Erfahrung mit iTracker GS6000-A7

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Erfahrung mit iTracker GS6000-A7

    Hallo zusammen,

    habe eine Brandneue GS6000-A7 der Marke iTracker für vorne und eine DC-A119S für hinten.
    An der GS6000-A7 habe ich auch die zusätzliche CPL Linse verbaut.

    Habe aktuell aber nur die vordere montiert um sie zu testen.

    Und wie es auch sein soll, schneidet mich so ein Typ mitten auf der Autobahn.

    1. Moment > Aggro
    2. Moment > gut dass ich die Cam habe :)

    Habe mir gerade das Video angeschaut, jedoch erkennt man nicht ein einziges Nummernschild. und das obwohl ich die CPL Linse montiert habe. Und das soll Qualität sein?
    Ok, es schien heute die Sonne, aber ich habe lediglich das Armaturenbrett aufgrund der Spiegelung auf dem Video. Laut Berichten sollte dies durch die CPL Linse behoben werden.

    Echt entäuschend. Da kann ich meinem Beifahrer lieber darum bitten eben mit dem Smartphone ein Bild zu machen und kostest nichts extra als eine Dashcam.

    Jetzt die Frage an euch.
    Habt ihr das auch so, dass bei schönem Wetter nur das Armaturenbrett auf das Videomaterial schafft?

    Danke für eure Hilfe.
    Aktuell bin ich der Meinung, dass beide Geräte am Montag wieder zurück gehen.
    Hallo @David,

    Welche Konfiguration hast Du eingestellt?
    • Auflösung
    • Videoqalität/Datenrate
    • HDR, WDR
    • Belichtung

    Handelt es sich um die Standard Version der GS6000A7 oder die optimierte Version?

    Wie hast Du den CPL-Polfilter installiert? Wurde er korrekt justiert?
    Wenn Du nur Spiegelungen an der Frontscheibe im Video siehst, so wurde der CPL-Polfilter nach dem aufschrauben nicht gut oder gar nicht justiert.

    Eine gute Anleitung für eine Polfilter Installation findest Du hier:
    autokamera-24.de/Dashcam-Polfilter-Installation:_:204.html

    Du kannst auch gern einen Screenshot vom Video via privater Nachricht übermitteln. So kann ich das eventuell noch genauer beurteilen.

    Ich nutze selber die Kombination einer GS6000-A7 (optimierte Version, ohne CPL-Polfilter) für vorne und DC-A119S für hinten und kann mir aktuell keine bessere Dashcam-Ausstattung hinsichtlich der Videoqualität vorstellen.

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Hast Du Dir mal Videos direkt nach der Installation angeschaut?
    Waren da Kennzeichen zu erkennen? Wenn ja: bei welchen Lichtverhältnissen und gefahrenen Geschwindigkeiten?
    Haben sich vielleicht Einstellungen der Cam geändert?

    In Deinem aktuellen Fall: 'es schien die Sonne'... je nach Winkel der Sonne (Nord- oder Süddeutschland) spielen natürlich viele Faktoren eine Rolle: Autobahn, Landstraße (evtl. schnell wechselnde Lichtverhältnisse = Bäume - Feld - Wald - Allee etc.)
    Wie schnell wurde gefahren?

    Allgemein gilt:
    Zu hohe Erwartungen an einer Dashcam !!!??? WICHTIG - BITTE LESEN
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    Guten Morgen zusammen,

    zunächst vielen Dank für eure Unterstützung. Tolles Forum hier. (ernst gemeint, keine Ironie!)

    Ich möchte zugeben, dass ich wohl das Problem in diesem Fall sein werde.

    Die Einstellungen habe ich aus dieser Seite übernommen: (hoffe es ist kein Problem, wenn man externe Links postet)

    de.dashcam-wiki.info/gs6000-a7-optimale-einstellung/

    WDR ist eingeschaltet und verwendet die 2304 x 1296 30fps Auflösung.

    Was ich scheinbar überall überlesen habe ist, dass ich den Polfilter justieren muss. Und das habe ich definitiv nicht gemacht!

    Werde es heute also nachholen und noch einmal testen.

    Ehrlich gesagt, hat es mich schon verwundert, dass fast aussczhließlich nur gutes über diese Kamere zu lesen ist, ich jedoch dieses Problem habe/hatte.

    Habe die Standard-Version, da ich diese im Angebot bestellt hatte. Zuvor hatte ich nicht wirklich darüber nachgedacht mir eine DC zuzulegen.
    Daher wusste ich zu diesem Zeitpunkt nicht, dass es eine optimierte Version davon gibt.


    Also danke euch. Werde es wie erwähnt nachjustieren und euch dann eine Rückmeldung geben.

    Gruß
    David
    Danke für den Hinweis. Ich werde den Artikel für die optimalen Einstellungen der GS6000-A7 nach Rücksprache mit Autokamera24 (hat Artikel geschrieben) entsprechend um einen Hinweis für die optimale Justierungen des CPL-Polfilters ergänzen.

    Ich gebe Dir gerne noch den Hinweis, dass ein CPL-Polfilter Licht schluckt und dadurch die Belichtungszeiten bei jedem Videoeinzelbild verlängert. Durch längere Belichtungszeiten erhöht sich die Bewegungsunschärfe, was zu weniger gut erkennbaren Details (u.a. Kennzeichen) bei bewegten Objekten führt. Mein persönlicher Rat ist, den Polfilter nur zu verwenden, wenn wunderschöne Landschaftsaufnahmen z.B. bei einer Urlaubstour gemacht werden, bei denen die Spiegelungen in der Frontscheibe reduziert sind.

    Beste Grüße
    Steve

    PS: In dem Artikel steht in der Einleitung, dass eine eine optimierte Version der GS6000-A7 gibt und das sich die empfohlenen Einstellungen zwischen beiden Modellen nicht unterscheiden.
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Hallo Leute,

    da mich dieses Thema jetzt sowas von an den Fingern gebrannt hat, habe ich es jetzt direkt überprüft. Bin kurz in der Stadt und auf der Autobahn unterwegs gewesen.

    Tja was soll ich sagen? Ich bräuchte eine Adresse an der ich mir meine Klatsche abholen kann.
    Das Bild hat sich ohne zu übertreiben um das 100fache verbessert. :thumbsup:

    Das Video mit dem Hinweis ein weißes Blatt zu verwenden war Gold wert.

    Noch eine kurze Frage, ist der Unterschied von der normalen Kamera zur optimierten Version wirklich der Mehrpreis wert?

    Habe die GS6000-A7 für 135 EUR gekauft.
    die optimierte Version würde 210 EUR kosten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „David“ ()

    Ob sich der Mehrpreis lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Hier gibt es einen Beitrag aus dem Praxis-Alltag:
    Dashcam mit guter Kennzeichen-Erkennung
    oder hier:
    Erste Erfahrungen mit der GS6000-A7

    Und hier gibt's detaillierte Infos mit Videovergleich und einer menge Screenshots zum Vergleich der optimierten GS6000-A7
    de.dashcam-wiki.info/gs6000-a7-optimierte-version/

    Wenn Du eine aktuelle GS6000-A7 für 135 Euro erworben hast, so war das sicher ein Schnäppchen. Neu kostet die aktuelle GS6000-A7 (2017er Produktion) in der Standard-Version beim Fachhändler rund 170 Euro.

    Aber generell gilt: Never change a running system. Wenn Du erstmal zufrieden bist, dann besteht eigentlich kein Grund zu wechseln. :thumbsup:
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Dashcam Wiki schrieb:

    Ich gebe Dir gerne noch den Hinweis, dass ein CPL-Polfilter Licht schluckt und dadurch die Belichtungszeiten bei jedem Videoeinzelbild verlängert. Durch längere Belichtungszeiten erhöht sich die Bewegungsunschärfe, was zu weniger gut erkennbaren Details (u.a. Kennzeichen) bei bewegten Objekten führt. Mein persönlicher Rat ist, den Polfilter nur zu verwenden, wenn wunderschöne Landschaftsaufnahmen z.B. bei einer Urlaubstour gemacht werden, bei denen die Spiegelungen in der Frontscheibe reduziert sind.


    Danke für den Hinweis. Werde es mal mit und mal ohne Filter testen.


    Dashcam Wiki schrieb:

    Wenn Du eine aktuelle GS6000-A7 für 135 Euro erworben hast, so war das sicher ein Schnäppchen. Neu kostet die aktuelle GS6000-A7 (2017er Produktion) in der Standard-Version beim Fachhändler rund 170 Euro.


    Ja, war bei Amazon im Blitzangebot.

    Habe übrigens mit Hr. Meier vom Autokamera24 Support telefoniert.
    Der Support war perfekt und ich kann jedem nur empfehlen dort anzurufen, wenn man auch gerne mal die eine oder andere Frage direkt am Telefon klären möchte.


    Das Thema werde ich aber noch offen lassen und in kürze Abschließen sobald ich sicher bin, dass nun alles gut mit der Cam ist. (wovon ich aber aktuell schon ausgehe)

    Nochmals Danke für den tollen Support hier.

    Gruß
    David
    Das Thema werde ich aber noch offen lassen und in kürze Abschließen sobald ich sicher bin, dass nun alles gut mit der Cam ist. (wovon ich aber aktuell schon ausgehe)


    Vielleicht kannst Du ja dann diesen Beitrag von "schlechte Erfahrung mit iTracker GS6000-A7" in "Erfahrung mit iTracker GS6000-A7" umbenennen.

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.
    Das einzige was ich an der Kamera bemängel, sind die Halterung (kugelkopf ist mir zu lose).
    Software werden gespeicherte Szenen "nur" Schreibgeschützt. Somit muß ich am Ende entweder die ganze Kamera mitnehmen oder die Karte rausfummeln, um sie am PC dann zu kopieren.

    Ansonsten eine gute DC mit guten Bildern.
    Trotzdem nutze ich derzeit mein Handy als DC, da ich dieses ja eh ständig mit mir trage. Überlege aber auch die DC für Aufnahmen hinter mir zu nutzen, da ist auch immer viel los, wo man manchmal nur den Kopf schütteln kann. ;)

    Ach ja, um ein Handy als DC zu nutzen sollte man eine gute Handy Halterung haben, sonst wackelt es ziemlich. Kurioserweise kann man aber selbst dann noch die Kennezichen erkennen. Dennoch wäre eine stabilere Halterung besser. Und auch wohl eine mit zwei oder mehr verstellbaren Achsen. Damit die Bilder recht gut werden. Und man nicht den Halter die ganze Zeit im Video sieht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Batimus“ ()

    Die Kamera ist Topp allerdings stimme ich Batimus zu was die Halterung betrifft.
    Mich stört nicht das Kugelgelenk, ist bei mir nicht zu lose, mich stört das man die Kamera nicht einfach ausklippsen kann um sie mitzunehmen. Ich wohne in einer Gegend wo zu befürchten ist das sie am nächsten Morgen nicht mehr da ist, was heißt: ich nehme sie mit.
    Da man sich fast die Finger bricht um sie auszuklippsen muß also der Saugnapf auch mit. Kann ich zwar mit leben ist aber umständlich.
    Auch das GPS Modul am Saugnapf find ich unpraktisch, warum? Um den Saugnapf festzumachen muss man das Modul von links nach oben drehen, soweit so gut, aber in meinem Fahrzeug wäre eine Drehung von rechts nach oben besser.
    Von links sind die Assistenssysteme im wege.
    Im großem und ganzem ist die Kamera selbst das beste was ich bisher hatte, bei Tag und Nacht und unbedingt zu empfehlen.
    Wenn jemand einen Tipp hat wie der "Klippser" leichtgängiger wird wäre ich sehr dankbar.
    Als ich das erste Mal eine GS6000-A7 in der Hand und installiert hatte, war mir das ablösen der Kamera von der Halterung auch zu hakelig.

    Ich habe mir die Kamera und Halterung dann noch einmal abgenommen und den Mechanismus genauer angesehen. Es muss nur der "Knopf" auf der Vorderseite (zur Scheibe zugewandten Seite) eingedrückt und die Kamera in entgegengesetzter Richtung herausgezogen werden. Eigentlich ganz einfach und geht nach 2-3 Versuchen leicht von der Hand.

    Ich habe soeben ein paar Fotos gemacht:







    Aktuell gefällt mir die GS6000-A7 als Kamera für die Frontscheibe auch am besten. Sowohl was die Videoqualität betrifft (nutze optimierte Version), als auch Zuverlässigkeit und Bedienung.

    Beitrag zur Bedienung der Halterung auch bei Dashcam-Wiki.de
    >> de.dashcam-wiki.info/gs6000-a7-halterung-bedienung/

    Beste Grüße
    Torsten
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Ja, ich hab wohl irgendwie Pech mit dem Teil.
    Ist mir persönlich einfach nicht stramm genug. Auch als ich mir eine neue Halterung bestellte war auch diese keineswegs stramm genug.
    Mit stramm mein ich natürlich jetzt nicht bombenfest, aber nicht so lose das es beim fahren in Kurven neigt oder bremsen/beschleunigen nach vorn/hinten kippt.
    Als ich letztens auf der Autobahn wegen eines LKWs sehr stark bremsen musste, war der Rest des Films nur der schöne hellblaue Himmel zu sehen, im unteren Rand noch grade die Strasse.

    Aber egal, derzeit nutz ich das Handy als DC. Nun such ich da erstmal, nach einen vernünftigen Halter.

    Batimus schrieb:

    Als ich letztens auf der Autobahn wegen eines LKWs sehr stark bremsen musste, war der Rest des Films nur der schöne hellblaue Himmel zu sehen, im unteren Rand noch grade die Strasse.




    Mein Kugelgelenk ist so stramm das man ich beide Haende zum justieren nehmen muss, mit einer Hand rutscht man quasi ab und muss wieder zurueck.

    Aber ok, du sagtest du hast bereits eine zweite Halterung gekauft mit gleichen Eigenschaften. Lasst uns doch eine Moeglichkeit finden um das gelenk strammer zu machen. GGf mit Karosseriedichtmasse oder Acryl oder Isoband drumwickeln und mit Waerme ansenken? - so wie bei Schrumpfschlauch?
    ------------------

    Mit beiden Händen? Nee, so fest sitzt sie bei mir nicht, wäre ja , was.
    Habs zuerstmal mit Papier probiert, hatte sich aber nach kurzer Zeit "dünn" gerieben und war dann auch wieder lose.
    Bei einem anderen Halter habe ich mal die Fingerkuppe von einem alten gummierten Handschuh abgeschnitten und war eigentlich ganz gut.
    Habe bisher beim Halter dieses noch nicht probiert, könnte aber da auch wirken.
    Darf halt auch nicht zu dick sein, sonst überdreht man schnell die winzigen Schrauben.

    Ich glaub ich nehm das mal eben in Angriff. :D *Werkzeug such*


    OK. Werd ich mal auf morgen verschieben. Muß früh aufstehen.