Dualsystem mit zwei abgesetzten Kameras ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dualsystem mit zwei abgesetzten Kameras ?

    Ich habe mir jetzt einige Berichte hier zu Gemüte geführt und auch auf einigen Vergleichsseiten gestöbert. Aber irgendwie finde ich die Lösungen alle nicht optimal. Aber vielleicht kennt ja jemand ein System wie es mir vorschwebt.

    Einige Systeme haben ja zwei Kameras. Wenn man sich die ansieht ist die hintere Kamera meistens viel kleiner als die vordere. Ist ja auch logisch da in der vorderen immer auch der Kartenleser, Prozessor, Tasten ect sind.

    Aber genau der Umstand das die vordere so ein Klopper ist (ist natürlich Ansichtssache) gefällt mir eigentlich nicht. Warum gibt es kein System bei dem der ganze Schrutz in einem Kästchen steckt das ich unter das Armaturenbrett, den Kofferraum oder zB in das Handschuhfach packe? Solche „Extra Kästchen“ gibt es ja, zB zum abschalten bei niedriger Batterie sowieso.

    Dort wäre darüber hinaus die Karte vor Diebstahl geschützt, der Prozessor sitzt nicht im vom Sonnenlicht aufgeheiztem Gehäuse und die vordere Kamera kann wesentlich kleiner sein. Auch muss ich nicht umständlich hinter dem Spiegel herumzufummeln um beispielsweise die Karte zu wechseln ect. Und wenn mein Wunschsystem WLAN hat kann ich die Kamera via App einstellen und das System konfigurieren und brauch kein Display.

    Ich will das Ding ja wirklich nur zur Sicherheit benutzten. Einbauen, einmal konfigurieren, und dann vergessen - bis zum Zeitpunkt wo ich es brauche. Ich will keine Videos irgendwo hochladen und wenn ich eine Fahrt aus welchen Gründen auch immer filmen will würde ich mir eher eine „echte“ Videokamera an die Scheibe klemmen.

    Wenn ich eure Videos so ansehe würde mir schon irgendwas zwischen 5 und 15fps in 720 reichen denke ich (Mehr ist natürlich egal). GPS brauche ich auch eigentlich nicht denn wenn es zu einem Unfall kommt weiß ich ja in der Regel wo ich bin. Aber Erschütterungssensoren für Parkrempler solle das System haben. Das umschreibt in etwa mein Wunschsystem.

    Wenn jemand so ein System kennt würde ich mich über einen Tipp freuen.
    Viele Grüße aus Berlin

    P.S. Was ich mich noch frage ist warum es eigentlich sowas noch nicht von Autoherstellern gibt? Da könnte die Kamera in dem Teil stecken das den Spiegel trägt und hinten könnte sie in der dritten Bremsleuchte stecken. Ein Display hat heute auch fast jedes Auto. Selbst der Fabia den ich mir letztens angesehen habe hat ein fest verbautes Display. Und bei den Dickschiffen gibt es schon Kameras an jeder Ecke zum einparken. Da braucht man doch nur noch etwas Software...
    Das was du beschreibst, ist natürlich das NonPlusUltra, das man sich denken könnte.
    Da der Einbauaufwand das Bastelgeschick des Normalanwenders bei weitem überschreiten würde, gibt es solche System 'OutOfTheBox' leider nicht.

    Ich würde auch eine kleine kompakte und vor allem nahezu unsichtbare Kamera bevorzugen.

    Ein solches System kann man meines Wissens nach nur mir Einzelkomponenten mit recht hohem finanziellen Einsatz zusammenstellen.
    Hier bei uns wurden bereits verschiedene Lösungsansätze angesprochen.
    Als Strichwort ist DVR-Recorder genannt. Ich glaube @eRecycler wäre der richtige Ansprechpartner.

    Aber wie gesagt, eine fertige Lösung wirst du eher nicht finden.

    Lichtdieb schrieb:

    Aber genau der Umstand das die vordere so ein Klopper ist (ist natürlich Ansichtssache) gefällt mir eigentlich nicht. Warum gibt es kein System bei dem der ganze Schrutz in einem Kästchen steckt das ich unter das Armaturenbrett, den Kofferraum oder zB in das Handschuhfach packe? Solche „Extra Kästchen“ gibt es ja, zB zum abschalten bei niedriger Batterie sowieso.

    Gibt es. Nur nicht in Deutschland.

    Lichtdieb schrieb:

    Wenn ich eure Videos so ansehe würde mir schon irgendwas zwischen 5 und 15fps in 720 reichen denke ich (Mehr ist natürlich egal). ...

    5 fps? Vielleicht solltest Du über die Definition der Geschwindigkeit nachdenken.
    Gruß Frank
    @mycom
    Ich habe dazu DVR`s einige DIY Projekte im Netz gefunden. Sind aber alle auch mit einiger Bastelei verbunden.
    Alle die ich gefunden haben basierten auf eine Raspberry Pi mit einem Linux drauf, einer RaspCam und einer zweiten Webcams für hinten. Ich denke aber vom Energieverbrauch würde eine solche Lösung wohl eher nichts vor allem wen man die Parküberwachung will.

    @Frank
    Ich würde so ein System auch aus dem Ausland beziehen. Hättest du einen Verweis auf ein solches Gerät im Ausland?
    Ja, 5fps ist nicht wirklich viel und mehr ist sicher besser. 5Fps wäre ja auch nur für den Notfall das es kein besseres System gibt. Ich habe mir Videos angesehen bei denen man mit 5fps zumindest den Ablauf eines Crashs nachvollziehen könnte. Ich denke aber auch das aktuelle Systeme alle mehr können.
    Es gibt auch 'professionelle' DVR-Systeme, die nicht auf Raspberry aufbauen.
    Aber auch hier wird nicht stromsparender Aubau der maßgebliche Aspekt sein. Und diese System summieren sich natürlich zu Beträgen, die weit über denen einer normalen Dashcam liegen.
    Meist sind diese Systeme auch nicht mit HD-Komponenten aufgebaut.

    Wie gesagt, eRecycler hat hier bereits einiges dazu geschrieben.
    Hier ist z. B. ein Thread dazu. Ansonsten einfach mal im Profil von eRecycler oder einfach so hier im Forum rumstöbern.
    Stimmt, die anderen Systeme sind irgendwie nicht in meinem Dunstschleier aufgetaucht. Ich habe mir mal die Links durchgesehen und da gibt es günstige kompakte Schachteln mit 4 Kanälen.

    Die scheinen aber alle für analoge Systeme zu sein. Analog ist ja prinzipiell nix schlechtes. Ich „hatte“ auch nur einmal im Leben eine digitale Armbanduhr:).

    Die DVR mit 4 Kameras, in jeder Ecke, kämen ja so auch auf 2x640 pixel = 1280 vorn und 1280 hinten. Hmm, da muss ich mal drüber nachdenken.

    Da ich aber nie viel Zeit habe ist so ein Bastelprojekt im Moment eher nix für mich. Ich denke ich werde erst mal mit einer ganz einfachen Kamera von der Stange a la mini-0801 anfangen (ist ja laut den meisten hier auch nicht schlecht) und etwas Erfahrung sammeln. Als Anfänger schießt mal ja leicht übers Ziel hinaus :).
    Die sind halt für einen anderen Einsatzzweck ausgelegt. Meist allgemeine Überwachung. Da muß man kein Nummernschild erkennen.
    Bei unserem speziellen Einsatzzweck muß man auch wieder auf Autostart bei 'Spannung ein' achten, auf die Temperaturstabilität und und und.

    Ich denke auch das eine oder mehrere normale Dashcams zunächst die bessere Wahl wäre. Zumal wenn die Zeit zum basteln nicht reicht.
    Obwohl wir hier immer dankbar für 'experimentierfreudige' Mitglieder sind. ;)
    Genau so etwas würde ich mir als Komplettlösung wünschen ^^

    Wenn man die einschlägigen Shops mit Sicherheitstechnik durchforstet, dann gibt es schon geeignete Recorder mit 2 bis 16 Eingängen. Die entsprechenden Mini-Kameras gibt es eine Rubrik weiter. Letztere müsste man ja gut verdeckt einbauen können. Explizit für den Pkw sind die aber nicht gedacht.

    Auf GPS kann man m.E. auch verzichten. Bei meiner Kamera funktioniert es eh nur ab und zu. Und der Gerichtsgutachter war vollkommen mit der Zeiteinblendung zufrieden.

    Das Problem: Mein PC hasst mich :S und ich ihn :!: .
    Und dann solche Systeme antesten ... Na ja, das trau ich mir nicht zu.
    Das ist eher was für Leute, die sich Car-PC basteln :D

    Komisch, dass noch keiner so etwas auf den Markt gebracht hat.

    Grüße
    Jürgen

    Für vernüftige (ggf. erweiterbare) Lösung würde ich auch entsprechend zahlen.

    mycom schrieb:


    Dann gibts mal was neues zu dem doch interessanten Thema. :) *THUMBS\


    Gut Ding will Weile haben :D
    Das Projekt ist noch nicht gestorben, erfordert nur eine Menge Zeit..und wenn´s schnell gehen soll, leider mehr Geld als ich zur Verfügung habe.
    Mittlerweile hab´ ich eine ganze Sammlung an Gerätschaften hier, Kostenfaktor gering, trotz Bestellung in DE:
    - oben verlinkten Carmedia DVR1, muß noch instandesetzt und aufgerüstet werden - 38€
    - das Gleiche von einem anderen Hersteller, in Neu..der Vorbesitzer kam mit dem Englisch in Menü und Bedienungsanleitung nicht klar - 60€

    Die beiden DVR zeichnen jeweils auf den 4 Kanälen mit D1 in 30fps auf (+ 1 Audiokanal), also kein HD, aber ausreichend. Der Aufzeichnungsstandart ist in der professionellen Überwachungstechnik normal, für die Detailqualität ist die Kamera zuständig.
    Beide DVR sind kleine Industrie-PC´s (Linux-OS), mit 4fach-Multiplexer für analoge Kameras. Der DVR1 nutzt CFII-Karten bis 2x64 GB, der Andere SDHC bis 2x 32 GB. Der DVR1 hat intern aber noch einen SATA-Anschluß für 2,5"-HDD´s (SSD) und ist auch z.B. auf GPS erweiterbar..der Original-Hersteller bietet das Gerät nur mit GPS (GPS-Mouse mit P/S2-Anschluß, Stiftleiste COM1 ist im Gerät) an und die FW ist downloadbar. Wer nur die Geschwindigkeit aufzeichnen will, kann direkt das Signal im Auto abgreifen..der Anschluß ist bei beiden DVR vorhanden. Abgesehen von einem "normalen" Überwachungsmodus mit frei definierbaren Zonen in jedem Kamerabild für die perfekte Parkraumüberwachung gibt es auch den Modus, der für Dashcams wichtig ist..Autostart bei Zündung an, G-Sensor und Loop-Aufzeichnung.

    - 1 Kameramodul 1/3" CCD mit WDR + DNR, zig Einstellmögichkeiten per OSD, Nachtsichtmodus-Automatik (s/w), mehrfach einstellbare Gegenlichtfunktion usw. - 27€
    - 2 Module 1/3" CMOS, Rest gleich wie vor, zusätzlich mit elektromechanischem IR-Filter (schwenkt bei Nachtsichtmodus beiseite) - 2x20€
    - 2 beheizte Außengehäuse, mit 10W-IR, zuschaltbar über die Module - 10€ ges.
    - Objektive direkt für die Module: 2x 120°, 2x 65°, 1x 178°, 2x 90° - 0€, Bestand von defekten Cams
    - 2 Profigehäuse für die Module mit CS-Anschluß + diverse Objektive dazu - auch aus meinem Bestand
    - 1 Nummernschild-Halter mit 1/4"- Sony CCD-Cam - 8€
    - 2 Seitencams, ebenfalls Sony - gebraucht ersteigert, 6€
    Alles mit viel Geduld und schnellem Bietfinger aus der Bucht gezogen, teilweise nach zähen Verhandlungen bei Sofortkauf-Angeboten. Wird ja für ein Fahrzeug nicht Alles benötigt..eine Lösung mit autarkem DVR ist aber in jedem Fall für unter 100€ machbar..Bastlergene vorausgesetzt :D
    Jetzt brauche ich 2 Wochen Urlaub zum Durchtesten, welche Kombi zufriedenstellend ist..und schönes Wetter zum Einbau ;)

    Im Moment beschäftige ich mich aber mit Dash- und Action-Cams der Marke Prestigio, von Der ich auch das Navi mit DVR habe. Grad günstig für Bastler zu bekommen..und absolut nicht uninteressant...
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „eRecycler“ () aus folgendem Grund: Fehler beseitigt

    Wow, ich bin gespannt.
    Ich denke mir, das so ein Projekt nur mit viel Zeit (und teilweise auch Geld) durchzuführen ist.

    Und ich freue mich schon riesig auf die ersten Ergebnisse. Egal von wem, von euch beiden, die ihr euch diese Aufgabe gestellt habt.
    Wenn es möglich ist könntet ihr ja auch mal Zwischenstände posten, evtl. mit Fotos der Komponenten. Dann könnte man sich schon mal gewisse Vorstellungen machen.

    Am besten macht ihr dann aber entweder einen gemeinsamen Post speziell zu diesem Thema auf oder jeder seinen einzelnen auf. Überlass ich euch.
    Wahrscheinlich wäre die Hardware-Ecke der richtige Ort für die Themen.

    Danke und 'Hut ab' für den Einsatz, den ihr euch vorgenommen habt. :thumbsup:


    Edit:
    Von welchen Prestigios sprichst du denn? Gibt ja einige unterschiedliche.
    Du hast ja bereits vor einem Jahr darüber geschrieben.
    Auch in Bezug auch die Software und die Möglichkeiten des 'Tunings'

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mycom“ ()

    mycom schrieb:


    Von welchen Prestigios sprichst du denn? Gibt ja einige unterschiedliche.


    Von Diversen, siehe hier ;)

    Hab letzte Nacht noch die Roadrunner 530 + den Saugnapf-Halter für den Einsatz der Actioncam Roadrunner 700x als DC geordert.
    Erste Eindrücke gibt´s. sobald das Unterforum steht..von der RR 520 GPS.

    Die Aktion mit den DVR-Systemen startet im Hardware-Bereich..evtl. mache ich später schonmal ein paar Fotos der Gerätschaften ;)
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „eRecycler“ ()

    @Lichtdieb,
    handelt es sich bei deinem alibaba paket um eine mdr 5015 bis 5045 mit 1 bis 4 eingängen,mit je 1280 x 1045 in pal und avi files?
    als ground unit für die cameras plus eingang für gps?
    comp. 264 und avi files, 8 - 32v eingang und 12v 1,5a +5v 1a ausgang.
    herseller - www,szest.com,
    hersteller easy storage technologie aus shenzen, steinwurf von honkong entfernt?
    hast du sie schon erhalten?
    über eine antwort würde ich mich freuen, denn dieses modell habe ich auch schon für´s womo ins auge gefasst.
    sasha
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.