Meine F770

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    So, habe seit ein paar Tagen die Thinkware F770 (wegen des angeblich so guten Parkplatzmodus).


    Seit heute ist die Frontkamera fest installiert. Bei der Heckkamera bin ich noch nicht ganz sicher wo diese verbaut wird (teste noch).

    Kurze Zusammenfassung:

    + Schnelle Einrichtung
    + Smartphone App (Android) Deutsch
    + wird direkt an der Scheibe angebracht
    ++ kein Problem mit Sonnenblende
    ++ kein verstellen durch Drücken der Tasten
    + Beigelegte Anleitung auf Deutsch
    + Deutsche Sprachausgabe
    + per Knopfdruck werden -10 Sekunden + folgende Minute aufgezeichnet

    Negatives
    - Online Anleitung nur in Englisch
    - Farben des Festverdrahtungskits nicht eindeutig aus Anleitung (steht gar nix zu drin)
    - Nicht ganz eindeutig wie die SicherheitsLED funktioniert (aber steht auf AUS also kein wirkliches Problem)
    - Für Linkslenker keine optimale Bauform (Demontage, Kabelführung)
    - CPL Filter nicht vom Hersteller verfügbar
    - SD-Slot ungünstig angebracht (aber geht theoretsich alles über Smartphone)
    - Parkmodus muss zwischen "Erkennung" oder "Timelaps" gewählt werden.

    Auch wenn das jetzt relativ viel nach Negativ aussieht ist dies alles nur meinem Perfektionismus geschuldet.
    Grundsätzlich halte ich die Kamera für gut, genaueres werden die nächsten Wochen zeigen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Jeypee“ ()

    Ich schließe mich hier einfach mal mit meinen Erfahrungen an.

    Meine Kaufentscheidung habe ich hier bereits dokumentiert: Entscheidung zwischen Blackvue / BlackSys / Thinkware

    In der Tat ist das Teil wirklich für Rechtslenker gebaut. Ich habe sie jetzt links über den Innenspiegel geklebt. Ganz nach oben. Ich muss sie jetzt zwar jedes Mal, wenn ich an die SD-Karte will aus der Halterung nehmen, aber das wird hoffentlich nicht so oft notwendig sein. Die Kabel sind etwas arg fummelig abzuziehen. Hier wäre es super wenn eine Art Lasche oder so am Stecker wäre, an der man ziehen kann. Werde ich mir wohl was basteln.

    Im anderen Post habe ich bereits geschrieben, dass ich die silbernen Objektivringe mit schwarzem Edding angemalt habe und die blaue echt helle LED an der Heck Kamera mit schwarzem Isolierband zugeklebt habe.

    Die Front-Kamera hat seitlich übrigens zwei Perforationen hinter denen sich zwei Mini-USB-Stecker verbergen... Für was die wohl gut sind? Wäre geil, wenn man einfach eine zweite Heckkamera anschließen könnte und die Interne deaktiviert wäre. Dann könnte ich den klobigen Kasten ins Handschuhfach werfen und nur die kleine Heckkamera an den Spiegel kleben.

    Ein bisschen nervig finde ich, dass sie das Einsteigen als Ereignis speichert obwohl direkt im Anschluss die Zündung kommt. Dadurch sagt sie jedes Mal 1 – 3 Ereignisse an und man muss eigentlich immer per Wifi nachschauen, ob man das selbst war, oder ob tatsächlich etwas vorgefallen ist.

    VG!

    P.S. Meine SD-Card 128 GB, die ich nutze scheint kein Fake zu sein. Habe am Mac 61 MB/s Read und 12,8 MB Write. Statt 80/20 - damit kann ich leben.

    tristan schrieb:

    Die Front-Kamera hat seitlich übrigens zwei Perforationen hinter denen sich zwei Mini-USB-Stecker verbergen... Für was die wohl gut sind? Wäre geil, wenn man einfach eine zweite Heckkamera anschließen könnte und die Interne deaktiviert wäre. Dann könnte ich den klobigen Kasten ins Handschuhfach werfen und nur die kleine Heckkamera an den Spiegel kleben.


    Hat das jemand nun mal getestet oder erforscht ob da wirklich zwei USB Buchsen dahinter sind?
    Es baut ja niemand zwei Nutzlose Buchsen irgendwo rein? Oder Doch?

    Welchen Nutzen bzw. welche Funktion sollten / könnten die haben?

    Würde mein Gerät in der Garantiezeit ungern aufmachen wollen.

    Zusatzlich zwei Rear Cameras für die Seite wären natürlich Top wenn sie das ansteuern könnte über die Buchsen
    360° besser gänge es nicht
    Die F770 ist eine "Dual"-Dashcam.
    • Der Anschluss von mehr als einer externen Kamera ist nicht möglich.
    • Die interne Kamera kann nicht zugunsten einer zweiten externen Kamera deaktiviert werden.
    • Der integrierte Videoprozessor kann maximal zwei Videodatenströme gleichzeitig verarbeiten.

    Beste Grüße & Gute Fahrt :)
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar
    Für mehr Kameras gibt es CarDVR. Dafür hatte sich Jochen ( @eRecycler ) mal interessiert. Die hatten damals aber nur bescheidene Auflösungen. Ansonsten kenne ich das nur von Navis, die als Rückfahrkameras eingesetzt werden können. Zu meinem gibt es so etwas mit maximal vier Kameras, aber eben ohne Aufnahmemöglichkeit.
    Gruß Frank
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.