Hosentaschenkonform sein

    Also kein Gerät in Pralinenschachtelgrösse...


    Aufnahmelänge

    Die Anker macht Sequenzen von 2 bis 10 Minuten. Momentan läuft sie auf der Einstellung mit 10 Minuten.

    Endlos wäre auch nett. Ich möchte die Cam auch zur Dokumentation von schönen Strecken nutzen, da ist es wenig sinnvoll, nachher nen Haufen kurzer Filmchen zusammenstückeln zu müssen.


    Im Grossen und Ganzen wäre es das schon.

    Achja - Preis... Ich dachte so an 50 - 60 Euro, als Schwabe muss man ja auch seinem Ruf gerecht werden:-)


    Danke und Gruss


    Andreas

  • Anschlussmöglichkeit an den PC

    Mir geht die ständige Fummelei mit dem Kartenleser mächtig auf den Zeiger, ausserdem kommt es beim Überspielen immer wieder zu Fehlfunktionen, die die Aufnahmen zerstören. Ausserdem schwankt die Übertragungsrate teilweise bis zum Tiefpunkt bei ca. 200kbit.

    Ich weiß das die Nextbase 622GW diese Möglichkeit hat. Inwieweit diese Funktion nun auch bei kleineren Versionen geht kann ich nicht sagen.

    Persönlich entnehme ich die SD-Karte aus der Dashcam und schließe sie direkt mit dem kleinen USB-Lesegerät von Viofo aus.


    Akkubetrieb sollte möglich sein


    Wäre ein nice-to-have, falls ich mal auf den wahnwitzigen Gedanken kommen sollte, das Ding ans Fahrrad zu schnallen.

    Im Auto aber bitte Strom über Kabel.

    So, wie Du dir den Akkubetrieb vorstellst, gibt es keine Dashcam. Bisher konnte ich lediglich Dashcams mit ca. 5minuten Aufnahmezeit überm Akku sehen.

    Es mag welche geben die können vielleicht 10 minuten, aber mal ehrlich, dafür is der Akku auch nicht gedacht.

    Gefahrene Geschwindigkeit einblenden


    Wäre ganz toll, ist aber kein Muss

    Kann eigentlich so gut wie jede.


    Grösse sollte Hosentaschenkonform sein


    Also kein Gerät in Pralinenschachtelgrösse...

    Kommt wieder drauf an, wie groß so eine Pralinenschachtel ist. Nextbase, Viofo, Vantrue, Aukey sind alle recht klein. Hier und da könnte was stören.

    Aufnahmelänge


    Die Anker macht Sequenzen von 2 bis 10 Minuten. Momentan läuft sie auf der Einstellung mit 10 Minuten.


    Endlos wäre auch nett. Ich möchte die Cam auch zur Dokumentation von schönen Strecken nutzen, da ist es wenig sinnvoll, nachher nen Haufen kurzer Filmchen zusammenstückeln zu müssen.

    Im Grossen und Ganzen wäre es das schon.


    Achja - Preis... Ich dachte so an 50 - 60 Euro, als Schwabe muss man ja auch seinem Ruf gerecht werden:-)

    Auch diese sind bei den Cams unterschiedlich einstellbar, Bei einigen sind allerdings schon keine 10 minuten mehr möglich. Um ehrlich zu sein, wenn mir jetzt etwas komisch vorkommt und ich speicher das und ich dann nen 10 Minuten Clip durchsehen muß. Da kann ich mir auch was besseres vorstellen.


    Bei den Preis wäre dann wohl Aukey die eheste Wahl. Allerdings entfällt hier das GPS wieder.

    Mag sein, das es auch günstigere gibt mit gleicher Quali, was ich irgendwie bezweifel.