Dashcam für gerichtsverwertbare Aufnahmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dashcam für gerichtsverwertbare Aufnahmen

    Hallo alle miteinander,

    wie im Willkommensforum schon vorgestellt bin ein ein unfallgeplagtes Wesen. ;(
    Nun soll aufgerüstet werden. Deshalb hab ich hier schon mal ein paar Beiträge gelesen. Leider bin ich technisch nicht sehr versiert.
    Heißt ich brauch es recht einfach.
    Meine neue Dashcam soll vor allem gerichtsverwertbare Aufnahmen machen. Schöne Landschaften sind nur Beiwerk.
    Zunächst möchte ich eine für die Front, wenn das gut läuft später auch eine fürs Heck.
    Habe mir inzwischen im Netz folgende Kameras angesehen:
    iTracker DC-A119S
    iTracker GS6000-A7
    iTracker GS6000-A12
    und die hier oft erwähnte Viofo A119S.
    Wie gesagt versteh ich nicht so viel von Technik und habe auch nicht so viel Zeit und leider auch nicht so viel Nerv mich lange damit zu befassen.
    Zu was würdet Ihr mir raten?
    Ursprünglich hatte ich überlegt die Kamera als optimierte bei Autokamera24 zu kaufen. Da hab ich aber heute gesehen dass von den iTracker gar nichts lieferbar ist. Schade. Was mich auch etwas abschreckt ist die bei manchen wohl sehr lange Lieferzeit und die scheinbar schlechte Kommunikation.
    Was meint Ihr??
    Gibts noch ganz andere Modelle die Ihr empfehlen könnt?

    Ein herzlicher Gruß von Jaci
    @ Batimus
    Hm, das is ja schade dass es die nicht mehr gibt. Vielleicht käme ja eine Gebrauchte in Betracht, aber da weiß man nie was man bekommt. Und sicherlich keine Optimierte.
    Wie die Dash angebracht werden soll is mir eigentlich wurscht, am besten so dass sie im Bedarfsfall schnell im Handschuhfach verschwinden kann. Und sonst möglichst unauffällig. Ich habe vorne am Spiegel leider keinen Sonnenschutzstreifen, das wäre sicher besser gewesen aber is nun mal nicht. Ich überlege auch wirklich ob ich nicht direkt für vorne und hinten kaufen soll. Dann ist das erledigt.

    @ Admin

    ja, so ein wenig hab ich mich schon damit befasst was ich denn bei den bisherigen Unfällen gebraucht hätte. Auf jeden Fall vorne möglichst breite Sicht und gute Kennzeichenerfassung..... so gut es geht auch bei Dunkelheit.
    Bei meinem noch zu verhandelnden Unfall standen an meiner Ampel zwei Fahrzeuge direkt neben mir und obwohl es heftig gekracht hat sind die einfach losgefahren und nix wie weg. Es hat nicht mal jemand geschaut ob es Verletzte gibt. Da hätte mein Anwalt doch gerne die Kennzeichen gehabt.
    Hinten das gleiche. Wichtig wäre mir das man sehen kann wie dicht jemand auffährt und ob er das Smartphone in den Pfoten hat.
    Vermutet wurde das bei dem ersten Unfall vom letzten Jahr, aber eben kein Beweis. So hat er nur paar Euro Strafe bekommen und ich den Totalschaden.

    Danke Euch für so schnelles Antworten.

    LG Jaci
    Einen Sonnenschutzstreifen hat eh keinen wirklichen Effekt auf die Kamera, spielt also keine Rolle ob einer vorhanden ist oder nicht.
    Ich sag mal so. Die Viofo A119S wird mit einem Klebepad befestigt, sie ist schnell und leicht mit einer Hand zu entfernen. Anbringen kann man sie auch schnell ohne die Kamera wieder erneut ausrichten zu müssen. Sofern man die Linse beim hantieren nicht doch ausversehen verstellt. Hierbei bleibt dann der GPS Block an der Scheibe kleben.
    Bei den Dashcams mit Saugnapf, dürfte es wohl am schnellsten gehen wenn man sie am Saugnapf von der Scheibe nimmt. Hier ist es aber wahrscheinlicher die Kamera neu auszurichten zu müssen. Und auch das Kabel für die Stromversorgung abzuziehen.

    Die Erkennbarkeit der von dir beschrieben Sachen ist halt immer so eine Sache, da Lichtverhältnisse eine sehr große Rolle dabei spielen. Meist kann ich z.B. den Hintermann nicht wirklich erkennen aufgrund der Lichtverhältnisse. Scheibe reflektiert dann sehr stark.
    Wenn Du auch hinten eine haben willst, wird hier entweder 2x die A119S oder die A129 Duo empfohlen.
    Gruß
    Batimus 8)
    Hallo @Jaci,

    Die GS6000-A7 und iTracker DC-A119S werden leider seit 2017 nicht mehr produziert und sind seit 2018 kaum mehr erhältlich. Das Nachfolgemodell der GS6000-A7 ist die GS6000-A12, welche jedoch nach unseren Erfahrungen viele Besitzer einer GS6000-A7, die bei einem Nachfolgemodell eine "bessere" Kamera erwarten, nicht zufrieden stellt. Problematisch ist laut Kundenfeedback der sehr kleine Blickwinkel von nur 126°. Unsere Empfehlung für einen guten Blickwinkel in einem PKW lautet 135° bis 140°. Auch die Höhe der Videodatenrate ist bei Nutzung der maximalen Auflösung nicht optimal, sodass bei schnellerer Fahrt (ab ca 60-80kmh) in Abhängigkeit der sonstigen Bewegungsintensität im Videobild, schneller Kompressionsartefakte und kompressionsbedingte Unschärfen auftreten. Details sind weniger gut (als erhofft) erkennbar.

    Die Erkennbarkeit von Kennzeichen ist neben der Qualität der Kamera auch stark von den Lichtverhältnissen, Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung abhängig. Beim Start an einer Ampel ist es in der Regel eher unproblematisch bei Tageslicht ein Kennzeichen zu erkennen. Die relative Geschwindigkeit der Fahrzeuge zueinander und der Abstand sind eher gering und Kennzeichen dadurch besser erkennbar. Anspruchsvoller ist die Erkennung von Kennzeichen entgegen kommender Fahrzeuge z.B. auf einer Landstraße, da die relative Geschwindigkeit beider Fahrzeuge zueinander (z.B. 2x 80km/h = 160km/h), die Bewegungsrichtung und der Zeitraum eines optimalen Abstand eher ungünstiger sind.

    Batimus schrieb:

    Einen Sonnenschutzstreifen hat eh keinen wirklichen Effekt auf die Kamera, spielt also keine Rolle ob einer vorhanden ist oder nicht.

    Ja, das stimmt bei vielen Kameras. Einige sind jedoch so gebaut, dass die Halterung und ein großer Teil des Kameragehäuses durch einen Sonnenschutzstreifen verdeckt werden kann - nur der Teil der Optik schaut unterhalb des Sonnenschutzstreifens hervor. Auf diese Weise kann auch die Viofo A119S sehr unauffällig installiert werden.
    Bei der GS6000-A7 und GS6000-A12 (oder ähnliche) muss die Halterung jedoch unterhalb des Sonneschutzstreifen angebracht werden, da die Saughalterung nicht zuverlässig auf der gepunkteten Fläche des Sonnenschutzstreifens haftet.

    Batimus schrieb:

    Meist kann ich z.B. den Hintermann nicht wirklich erkennen aufgrund der Lichtverhältnisse. Scheibe reflektiert dann sehr stark.

    Hier kann ein Polfilter oft helfen, die Spiegelung zu reduzieren. Bei der A129 kann auch an der hinteren Kamera ein CPL-Polfitler angebracht werden.


    Beste Grüße & Gute Fahrt
    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar
    Hi @Batimus
    also ich glaube mir wäre es mit dem Klebepad lieber. Wenn ich jedesmal nach dem Entfernen der Kamera erst rumbasteln muss bis sie wieder richtig ausgerichtet ist, verlier ich bloß die Nerven.
    Ich hab heut im Auto mal geschaut wie meine Heckklappe eigentlich aussieht. Da ist oberhalb der Scheibe ein Stückchen Blech bevor der Himmel anfängt. Allerdings nicht ganz gerade. Möglicherweise könnte man die hintere Kamera dort befestigen.
    Die Frage ist natürlich ob die Klebepads wieder rückstandsfrei vom Lack zu entfernen sind.
    Das mit dem Sonnenschutz meinte ich genau so wie von Autokamera-24 (Technik) erwähnt.... die Befestigung sollte dahinter sozusagen verschwinden. Da nicht vorhanden würde man das Pad dann leider immer sehen.
    Ach Mensch, wie kompliziert es doch sein kann eine Cam zu kaufen
    Brauchen die eigentlich alle so eine Samsung Karte? Die gab es heute bei uns als 128er für 20 Euro.

    Hallo @Autokamera-24 (Technik)
    auch Dir Dank für´s schnelle Antworten.
    Also der Blickwinkel war ja wie oben schon mal geschrieben für mich eines der wichtigen Kaufkriterien.
    Und die bestmögliche Erkennung der Nummernschilder und gegebenenfalls der dazugehörigen Personen. Ich habe mir mal zwischendrin heute kurz bei Amazon die von Batimus angesprochene A129 Duo angeschaut.
    Jetzt stellt sich mir die Frage nach der Qualität der Aufnahmen wenn die beide miteinander verbunden sind. Und wie bekomme ich die überhaupt verbunden? Sieht ja doof aus einfach so ein Kabel durchs Auto zu ziehen. Zumal ich ein Panoramadach hab. Und wenn eine der Cams defekt ist, gehen dann beide nicht mehr?
    Wenn ich so darüber nachdenke frage ich mich sowieso warum haben die eigentlich ein Display? Das sieht man ja sowieso nicht wenn sie hinter dem Rückspiegel ist. Schöner wäre das Teil wäre noch kleiner und man könnte das Bild auf dem Bildschirm vom Fahrzeug sehen. Hm. Wahrscheinlich kann man da viel basteln, aber das ist dann sicher auch alles eine Preisfrage.

    Naja, is schon was spät. Erst mal eine gute Nacht Euch ....
    @Jaci
    Nein, man braucht nicht "unbedingt" eine Samsung Karte. Wird aber empfohlen, da diese wohl am wenigsten Störanfällig gilt. Hier allerdings auch eher eine Samsung Evo Plus.

    Verbunden werden die beiden Kameras über ein einfaches USB-Kabel (im Lieferumfang enthalten). Darüber wird die Stromversorgung und das Videobild übertragen.
    Auch mein Auto hat ein Panoramadach, anfangs hab ich das USB-Kabel seitlich am Dach entlang verlegt. Problem bei mir war dann das ich zu viel Kabel übrig hatte und es kaum verstaut bekam. Zudem verursachte es üble Klappergeräusche bei unebener Fahrbahn. So, hab ich es dann unten am Boden verlegt.

    Sollte mal eine Kamera defekt sein, bzw. ist nur die hintere Defekt, kann die vordere immer noch betrieben werden. Ist allerdings die Vordere defekt, laufen beide nicht mehr. Je nach Art des Defekts.

    Bildschirm deshalb weil nicht jedes Fahrzeug ein Androidradio (oder ios) hat wo man dann über WiFi und der entsprechenden App Einstellungen vornehmen kann. Allerdings besitzen diese Dashcams in den Einstellungen auch die Möglichkeit, den Monitor nach einen bestimmten Zeitraum abzuschalten (bei mir nach 1 Minute).
    Man kann bei der A129 Duo aber eben auch mit dem Smartphone auf die Kamera zugreifen. Um Einstellungen vorzunehmen oder Clips auf das Smartphone zu übertragen. Finde ich aber persönlich etwas zu umständlich und die Übertragung dauert mir dabei auch zu lange (bei einem 3 Minuten Clip).
    WiFi hat allerdings auch nur die A129 Duo, nicht die A119S.
    Gruß
    Batimus 8)
    Hallo @ Batimus,
    naja, an der Karte soll es nicht scheitern.
    Darf ich Dich mal fragen wie zufrieden Du mit der Duo bist? Hast Du eine normale oder so eine optimierte?
    Eigentlich hab ich mich schon fast gegen eine optimierte entschieden, einfach weil der Service wohl so gar nicht zu funktionieren scheint bei AK24. Ich möchte nicht monatelang warten und noch dazu keine Rückmeldung haben, wie heute wieder an anderer Stelle zu lesen ist. Zumal ich im August auf Reisen gehe und bis dahin muß alles fertig sein.
    So bissel Sorgen bei der Duo macht mir der Einbau... ich hab halt gar keine Ahnung. Vielleicht dann doch nur eine vorne. Aber schade wärs schon.
    Wie bekommt man es denn hin dass die Kamera sich beim losfahren selber einschaltet? Am liebsten wäre mir auch die Parkraumüberwachung.

    Lieben Gruß
    Jaci
    Ich habe eine A119S vorn und eine hinten; finde ich besser/zuverlässiger als eine Duo . Vorn vom Dachhimmel, zur und durch die A-Säule (sicherheitshalber den Profi machen lassen) und von da zum Fußraum und unten lang in den Kofferraum. Bei der Hinteren auch Kabel zum Kofferraum. Und dann Beide an die 12V-Dose im Kofferraum. Kabelverlegung hat bis auf die A-Säule nur Minuten gedauert.
    Bei Bedarf dann im Parkmodus mit Powerbank.
    Funktioniert bei mir gut.
    Ich bin mit der Duo sehr zufrieden. Die Videoaufnahmen sind in meinen Augen recht gut. Es gibt hin und wieder Situationen wo man z.B. das Kennzeichen von entgegenkommenden von vorne nicht erkannt wird (aufgrund ungünstiger Lichtverhältnisse) aber man das Kennzeichen dann mit der Heckkamera doch noch erkennen kann.
    Eine selektierte und optimierte hab ich nicht, hab meine woanders gekauft, bevor AK24 diese im Angebot hatte. Da sich bei meiner alten GS6000-A7 (optimierte Version) das Kugelgelenk der Saugnapfhalterung derart eingelaufen ist, das sie nur noch hin und her wackelte und somit nichts mehr zu erkennen war.

    Für mich hat die Duo derzeit das beste Preis/Leistungsverhältnis. Nur muß man auch Glück haben eine gute zu bekommen. Da Viofo nun mal aus China kommt und deren Qualitätsstandards nicht die besten sind.

    Das verlegen des USB-Kabel benötigt halt schon etwas Aufwand und Erfahrung mit dem verlegen und entfernen/anbringen von Verkleidungen.
    Solltest Du jetzt auch einen 12V Anschluss im Kofferraum haben, würde ich Dir dann eher zu 2 A119S raten, da ist der Aufwand von Kabelverlegung weniger aufwendig. Nur kann dabei dann nicht hinten etwas während der Fahrt gesichert werden, so lange Arme wirst wohl nicht haben.

    Damit die Kamera beim Start selber anläuft, ist lediglich eine Stromversorgung an Zündungsplus nötig. Meistens der Zigarettenanzünder ist so geschaltet. Zum testen einfach mal bei ausgeschalteter Zündung den Anzünder drücken, klickt er nach einigen Sekunden raus und ist warm, ist er wohl leider auf Dauerplus geschaltet. Da muß man entweder die Schaltung ändern oder sich eine andere Stromquelle suchen.

    Was den Parkmodus betrifft, wird zusätzliche Verkabelung benötigt (Kamera wird dann direkt ans Bordnetz angeschlossen).
    Die Lösung mit einer Powerbank (20.000mAh) ist halt auch nur eine temporäre Sache. Hat bei mir "nur" fast einen Tag gehalten, aber auch nur Aufgrund wenig Bewegungen.
    Ein Parkmodus der mehrere Tage durchläuft wird es wohl nicht so ohne weiteres geben, da entweder die Powerbank bis dahin leer ist oder der Batteriewächter sperrt, damit sich die Autobatterie nicht entlädt.
    Gruß
    Batimus 8)
    @eurobear
    @Batimus
    also da ich nicht so der Freund von langem rumgeeier bin werd ich eine Eurer beiden Möglichkeiten probieren, welche weiß ich allerdings noch nicht. Vielleicht ja erst mal eine für vorne und wenn das gut klappt dann eine zweite zu Weihnachten für hinten...
    Die nächsten Tage werd ich mich mal umhören wer so einen Einbau machen könnte.
    Powerbank hab ich gar keine. Es wäre mir schon recht wenn die Cam am Bordnetz angeschlossen wäre. Parkraumüberwachung dann eben solange wie möglich.
    Würde da auch der 12V Anschluß entfallen?
    Einen solchen hat mein 208 leider nicht im Kofferraum, nur vorne in der Mittelkonsole. Ich hab auch keinen Zigarettenanzünder. Ist mir bisher nicht mal aufgefallen da ich keinen brauchte.

    ...is wirklich nicht so einfach wie ne Milchtüte kaufen :/
    Bei meiner muß ich sie einmal aktivieren (entweder auf geringe FPS oder Bewegung). Nach etwa 5 Minuten stillstand wechselt sie dann in den Parkmodus.
    Schliesst man sie ans Bordnetz an sollte man unbedingt einen Batteriewächter dazu holen. Da sonst die Gefahr besteht irgendwann nicht mehr genug Strom zu haben um den Wagen zu starten.

    Persönlich verwende ich keinen Parkmodus, hin und wieder mal zum testen mit einer Powerbank.
    Gruß
    Batimus 8)
    Danke @Batimus
    ich werd erst mal eine für vorne bestellen. Und dann testen und überlegen wie es weitergeht.
    Versuchsweise ordere ich erst mal bei AK24. Da hab ich ja noch Zeit wegen des Einbaus.

    Die Parkraumüberwachung ist bei mir dafür gedacht wenn ich mal weg bin. Urlaub und so. Zu Hause parkt das Auto in der Garage.
    Ich nutze die Powerbank auch nur, wenn ich unterwegs bin und parke; also für einen Zeitraum für den in der Regel die Leistung der Powerbank ausreicht. Natürlich ist das für längeres Parken an einer stark befahrenen Straße suboptimal. Aber im Parkhaus oder einem Parkplatz im Freien kann man schon einen Platz finden, der nicht so stark frequentiert wird. Und die Bilder sind gut, wenn man zu starkes Gegenlicht vermeidet. Bisher habe ich in der Regel einen passenden Platz gefunden.
    @eurobear

    Ich werde mir so eine Powerbank besorgen, kann man ja für alles mögliche benutzen. Wenn ich meine erste Cam dann habe probiere ich es mal aus. Sollte das gut gehen dann werd ich aber schauen dass ich sie aber ans Bordnetz anschließe.
    Vielleicht ja später dann die hintere mit der PB. Ich bin wirklich gespannt.
    Anfrage an AK24 ist raus. Nun heißt es warten.