So unauffällig wie möglich und Topqualität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    So unauffällig wie möglich und Topqualität

    Hallo,

    ich bin bin vom Angebot der Dashcams erschlagen und suche deshalb hier Hilfe.

    Ich suche eine Dashcam die folgende Dinge erfüllen soll:
    - möglichst unauffällig, sie soll quasi so aussehen als ob sie zum Auto gehört
    - sehr gute Bildqualität bei Tag
    - allgemein gute Verarbeitungsqualität
    - kleben oder Saugnapf ist egal
    - GPS und Parküberwachung ist mir nicht wichtig
    - Budget fast egal ( mehr als 300€ sollten es dann aber nicht sein, bei ultimativer Lösung wäre mir das aber auch egal)
    - Auto ist eine Mercedes E-Klasse Baujahr 2016
    - wir wollen die Dashcam nur im Urlaub zur Dokumentation nutzen. Sie wird also nicht dauerhaft im Auto bleiben. Der Klebesockel kann das aber ruhig.

    Ich habe mir bereits die iTracker DC300-S bestellt. Diese ist mir aber eigentlich
    schon zu groß. Die Itracker mini806-S scheint mir da etwas besser, hier glaube ich aber das die Bildqualität und der Bildwinkel deutlich schlechter als bei der DC300-S ist. Sehe ich das richtig in den YouTube-Videos oder täuscht das?

    kann mir jemand mit Kameravorschlägen helfen? Die Itracker A199s wurde oft erwähnt, aber die gibt es leider nicht mehr. Die Kamera muss auch nicht von itracker sein. Mir gefehlt von der Bauform auch die AUKEY Autokamera 4K HD Dash Cam (DR02J). Hat jemand damit Erfahrung.


    viele Grüße

    Manker

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Manker“ ()

    Nach dem ich heute den ganzen Tag weiter gelesen habe, bleibe ich nun doch bei der itracker DC300-S. Hier mal Bilder vom eingebauten Zustand, da ich solche Fotos selten sehe. (Kabel wird noch ordentlich verlegt).
    Dateien
    Ja sieht schon gut aus. Kannst du was zur Bildqualität sagen, bzw. hast du Vergleiche zur Bildqualität anderer Kameras?

    gestern beim Test hat sich gezeigt das die itracker DC300-S mein Radio extrem stört. Anschluss über Zigarettenanzünder. Der Fehler ist auch klar reproduzierbar. Wenn ich den Stecker ziehe ist der Empfang gut, wenn ich ihn einstecke sofort schlecht. Das geht für mich gar nicht.
    Ich bin mit der Bildqualität zufrieden. Einen Vergleich habe ich nicht. Schaue die Aufnahmen auch nur selten an. Kennzeichenerkennung bei schönstem Sonnenschein und Gegenverkehr finde ich nicht gut bzw. unmöglich. Ist aber wohl ein generelles Problem, wenn es keine Profiausrüstung ist. Störgeräusche habe ich nicht, habe aber auch das entstörte Netzteil/Stecker mitbestellt. Die Störungen kannte ich zeitweise vom alten USB Stecker.

    Manker schrieb:

    Kannst du was zur Bildqualität sagen, bzw. hast du Vergleiche zur Bildqualität anderer Kameras?

    Die Bildqualität der iTracker DC300-S ist gemessen am Preis "gut".

    Vergleich mit iTracker mini0806-S

    Die mini0806-S liefert bei Tageslicht Dank etwas höherer Auflösung (mini0806-S:2304x1296 Pixel, DC300-S: 1920x1080 Pixel) etwas detailliertere Aufnahmen. Das Potential ein Kennzeichen zu erkennen ist bei gutem Tageslicht bei der mini0806-S etwas besser.
    Bei Nacht liegen DC300-S und mini0806-S ungefähr auf gleichem Niveau, wenn die HDR-Funktion der mini0806-S nicht genutzt wird. Mit HDR ist's bei Nacht etwas mehr zu erkennen, als bei der DC300-S. Die "HDR"-Option bei der DC300-S ist kein echtes HDR sondern WDR.
    Der Blickwinkel der mini0806-S ist mit 135° etwas kleiner, als die 156° der DC300-S. Allerdings ist der Unterschied in der Praxis nicht so groß, wie die Zahlen auf den ersten Blick suggerieren.

    Anbei ein Vergleich der Größenverhältnisse der DC300-S und der mini0806-S :



    Vergleich mit Viofo A119S (oder iTracker DC-A119S)

    Die Auflösung der DC300-S und A119S ist mit FullHD (1920x1080 Pixeln) gleich. Der Blickwinkel der A119S beträgt 135° und ist damit etwas geringer, als bei der DC300-S mit 156°. Auch hier ist in der Praxis beim Blickwinkel der Unterschied nicht so groß, wie die zahlen vermuten lassen.
    Die durchschnittliche Bildschärfe ist bei der A119S trotz gleicher Auflösung etwas besser, da der Sony-Sensor etwas schnellere Shutter-Zeiten nutzt. Die Zeit der elektronischen Belichtung pro Einzelbild ist im Mittel etwas kürzer, sodass die durch Belichtung erfolgte Bewegungsunschärfe geringer ausfällt. Eine geringere Bewegungsunschärfe erzeugt ein schärferes Bild. Details bewegter Objekte (z.B. Kennzeichen sind etwas besser zu erkennen.
    Videos können mit der A119S in FullHD mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. bei der DC300-S sind es maximal 30 Bidler/Sek., was aber in vielen Fällen absolut ausreichend ist.
    Bei Nacht ist die Videoqualität der A119S der DC300-S deutlich überlegen. Zwar ist das Pixelrauschen etwas höher, aber Details sind besser zu erkennen - auch in sehr dunklen Bildbereichen. Was bei der A119S in sehr dunklen Bildbereichen noch mit wenigen Details angezeigt wird, ist bei der DC300-S schon flächiges schwarz und ohne Details. Im Gegensatz zur mini0806-S muss bei der A119S nicht vom Nutzer manuell auf HDR umgestellt werden, um eine bessere Videoqualität bei Dunkelheit oder Nacht zu erreichen.

    Anbei ein Vergleich der Größenverhältnisse der DC300-S und der A119S :



    Hinweis zum Blickwinkel

    Auf Dashcam-Wiki.de gibt es einen Artikel zum Thema Blickwinkel. Hier wurde auch ein direkter Vergleich einer Aufnahme mit 135° und 170° Blickwinkel gemacht. Dazu wurden nebeneinander zwei Kameras (mini0806-Pro und GS6000-A7) installiert und je ein Screenshot beider Aufnahmen übereinander gelegt.
    >> de.dashcam-wiki.info/faq-items/sinnvoller-blickwinkel/



    Beste Grüße & Gute Fahrt

    No Spam!
    Jeder, der uns gut findet, findet uns auch ohne Schleichwerbung :thumbsup:

    Autokamera24 verkauft nicht bei Amazon.
    • Schlechter Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen werden von Autokamera24 nicht unterstützt
    • Auch kostenfreie Leistungen & Services, wie u.a. Firmware-Update-Service oder kostenfreie Prüfung und optimale Vorkonfiguration der Dashcam vor dem Versand, wären aufgrund der pro Verkauf anfallenden Amazon-Gebühren nicht machbar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Autokamera-24 (Technik)“ ()

    Danke für eure beiden Antworten.
    speziell die Frage an @Autokamera-24 (Technik) welche Kamera ist aus deiner Sicht die bessere, A119s oder mini806-S? Optisch und von der Platzierung her, tendiere ich zur A119s, aber die Qualität der Bilder ist auch sehr wichtig. Oben auf meinen Bilder kann man gut erkennen das ich sie sehr nah an der bereits fest eingebauten Kamera und den sensoren für die Verkehrzeichenerkennnng usw. einbauen möchte.

    Manker schrieb:

    [...]gestern beim Test hat sich gezeigt das die itracker DC300-S mein Radio extrem stört. Anschluss über Zigarettenanzünder. Der Fehler ist auch klar reproduzierbar. Wenn ich den Stecker ziehe ist der Empfang gut, wenn ich ihn einstecke sofort schlecht. Das geht für mich gar nicht.
    Suche hier im Forum mal nach "Radiostörung" bzw. "Ferrit" da bekommst Du ein paar Treffer, die vielleicht weiterhelfen.
    Grüße hoko
    Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies!

    Ich habe die Kamera (Viofo A119s) heute richtig ins Auto gebaut. So ähnlich hatte ich mir das vorgestellt und passt auch so für mich. Leider habe ich das Klebepad nicht schön dran gemacht und Lufteinschlüsse, ich bin aber zu faul das noch mal abzumachen.

    hier mal Bilder, hilft eventuell jemandem bei der Entscheidung für oder gegen diese Dashcam.
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Manker“ ()