Wichtig Rollei CarDVR-210 WiFi GPS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Rollei CarDVR-210 WiFi GPS

    Rollei CarDVR-210 WiFi GPS


    (Bildquelle: Rollei/rollei.de/produkte/foto/car-ca…rdvr-210-wifi-gps,p128662)

    - Super HD WiFi GPS Auto-Kamera
    - Mit Ambarella A7 LA55 Chip – super Bild-Qualität bei Tag und Nacht
    - Mit 3-Achsen G-Force Sensor
    - Loop Funktion: 3 Minuten
    - Mit Quad-Kamera Live-Ansicht: Bilder von bis zu vier Kameras via App ansehen
    - Der CarDVR-210 lässt sich bequem über App mittels Smartphone/Tablet PC steuern
    - Inkl. Saugnapfhalterung mit GPS Empfänger
    - WLAN integriert und Wireless-Video-Streaming:
    - Kabelloses Livebild auf Smartphone oder Tablett übertragen
    - Notfallaufnahme-Taste! Notfallaufnahme: 30 Sekunden (Pre-Record) und 30 Sekunden (Post-Record)
    - Mit Kollisionserkennung und automatischer Aufnahmefunktion
    - Inkl. professionelle GPS Video-Software für Windows

    Abmessungen
    - Breite 51 mm
    - Höhe 63 mm
    - Tiefe 20 mm
    - Gewicht 67 g

    Übersicht der Funktionen
    - 3 Megapixel CMOS Sensor
    - 160°-Weitwinkel-Objektiv
    - 5,08 cm (2,0") TFT-Farbmonitor
    - Super HD Videoauflösung (1296p)
    - SD/SDHC/SDXC-Speicherkarten bis 64 GB

    UVP 219,99 €

    (Quelle: Rollei/rollei.de/produkte/foto/car-ca…rdvr-210-wifi-gps,p128662)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mycom“ () aus folgendem Grund: Quellenangaben ergänzt

    @BluePearl
    du hattest in dem Ursprungsthread beschrieben ...
    was mir bei allen drei modellen auffält; nicht einer von denen hat eine fernbedienung. oder wurde diese bewusst nicht erwähnt? :huh:
    für die CarDVR-120 sehe ich das auch so. Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ober der Nachteil so groß ist.

    Aber die beiden anderen Modelle, CarDVR-200 und CarDVR-210, haben ja WiFi und lassen sich über ein SmartPhone mit entsprechender App bedienen.
    Ist also sozusagen eine Universalfernbedienung. (die ja inzwischen auch fast jeder dabei hat)
    Ich finde den Weg eigentlich ganz gut, da wahrscheinlich mehr Möglichkeiten geboten werden als es mit einer FB möglich wäre.

    Ich habe aber leider bisher keine Möglichkeit gehabt das auszuprobieren. Kann also nur vermuten.

    Da ich in dem anderen Thread nicht mehr antworten konnte, hab ich das stellvertretend hier reingestellt.

    mycom schrieb:

    Aber die beiden anderen Modelle, CarDVR-200 und CarDVR-210, haben ja WiFi und lassen sich über ein SmartPhone mit entsprechender App bedienen.

    Aber nicht während der Fahrt. Da ist das Benutzen eines Smartphones untersagt. Das könnte als Lesen/Schreiben von Nachrichten oder als Telefonieren gewertet werden. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die App mehr ablenkt als eine richtige Fernbedienung,
    Gruß Frank
    Aber das du die Fernbedienung während der Fahrt benutzen willst ist jetzt nicht dein Ernst oder?
    Ein mehr oder weniger kleines Gerät während der Fahrt zu suchen um dann an der Dashcam herumzuspielen... ;(

    Wenn dabei was passiert siehst du aber auch alt aus. Dann ist es egal ob es Zigarettenschachtel, Fernbedienung, Smartphone oder auch Navi war.
    Aber wenn man trozdem nicht davon lassen kann. Ein Tablet ist kein Smartphone und damit kann die Rollei auch bedient werden.

    (Ohne jetzt ins Detail gehen zu wollen, das die Gesetzte um das Bedienen des Smartphones, der größte Schwachsinn seit Erfindung des Autos sind. Eine gut angedachte Idee, typisch deutsch, exessiv und hirnlos bis zum Erbrechen weitergesponnen X( :thumbdown: X( )
    app ist ganz gut und schon. aber ich finde eine fb, sowie ich sie nun habe mit der dvr110 besser. ich weiß auf welchen knopp die funktionen liegen,
    ist auch nicht schwer, sind ja nur vier, und für einen notfall schneller gedrückt, als beim smartphone die app gesucht, aufgemacht, und dann erst gedrückt.

    vorteil haft daran ist höchstens, das ich das smartphone nicht auf die cam richten muß, sowie die fb, wegen dem infrarot.
    Dieses Schreiben wurde Maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.


    Nutzungsbestimmungen
    War zwar erst wenige Male in einem Führerhaus eines großen LKWs aber die Wege zur Cam können da schon recht weit werden... da ist eine FB bestimmt hilfreich und auch sinnvoll.
    Ähnlich wie es ja FB für Radios und/oder Navis gibt, die man am Lenkrad befestigen kann.
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    oh ja hoko. deswegen war mir das nach dem ich ja den i tracker clon gekauft hatte, der übrigens immer noch zum verkauf steht,
    wichtig. natürlich könnte man als alternative eine app nutzen, wenn dies möglich ist, aber komfortabler wie eine original fb finde ich das jetzt nicht.
    müsste man einfach mal testen, bedienbarkeit und so.
    Dieses Schreiben wurde Maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.


    Nutzungsbestimmungen
    Ok, im LKW kann's ja noch Sinn machen. Da sind die Arme wahrscheinlich immer zu kurz. ^^
    Aber jetzt mal ehrlich. Was will ich den während der Fahrt an der Dashcam bedienen?

    Oder hat die Rollei da Funktionen, die ich jetzt nicht bedenke?

    Edit:
    @Frank
    Vernünftig befestigt ist das natürlich in Ordnung.
    Ich würde aber eher eine Taste an der Kamera drücken, bevor ich mir noch ein Teil fest ins Auto einbaue. Ist aber Geschmackssache.
    Im LKW wie bei BluePearl macht das auf jeden Fall Sinn.

    Ich persönlich bin eher von Bedienung im Stand, zur Einstellung der Kamera und der Möglichkeit des Streamings ausgegangen.
    Da muß ich nicht mal die Kamera ausbauen, wenn ich ein Video kurz zeigen will.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mycom“ ()

    nein, sicher nicht.
    nur wenn ich z.b. nach jedem kunden erst übers amaturen brett klettern muß um auf aufnahme zu drücken, geht einem das irgendwann schon auf die nerven.

    ich könnte sie vieleicht ja so einstellen, das sie sofort aufnimmt, sobald sie strom bekommt, aber erstens weiß ich gerade gar nicht, ob die cam das kann, zweitens will ich das vieleicht auch gar nicht.
    Dieses Schreiben wurde Maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.


    Nutzungsbestimmungen
    ich hab mir mal diese daschcam gestern bei saturn angeschaut ud ausprobiert mit gps
    gps muß zusätzlich angeschlossen werden, da ist die marcus 4 besser obwohl sie auch zu umständlich ist.
    das ist nur meine persönliche meinung.
    ich möchte nur in meinem wom eine dashcam haben, die mir meine strecke in hd aufzeichnet, da ich diese strecken teilweise in meine urlaubsvideos einbinden möchte
    z.b. alter abfahrtsort zu neuem ort. dann video des ortes. und schluss.
    bisher habe ich das alles mit meine canon gemacht ohne googlemaps aber schöner ist das natürlich mit kartenverfolgung.
    meine cam sollte vor allem unauffällig sein.
    das scheint aber bisher schwierig zu sein
    Externe GPS-Empfänger haben ihre Vor-und Nachteile.
    Ich kann sie halt anbringen, wo sie am besten funktionieren/empfangen. andererseits hab ich wieder erhöhten Verkablungsaufwand und eine weiteres Gerät, das ich unterbringen muß.
    Im Gerät verbaut, ist es wiederum unauffälliger. Habe aber Probleme wenn der Empfang schwierigkeiten macht.

    Die heutigen Empfänger sind aber so gut, das auch erschwerte Empfangsbedingungen noch gut gemeistert werden.
    Trotz meiner heizbaren Frontscheibe habe ich noch nie Probleme gehabt.
  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.