Neue Dashcam und überwältigt vom Angebot

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich mich ja vorhin schon vorgestellt habe, nun zum eigentlichen Grund warum ich auf das Forum gestoßen bin.


    Ich hatte in meinem alten Wagen eine Navi-Dashcam-Kombo von Garmin. Da es damals vorrangig um das Navi ging, war die Kamera eher ein "nice-to-have" Punkt für das Navi.


    Jetzt habe ich allerdings einen neuen Wagen und brauche kein separates Navi mehr. Die Dashcam möchte ich inzwischen allerdings nicht mehr missen.


    Jetzt habe ich gefühlt ewig gesucht und musste erstmal ernüchtert feststellen, dass es keine Geräte gibt, die man vor der Fahrt laden kann und dann nur bei sehr langen Fahrten am Auto anschließen muss. Ich werde also wohl oder übel das Stromkabel verlegen müssen. Nicht optimal aber daran wird es wohl nicht scheitern.


    Was ich gerne bei einer Cam hätte:

    - gute Bildqualität zur guten Lesbarkeit von Kennzeichen und möglichst gute Nachtaufnahmen. (Ich weiß, man kann keine wunder erwarten von den kleinen Geräten)
    - GPS Empfang und eine Einblendung der Geschwindigkeit (möglichst genau) wären gut

    - "Auswerte"-Software für den PC mit anzeige aller wichtigen Daten inklusive Fahrtroute auf einer Karte

    - Ich brauche keine Rückfahrkamera


    worauf ich bei meiner suche gestoßen bin:

    - es wird öfters darauf eingegangen, ob die Geräte Akku oder Kondensator haben zwecks Hitzeverträglichkeit. Muss ich da sehr drauf achten?


    Ich bin leider durch die wirklich riesige Auswahl mehr Verwirrt als vor meiner Suche, deshalb hatte ich gehofft, man kann mit hier weiterhelfen :)