Kennzeichen unkenntlich machen, was genau ist bei Veröffentlichung von Dashcam-Videos zu beachten?

  • Hallo Miteinander, :)


    ich bin ein Fan der deutschen Dashcam Kanäle auf YouTube. Es geht oft nicht nur um Unfällge, Raserei und Halligalli sondern man kann auch viele Szenen analysieren und daraus lernen und ein besserer Autofahrer werden.


    Jetzt aber zum eigentlichen Thema, ich lese immer wieder YouTube-Kommentare darüber und sehe es auch selber: Einige Uploader zensieren gar nichts, manche andere nur die Kennzeichen der direkt Betroffenen Autofahrer (z.B.: wenn jemand ein Rotlich überfährt) und andere verpixeln wiederum wortwörtlich alle Kennzeiche, auch die der ganzen umliegenden Autos die einfach nur vorbeifahren oder parken. ?(


    Ich bin mir sicher, dass man mit der DSGVO Kennzeichen unkenntlich machen muss von Leuten, die man explizit film, wie aus dem Beispiel oben jemand der einen Verstoß begeht, auch wenn das lächerlich ist, da ein KFZ Kennzeichen ja nicht personenbezogen ist und fast niemand außer ein Polizist rausfinden könnte auf wen das Kennzeichen zugelassen ist (das soll aber nicht unbedingt Teil der Diskussion werden :D ).


    Aber jedes in der nähe befindliche Nummernschild zu zensieren halte ich für übertrieben, dann müsste es ja auch verboten sein jegliche Fotos hochzuladen worauf im Hintergrund KFZ Kennzeichen oder Personen zu sehen sind. Über Kommentare bin ich zuvor darauf gestoßen, dass der berühmte Sascha Fahrnünftig auch deshalb schon einmal eine Abmahnung kassiert hat, dazu habe ich aber nichts offizielles von ihm selber gelesen.


    Vielleicht tummelt sich ja hier der ein oder andere YouTuber oder jemand hat Ahnung von der Materie. :)


    Danke für eure Aufmerksamkeit

  • Im Fernseher wird auch nicht jedes Kennzeichen zensiert, nur betroffene Fahrzeuge z.B Achtung Kontrolle.

  • Moin Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.,


    Ich bin mir sicher, dass man mit der DSGVO Kennzeichen unkenntlich machen muss von Leuten, die man explizit film,


    wenn du jemanden explizit filmst musst du dir seine Erlaubnis holen. Wenn das Aufnahmegerät dazu noch eine Dashcam ist...ooohhh.....Volle Punktzahl.



    da ein KFZ Kennzeichen ja nicht personenbezogen ist und fast niemand


    Genau, fast niemand. Der Nachbar erkennt dich auch ohne Polizeiunterstützung wieder. Der Kumpel deines Kumpels wahrscheinlich auch. usw-usf.




    Aber jedes in der nähe befindliche Nummernschild zu zensieren halte ich für übertrieben, dann müsste es ja auch verboten sein jegliche Fotos hochzuladen worauf im Hintergrund KFZ Kennzeichen oder Personen zu sehen sind.


    Auch der Besitzer des PKW's am Rande kann Dir ein Strick drehen. Stell dir mal vor du stellst ein Video aus Hamburg online obwohl der PKW "eigentlich" in München sein sollte und du bringst da dadurch ein Stein ins rollen....



    Ich halte diese Datenschutzdiskussion in Bezug auf Aufnahmen im Straßenverkehr auch für dezent übertrieben, eben weil Öffentlichkeit und so. Auf der anderen Seite wird so viel Schindluder getrieben was einem selber auch nicht gefallen würde.






    Über Kommentare bin ich zuvor darauf gestoßen, dass der berühmte Sascha Fahrnünftig auch deshalb schon einmal eine Abmahnung kassiert hat, dazu habe ich aber nichts offizielles von ihm selber gelesen.


    Diese Kanäle sind das pure Futter für unsere Datenschützer um gegen die Dashcams zu wettern. Hier sind einfach nur die Fehler anderer Verkehrsteilnehmer im Fokus.


    Russische Dashcamvideos find ich toll, deutsche sind einfach nur öde weil der gefilmte Vordermann mal wieder nur ein Assi, Arschloch, oder Idiot ist.


    Im Fernseher wird auch nicht jedes Kennzeichen zensiert, nur betroffene Fahrzeuge z.B Achtung Kontrolle.


    Fernsehen eben...muss ja nicht heissen das alles korrekt ist?!



    Zusammenfassung:


    Dashcamvideos in der EU zu publizieren ist sehr heikel. Es gibt kein gut und kein Böse - die Mitte findet man nie - meine Meinung.


    Ich verwende meine Dashcam weiter um mich zu schützen. ;)

    ------------------
    Mit freundlichen Grüßen


    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. <<
    >> Telegram Chat <<



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.



  • Russische Dashcamvideos find ich toll, deutsche sind einfach nur öde weil der gefilmte Vordermann mal wieder nur ein Assi, Arschloch, oder Idiot ist.


    Als es damals bei den Russen anfing mit Dashcam waren die YT Kanäle auch nicht anders. Erst als immer Leute sich eine Dashcam zulegten und diese den Kanalbetreibern zukommen, sah man immer mehr Unfälle etc.



    Deutsche Dashcam YT-Kanäle verpixeln seit neuestem so stark, eben wegen solchen Fällen wie bei Sascha. Er war aber nicht der einzigste der solch einen netten Brief bekommen hat.
    Und soviel ich weiß, läuft die Sache bei Sascha noch und man kennt ja die Mühlen der Bürokratie.
    Wollen die was von einem muß es ganz fix gehen, will man was von denen kann es Jahre dauern.


    Früher wurde halt nur das Kennzeichen vom "Hauptdarsteller" verpixelt und Personen die zu erkennen sind.


  • Diese Kanäle sind das pure Futter für unsere Datenschützer um gegen die Dashcams zu wettern. Hier sind einfach nur die Fehler anderer Verkehrsteilnehmer im Fokus.


    Warum denn genau gerade dieser Kanal? Gerade der verpixelt doch alles und jeden, das ganze Video ist quasi unscharf, im altertümlichen TV würde man sagen "nicht sendefähig". Was genau sollte ein Datenschützer jetzt daran auszusetzen haben?



    Russische Dashcamvideos find ich toll, deutsche sind einfach nur öde weil der gefilmte Vordermann mal wieder nur ein Assi, Arschloch, oder Idiot ist.


    Ist bei mir genau andersrum :)



    Deutsche Dashcam YT-Kanäle verpixeln seit neuestem so stark, eben wegen solchen Fällen wie bei Sascha. Er war aber nicht der einzigste der solch einen netten Brief bekommen hat.


    Was war denn das genau für ein Brief, gibts ein Statement oder ein Video von Sascha dazu?

  • Ja, es gab ein kurzes Video dazu. Kann es nur leider grad nicht finden. Vielleicht hat er es auch wieder auf Privat gestellt?
    Meine es gab auch ne Folge wo er kurz darauf eingegangen ist.
    Soviel ich weiß läuft das Verfahren halt noch.

  • Warum denn genau gerade dieser Kanal?


    Ich schrieb diese und nicht nur den einen von Sascha.


    Was genau sollte ein Datenschützer jetzt daran auszusetzen haben?


    Was bewegt jemanden dazu Fahrfehler von anderen Leuten mit einer Dashcam zu filmen und online zustellen? Wenn mal etwas wirklich sehenswertes vor der Kamera gibt wie etwa der der Meteor aus 2013 oder dieses Flugzeug aus Taiwan was über die Strasse schlitterte, oder ein verhinderter Crash durch was auch immer - ok.


    Beispiel Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen., da wird wüst geschimpft und sich künstlich aufgeregt....Für sowas braucht man dann eine Dashcam? Der Gute hat wohl den falschen Job, TV - Stars und Sternchen wären wohl angebrachter :)


    Wenn jeder die Kamera für Urlaubsdokus oder für den Fall der Fälle nutzen würde, wären wir nicht beim Datenschutzergejammer und verpixel mich hier und da. Aber jeder wie er mag.

    ------------------
    Mit freundlichen Grüßen


    >> Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. <<
    >> Telegram Chat <<



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.