Kaufberatung und Anschlussmöglichkeit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Kaufberatung und Anschlussmöglichkeit

    Hallo zusammen,

    ich möchte für meinen PKW eine Dashcam anschaffen. Bisher hat mich aber immer der Einbauaufwand davon abgehalten (Zwei linke Hände und so ;) ). Da ich nun ein neues Fahrzeug habe und dieses einige Jahre fahren möchte, werde ich die Cam vermutlich vom Autohaus ans Stromnetz anschließen lassen, da ich ansonsten keine Möglichkeit sehe das Kabel wirklich unsichtbar an den Zigarettenanzünder zu führen.

    Vielfach empfohlen wurde immer die A119S (bzw. nun der Nachfolger aus dem Hause Viofo). Gibt es hier evtl. sogar noch bessere Alternativen? Die Cam sollte kompakt sein, damit diese nicht das Sichtfeld unnötig einschränkt und auch nicht sofort auffällt. Daher fallen wohl auch Saugnapflösungen weg. Der Preis spielt erstmal eine untergeordnete Rolle. Eine Parkraumüberwachung wäre schön, aber ich habe hier schon raus gelesen dass diese derzeit eh nicht wirklich zuverlässig funktioniert, daher hat diese nur eine geringe Priorität bei der Auswahl. Was könnt ihr mir sonst noch empfehlen?

    Sollte es die A119S werden. Was würde ich da an zusätzlichen Zubehör für den Anschluss ans Bordnetz brauchen? Gibt es evtl. gleich das passende Kabel / Netztteil dazu? Das Autohaus hat bisher noch keine einzige Cam eingebaut, daher möchte ich denen auch gleich eine Einbauempfehlung mitgeben :). Wenn dies eh vom Fachmann gemacht wird, sollte das gleich an den Sicherungskasten angeschlossen werden oder würde auch die Innenraumbeleuchtung am Dach gehen (vermutlich weniger Aufwand das Kabel zu verlegen)?

    Im Anhang ein Bild wie der Innenraum aussieht (zwecks Empfehlung der Anbringung, Kabelverlegung).

    Danke schonmal für eure Tipps!
    Dateien
    Hallo @Godzilla,

    Zuerst kam die A119S der chinesischen Marke Viofo. Dann kam von der deutschen Marke iTracker eine bauähnliche DC-A119S auf den deutschen Markt. Die DC-A119S von iTracker ist aber aktuell leider nicht mehr zu bekommen. Dann bleibt dann nur noch die Viofo A119S. Seit kurzem bietet aber Autokamera24 die Viofo A119S mit Qualitätskontrolle, deutschem Support und deutscher Gewährleistung an.

    Zur A119S von Viofo gibt es verschiedene Meinungen und Erfahrungen. Manche Nutzer sind sehr zufrieden, während andere Nutzer viele Probleme haben. Probleme können jedoch mit chinesischen Händlern oft nicht zufriedenstellend gelöst werden. Für chinesische Händler gilt das deutsche Gewährleistungsrecht nicht, wenn sie Ware nach Deutschland verkaufen. Problematisch scheinen auch Schwankungen der Qualität bei der Produktion zu sein, was man dann unter anderem an der Videoqualität (z.B. Bildschärfe) erkennen kann. Das fällt aber Nutzern schwer, welche keinen Vergleich mit einer "guten" Viofo A119S machen können.

    Ich persönliche habe allen Freunden, Verwandten, Kumpels aus dem Sportverein etc. die iTracker DC-A119S empfohlen. Jetzt gehe ich dazu über die A119S ebenfalls zu empfehlen, wenn diese bei einem deutschen Händler (nur ein einziger Händler aktuell) gekauft werden.
    (Hinweis: Der Artikelstandort Deutschland bei eBay bedeutet nicht, dass das Produkt von einem deutschen Händler stammt oder das das deutsche Gewährleistungsrecht gilt. Bitte immer in das Impressum der Angebote schauen.)

    Als Alternative bietet sich auch die von @Bref genannte iTracker mini0806-S an. Die Videoqualität bei Nacht ist etwas schlechter, als bei der iTracker DC-A119S oder Viofo A119S. Bei gutem Tageslicht kann der Nutzer bei der mini0806-S jedoch von der etwas höheren Auflösung (2304x1296 Pixel 30fps) profitieren. Die mini0806-S unterstützt jedoch nicht 60fps bei FullHD wie die DC-A119S/A119S.

    Wenn die Entscheidung zwischen A119S und mini0806-S schwer fällt, empfehle ich einen Blick auf das Halterungskonzept und auf die Qualität des GPS Empfangs beider Dashcams.

    Die Halterung der A119S ist mittig am Schwerpunkt angebracht. Die Halterung der mini0806-S ist seitlich angebracht. Der horizontale Platzverbrauch ist bei der mini0806-S größer, während die A119S mehr Platz in der vertikalen benötigt.

    Hier mal ein Vergleichsfoto, wo A119S (DC-A119S) und mini0806-S nebeneinander stehen:

    Foto: iTracker Dashcams im Größenvergleich | Quelle/Urheber: Dashcam-Wiki, Autokamera24 / 3Dpix

    Mitte: iTracker DC-A119S (gleiche Gehäusemaße wie Viofo A119S)
    2'te von Rechts: iTracker mini0806-S

    Siehe auch Quelle:
    >> de.dashcam-wiki.info/itracker-dashcams-vergleich-groesse/


    Der GPS Empfang ist bei der DC-A119S und A119S deutlich besser, als bei der mini0806-S. Die GPS-Daten werden jedoch leider nach unterschiedlichen Standards im Videodatenstrom eingebettet, sodass bei der DC-A119S eine Auswertung der GPS-Daten leider nicht mit der populären Software "Registrator Viewer" ausgewertet werden kann. Registrator Viewer wird nicht mehr weiter entwickelt, da der Author bereits in jungen Jahren bei einem Unfall tödlich verunglückte.
    Für die Viofo A119S empfehle ich die Nutzung der sehr guten Software "Dashcam Viewer".
    Beide Dashcams können die GPS-Daten, Datum/Uhrzeit und Geschwindigkeit auch direkt im Video anzeigen.

    Eine Parkraumüberwachung kann unterschiedlich realisiert werden. Es ist richtig, dass eine Parkraumüberwachung, bei der eine Bewegungserkennung eine Aufnahme auslöst, sehr unzuverlässig ist. Besser ist eine permanente Aufnahme (Achtung, siehe Persönlichkeitsrechte, Datenschutz etc.).
    Die Viofo A119S bietet einen Parkwächter Modus an, bei der die Aufnahme mit einer deutlich reduzierten Bildrate erfolgt, was Speicherplatz spart. Die Bildrate kann im Menü eingestellt werden.

    Für eine Parkraumüberwachung muss zwingend die zulässige Betriebstemperatur beachtet werden. Beim Parken im Sommer in der Sonne kann jede Dashcam überhitzen, was Ausfälle und/oder Defekte zur Folge hat. Wichtig ist dabei zu beachten, dass die Angaben zur Betriebstemperatur nicht mit der Umgebungstemperatur zu verwechseln sind. Die Betriebstemperatur einer Dashcam ist durch die eigene Wärmeentwicklung immer höher als die Umgebungstemperatur. Zusätzlich wärmt eine direkte Sonneneinstrahlung das dunkle Gehäuse der Dashcam auf.

    Für die Stromversorgung während einer Parkraumüberwachung empfehle ich die Nutzung eines Bordnetzteil mit Batteriewächter und die Installation eines Umschalter zwischen Dauerplus und Zündungsplus. So kann der Nutzer entscheiden, ob die Dashcam nur während der Fahrt oder auch mal z.B. beim Parken im Parkhaus beim Einkaufen genutzt werden kann. Gute Erfahrungen habe ich bis dato mit dem "BlackVue Power Magic Pro" gemacht.


    Foto: BlackVue Power Magic Pro | Quelle/Urheber: Autokamera24 / 3Dpix

    Der "fachmännische" Anschluss eines Bordnetzteils erfolgt immer am Sicherungskasten - nie an der Innenraumbeleuchtung.
    Bei dem Anschluss an der Innenraumbeleuchtung ergeben sich mehrere Probleme:
    Unter anderem ist die Belüftung und Wärmeabgabe in einer engen Raumnische unterm Dach nicht gewährleistet. Scheint die Sonne auf das Dach überhitzt das Netzteil.
    Ebenso ist an der Innenraumbeleuchtung keine stabile Spannung vorhanden. Die Spannung weicht teilweise erheblich von der 12V Spannung am Sicherungskasten ab - je nach eingesetztem Leuchtmittel können Spannungen bis 48 Volt anliegen. Fahrzeuge mit CAN-Bus-System werden außerdem Fehlermeldungen produzieren.

    Ich hoffe, Du hast mit meiner Antwort viele nützliche Informationen erhalten ;)

    Beste Grüße
    Steve
    Dashcam-Wiki.de *rock*
    Aktuelle Dashcam-Wiki Autoren hier im Dashcamforum: Steve, Mani, Torsten

    Urheberhinweis: Dritten ist eine Übernahme oder Veröffentlichung der in Beiträgen platzierten Fotos nur mit entsprechender Nutzungslizenz gestattet. Die Berechnung der Lizenzgebühren erfolgt nach MFM.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Dashcam Wiki“ ()

    Godzilla schrieb:

    Im Anhang ein Bild wie der Innenraum aussieht (zwecks Empfehlung der Anbringung, Kabelverlegung).


    Die Anbringung einer Dashcam wird meistens rechts neben dem Kasten der Fahrzeugsensoren hinter dem Rückspiegel angebracht. Wieviel Abstand man halten sollte hängt nun von der Kamera ab.
    Halt eben so, das Kabel, Knöpfe erreichbar und nicht gequetscht werden.

    Hier stört die Kamera den Fahrer am wenigsten.