Fragen zur Notfallaufnahme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Fragen zur Notfallaufnahme

    Moin.
    Ich habe mal ne Nachfrage.

    Ich habe mir jetzt auch ne A119S zugelegt da meine alte Aipek X5 so langsam aber sicher nicht mehr will.

    Nur sind mir jetzt zwei Dinge aufgefallen wo ich euch mal fragen wollte wie ich das beseitigen kann?

    Wie kann man den Ton der bei Auslösen einer Notfallaufnahme ertönt deaktiveren?
    Akustische Signale stehen bereits auf aus.


    Und ist es richtig, dass bei einer Notfallaufnahme nur die gerade laufende Aufnahme geschützt wird?
    Das wäre ja etwas unpraktisch.

    Wenn irgendwas passiert und ich 5 Sekunden später auf den Knopf drücke.
    Und gerade da die nächste Datei angefangen hat wird das was zuvor passiert ist gar nicht mehr geschützt gespeichert sondern nur die neu angefangene Datei.

    Mache ich etwas falsch, oder ist das so?
    Das wäre ja irgendwie unpraktisch!
    Bei meiner alten Kamera war es so, dass die 30sec vor und nach dem auslösen einer Notfallaufnahme gespeichert werden.
    Alles andere macht ja auch gar keinen Sinn eigentlich?


    Grüße :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „hoko“ () aus folgendem Grund: Neues Thema erstellt

    Hallo @Leon96,

    Wenn die Notfallaufnahme durch Druck auf die entsprechende Taste ausgelöst wird, erscheint immer ein Hinweiston. Es wird dann die "aktuelle" Aufnahme mit einem Schreibschutz markiert und in ein extra Verzeichnis "RO" (Read Only) verschoben.

    Vorhergehende und nachfolgende Aufnahmen werden nicht mit einem Schreibschutz versehen. Durch einstellen der Cliplänge von z.B. 5 oder 10 Minuten wird die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die aktuelle Sequenz alle wesentlich benötigten Informationen enthält.

    Falls Du 5 Sekunden zu spät auf den Knopf drücken solltest, ist dies gar nicht schlimm:
    Auf eine 64GB Speicherkarte passen ca. 9-10 Stunden Video (Standard-Version, 30fps). Das bedeutet, dass Deine aktuelle Aufnahme erst nach 9 weiteren Stunden überschrieben wird. Bei 128GB verdoppelt sich diese Zeitspanne. Du kannst also in Ruhe nach Hause fahren, die Speicherkarte entnehmen und alle wichtigen Videosequenzen auf Deinem PC ansehen und sichern.

    Falls Du Deine DC-A119S direkt bei Autokamera24 (nicht Amazon) erworben hast, kannst Du uns für einen schnellen Support auch direkt via Telefon oder Mail kontaktieren.

    Beste Grüße & Gute Fahrt
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar
    Hallo Leon96,
    das ist mir auch aufgefallen, dass man da u. U. mehrfach drücken müsste, um wirklich den richtigen Abschnitt mit Vorgeschichte und Folgen etc. abzuspeichern, die Vorgeschichte wäre dann zudem kaum machbar. Inzwischen sehe ich das etwas anders. Da haben mir einige Beiträge von @Autokamera-24 (Technik) weiter geholfen. Die Notfallaufnahme ist bei den heutigen Speicherkartengrößen eigentlich etwas überholt. Du hast schon mit den "kleinen" 64 GB-Karten für etwa 8h Speicherkapazität, bei den maximalen 128 GB wird es dann schon richtig lange. Fährst Du jeden Tag länger als 8h oder 14h? Wenn wirklich ausnahmsweise mal was passiert, lädst Du Dir nach Deiner Fahrt einfach die passenden Clips in Ruhe am PC runter. Drücken kannst Du ja trotzdem, jedoch werden die anderen Clips (vor und nach dem Ereignis) am Ende der Fahrt ebenfalls noch vorhanden sein und du hast alle Zeit der Welt, um sie bei Bedarf herunterzuladen. Man kann ja auch eine zweite Karte mitführen, wenn man doch mal 16 h durchfährt und zwischendurch mal etwas auftritt.


    @Autokamera-24 (Technik) war schneller--> inhaltlich dasselbe
    Viele Grüße, Michael
    Danke für eure Antworten. :)

    Mache halt auch Youtube in größerem Stil und daher ist es schon etwas ärgerlich, dass man dann noch nachträglich suchen muss dann. Nehme daher auch in 60fps auf für ggf Zeitlupen.
    Längeres Intervall als 1min ist daher keine Option
    (Bevor wer auf Gedanken kommt, nein, ich bin keiner dieser hirnlosen Leute die die Dashcam als Schwanzverlängerung nutzen und es wird selbstrendend auch ausnahmslos alles gepixelt ;) )

    Bin im Jahr allerdings auch 5000-6000km mit Wohnmobil unterwegs und da habe ich unterwegs dann leider keine Möglichkeit. Also kein Tablet oder Laptop.


    Und dieser Warnton/Hinweiston halt. Wenn man den irgendwie wegbekommt könnte ich mich damit besser arrangieren.
    Der ist halt echt.... uuuuääääh <X :D
    Ich meine wenns keine Garantie gäbe würde ich den Lautsprecher halt einfach ausbauen/abklemmen, aber das kommt halt blöd wenn mal was ist!



    Ansonsten so rein von der Bildqualität ist die Kamera ja wirklich top.
    Mit der Tonqualität habe ich bereits einen Tod gestorben. Aber wissentlich.
    Die Aiptek hat beim Ton allerdings auch wirklich ein Hammergutes Niveau! Das ist schon krass.

    Allerdings gibt es in dem Preissegment auch wohl keine Kamera die alle Wünsche erfüllt.
    Eigentlich braucht es nur ne Aiptek X5 mit besserer Nachtqualität (fahre mehr als die Hälfte nachts) und mit einblendbarem Geschwindigkeitsstempel.
    Denke da ist die A119S eigentlich sonst eine wirklich gute Wahl.
    Zumal die sich auch ne Ecke unauffälliger in der Scheibe macht. Die Aiptek mit der Halterung zusammen ist ja schon ein ziemlicher Trümmer :D
    Im Preissegment bis 200 Euro, kennen wir keine Dashcam, welche eine subjektiv "bessere" Videoqualität bei Tag & bei Nacht liefert. Die iTracker DC-A119S ist also eine sehr gute Wahl. Weitere Merkmale, wie exzellenter GPS Empfang, Polfilter-Option (Spiegelungen mindern) und Hochkapazitätskondensatoren (kein Akkuverschleiß, erweiterte Betriebstemperatur) tragen ebenfalls zur sehr guten Nutzererfahrungen bei.

    Für Nutzer von Dual-Dashcams interessant:
    Das kleine matt-schwarze Gehäuse prädestiniert die DC-A119S auch als Heckkamera. Sie kommt sehr gut auch mit abgedunkelten Heckscheiben zurecht. Die Videoqualität zweier einzelner DC-A119S ist weitaus besser, als jene, welche von aktuellen Dual-Dashcams geliefert wird. Zwei DC-A119S sind meist günstiger und weniger fehleranfällig (kein extra Videokabel), als höherwertige Dual-Dashcam-Lösungen z.B. von BlackVue.

    Hinweis am Rande:
    Nur bei gutem Tageslicht bietet die optimierte Version der iTracker GS6000-A7 eine höhere Detailqualität in den Videos, was sich u.a. auch in einer weiter verbesserten Lesbarkeit von Kennzeichen auswirkt. Die geringeren Kompressionsartefakte (Makroblöcke, kompressionsbedingte Unschärfen) sind für die Videonachbearbeitung interessant. Auch für die DC-A119S wird von Autokamera24 eine leicht optimierte Version angeboten, welche bei 30fps ebenfalls eine noch weiter verbesserte Videodetailqualität bzw. geringere Kompressionsartefakte bietet. Die Standard-Version der DC-A119S ist jedoch jedoch von der Videoqualität so gut, dass die optimierte Version nur für Nutzer in Frage kommt, die eine "bestmögliche" Videoqualität wichtiger finden, als längstmögliche Aufzeichnungskapazitäten (bei 128GB bis zu 20 Stunden).


    Der Ton ist nach unseren Tests und Praxis Erfahrungen bei der DC-A119S ebenfalls sehr gut. Das Tickern des Blinkers wird in verschiedenen zuverlässig aufgezeichnet, sodass sich das blinken vor einer Kreuzung im Zweifelsfall belegen lässt. Gespräche außerhalb des Fahrzeugs können häufig ebenfalls notiert werden. Natürlich gibt es auch Dashcams, die vereinzelt noch etwas bessere Tonaufnahmen bieten, wie @Leon96 richtig bemerkt.

    Zwar wäre das physische trennen des Lautsprechers theoretisch möglich, jedoch würde dann die DC-A119S bei Fehlern mit der Speicherkarte (z.B. gestoppte Aufnahme) ebenfalls keinen Ton-Signal erzeugen. Diese Funktion ist sehr praktisch, da früher oder später Speicherkarten verschleißen und bei vielen anderen Dashcams die Nutzer eine gestoppte Aufnahme nicht bemerken.

    Beste Grüße & Gute Fahrt
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar
    Das Video bei YouTube weist 29 Bilder/Sekunde aus. Offenbar hat die Videoschnittsoftware unsauber von 60fps auf 30fps bzw. 29fps konvertiert. Daher das ruckeln.

    Es ist empfehlenswert die Ausgabe immer auf glatte 30fps zu bringen, wenn Videos zweier Dashcams mit unterschiedlichen Bildfrequenzen (Aiptex 29,97fps, DC-A110S 60fps) zusammen geschnitten werden.

    Beste Grüße
    Torsten
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.