Lohnt die Opia 2?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lohnt die Opia 2?

    Meine Vico Marcus 4 ist nun nach knapp über zwei Jahren kaputt.

    Lohnt sich der Umstieg auf das Nachfolgemodell Opia 2? Immerhin könnte ich nach meiner Recherche das Zubehör weiter nutzen und müsste Halterung und Netzteil nicht neu installieren.

    Hat jemand Erfahrungen mit der Opia 2?
    Bei Youtube finde ich unterschiedliche Einschätzungen und Videos von sehr unterschiedlicher Qualität.
    Ich habe die Opia 2 nun 1 Woche lang getestet und auch mit der optimierten GS6000-A7 verglichen.

    Leider kann ich nicht ganz nachvollziehen mit welchen Einstellungen manche Videos bei YouTube entstanden sind. Ich habe häufig schwarze oder weiße Umrandungen um Objekte herum. Die sind zwar recht dünn, stören aber trotzdem. Manche Schilder oder Schriften lassen sich dadurch nicht lesen. Die Videoqualität bei Nacht ist leider nicht so, wie von Hersteller angepriesen. Einzig bei sehr hell ausgeleuchteten Straßen ist die Videoqualität so wie in manchen YouTube Videos.

    Prinzipiell geht die Videoqualität vor allem am Tag in Ordnung. Die höhere Auflösung von 1440p brachte zumindest bei mir jedoch keine Vorteile, schadete aber auch nicht. Die parallel getestet GS6000-A7 (optimierte Version) brachte mit 1296p einen Tick mehr Details in den Videos. Kennzeichen kann ich bei der optimierten GS6000-A7 etwas besser ablesen, als bei der Opia 2.

    Die chinesisch-englische Anleitung gibt über Einstellungen für bessere Videos keine Auskunft, ist aber trotzdem umfangreich. Nutzer mit guten Englischkenntnissen finden sich zurecht. Die Bildschirmsprache ist auf deutsch einstellbar.

    Was mich vor zwei Jahren an der Marcus 4 nicht störte, jedoch jetzt negativ auffällt ist die Größe der Dashcam an der Frontscheibe. Vor allem mit dem Quick-Mount ist der Platzaufwand für die Installation relativ groß. Wenn man einen Polfilter nutzen möchte, kommt man um den Quick-Mount nicht herum. Beim abnehmen der Dashcam muss ich immer zwei Kabel lösen und später wieder reinstecken. Das geht bei anderen Dashcams mittlerweile viel einfacher.

    Was mir noch aufgefallen ist, mich aber nicht stört ist, das der GPS Empfang der Opia 2 manchmal nicht optimal ist, obwohl die externe GPS Antenne eigentlich eine optimale Position an der Frontscheibe unten recht hat. Das war aber bei der Marcus 4 auch so. GPS habe ich die meiste Zeit auch deaktiviert. Da ich GPS aber meistens nicht benötige, stört mich das auch nicht weiter. Ob das GPS der GS6000 besser ist, habe ich nicht ausführlich getestet. Beim kurzen Aktivieren funktionierte es jedoch einwandfrei.

    Für mich persönlich ist die Opia 2 im direkten Vergleich teurer und für meine Ansprüche ein wenig schlechter als die optimierte GS6000-A7. Ich werde sie daher leider zurück senden und mein altes Zubehör der Marcus 4 bei eBay versteigern. Ich kann die Opia 2 jedoch jedem empfehlen, der bei einer neuen Dashcam nicht alle Kabel neu verlegen und sein altes Vico Zubehör aus der Marcus Serie weiter benutzen möchte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Homer“ ()