BlackVue 550GW 2-Kanal

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Frank schrieb:

    Die 550 GW 2Ch war eigentlich mein Favorit. Nur der Preis von 350 € schreckte mich ab. Dann ging er ja noch kurzzeitig hoch und nun liegt er bei 300 €.
    Hallo Frank,
    der Preis der DR550GW dürfte noch weiter fallen, da das Nachfolgemodell in den Startlöchern steht. Erfahrungsgemäß werden mit Erscheinen einer Nachfolgegenration die Preise sehr schnell fallen. Teilweise sogar unter den Einkaufspreis, um die Geräte noch irgendwie los zu werden.
    Zu Weihnachten bekommst Du die DR550GW dann vielleicht als Restposten für 150-220 EUR 8o

    Die DR550GW war auch deshalb lange Zeit sehr teuer, weil es kaum gute Dual-Dashcams gab. Das sieht heute anders aus.
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Autokamera-24 (Technik)“ ()

    Kann ich sie dann schon vorbestellen? :D

    Für 200 € würde ich sofort zwei ordern. Ein Paar für jedes Auto. Immerhin braucht man ja noch den BlackVue Power Magic Pro oder etwas vergleichbares.

    PS: Testberichte gibt es anscheinend genügend.
    Gruß Frank

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Frank“ ()

    Biggetal schrieb:

    Naja, auch eine Alternative. Wenn man aber bedenkt, daß herkömmliche Dashcams bislang eh immer nur die Sicht nach vorne aufzeichnen, stelle ich einfach mal die Frage, warum auf einmal soviele Autofahrer filmen möchten, was hinter ihnen vorgeht? Liegt es vielleicht daran, das es vermehrt Auffahrunfälle auf das eigene Fahrzeug gibt statt solchen Unfällen, bei denen man selbst in ein anderes Fahrzeug hereincrasht (also was die Front-Cam aufzeichnen würde)?
    Das kann ich Dir sagen. Bei meinem Crash fuhr mir ein Wagen in die Seite. Die Frontkamera konnte die Position des UnfallVERURsachers kurz vor dem Crah belegen. Es war trotzdem die Frage strittig, ob sich sein Fahrzeug überhaupt bewegt hat und nicht ICH den Unfall verursacht hatte. Hierfür hatte der UnfallVERURsacher doch glatt 2 Zeugen. Durch die Dash-Cam-Aufnahme und Photos (gemacht nach dem Unfall) konnte ich letztlich belegen, dass sich sein Fahrzeug in meinen Fahrraum bewegt hatte und die Zeugenaussagen falsch waren. Daher ist eine hintere Kamera schon sinnvoll.

    Toll wären natürlich 4 Kameras. :rolleyes:

    Die DashCam-Aufnahme hat mich für einem Schaden von nunmehr ca. 7000 Euro bewahrt. Daher würde ich für eine gute Kamera auch gerne mehr zahlen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Isartaler“ ()

    Mein Reden. Auch wenn ich momentan nur eine Frontkamera habe, kann es durchaus sinnvoll sein eine hintere einzusetzten.
    Die Zusammenhänge werden einfach besser dokumentiert.
    Sind natürlich immer alles Einzelfälle und kommt immer auf die Gegebenheiten an. Aber im Fall der Fälle, wie bei dir, kann es sehr sinnvoll sein.

    Du könntest ja auch noch hier drüber berichten, wenn du es nicht bereits gemacht hast?!
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.