DOD LS300W - perfekte Videoqualität?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    DOD LS300W - perfekte Videoqualität?

    Ich habe zur Zeit zwar die GS6000-A5 bin mir aber nicht sicher ob ich sie behalten werden.

    Zufällig habe ich folgende Seite gefunden.

    dashboardcamerareviews.com/dod-ls300w/

    Wenn das Video dort kein Fake ist, würde ich sagen habe ich noch nie ein solch perfektes Video gesehen.
    Es ist sogar das Kennzeichen des linken Fahrzeugs zu sehen wenn der Fahrer nach rechts abbiegt!

    Was glaubt ihr? Fake oder tatsächlich möglich? Wenn ich meine Testvideos ansehe bin ich direkt von der GS6000 enttäuscht.
    Habe diese Videos auch schon gesehen, aber mir persönlich kommen die etwas zu gut vor.

    Kann dir leider nur meine Erfahrung mit der LS430W sagen, mit der bin ich jedoch vollkommen zufrieden, auch wenn die Beispielvideos deutlich besser aussehen.

    HIER ist auch mal ein originales, unbearbeitetes Video der LS430W, leider jedoch bei Regen und leichtem Nebel, nicht gerade optimale Bedingungen.
    In wiefern man das jetzt mit der LS300W vergleichen kann, kann ich dir leider nicht sagen.
    Hallo,

    das mit dem GPS habe ich geschrieben, da ja Deine Cam auch GPS hat und ich davon ausgegangen bin, dass die neue Cam das auch können muss.

    Hinsichtlich der Videoqualität beziehst Du Dich auf das Video mit dem Transporter und das Nachtvideo. Oder habe ich da was übersehen? Ich sage mal, dass die Videos der LS430W da mithalten können. Leider haben die Tester auf beiden Videos die gefahrene Geschwindigkeit nicht mit eingeblendet. Somit ist eine exakte Aussage über Nummernschilderkennung nur schwer möglich.


    Gruß Almera
    Da ich mittlerweile tausende Tests von LS430W und LS300W gelesen habe und roh Material verglichen habe und selber eine LS430W hatte, kann ich sagen, dass beide Cam´s absolut identisch sind zumindest was den Prozessor, Chip, Objektiv und die Software angeht nur dass die LS430W zusätzlich noch ein integriertes GPS Modul hat.

    Leerzeichen schrieb:

    Was glaubt ihr? Fake oder tatsächlich möglich? Wenn ich meine Testvideos ansehe bin ich direkt von der GS6000 enttäuscht.
    Meiner Meinung nach sind die Videos echt, allerdings unter "Optimal Bedingungen" aufgenommen. Tagsüber würde ich sogar mit den Video absolut zustimmen, die Videos sehen tatsächlich gestochen scharf aus, wenn man nicht gerade gegen die tiefstehende Sonne fährt. Bei der Nachtfahrt ist im Video die Beleuchtung auf den Straßen ziemlich gut. So sah kein einziges Video bei mir aus. Ich wohne in einer Hauptstadt und sogar hier haben wir nicht mal annähernd so viele Lichtquellen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Do3oP“ ()

    Ich beziehe mich auf das Tagvideo. Besonders Sekunde 36.
    Von der Geschwindigkeit her schätze ich 50km/h ggf. sogar schneller, dazu kommt ja noch, dass das entgegenkommende Fahrzeug ebenfalls fährt und nicht steht.
    Selbst dann ist das Standbild und beispielsweise das Kennzeichen immernoch perfekt leserlich. Die GS6000 kann da nicht mithalten und kostet auch noch mehr :(

    Vom Gehäusevergleich sind die Kamera ähnlich, die Linse wird sich auch kaum etws schenken aber ist das wirklich möglich?
    Hallo Leerzeichen,

    ich habe mir eben mal mit dem VLC Standbilder angeschaut. Bei Tempo 50 kann ich bei meiner DOD auch noch di Nummernschilder erkennen. Ich habe mal 2 Bilder angehangen. Dabei muss ich aber bemerken, dass es sonnig war. Ist es bedeckt, dann wird es schon schwieriger, etwas zu erkennen.


    Gruß Almera
    Bilder
    • Nummernschild1.png

      1,7 MB, 1.680×1.050, 34 mal angesehen
    • Nummernschild2.png

      1,92 MB, 1.680×1.050, 28 mal angesehen
    Guten Abend Almera

    Genau das meine ich! Wenn ich meine GS6000 in den Vergleich nehme (Siehe Screenshot).
    Ich habe mit dem Snipping Tool ganz unprofessionell den Stream aus dem VLC angehalten.
    Diesen Videomatsch sehe ich jedenfalls. Kein Vergleich zu deiner DOD wie ich meine.

    Die DOD LS430 macht bei 1280x720 die 60 Bilder pro Sekunde richtig?

    Gruss LZ
    Bilder
    • GS9000-Tag.JPG

      268,15 kB, 1.622×908, 26 mal angesehen
    Also lieber 30 frames bei voller Auflösung als die 60 frames bei 1280x720?
    Ich dachte es könnte besser sein ein "flüssigeres" Video zu haben in einer geringeren Auflösung.
    Hast du zufällig noch ein Testvideo mit 1280x720x60?
    Welche Bitraten hast du bei den Auflösungen?
    Mich würde der Unterschied interessieren.

    Ich erkenne keinen wirklichen Unterschied bei der GS6000 mit 1920x1080 und 2304x1296, jeweils 30 frames.
    Hallo,

    ich habe heute nochmal 720p mit 60 Bildern eingestellt. Das Ergebnis kann man vergessen, wie es auf den beiden angehängten Bildern zu sehen ist. Es macht wirklich nur Sinn, mit der Full HD-Auflösung aufzunehmen.


    Gruß Almera
    Bilder
    • Nummernschild3.png

      1,51 MB, 1.680×1.050, 15 mal angesehen
    • Nummernschild4.png

      1,54 MB, 1.680×1.050, 15 mal angesehen
    Wie gesagt, wenn überhaupt dann wirken sich die 30 Bilder mehr pro Sek. nur bei sehr hohen Geschwindigkeiten aus... wenn man während einer Sekunde auch "Strecke" macht - dafür müsste sich mal einer hier nen Veyron mieten *happy*
    dashcamforum.de/board/index.ph…ead&threadID=263&pageNo=4
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    Hallo,

    ich habe nochmal ein Foto einer Aufnahme von 17:02 Uhr angefügt, die ich heute mit der Full HD-Auflösung gefilmt habe. Nummernschilder sind während der Fahrt nicht zu erkennen. Die Straßennamen auf den Schildern ebenfalls nicht. Links kann man das Einbahnstraßenschild erahnen. Auf dem dahinter stehenden kleinen Schild wird auf Gehwegschäden hingewiesen.

    Die bei YT eingestellten Nachtaufnahmen sehen da schon irgendwie besser aus. Aber was mir bei diesen aufgefallen ist. Es sind keine Straßenlaternen zu sehen. Das ganze Licht wird von den Geschäften und Reklametafeln erzeugt. Hier dagegen gibt es immer nur das blöde gelbe Licht der Straßenlaternen. Ich vermute mal, dass die DC die Wellenlänge des Lichtes nicht so gut verarbeiten kann.


    Gruß Almera
    Bilder
    • Dunkelheit.png

      1,18 MB, 1.680×1.050, 20 mal angesehen
    Das hat aber auch mit der Dunkelheit an sich, in Verbindung mit den Scheinwerfern, die dann auf das Grundweiss des Kennzeichen treffen und das Licht dann stark reflektiert wird ,zu tun.
    So denke ich jedenfalls und glaube das auch. Da gibt es sicher wieder Unterschiede, wie nun gerade das Scheinwerferlicht auf das Kennzeichen trifft, aber auch, ob es sich um Xenonlicht oder H Licht handelt.
    Es spielen eben einfach immer mehrere Faktoren eine Rolle, die das erkennen begünstigen oder auch verhindern können und wie dann die entsprechende Cam damit gerade klar kommt!
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.