Zum Glück mit Kamera unterwegs.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Mr. Stanfert schrieb:

    Passiert eine Straftat, könnte die Polizei bei dem PKW Halter mit Dashcam anfragen, ob sie das Video zur Tataufklärung bekommen, denn Täter müssen so gut wie immer an irgend einem geparkten Auto vorbei, um zum Tatort zu kommen.


    bekomm ich das verguetet wenn ich eine Tat mit aufgeklaert habe? Ich denke das ist zuviel des guten und anderer Leut derren Arbeit.
    ------------------

    @Mr. Stanfert

    unsere Gedanken (# 40) sind oft und nicht nur in diesem Falle die gleichen.

    Doch Deine Meinung, alle sollten nach Möglichkeit eine Cam bereit haben, damit mehr Straftaten aufgeklärt werden könnten, kann nur ein Teil einer Lösung sein.
    Wo nähmen wir all die Polizisten und Juristen her, die diese Straftaten verfolgen?

    Nichts für Ungut
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoko“ () aus folgendem Grund: Namen verlinkt

    @ hoko,

    mein Beitrag 43 wurde von Dir editiert.
    Das ich keine Kritik, sondern mir ist nicht bewusst, dass ich einen Namen genannt hätte, der Dich dazu veranlasste.

    Um in Zukunft derartige Fehler zu vermeiden hätte ich gern gewusst, um welchen oder wessen Namen es sich dabei handelte.

    Dank im Voraus
    Doeffi
    Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion wissend zu sein.
    Na den Namen den Du ansprichst.

    Du schreibst @ hoko dann bekomme ich bzw. der Angesprochene aber keinen Hinweis, dass er angesprochen wurde.

    Wenn Du @hoko schreibst, also ohne Leerzeichen und mit den ' um dem Namen bekommt derjenige auch einen Hinweis angezeigt, dass Du ihn erwähnt hast.
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    Mr. Stanfert schrieb:

    Ich brauche keine Vergütung.
    Ich sehe mich als Teil der Gesellschaft und will meinen Teil dazu beitragen, dass es friedlich zu geht und Straftaten aufgeklärt werden.


    Das gab es doch schon in Berlin, bei einem Juwelenraub wo die Täter über den Kurfürstendamm fliehten, oder irre ich mich da?

    Grundsätzlich muss ja dann erstmal der DC-Benutzer tätig werden und ggf. Filmmaterial aushändigen. Bei kleinen Delikten kann man sich ja, so wie ich es gemacht habe, direkt an das Opfer wenden.

    GT-FK10 schrieb:

    Das gab es doch schon in Berlin, bei einem Juwelenraub wo die Täter über den Kurfürstendamm fliehten, oder irre ich mich da?


    Hab ich gar nicht mitbekommen, werd ich gerade mal suchen.

    Ich denke, da würde sich wirklich vieles aufklären lassen, es würde sich sicher einfacher verfolgen lassen, woher und mit was die Täter kamen und wohin sie gingen.