Prestigio GV5850HDDVR, Android-Navi mit DC-Funktion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Prestigio GV5850HDDVR, Android-Navi mit DC-Funktion

    Hersteller-Angaben auf der HP

    Das GeoVision 5850 ist das 2. Navi mit Dashcam vom Hersteller Prestigio. Auf den ersten Blick sieht Es dem GV5800 zum Verwechseln ähnlich, auf den Zweiten fällt der optisch der kapazitive Touch auf, sowie der fehlende SD-Schacht über der Kameralinse und der nicht mehr vorhandene "Video-In", dessen Funktion am 5800 undokumentiert war. das Navi-Gehäuse ist sonst identisch mit dem 5800, paßt also auch in die Halterung.

    Während sich die Funktionen des 5800 auf Navi, (bescheidene) Dashcam und MP3-/Videowiedergabe mit WinCE-OS beschränkt hat, basiert das 5850 auf einem 5" Android-Tablet. Es verfügt über Bluetooth, womit eine Internetverbindung über ein geeignetes Smartphone ermöglicht wird, ist aber auch mit WLan b/g/n gerüstet, das wie für China-Geräte üblich sehr schnell und mit guten Empfangseigenschaften arbeitet. Somit ist das Gerät als kleines Tablet mit Allen im Playstore verfügbaren Programmen nutzbar.
    Der interne Speicher von 8GB läßt sich per externer MicroSD um 32GB erweitern, der DDR3-Arbeitsspeicher von mageren 512MB läßt das Gerät mit einem Allwinner A13 Cortex A8 (1GHz) ungewöhnlich flüssig laufen.
    Beim Surfen mit WLan fällt leider schnell der Akku unangenehm auf, dessen Laufzeit in diesem Fall (WLan + Bluetooth an) auf 20 (!) Min. angegeben ist..nach etwas über 30 Minuten war ohne Bluetooth Ende. Als Tablet ist das Gerät also nur am Netzteil oder dem KFZ-Ladekabel länger nutzbar.

    Die Helligkeit des TFT (automatische Nachtumschaltung im Navibetrieb) ist mehr als gut, selbst bei heller Umgebung. Die Farben sind kräftig und der Kontrast stimmt. Auch die Audiowiedergabe ist sehr laut und sauber, das ist beim 5800 eher mager. Getestet habe ich beim 5850 mit Navi und gestreamtem Video im Netz.

    Mein 5850 kam mit der Navitel-Software 7.x, bestückt mit russischem Kartenmaterial und ist So in Deutschland nur als Rückläufer erhältlich..die hier neu angebotenen Geräte kommen mit IGO 9.x und westeuropäischen Karten. Dank Android-System lassen sich aber zig Offline-Naviprogramme installieren..mir reichte ein Update auf Navitel 9, deutsche Stimme und DACH-Karte.
    Das Navi ansich funktioniert wie gewohnt spitzenmäßig..selbst in der Wohnung, wo sowohl N8 wie auch mein altes Garmin den Empfang verweigern, habe ich in wenigen Sekunden zwischen 5 und 9 Satelliten und die genaue Position :) Die Navitel-Software muß sich erst noch beweisen..mit IGO 9 auf dem 5800 war ich sehr zufrieden.
    Im Navi-Betrieb, ohne WLan + Bluetooth, hält der Akku mit gut 2 Stunden deutlich länger..das WinCE im 5800 war aber deutlich sparsamer. Als Navi hängt das Gerät bei mir i.d.R. aber eh am Kabel.

    Die Dashcam-Funktion ist genauso miserabel wie beim 8500. Die Cam wurde zwar um Dinge wie PIP und G-Sensor erweitert, aber der eingesetzte 2MP-Sensor zeigt bei 720p@30fps auch keine besseren Ergebnisse. es fehlt immer noch die dringend benötigte Bildstabilisierung..die Halterung des Navis hat einen langen Arm und vibriert daher schnell, was zwar beim Navigieren überhaupt nicht stört, aber die Aufnahme des DVR umso mehr. Der jetzt integrierte Crashsensor kommt mit der Schwingung der Halterung ebenfalls nicht klar und löst selbst in der unempfindlichsten Einstellung ständig die Notfall-Sicherung aus, sobald man keine frisch geteerte Straße unter sich hat. Während diesen Sicherungen pausiert die Aufnahme, so daß es keine durchgehenden Videos gibt (s. Uploads)..der G-Senson ist nicht abschaltbar. Die PIP-Funktion sollte auch besser deaktiviert bleiben, da das z.B. im Naviprogramm eingeblendete Bild etwa ein Drittel des Bildschirms einnimmt..und von Dort nicht abschaltbar ist. Die Inbetriebnahme des Navis ist somit unmöglich, denn das Bild von der DC ist im Weg, egal wohin man Es schiebt.
    Die DC zeichnet jetzt im MP4-Format auf, Videos und GPS-Daten werden getrennt ausschließlich auf der externen SD gespeichert. Ein eigenes Player-Programm habe ich nicht gefunden (die beiliegende CD ist auf russisch und noch verpackt), der Registrator Viewer zeigt die Videos nur ohne GPS.

    Fazit.
    Wer eine DC sucht, sollte die Finger von beiden Prestigio Navi-Kombis lassen. Als Navi kann ich diese Geräte bedenkenlos empfehlen und das GV5850 auch als kleines Tablet für kurze Internet-Aktionen.
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †
    Bei mir geht´s..das Like ;)

    Nachtrag zum Navi-Programm:
    Finger weg von der Navitel-Software! Die Software scheint für Osteuropa optimiert zu sein (Navitel ist eine russische Firma). Ich habe das Gerät letzte Nacht auf meiner Tour getestet und mußte leider feststellen, daß die recht Aktuelle (2 Quartal ´14), "detailreiche" Deutschland-Karte nicht viel taugt. Es sind einige Straßen zu Höfen nicht vorhanden, die bereits seit 100en von Jahren existieren..dafür wurden mir mehrfach Alternativ-Routen über Privatgrundstücke oder seit Jahren gesperrte, zugewucherte oder (mit Häusern!) zugebaute Wege vorgeschlagen :thumbdown:
    Auch ein seit Jahren bestehender Kreisverkehr im Dorf (bei Garmin 2009 erfaßt) ist nicht vorhanden und die Geschwingigkeits-Hinweise sind komplett verkehrt.
    Dazu ist das Programm sehr "nervös", d.h. die Karte dreht sich ständig..trotz durchgehend guter Sat-Verbindung mit min. 7 Satelliten.
    Die 35€ für dieses Programm sollte man sich also sparen, wenn man sich nicht im Osten Europas bewegen will...
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „eRecycler“ ()

    Mir war so, als hätten hoko und ich hier gestern Likes vergeben. ?(

    Es scheint ja nicht an der Software sondern der Kartenpflege zu liegen. Kartenmaterial kostet Geld. Wenn die Kundschaft im Osten sitzt, kann man sich das Geld für Deutschland usw sparen. Es ist sinnvoll, ein Navi mit lebenslangen Updates oder freiem Kartenmaterial zu nehmen.
    Gruß Frank

    Frank schrieb:


    Es scheint ja nicht an der Software sondern der Kartenpflege zu liegen.


    Logisch, die Karten gehören ebenfalls zur jeweiligen Software ;)
    Der Vorbesitzer des Navis (Russe, laut den Einstellungen) hatte aber auch ein anderes Navi-Programm installiert..konnte ich nicht nutzen, da ich schon deutsche Navigation wünsche.

    Da der GPS-Chip einige Sat-Systeme unterstützt und für Android etliche Navi-Programme zu bekommen sind, wird sich bestimmt was Passendes finden ;)
    IGO funktioniert auf dem 5800 sehr zuverlässig und die Karten sind sehr gut. Navigon oder Garmin wäre auch verfügbar..und aktuelle Karten gibt´s auch in diversen Foren ;)
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †
    Nein, das GV ist ja ein ganz normales Navi. Die Karten sind im Gerät oder auf der SD, es handelt sich um eine Offline-Navigation.
    Neue Karten können aber bei dem Gerät Dank WLan online geupdatet werden, wenn ein Original läuft..ansonsten werden Sie einfach in den Kartenordner kopiert.
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †