Wie funktioniert eigentlich die Parküberwachungsfunktion?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie funktioniert eigentlich die Parküberwachungsfunktion?

    Hallo...

    Wenn ich bei einer Dashcam die Parküberwachung im Menü aktiviere....wie löst die KAmera eigentlich aus?

    Bei meiner Dahcam kann ich verschiedene Modis aktivieren....
    G-Sensor, Bewegungserkennung, Parkmodus usw...

    Wenn ich nur dn Parkmodus alleine aktiviere, wann löst die Cam eigentlich aus?

    Muss ich die Bewegungserkennung auch anmachen im Hauptmenü oder aktiviert sich die Bewegungserkennung im Parkmodus von alleine?

    Ich frage deswegen, weil meine Cam bei angemachter Bewegungserkennung natürlich immer auch Aufnahmen während der Fahrt macht.
    Kann ich die Bewegungserkennung deaktivieren und arbeitet dann die Bewegungserkennung dann noch im Parkmodus?

    Danke
    Bei diesem Modell lässt sich schwer sagen, wie genau die unterschiedlichen Modi funktionieren oder deren Funktionsweise integriert ist. Grundsätzlich ist bei derart billigen Dashcams im Preisbereich bis 35 Euro aus China (hier ein Amazon-Händler aus Quandong, Shenzen) kaum vorhersehbar, ob die beschriebenen Funktionen überhaupt funktional integriert sind. Was antwortete der Händler dieser Dashcam zu Ihrer Frage?

    Wie sich die Funktion "Parkmodus" bei dieser Dashcam von der Funktion "Bewegungserkennung" unterscheidet, müsste getestet werden.

    Eine Bewegungserkennung erfolgt in der Regel optisch. Wenn die Kamera eine Bewegung mit einer Intensität oberhalb eines vom Hersteller programmierten Schwellwerts überschreitet, so beginnt die Dashcam eine Aufnahme. Fällt die erkannte Bewegung unterhalb eines Schwellwerts, so wird die Aufnahme gestoppt.

    In vielen Fällen bedeutet die Integration einer Bewegungserkennung jedoch nicht automatisch, dass in jedem Fall eine Bewegung auch erkannt werden kann. Hier spielen vor allem Faktoren wie Ausleuchtung der Szene und Qualität des Videosensors und der Optik eine entscheidende Rolle.

    Vor allem bei sehr billigen Dashcams werden in der Regel Plastik-Linsen mit geringer Lichtdurchlässigkeit verbaut. Das einfallende Licht trifft dann auf einen Videosensor, der in diesem Preisbereich auch nicht besonders lichtempfindlich ist. Bei Dämmerung oder Nacht kann dann eine Bewegungserkennung allein schon wegen der Qualität der technischen Ausstattung der Dashcam in der Regel nicht funktionieren.

    Beste Grüße & Gute Fahrt :)
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Autokamera-24 (Technik)“ ()

    Also die Bewegungserkennung läuft wirlich sehr gut auch beim parken.
    aber ich frage mich, ob ich die bewegungserkennung ausschalten kann.
    ob nicht der parkmodus alleine genügt, da die ständigen aufnahmen während der fahrt für mich nicht interessant sind.

    naja...wenn es keiner weiß, muss ich mir mal die zeit nehmen und es probieren.
    Hallo @Melli,

    ob eine Bewegungserkennung wirklich beim parken funktioniert, lässt sich anhand der aufgenommenen Szenen schwer beurteilen. Denn Du siehst ja nicht jene Szenen, welche die Dashcam nicht aufgenommen hat, obwohl eine Bewegung vorhanden war. :whistling:

    Daher werden viele Dashcam-Nutzer, welche schon mehre Dashcams getestet haben oder länger nutzen, kaum eine Empfehlung aussprechen eine bewegungsgesteuerte Aufnahme bei der Parküberwachung zu nutzen.

    Wenn tatsächlich eine zuverlässige Überwachung der eigenen Parksituation gewünscht ist, ist eine kontinuierliche Aufzeichnung notwendig. Dass menschliche Auge kann eine dunkel gekleidete Person vor einem dunklen Hintergrund noch besser erkennen, als eine Dashcam. Möglicherweise zeichnet die Dashcam dann gerade diese Situation nicht auf. Erfolgt die Aufzeichnung permanent, kann diese Szene via Videobearbeitung im Falle z.B. von Vandalismus die Szene aufhellen und eventuell den Täter identifizieren oder beschreibbar machen.

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.