[Zusammenfassung Allianz] Dashcam-Urteil: Videokamera im Auto erlaubt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Doeffi schrieb:


    Du fährst weiter mit Fahrrad und Pedelec.
    Mit diesen beiden Teilen kannst Du aber, trotz Deiner angezweifelten Kompetenz als Autofahrer, Deiner Schusseligkeit, besonders wenn Du es eilig hast, missgestimmt bist oder Dich der Verkehr nervt, genau so viel oder wenig anrichten, wie mit dem Auto. ?( Ich sehe da keinen großen Unterschied.

    Das ist jetzt ein Witz, oder?



    Man könnte sogar sagen, die Gefährdung Deines eigenen Lebens ist als Fahrrad und Pedelec-Fahrer größer als mit dem Auto.

    Stimmt.
    Das Zitat war keine Antwort für Dich, Doeffi, sondern auf meinen eigenen Ausgangsbeitrag. Der Beitrag hat sich nur um ein paar Sekunden mit Deinem überschnitten. Die Pressemeldung passte zu meinem Beispiel "wie die Faust auf's Auge", nur 1 Tag, nachdem ich den "Gas-und-Bremse-verwechselt"-Greis als regelmäßig wiederkehrende Witzfigur herangezogen hatte. SCNR!

    Gut, bei meinem Beispiel war's ein fiktiver Friseursalon, der eingeebnet war, während der real existierende Senior des Tages mit seinem Auto im Vogelfutter-Regal gelandet ist :rolleyes: .

    In der Sache sehen wir halt die Situation verschieden. 21 Kilogramm Alu-Fahrrad gegen 935 Kilo Geländewagen, 6 mtr. pro Sekunde (18 km/h) vs. 33 mtr. pro Sekunde (Auto bei 120), für mich macht das einen Unterschied in der gespeicherten Bewegungsenergie von 1.346,89fach und die Reaktions- und Bremszeit, die man für eine Entfernung von 20mtr. hat, ist 3.3 Sekunden vs. 0,6 Sekunden. Ist aber doch a.) egal bezüglich der Dashcam-Anwendung, wenn wir nicht einer Meinung sind und b.) off-topic :D .

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Hundefreund“ ()

    Mein Vater fährt mit etwas über 70 auch nicht mehr Auto oder Motorrad. Er meint, zu wenig Praxis, zu viel los, kein Bock. Dafür fährt er seit über 60 Jahren Fahrrad. Er hat drei. Ein normales Herrenrad ohne Schaltung und zwei Rennräder mit 10 bzw 12 Gängen (etwa 55 und 20 Jahre alt). Ich weiß zwar nicht wie gut er noch in Form ist, aber früher war mindestens doppelt so schnell als 18 km/h.

    Und ehrlich gesagt, ich fahre auch lieber Fahrrad als Auto.
    Gruß Frank
    :D also, ich fühl mich noch zu jung um mit 73 das autofahren auf zu geben :D
    motorrad fahren ja, wurde mir zu schwe,r meine " güllepumpe " vom träger am heck ab zu laden, wenn 206kg anfangen zu kippen beim abladen, wird´s problematisch.
    dafür ist eine 125iger in gebrauch, in den 6 monaten pro jahr fahre ich damit ca 2000 km.
    fahrrad is nich, machen meine knie nicht mit. :cursing:
    aber jeder muß natürlich selber wissen was er sich noch zutraut und wie er körperlich drauf ist und das auch per arzt check selber jedes jahr überprüfen.
    der beste weg mich selber zu überprüfen, ist der fahrtest, wenn ich denn bei schwiegermuttern bin, solang ich noch in pulau pinang am straßenverkehr unfall frei teilnehmen kann, ist alles o.k :thumbsup:
    sasha

    Hundefreund schrieb:

    Du fährst weiter mit Fahrrad und Pedelec.
    Mit diesen beiden Teilen kannst Du aber, trotz Deiner angezweifelten Kompetenz als Autofahrer, Deiner Schusseligkeit, besonders wenn Du es eilig hast, missgestimmt bist oder Dich der Verkehr nervt, genau so viel oder wenig anrichten, wie mit dem Auto. Ich sehe da keinen großen Unterschied.

    Das ist jetzt ein Witz, oder?


    Hallo Hundefreund,

    es tut mir leid, dass ich etwas spät auf Deine Nachricht zurück komme. Es ging leider nicht früher.

    Und es war kein Witz. In allen Passagen habe ich Dich nur zitiert.

    Leider hast Du meinen Beitrag aus dem Zusammenhang gerissen.
    Zu dem obigen Absatz gehört im Besonderen der letze Satz des letzten Absatzes:
    "Vielleicht muss dann ein anderer Autofahrer, weil Dich gerade der Verkehr nervt, um Dich herum fahren und einen Salon platt machen".
    Damit meinte ich: Dir mit Deinem Fahrrad ausweichen!

    Grüße
    Doeffi
    Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, leben aber muss man es vorwärts!
    Das ist aber jetzt schon ein etwas konstruiertes Problem.
    Ich muß im Straßenverkehr immer irgendwann irgendwem ausweichen, ohne gleich in ein Schaufenster zu fahren.

    Aber ich denke wir entfernen uns jetzt auch etwas zu weit vom Thema. Bei Bedarf kann ja OT weiterdiskutiert werden.
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.