Dashcamnutzer gesucht für Interview | Panorama | NDR | 24.07.2014

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Dashcamnutzer gesucht für Interview | Panorama | NDR | 24.07.2014

    Hallo DashCam'er

    mich erreicht gestern eine Mail mit einen Aufruf den ich bitte posten soll.

    Hallo liebe Dash-Cam-Nutzer,
    ich bin Journalist und arbeite für die ARD an einem TV-Beitrag zum Thema Dash-Cam.
    In dem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Frage, warum immer mehr Autofahrer Dash-Cams nutzen?; welche Faszination sie ausüben?; ob sie die Videos der Dash-Cams schon in Streitfällen bei einem Unfall eingesetzt haben?; ob diese Videos dann auch anerkannt werden?; ob sie die Videos der Dash-Cams auch für Anzeigen gegen mutmaßliche Verkehrssünder nutzen? und schlussendlich wie sie mit der Thematik Datenschutz umgehen?
    Ich suche einen oder mehrere Dash-Cam-Nutzer die ich für eine TV-Reportage während einer alltäglichen Fahrt begleiten könnte und die mir danach auch ein Interview geben würden. Freue mich über Antworten und Kontaktaufnahme.

    Meine Kontaktdaten sind wie folgt:

    Der Autor hat diesen Text versteckt. Zum Einloggen oder Registrieren hier klicken.
    ------------------

    Danke @Admin.

    Meine persönlichen Erfahrungen mit Journalisten, Reportern und wie auch immer sie sich nennen mögen belaufen sich darauf das einem im nachhinein das Wort im Munde rumgedreht wird, Tatsachen und Aussagen falsch wiedergegeben werden und einfach Dinge dazu gedichtet werden von denen man meint das sie die Auflagen bzw. Einschaltquoten erhöhen. Letztendlich ging es bisher nur darum aus anderer Leute Leben, Geschichten, Not und Elend oder was auch immer, Profit zu schlagen! Von daher lehne ich solche Sachen immer generell ab und weise jedem Medienfuzzi die Tür! Habe noch nie erlebt das solche Leute irgend jemandem aus reiner Nächstenliebe helfen oder etwas gutes tun wollen.
    Ist aber nur meine persönliche Meinung dazu.

    Gruß Karl
    Das Problem an Feiglingen und Duckmäusern ist ... sie laufen einem immer wieder über den Weg!
    Seh´ ich eigentlich genauso wie Karl. Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist, daß für einen Beitrag im Öffentlich-Rechtlichen und nicht für´s Privatfernsehen gesucht wird.
    Könnte sich dabei anders entwickeln ;)
    Gruß
    Jochen


    SUBARU Driver - Wo wir uns festfahren, kommt Dein SUV gar nicht erst hin :P
    SFD - Subaru Fans Deutschland auf FB



    † 11.03.14 - R.I.P. Reini †
    Seh ich auch ähnlich wie Ihr beiden.
    Aber bei den öffentlich rechtlichen seh ich auch immer noch einen, wenn auch immer kleiner werdenden, Hoffnungsschimmer.

    Vielleicht ist es auch falsch, hier immer über einen Kamm zu scheren. Aber die meisten Berichterstattungen ermahnen einen zur Vorsicht.
    OK, dies war hier eine Frage - Wer interesse hat ein Interview zu geben - mehr nicht.

    Ich habe noch so ein Video / Interview aus der ZDF Mediathek im Hinterkopf, wo es um diesen BMW Kombi ging der einen ausgebremst hat und ordentlich einen auf den Sack bekam.

    Dieses Dashcam Interview war durchaus neutral und korrekt...


    Also bitte back to topic :)
    ------------------

    eigendlich finde ich das ganz gut
    ich persönlich habe mit video aufnahmen bisher sehr gute erfahrungen gemacht.
    mit ´ner dashcam, mit zeit und gps ist das noch besser als mit einer normalen vid.cam
    ort und zeit sind dort festgeschrieben.
    tricksen kan man immer aber wenn man das orginal sicher hat ist die beweislage doch besser.
    aus erfahrung weiss ich, dass mit kamera die chancen besser sind.
    sasha
    Ich bin sprachlos und entsetzt...

    Wenn ich so einen Scheiß sehe, bin ich geneigt meine Dashcam wegzuschmeißen um mich nicht auf der gleichen Stufe zu sehen,
    Alles wofür mir die Dashcam wichtig ist, wird hier mit Füssen getreten.

    Eine üblere Verzerrung geht eigentlich gar nicht mehr.

    Danke liebe Medien Ihr habt mich wieder einmal nicht entäuscht.
    @hoko, dieser User existiert nicht mehr hier im Forum, waere er nicht eher schon gegangen dann spaetestens nach diesen grottigen Auftritt.

    Desweiteren bin ich absolut entaeuscht von Ben Bolz und Johannes Jolmes bzw diesen Beitrag. Mit beiden hatte Ich telefonisch kontakt gehabt.
    Ihnen meine Gruende fuer meine Dashcamnutzung erklaert und die Sicht der Dashcamnutzer hier im Forum geschildert.

    Garnix aber auch absolut garnix wurde da eingearbeitet. Stattdessen wurden Verkehrsanscheisser und Parkpetzer in den Mittelpunkt gestellt.


    Beim anschauen des Beitrags kam mir sofort @Dashcamkarl 's Beitrag in den Sinn. Jetzt leuchtet mir auch ein warum es "nur" beim telefonischen Kontakt verblieb - klar - unsere Sicht der Nutzung einer Dashcam passte nicht in derren Beitrag....


    Das war dann die letzte telefonische Auskunft, die ich zu diesen Thema solchen "Journalisten" gegeben habe.






    schämt euch!
    ------------------

    Der besagte User hat eine Klarstellung zu dem Beitrag auf YT gepostet den ich hier mal verlinke:

    Mir war von Anfang an klar das es keine vernünftige Berichterstattung bei diesem Thema geben wird. Die Medien berichten immer einseitig und natürlich immer zu der Seite wo sie am meisten punkten können. Da waren hier nicht wir DC Nutzer. Gibt genügend Beispiele für solche Berichte, siehe Computerspiele, da wird das auch so gemacht. Wir haben nicht einmal die Chance unsere Gründe und Standpunkte der Öffentlichkeit nahe zu bringen weil durch die Medien alles verzerrt wird. Ich sag nur die "Gaucho-Tanz" Affaire.
    Mich kotzen diese sensationsgeilen Medienmacher dermaßen an und dann wird dieser Mist auch noch von unseren Geldern bezahlt. Ekelhaft ist das.
    auch ich hatte mit herrn jolmes telefoniert und habe schon während des gesprächs gemerkt, in welche einseitige richtung der beitrag wohl gehen wird. das hat BILD-Niveau. Hauptsache polarisieren und das Thema durch den kakao ziehen. Nach dem Beitrag bereue ich es, dass ich 30 min Telefon- und Lebenszeit verschwendet habe.
    @Admin: ich weiß, dieser User ist glücklicherweise nicht mehr im Forum aktiv... deswegen auch mein "ist/war".

    Sein zu spätes Dementi geht doch unter... wieviele Leute sehen sein Dementi bei yt und wieviele haben den Beitrag bei den Öffentlich-Rechtlichen gesehen.
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

  • Dies ist eine Werbeanzeige da Sie das Forum als Gast besuchen. Für registrierte User ist das Forum werbefrei.