Jetzt auch hier zu Hause

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Jetzt auch hier zu Hause

    Nachdem ich mich hier vor einiger Zeit anmeldete, als ich meine Blackvue DR500GW-HD kaufte, werde ich in Kürze auch im Bereich der DR550GW-HD mitreden können.
    Da ab kommenden Freitag ein kleiner Abarth500 unseren Haushalt erweitert und in den Sommermonaten den Smart ersetzt, entschlossen wir uns, den kleinen Retro-Flitzer auch mit einer Kamera (eigentlich sind es ja derer zwei) auszustatten.
    Da ich, nach kurzen Anlaufschwierigkeiten, durchaus zufrieden mit der DR500 war, fiel die Wahl auf die 2-Kanal Variante DR550GW. Diese wird in Kombination mit dem Blackvue Power Magic Pro installiert werden, um auch die Parküberwachung sinnvoll einsetzen zu können. Klar hätte es dazu auch ein günstigerer Stromwächter getan, der aber nicht die Funktion einer Zeitgesteuerten Überwachung bietet.
    Ich werde versuchen, das System am kommenden Samstag in das Fahrzeug zu installieren und währenddessen ein paar Bilder vom Einbau zu machen…
    Besten Gruß aus dem Sauerland
    Flause

    Flause schrieb:


    Da ich, nach kurzen Anlaufschwierigkeiten, durchaus zufrieden mit der DR500 war, fiel die Wahl auf die 2-Kanal Variante DR550GW. Diese wird in Kombination mit dem Blackvue Power Magic Pro installiert werden, um auch die Parküberwachung sinnvoll einsetzen zu können. Klar hätte es dazu auch ein günstigerer Stromwächter getan, der aber nicht die Funktion einer Zeitgesteuerten Überwachung bietet.
    Ich werde versuchen, das System am kommenden Samstag in das Fahrzeug zu installieren und währenddessen ein paar Bilder vom Einbau zu machen…


    Ich denke da könnte der Test von Nic sehr hilfreich sein, im Test gibt es sehr hilfreiche Videos über Power Macig Pro:

    dashcamtest.de/im-test-2-kanal-dashcam-blackvue-dr550gw-2ch/
    Nachdem ich mit der DR500 seit den Anfangsschwierigkeiten keine Probleme mehr verzeichnen musste, wählte ich für einen neu angeschafften Abarth500 ebenfalls wieder die Blackvue-Lösung. Dieses Mal sollte es jedoch die 2-Kanal Variante sein. Ich orderte die Blackvue DR550GW-2CH.
    Die Lieferung kam auch dieses Mal wieder sehr schnell bei mir an. Die Verpackung machte ebenfalls wieder einen hochwertigen Eindruck.
    Weil ich in dem Abarth auch die Funktion der Parküberwachung nutzen möchte, bestellte ich zusätzlich noch das Blackvue Power Magic Pro. Mir ist dabei durchaus bewusst, dass ein einfacher Spannungswächter auch ausreichen würde und deutlich günstiger käme. Die Funktion der einstellbaren Aktivitätszeit der Kamera gefiel mir jedoch. Deshalb wählte ich diese Lösung.

    Der Einbau ging wieder recht problemlos vonstatten. Ein wenig die Leitungen durchmessen, damit man Dauerspannung und Zündungsspannung findet, checken, dass man nicht gerade einen Airbag- oder sonstwie wichtigen Stromkreis erwischt hat und schon klappt's mit der Elektrik.
    Die Einbauposition wählte ich wieder hinter dem Innenspiegel, so dass die Kamera im Sichtfeld der Fahrzeuginsassen kaum sichtbar ist.
    Ein Testlauf und die erste W-Lan Verbindung helfen bei der korrekten Ausrichtung - alles bestens!
    Probleme erkenne ich erst, als ich die Speicherkarte aus der Kamera nehme und am heimischen Rechner die Aufnahmen begutachte. Die Aufnahmen selbst erscheinen qualitativ hochwertiger, als die der DR500, jedoch ist statt einem Ton lediglich ein gleichmäßiges, leises rauschen zu hören. Die Tonaufzeichnung funktioniert unabhängig von der Einstellung im Kameramenu nicht. Meine Stimmung ist deutlich getrübt :-/
    Die zweite Kamera aus dem Hause Blackvue und der zweite Defekt. Ich schrieb ja schon, "kann ja mal vorkommen" - aber gleich zwei Mal hintereinander...? Mir scheint die Ausschussquote doch recht hoch. Als einziger Trost dabei bleibt mir meine Erfahrung, die ich in der Vergangenheit mit dem Service von der ADAM GmbH machen (musste).
    Eine Mail ist schon wieder zum Service unterwegs - ich hoffe auf eine schnelle, unbürokratische Regelung...
    Besten Gruß aus dem Sauerland
    Flause

    Flause schrieb:

    Die zweite Kamera aus dem Hause Blackvue und der zweite Defekt. Ich schrieb ja schon, "kann ja mal vorkommen" - aber gleich zwei Mal hintereinander...? Mir scheint die Ausschussquote doch recht hoch. Als einziger Trost dabei bleibt mir meine Erfahrung, die ich in der Vergangenheit mit dem Service von der ADAM GmbH machen (musste).
    Eine Mail ist schon wieder zum Service unterwegs - ich hoffe auf eine schnelle, unbürokratische Regelung...
    das ist schon komisch...leider weiss man nicht wie hoch wirklich die Ausschussrate ist bei den gesamtverkaeufen. Aber 2mal Pech haben ?!
    ------------------

    Ja, das kann zwar immer noch Zufall sein, aber mir ist das jetzt schon ein wenig viel.
    Antwort seitens Adam hab ich jetzt auch schon bekommen:
    Ich soll ein Upgrade auf die aktuellste Firmware vornehmen. Naja, einen Versuch war’s wert. Die Datei runter geladen und überrascht festgestellt, dass es mit meinem Computer, einem Mac, nicht funktioniert. Ganz so weit her ist es offenbar mit der Mac-Integration doch noch nicht.
    Also rein in das Zimmer meines Sohnes, ihn von seinem PC verscheucht und das Upgrade dort durchgeführt. Der einzige „ERFOLG“ dieser Aktion war, dass die Kamera seitdem englisch mit mir spricht. Wenn es funktionell geholfen hätte, wäre mich auch das egal gewesen, aber der Ton ist leider (wie erwartet) immer noch nicht dabei.
    Der nächste Schritt sollte nun sein, dass ich die Kamera zum überprüfen einschicke. Und genau hier klinke ich mich dann aus. Ich sehe es in keinster Weise ein, dass ich ein High-End Produkt kaufe und dann direkt nach Erhalt darauf verzichten soll, um es durch die Republik zu schicken. Das ginge wirklich Kundenfreundlicher!
    Besten Gruß aus dem Sauerland
    Flause
    Kundenfreundlich wäre es Dir eine neue Cam zu zusenden und dann im Gegenzug die defekte Cam zurücksenden zu lassen. Ich wäre da auch bissel sauer.

    Gruß Karl
    Das Problem an Feiglingen und Duckmäusern ist ... sie laufen einem immer wieder über den Weg!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dashcamkarl“ ()

    Scheitern tut es nicht, es ist nur aufwendiger, als notwendig. Genau den Weg werde ich nun gehen. Da ich aber die Kamera grundsätzlich gut finde, muss ich halt noch eine ordern. Lästig, dass dann zumindest Zeitweise der doppelte, nicht unwesentliche Betrag von meiner Geldtasche für das Thema unterwegs ist...
    Wenn die dritte dann aber auch wieder irgendwelche Zipperlein hat, werde ich wirklich sauer...
    Besten Gruß aus dem Sauerland
    Flause

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoko“ () aus folgendem Grund: Zitat entfernt da direkter Bezug

    Am Mittwoch brachte der freundliche Paketwagenfahrer die zweite DR550GW-2CH.
    Vorsichtig packte ich die Kamera aus, weil ja bereits im Vorfeld klar war, dass eine Sendung zurück geschickt werden muss.
    Die bereits im Fahrzeug montierten Kabel, sowie auch die Halterung konnte ich natürlich weiterverwenden und tauschte somit lediglich die Kameras selbst aus.
    Der Start verlief wie gewohnt und erwartet problemlos. Die Speicherkarte wurde vom Gerät vorbereitet, die Software darauf gespielt und Sekunden später begann dann schon die Aufnahme, alles ohne eigenes zutun..
    Nach einem kurzen Testlauf, bei dem ich in unterschiedlicher Lautstärke hochzählte, entnahm ich die Karte und ging gespannt in die Wohnung zum iMac.

    Das Ergebnis ist überraschend:
    Ich kenne ja bereits die Qualität der Tonaufzeichnungen der DR500GW. Die reichen für die Wahrnehmung von Geräuschen des Fahrzeugs. Speziell Stöße an das Fahrzeug sind so recht gut hörbar. Die Tonqualität selbst ist leider recht unterirdisch.
    Deshalb bin ich sehr angenehm überrascht über die Tonqualität dieser DR550GW-2CH. Sicher ist auch das keine Hifi-Qualität, aber alles ist in wirklich ausreichender Qualität aufgezeichnet. Wenn die neue Cam sich nun auch im Alltag problemlos schlägt, bin ich wieder zufrieden.
    Ein fader Beigeschmack blelibt allerdings, da ich aufgrund meiner Erlebnisse mit den Blackvue-Kameras nun doch leider die Qualitätssicherung des Herstellerwerkes arg in Zweifel stellen muss. Bestehen kann eine Firma so nur deshalb, weil die Blackvue-Kameras (noch) ein Nischenprodukt sind und daher die Auswahl recht beschränkt ist. Wenn die Konkurrenz größer wird, wird es mit einem solch schwankenden Qualitätsstand der einzelnen Kameras schwer für Blackvue, weiter auf dem Markt zu bestehen...

    Wenn ich am Wochenende dazu komme, werde ich mal eine kurze Sequenz online stellen …
    Besten Gruß aus dem Sauerland
    Flause

    Flause schrieb:

    Wenn ich am Wochenende dazu komme, werde ich mal eine kurze Sequenz online stellen …
    Schade das es bis heute nicht dazu gekommen ist, denn ich bin von Anfang an mit meiner BlackVue DR550GW-2CH zufrieden. Sie zeichnet beste Bilder und auch Töne auf. Sowohl Motorengeräusche als auch jene des Autoradios sind wunderbar zu erkennen. Nur wenn ich das Seitenfenster öffne, weil ich mal wieder eine Zigarette rauche und den Qualm abziehen lassen möchte, klingt der Ton grausig, weil selbst der eindringende Luftzug mit aufgenommen wird.
    Beste Grüße aus dem Südsauerland
    Michael

    mycom schrieb:

    Das ist dann deine Chance es nachzuholen...
    Ja klar, aber ich habe bislang gezögert wegen entsprechender Veröffentlichung von DashCamVideos im Internet :S

    Zumindest habe ich mich noch nicht damit beschäftigt, wie ich Nummernschilder und Gesichter verpixeln kann. Daher wird es wohl eher ein Zusammenschnitt einer Autofahrt sein, bei der ich dies nicht machen muß, weil halt nix zu erkennen sein könnte. Von reinen Textaussagen halte ich in Bezug auf Dashcams nichts. Entweder ein Video mit Beschreibung oder gar nichts. Ich bleibe am Ball, aber mehr dazu nach meinem HU-Termin in der kommenden Woche und was die Dekra zu meiner Kamera-Istallation sagt...
    Beste Grüße aus dem Südsauerland
    Michael
    Das verpixeln ist, wenn man es erstmal durchblickt hat, gar nicht so schwer.
    Aber natürlich ist auch Einarbeitungszeit notwendig.

    Das kann man mit jedem (guten) Videobearbeitungsprogramm.
    Oder @Frank s Software - dem Zensor. Das ist aber momentan leider noch keine AllInOne Software. Aber von der Bedienung her wirklich sensationell simpel (ohne selber Alpha Blenden oder sonstiges zu kreieren)

    Oder halt wie du schon schreibst eine Sequenz auf der nix zu erkennen ist. Das wäre natürlich das einfachste.
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.