Frage zur iTracker GS6000 A7

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Frage zur iTracker GS6000 A7

    Hi,

    habe mich hier angemeldet weil ich Hilfe brauche.

    Und zwar habe ich mir die iTracker Gs6000 A7 CPL zugelegt. Da mein Zigarettenanzünder Dauerplus hat, funktioniert das nicht, dass wenn Motor an/aus -> Kamera an/aus. Da ich sie auch als Überwachungskamera nutzen möchte, könnte ich sie doch einfach einschalten und durchlaufen lassen oder? Somit muss ich mich beim wegfahren und beim Parken um nichts kümmern? Ich betreibe sie mit einer 64 GB Speicherkarte. Viel Energie braucht dieses Teil auch nicht. Das Display schaltet sich dann ab und nur die roten LED blinkt.

    Scheinbar wird der Prozessor überlastet, wenn man im Überwachungsmodus durch die Gegend fährt. Macht das der Kamera was aus, wenn ich sie normal durchlaufen lasse?

    Zweite Frage: Woher bekomme ich denn das POI Material für die Blitzer o.ä.? Scheinbar werden POI's von der Cam unterstützt. Dass dies nicht ganz legal ist, ist mir bewusst.
    nach meinem verständnis ist bei dauerplus die kamera immer eingeschaltet ( ist so bei unserer rollei 110, die an´s fahrerhauslicht mit zwischenschalter, an/aus angeschlossen ist.
    alle unsere anderen kameras sind bei dauerplus auch immer an.
    eigendlich sollte der kamera es nichts ausmachen wenn sie an dauerplus betrieben wird.
    über die lebensdauer bei dauerplus kann ich keine aussage machen.

    über poi für die blitzer kann ich auch nichts sagen, da bei uns alles über das t.t. mit lebenslangem kostenlosen update weltweit läuft.
    s.b.

    heinrich22 schrieb:


    Scheinbar wird der Prozessor überlastet, wenn man im Überwachungsmodus durch die Gegend fährt.


    Verstehe ich nicht? Prozessor ueberlastet? im Überwachungsmodus fahren?
    Wie meinst du das

    heinrich22 schrieb:


    Macht das der Kamera was aus, wenn ich sie normal durchlaufen lasse?

    Der Kamera nicht, eher deiner Batterie. Bei ~11V Batteriespannung kann das Starten des Autos zum Kampf werden.
    ------------------

    Hallo @heinrich22,

    Warum sollte sich der Prozessor im Modus der Bewegungserkennung bei dauerhafter Nutzung überlasten?

    Die GS6000-A7 ist ein wahrer Dauerläufer und kann durchgehend betrieben werden, sofern die Betriebstemperatur (0°C bis 50°C) und notwendige Eingangsspannung (5.0 Volt, 1 Ampere) eingehalten wird.

    Problematisch könnte im Dauerbetrieb der Verschleiß der Speicherkarte sein, da sich TLC Speicherzellen nur ca. 300 Mal überschreiben lassen. Bei FullHD wird bei der Standard-Version (nicht optimierte Version) der GS6000-A7 auf einer 64GB Speicherkarte ca. 10 Stunden Video gespeichert. Bei XHD Auflösung ist eine 64 GB Speicehrkarte nach ca. 7 Stunden voll. Die Speicherkarte wird demnach bei höchster Detailstufe und Auflösung ca. 3,4 mal am Tag überschrieben. So ist es theoretisch möglich, dass nach ca. 88 Tagen (ca. 3 Monate) die ersten defekten Speicherzellen auf der Speicherkarte vorhanden sind. Manche Speicherkarten produzieren früher Fehler - manche etwas später.

    Ein interessanter Beitrag zum Thema Speicherkarten in Dashcams findet sich auch hier:
    >> de.dashcam-wiki.info/speicherkarten-eigenschaften/

    Es ist empfehlenswert sich einen kleinen Schalter im Cockpit einbauen zu lassen, mit dem die Kamera manuell ein- und ausgeschaltet werden kann. Nicht immer ist ein Dauerbetrieb notwendig. Die Bewegungserkennung der GS6000-A7 ist zudem auch nicht "zuverlässiger", als bei vielen anderen höherwertigen Dashcams. Eine absolut "zuverlässige" Bewegungserkennung gibt es nach bisherigen Stand der Dashcam-Technik (2017) vor allem bei Dunkelheit nicht - egal was die Hersteller oder manche Händler behaupten.

    POI Blitzerdaten werden aufgrund der Gesetzeslage in Deutschland weder vom deutschen Hersteller iTracker noch von uns - Autokamera24 - bei der GS6000-A7 beworben oder unterstützt. POI Daten sind zwar vorhanden, jedoch offiziell nicht verfügbar.

    Beste Grüße & Gute Fahrt
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Autokamera-24 (Technik)“ ()

    Danke für die Antworten.

    Das hat mir der Support gesagt dass der Überwachungsmodus auf Dauer den Prozessor überlastet. Wenn ich im Überwachungsmodus fahre, dann nimmt sie ja auch ständig auf da sich das Bild bewegt. Aber dann kann ich sie ja gleich normal betreiben.

    Gibt es denn eine Lösung für die Speicherkarte? Dass diese so schnell verschleißt ist ja nicht so das wahre...
    @heinrich22

    Meinst Du mit "Überwachungsmodus" den Modus der Bewegungserkennung?
    Ich nutze ebenfalls die GS6000-A7 (optimierte Version) und habe einige Zeit die Bewegungserkennung genutzt. Mir ist nie aufgefallen, dass der Prozessor überlastet würde.

    Welcher "Support" sagt denn so etwas? Wie kann erkannt werden, ob der Prozessor überlastet wird?
    Die Bewegungserkennung ist eigentlich für Parksituationen gedacht. Daher wird die Bewegungserkennung auch beim Neustart oder bei erneutem Aufrufen des Menüs automatisch deaktiviert.

    Aktuell nutze ich die Bewegungserkennung jedoch nicht mehr. Mit einem Schalter im Cockpit schalte ich die Stromversorgung von Zündungsplus auf Dauerstrom um, wenn einmal in einem Parkhaus oder vor einem Kaufhaus/Baumarkt die Notwendigkeit besteht. Das ist empfehlenswert und kostet bei einer KFZ-Werkstatt nicht die Welt.

    Es gibt keine Möglichkeit einen Verschleiß einer Speicherkarte zu vermeiden. Bei Nutzung eines Fotoapparates oder Handy/Smartphone fällt ein Verschleiß kaum auf, da Speicherkarten in diesen Geräten nur sehr selten wirklich voll geschrieben werden. Bei Dashcams ist das jedoch anders.

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
    Also dann kann ich die Kamera bedenkenlos 24/7 laufen lassen? Unsere Straße ist etwas enger und wird oft am Tag befahren. Während der Fahrt soll die Kamera auch aufzeichnen.

    Ggf. könnte ich noch einen Batteriewächter von itacker installieren. Taugt dieser was? Ist es bei den Festplatten auch so, dass diese nur eine gewissen Lebensdauer haben? Vorausgesetzt man kann eine Festplatte anschließen.
    Ein 24/7 Stunden Betrieb ist über einige wenige Tage sicher möglich. Um Fehler zu vermeiden, sollte bei 24/7 Betrieb alle paar Tage die Speicherkarte formatiert werden.
    Ebenso sollte zwingend auf die Betriebstemperatur geachtet werden. Ein Betrieb unter 0°C ist nicht vorgesehen.
    Ich hatte die GS6000-A7 mal zu Testzwecken eine Woche nonstop als Überwachungskamera bei Raumtemperatur von ca. 21°C missbraucht.

    Das iTracker Power Magic gibt es aktuell nicht mehr. Als Alternative bietet sich das BlackVue Power Magic an, welches ähnlich aufgebaut ist. Eine Festplatte kann nicht angeschlossen werden. Auch für diversen Festplatten gilt ein Betrieb im Bereich < 10°C als problematisch.

    Bei Dauerbetrieb muss auch darauf geachtet werden, dass sich an den Geräten kein Kondensat bildet. Alle Angaben für Betriebs- und Lagertemperaturen gelten für die Voraussetzung "nicht kondensierender" Luftfeuchtigkeit.

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
    Alles klar.

    Weiß jemand, warum sich das Display immer wieder von selbst einschaltet wenn die Kamera im Überwachungsmodus läuft? Habe das Gefühl, dass sich das Display immer anschaltet wenn eine neuer Abschnitt aufgezeichnet wird. Habe es so eingestellt, dass die Kamera nach 3min. einen Schnitt macht und eine neue Szene beginnt.
    Die GS6000-A7 schaltet für einige Sekunden das Display ein, wenn eine Aufnahme im Modus der Bewegungserkennung abgeschlossen wurde, also keine Bewegung mehr erkannt wurde und die Aufnahme gestoppt ist.

    Es macht aus meiner Sicht keinen Sinn, eine Dashcam permanent im Modus der Bewegungserkennung laufen zu lassen, da diese Art der Aufzeichnung bei jeder(!) mir bekannten Dashcam nicht zu 100% zuverlässig ist. Entweder lässt Du die Dashcam permanent aufnehmen, dann hast Du den Vandalen, der Dir Nachts den Schlüssel über die Motorhaube zieht, zu 100% aufgenommen. Oder Du schaltest Sie nur ein, wenn Du Sie wirklich brauchst, z.B. via Zündungsplus zur Nutzung im Straßenverkehr.

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
    Habe eben festgestellt das diese itracker gs 6000 A7 nicht zuverlässig funktioniert. Habe sie an Dauerplus und sie überwacht permanent. Als ich sie einmal morgens um ca.8 Uhr abgeschaltet habe um zu testen ob alles tut, hat sie seit 5:30 morgens nicht mehr aufgezeichnet. Sie hat quasi die alten Videos vom Tag zuvor nicht überschreiben und diese waren auch nicht schreibgeschützt.

    Sie hat am Tag zuvor Abends um ca. 22:30 Uhr angefangen zu filmen bis zum nächsten morgen um 5:30 Uhr. Das ist nicht mal ein halber Tag und dann war der Speicher von 64 Gb voll?
    Bei einer 64GB Speicherkarte können in FullHD ca. 10 Stunden und in XHD ca. 7 Stunden Video in hoher Qualität aufgezeichnet werden, bevor die älteste Aufnahme überschrieben wird. Dies deckt sich mit Deiner Angabe.

    Wenn eine längere Aufzeichnung gewünscht wird, kann die Qualität im Display-Menü reduziert werden.

    Wenn die Aufzeichnung gestoppt wird, kann dies mehrere Ursachen haben. Es muss sich nicht gleich um einen Defekt oder Fehlfunktion handeln. Um die Ursache heraus zu finden, schreibe doch etwas genauer, wie Du Deine GS6000-A7 angeschlossen hast.
    • Einstellungen für Bewegungserkennung, Automatische Abschaltung, Auflösung, Qualität, Cliplänge etc.
    • Wie erfolgt die Stromversorgung bzw. Anschluss an das Bordnetz
    • Welche Speicherkarte wird genutzt und wird diese gelegentlich formatiert (siehe Anleitung)
    • Erfolgt das Parken im Parkhaus oder im Freien

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
    Meine Einstellungen zur Kamera:

    Auflösung: 1920x1080 bei 60FPS
    Videoqualität: Sehr hoch
    Endlosschleife: 1 min. (wurde mir empfohlen da das Risiko von fehlerhaften Szenen geringer ist)
    Bewegungserkennung: AUS
    Aufzeichnung beim Start: AUS, da sie im Dauerbetrieb läuft
    Einschaltverzögerung: AUS
    Ausschaltverzögerung: AUS
    Mikrofon: AUS
    TV Type: NTSC
    Autom. Abschaltung: AUS
    Displayabschaltung: 30 sek.
    Bildschärfe: Standard
    G-Sensor: AUS
    GPS Zeitsync: AN
    GPS: AN
    Wide Dynamic Range: AN
    Firmware:151009,V1.1

    Stromversorung über Dauerplus an Zigarettenanzünder, das blaue Licht leuchtet. Geparkt wird im Freien. Formatieren tue ich gelegentlich, habe aber bisher 1x formatiert da ich die Speicherkarte noch nicht lange habe.

    Wüsste jetzt aber nicht, warum andere Einstellungen was ändern sollten. Die Kamera sollte eigentlich bei jeder Einstellung zuverlässig funktionieren. Und die Speicherkarte ist gerade mal 1 Woche alt, Samsung EVO+

    Und warum die Kamera die alten Videos nicht überschrieben hat ist mir sowieso ein Rätsel. Im Extremfall fehlen wichtige Szenen. Als ich sie mal im Überwachungsmodus habe laufen lassen ist mir aufgefallen, dass das Display sich immer einschält wenn eine neue Szene erstellt wird. Scheinbar hat dieses Teil eine nicht ausgereifte Firmware.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „heinrich22“ ()

    Es ist richtig, dass die GS6000-A7 mit jeder Einstellung funktioniert. Sie funktioniert dann aber genau so, wie man sie eingestellt hat. So kann eine Bewegungserkennung mit aktivierter automatischer Abschaltung ein unerwünschtes Verhalten (Kamera schaltet komplett ab, wenn keine Bewegung oder Aufzeichnung) erzielen.

    Für den Fall, dass es zwischendurch einmal, aus welchem Grund auch immer, zu einem Neustart der GS6000-A7 kommen sollte, so verhindert Deine Einstellung "Aufzeichnung beim Start: AUS", dass die Videoaufzeichnung fortgeführt wird.

    Bei Deiner Konfiguration von 1920x1080 60FPS ist die Speicherkapazität von 64 GB nach ca. 7-8 Stunden erreicht. Nach ca. 7-8 Stunden, werden die ältesten Aufnahmen überschrieben. Es sei denn, diese wurden schreibgeschützt gespeichert.

    Eine nicht-originale Samsung EVO Speicherkarte (also Plagiat, Fälschung) kann zu ungewünschten Effekten wie Abstürze, fehlerhafte oder fehlende Videodateien etc. führen. Bitte prüfe,ob Du eine originale Samsung EVO Speicherkarte besitzt. Auch seriösen Händlern kann von Lieferanten ein Plagiat untergejubelt worden sein, sodass ein namenhafter Händler oder Handelsportal kein Indiz für eine garantiert originale Speicherkarte ist. Um eine Fälschung zu identifizieren gibt es schon eine Menge YouTube Videos.

    Bei der Stromversorgung über Dauerplus muss auch die Bordspannung beachtet werden. ist diese zu niedrig oder schwankt die Spannung am untersten Schwellwert, kann die Dashcam abstürzen oder sie schaltet sich einfach nur ab. Niedrige Bordspannung kann durch eine leere Autobatterie oder Kälte verursacht werden.

    Ebenso kann Kälte auch eine Ursache für ein automatisches Abschaltend er Dashcam sein - siehe Betriebstemperatur. Das gleich gilt für Luftfeuchtigkeit: ist diese zu hoch oder bildet sich im Inneren Kondensat, so ist kein einwandfreier Betrieb gewährleistet.

    Bei Dauerbetrieb ist ein regelmäßiges Formatieren der Speicherkarte ratsam. Bei Dauerbetrieb würde ich die Speicherkarte je nach Modell alle 1-2 Wochen formatieren.

    Zusammenfassend tippe ich auf folgende Ursachen für die gestoppte Aufnahme/Abschaltung:
    - Stromversorgung
    - Einstellung "Aufzeichnung beim Start: AUS"
    - Speicherkarte
    - Temperatur + Luftfeuchtigkeit

    Einige Hilfreiche Empfehlungen und Tipps zu den Einstellungen und der Installation/Inbetriebnahme der GS6000-A7 wurden auf Dashcam-Wiki ausführlicher geschrieben:
    >> de.dashcam-wiki.info/gs6000-a7-optimale-einstellung/
    >> de.dashcam-wiki.info/gs6000-a7-hinweise-tipps/
    >> de.dashcam-wiki.info/itracker-gs6000-a7-technische-daten/

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Speicherkarte ist original. Das mit dem Start kann ich mal probieren.

    Also wenn diese so empfindlich ist gegen Feuchtigkeit oder Temperatur muss ich mich fragen was diese Kamera in einem Auto zu suchen hat? Das es dort feucht sein kann oder die Temperatur niedrig, besonders im Herbst oder Winter ist ja wohl eindeutig.

    Gibt es eine Alternative, sprich sowas wie eine Outdoorkamera?
    Bezüglich Betriebstemperatur und Luftfeuchtigkeit empfehle ich mal einen Blick in die Datenblätter anderer Dashcams. Eine Betriebstemperatur von 0°C bis 50°C bei Dashcams mit integrierten LiPo-Akku sind Standard. Dies ist auf die technischen Eigenschaften des LiPo-Akkus zurück zu führen. Wird die Betriebstemperatur unterschritten oder überschritten, so schaltet eine Dashcam im optimalen Fall ab, um einen Akkudefekt zu vermeiden.

    >> de.dashcam-wiki.info/akku-temperatur/
    >> de.dashcam-wiki.info/lexikon/lithium-polymer-akku/

    Ebenso gilt die Bedingung, dass die Luftfeuchtigkeit kein Kondensat in der Kamera erzeugt. Das ist auch klar, da Kondensat (Wasser) Kurzschlüsse verursachen kann.

    Ich halte die GS6000-A7 von den bisher von mir getesteten Dashcams mit Akku noch am zuverlässigsten und langlebig. Eine Action-Cam wie z.. GoPro ist kein vollwertiger Ersatz für eine Dashcam. Eine GoPro kann nicht im Dauerbetrieb laufen - sie wird einfach zu heiß und schaltet ab. Und die Videoqualität ist in der Regel schlechter als bei einer guten GS6000-A7.

    Wenn eine Dashcam auch bei Minus-Temperaturen und auch bei direkter Sonneneinstrahlung im Sommer beim parken funktionieren soll, so würde ich nur integrierte Lösungen des jeweiligen Autoerstellers empfehlen, welche dann aber auch 2500 bis 4500 Euro kosten. jedoch laufen diese unter Umständen ebenfalls nicht unter sehr hohen oder niedrigen Temperaturen und werden zum Schutz der Elektronik automatisch deaktiviert.

    Derzeit läuft ein Test einer optimierten GS6000-A7 und einer optimierten DC-A119S in Longyearbyen (nördlichste Stadt am Nordpol), wo diese beiden Dashcams in Touristen-Taxi eingesetzt werden. Bis dato nach Feedback eines Kollegen absolut ohne Probleme. Es wird jedoch darauf geachtet, dass sich im Inneren der Fahrzeuge immer über 0°C befinden und die Luftfeuchtigkeit wird gefiltert. Die Autos laufen im Winter Tag und Nacht durch, sodass der Motor nicht fest friert.

    >> de.wikipedia.org/wiki/Longyearbyen

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()