Navi mit Dashcam Prestigio GV5800BTHDDVR - Technische Daten + Beschreibung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Navi mit Dashcam Prestigio GV5800BTHDDVR - Technische Daten + Beschreibung

    Ohne Gewähr auf Vollständigkeit..leider schweigt sich die Anleitung zu vielen Dingen Aus :rolleyes:

    Das Gerät ansich ist mit embedded WinCE 6.0 ausgestattet. Als Navi-Software ist im Standart iGo Primo oder Navitel drauf, es laufen aber die Meisten für WinCE geeigneten Programme. DC + Navi sind unabhängige Geräte auf einer Platine in einem Gehäuse, die sich den 5"-Touchscreen und den Akku teilen.
    Dashcam + Navi können einzeln, aber auch gleichzeitig verwendet werden..Eine der wenigen Einstellungen der Dashcam ist Auto-Rec bei Gerätestart.
    Hier erstmal der magere Auszug der Technischen Daten zur Cam:

    120 degrees/720P/1.0 MP/IR Light/30FPS

    ..mehr Info´s war es dem Hersteller nicht wert :(

    Also hab ich mal selbst etwas getestet und Folgendes herausgefunden:
    Ein G-Sensor ist vorhanden, ein Bildstabilisator leider nicht.
    Die Auflösung der HD-Videos, die im AVI-Format abgespeichert werden, beträgt 1280x720, mit 30fps. Die Maximalgröße der microSD für die Dashcam-Funktion (da ist ein 2.Schacht für´s Navi) beträgt max. 8GB, ab Class 6..unter 4GB mag die Cam aber nicht. Die Aufzeichnung der Cam läuft leider versteckt, wie bei der R300/X3000, gleichfalls wird ein spezielles Abspielprogramm beim Formatieren auf der Karte abgelegt, über Welches man die aufgenommenen Dateien am PC abspielen kann. Dank der internen Trennung von Navi und Cam kann man auf die SD der Cam nicht per USB zugreifen..aber die GPS-Daten werden gespeichert, wenn auch nicht eingeblendet, man sieht Diese nur beim Ansehen der Videos mit dem Abspielprogramm. nichtmal bei der Wiedergabe auf dem Gerät selbst ?(
    Das Abspielprogramm ADRplayer kann das wiederzugebende Video zwar in 3 verschiedenen Größen anzeigen, ist aber wie üblich nicht in der Lage, auf Vollbild zu schalten und in den Funktionen arg begrenzt. Der Registrator mag leider das Avi-Format nicht.
    Das Einstellmenü der Dashcam beschränkt sich auf 3 Dinge: SD format. IR-LED auto/aus und automatische Aufnahme bei Gerätestart an/aus..das ist natürlich mehr als mager. Die Qualität der Videos ist fast identisch mit meiner GS8000, wenn ich Diese in der gleichen Auflösung nutze..d.h. in der Nacht sehe ich genauso wenig, mit kleinerem Blickwinkel.
    Ein großes Plus ist der große Bildschirm mit den gut bedienbaren Touchfeldern. Normale Tasten gibt es nur 2, Eine zum Einschalten und die 2. für eine manuelle Notfallaufnahme. Nicht zu verachten ist auch der navitypische starke Akku, der immerhin eine kabellose Laufzeit von Navi incl. Aufnahme von fast 3 Stunden schafft..mit Display!
    Ob die in der Anleitung zwar in der Übersicht gezeigte, aber völlig undokumentierte "Video-In"-Buchse für eine Heckkamera des DVR, eine Rückfahrkamera, zum Ankoppeln anderer Videoquellen oder gar nicht genutzt werden kann, entzieht sich meiner Kenntnis..kann Jemand hier Russisch?
    Weitere Tests folgen..und da ich noch ein Zweitgerät habe, geht Dieses zu einem Kollegen mit viel Wissen rund um CE6. Ich vermute, daß man aus dem Gerät wesentlich mehr machen kann, als Prestigio verwirklicht hat, mit anderen Programmen.
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „eRecycler“ () aus folgendem Grund: Tipselfehler..

  • Benutzer online 1

    1 Besucher

  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.