Qualität der Nachtaufnahmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Qualität der Nachtaufnahmen

    Hallo zusammen,
    Meine Einstellung: WDR an, Full HD 1080/60fps, Belichtung +/-0

    Fahrsituation im beleuchtetenFahrzeugumfeld deutlich erkennbar. Nummernschilder vorherfahrender oder entgegenkommender KFZ sowie Ortsschilder sind absolut NICHT LESBAR! Die erscheinen als deutlich überbelichtete weiße Fläche!
    Frage: WELCHE Einstellung oder WAS ist zu empfehlen, ohne die hervorragende Qualität der Tagesaufnahmen einzuschränken?

    Gruß Bernd
    Hallo Bernd,

    Aktuelle Videosensoren in Dashcams haben keinen so großen Kontrastumfang, um bei Dunkelheit auch Details auf sehr hell beleuchtete Flächen aufzunehmen. Dies gilt umso mehr, wenn jene Flächen auch noch licht Reflektieren - wie Nummernschilder, Ortsschilder etc.
    Selbst mit einer hochwertigen Spiegelreflexkamera würdest Du hier Schwierigkeiten haben. Nicht umsonst setzen Radar-Blitzanlagen auch noch heute auf Analog-Film, der einen wesentlich höheren Kontrastumfang als CMOS-Sensoren bietet.

    Der Kontrastumfang gibt an, in welchem Bereich zwischen hellstem Punkt und dunkelstem Punkt noch Helligkeitsunterschiede aufgenommen werden können. Dashcams mit aktuellen Sensoren haben einen Kontrastumfang von ca. 7-8 Blenden. Sehr gute und sündhaft teure (z.B. Nikon D850, ohne Objektiv ca. 4000 Euro) Spiegelreflex Kamera (DLSR) kommen auf 12-13 Blenden. Analog Film in Radar-Anlagen haben geschätzt ca. 16-20 Blenden. Das menschliche Auge schafft bis zu 21 Blenden.

    Hinweis: die hier genannten Werte unterscheiden sich je nach Informationsquelle

    Ob Details auf Ortsschildern und Kennzeichen vorrausfahrender Fahrzeuge zu erkennen sind, ist also auch maßgeblich von Deinen Scheinwerfern abhängig. Sind diese wahnsinnig hell, so wird die Dashcam eher geblendet.

    Kennzeichen entgegen kommender Fahrzeuge lassen sich prinzipiell nicht erkennen, da der Kontrast zwischen hellen Scheinwerfern und "dunklem" Nummernschild dazwischen viel zu hoch ist. Die Bewegungsunschärfe (abhängig von Auslösezeit des Shutter) tut ihr Übriges.

    Von allen von mir bisher getesteten Dashcam bietet die DC-A119S und GS6000-A7 (mit HDR) die beste Nachtsichtqualität - besser geht es aktuell im bezahlbaren Rahmen technisch einfach nicht.

    Am besten fragst Du mal direkt bei @Autokamera-24 (Technik) bzw. Autokamera-24.de um Rat, die haben immer ein paar Tipps auf Lager.

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
    Wie Steve von Dashcam-Wiki schon schrieb, ist es technisch aktuell mit preislich vertretbaren Aufwand kaum möglich, Kennzeichen und Ortsschilder für alle Dashcam Nutzer gleichermaßen sichtbar zu machen. Maßgeblich sind tatsächlich die Lichtbedingungen und die Leuchtkraft der eigenen Scheinwerfer.

    Es kann versucht werden die Blende auf -1.0 EV zu stellen. Die Überstrahlung heller Objekte nimmt ab. Jedoch wird auch das gesamte Videobild dunkler.

    Ebenso kann ein Versuch mit einem CPL-Polfilter nicht schaden. Wenn Ortsschilder und Kennzeichen eine nichtmetallische Oberfläche bzw. Lack ohne metallischen Anteil nutzen, so kann je nach Winkel der Dashcam zum Schild/Kennzeichen der diffuse Teil der Lichtreflektion gemindert werden. Das Schild/Kennzeichen wäre möglicherweise in einem bestimmten Winkelbereich weniger überstrahlt und eventuell sogar Details in einigen Teilen sichtbar. Hinweis an @Dashcam Wiki: Das könnte Mal in einem direkten Vergleich getestet werden.

    Beste Grüße & Gute Fahrt
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar
    Vielen Dank für die ausführliche Hilfestellung! Ich werde jetzt einmal die Blendeneinstellung auf -1EV ändern! Über mein Ergebnis werde ich Euch hier berichten!

    04.12.17: Einstellung Blende auf -1 geändert! Schildererkennung leicht verbessert, sofern der Lichtkegel schräg auftrifft! Im Tunnelbereich ist die Erkennbarkeit noch gegeben (grenzwertig). Bei Tageslicht erscheint mir die Wiedergabe angenehmer. Beurteilung Sonnenlicht wetterbedingt nicht möglich, folgt zu gegebener Zeit! Werde -1/60fps vorerst beibehalten!

    Gruß Bernd
    Hallo @bppaffi,

    30fps liefert bei der DC-A119S minimal mehr Details als 60fps. Dazu gehört u.a. die Lesbarkeit Beschriftungen und Kennzeichen.

    Siehe kompletten Bericht bzw. Vergleich hier:
    >> iTracker DC-A119S - Vergleich 30fps 60fps

    Nutzt Du einen CPL-Polfilter?

    Beste Grüße
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Dashcam Wiki schrieb:

    Hallo @bppaffi,

    30fps liefert bei der DC-A119S minimal mehr Details als 60fps. Dazu gehört u.a. die Lesbarkeit Beschriftungen und Kennzeichen.

    Siehe kompletten Bericht bzw. Vergleich hier:
    >> iTracker DC-A119S - Vergleich 30fps 60fps

    Nutzt Du einen CPL-Polfilter?

    Hallo Dashcam Wiki,
    vielen Dank für Dein interessantes und prof. Informationsmaterial! Habe eine weitere Verbesserung der Wiedergabe erreicht, indem ich das Objektiv etwas höher gestellt habe: Von vorher Bildmitte Horizont knapp unter Oberkante nunmehr Bildmitte leicht unter Horizontniveau!
    Tagsüber ohne Sonnenlicht und auch bei beginnender Abenddämmerung sind ca. 90% der Kennzeichen entgegenkommender Fahrzeuge lesbar!
    Bei Dunkelheit meist nur weiße Flecken (siehe Beitrag 2 u.3)
    Einen Polfilter nutze ich (noch) nicht, da die Qualität der Wiedergabe für meine Bedürfnisse reicht!
    Stelle jetzt testweise mal um auf 30fps! Werde weiter berichten!

    Beste Grüße
    Bernd